Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker bis 850,-€ ???

+A -A
Autor
Beitrag
carlo15
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jul 2004, 12:52
Hallo,
ich würde gern mal Meinungen hören zu Vollverstärker und Laststabililtät.Ich habe einen Denon PMA-S10II (30kg)gekauft und ist leider hingefallen (Versandschaden)so das ich mich evtl. schonmal nach einen "neuen" (gebraucht)umsehen muss.
Meine Frage(n) ist:
Ich suche einen Verstärker der für die Ewigkeit hält (ordentliche handhabung vorausgesetzt) und ich Lautsprecher anschliessen kann die auch Laststabile Verstärker brauchen,zb.Infinity.Ich suche einen Verstärker wozu ich später die zusammenpassenden LS aussuchen kann.So ein richtigen Boliden neueren Art,womit ich fast jeden LS antreiben kann.
Ich habe natürlich LS aber ich werde mir nochmals nach was besseren umschauen wollen.Welche allternativen sind Eure Meinung nach erwähnenswert?
Gothic-Beast
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jul 2004, 14:28
korsun v6i
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jul 2004, 21:29
laststabiel mit power bis zum abwinken - da gibs unter 1000 Euro kaum einen besseren als den NAD C 372
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Jul 2004, 21:31
oder du guckst mal, ob du bei ebay oder www.audiomarkt.de einen vincent sv 238 zum guten kurs findest (neu um 2500). Der wiegt 40 Kg und bringt noch mehr Leistung als der NAD. Mehr Leistung wirst du dann kaum noch zu moderaten Preisen finden können.....
gierdena
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2004, 05:31
Der Rotel RA1062S ist auch nicht schwach auf der Brust, kann aber sicherlich nicht mit 40Kg Vincent AMPs konkurieren.
carlo15
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jul 2004, 06:08
Hallo, ich danke euch für eure Antworten.

Hallo Gothic-Beast korsun v6i kenne ich nicht.Kannst ja mal erleutern.

Hallo hifi-man Laststabil ja umbedingt Power bis zum abwinken, muss nicht sein.Auch der Denon hat "nur" 365 W an 1 Ohm ich denke das langt.Ob das in dem Sinne jetzt viel ist lässt sich drüber streiten.Hab auch schonmal gehört "würde nicht reichen für die grosse Kappa" ,muss er letztendlich auch nicht.Einfach zu gross für mich,kann man nie ausspielen zu Hause.
Für mich muss ein Verstärker die LS unter Kontrolle haben und es kann sein das ich vielleicht LS anschliessen die dies verlangen.Meine Gedanke ist für das Geld bekommt man schon was guten gebrauchten Verstärker und wenn ich dann in geraumer Zeit auch nochmal 1000-1200 Euronen für entsprechende LS (evtl.gebrauchte)ausgebe kann das entsprechende Duo schon ein "Klasse" Ergebniss für mich erzielen!
Zum NAD C 375 habe ich noch nicht gehört aber schon viel drüber gehört.
In der engeren Auswahl würde schon der Vincent sv238 fallen aber ob ich den für das genannte Geld bekomme? wenn auch gebraucht!wäre über Daten erfreut!

Hallo gierdena
der Rotel RA1062S sagt mir jetzt nichts schau aber mal nach.
Wiesonik
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2004, 06:14
Moin Carlo,

die heutigen modernen Vollverstärker reichen leistungsmäßig aus, um ca. 95% der am Markt befindlichen Lautsprecher vernünftig anzutreiben.
Dies vorab, damit sich Deine Auswahl nicht von vorneherein auf einige wenige "kg-Boliden" beschränkt.

In der von Dir erwähnten Preisklasse gibt es wunderbare Vollverstärker von Arcam und Atoll (andere wurden bereits genannt). Solltest Du Dir einmal anhören.

Vorteil bei diesen Vollverstärkern ist, daß man auch das Vorstufensignal "abgreifen" kann. So steht dem späterem Anschluß einer (oder auch mehrerer) Endstufen nichts im Wege.

Die Frage ist aber immer ob man diese "Mehrleistung" wirklich benötigt.


Was hat Du denn für Boxn ?
carlo15
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jul 2004, 06:50
Hallo,
Standboxen Marke Eigenbau.Denke nicht das ich auf Mehr-Kanal (Surround) umsteigen werde aber wäre natürlich für eine externen Sub vielleicht nicht schlecht.Natürlich wäre ein Verstärker mit 2x100 Watt in jeder Lebenslage aussreichend.Kennt jemand den
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Habe mal vor 10 Jahren auch Aaron gehört gefiel mir auch, kann mir jemand darüber berichten wie die heute sind.Allerdings gefällt mir der Vincent mit seiner schlichten Art schon ganz gut,wobei der Berendsen auch nicht schlecht ausschaut. Möchte mich nicht nach 2 Jahren satt gesehen haben. Wichtig ist aber auch der Klang. Das sollte schon zusammen passen.
Wiesonik
Inventar
#9 erstellt: 09. Jul 2004, 07:04
Hi Carlo,


"Wichtig ist aber auch der Klang. Das sollte schon zusammen passen"


Das ist aber auch das Problem, wenn Du "blind" (eigentlich "taub") einen Verstärker bei ebay kaufst, weil Du ihn nicht an Deinen Boxen in Deinem raum hören kannst.

Der Berendsen macht übrigens keinen schlechten Eindruck !


[Beitrag von Wiesonik am 09. Jul 2004, 07:09 bearbeitet]
carlo15
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jul 2004, 07:23
Hi,
ja das ist natürlich das Problem.Aber bei ebay ist eine grosse Auswahl. Passende LS werde ich mir noch suchen und auch zu Hause hören.Ich denke wie gesagt das man in dieser Preisklasse schon was gutes bekommt und das die Wahl der LS erwähneswerter wäre,oder nicht?
Der Berendsen sagt mir eigentlich nicht sehr viel? Hast du da informationen drüber?
Wiesonik
Inventar
#11 erstellt: 09. Jul 2004, 07:38
Hallo,

guckst Du hier:

http://www.berendsen-audio.de/stele.htm

Gehört habe ich die Geräte noch nicht.
carlo15
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jul 2004, 07:49
Vielen Dank!
carlo15
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jul 2004, 09:14
Hi,
wäre denoch für Vorschläge dankbar!
Dualese
Inventar
#14 erstellt: 09. Jul 2004, 09:57
Moin moin carlo15,

Die "berendsen´s" sind sozusagen Nachbarn von mir...
Firma genießt hier regional höchstes Ansehen !

Habe nur einmal einen IPA gehört...
Subjektive Einstufungen sind immer gefährlich, aber ich trau´ mich mal zu sagen, daß er auf mich einen ausgeprägt "unenglischen" Eindruch machte, also kein "Smooth-Operator" !

Da mit "gutem Strom" alles anfängt... schau´ Dir mal die Daten an wie der IPA in dem Bereich aufgebaut ist... 3 getrennte RKT´s... das sagt nicht alles aber m.E. sehr wesentliches aus.

Eher straff-stramm-kraftvoll & Zackig spielend, dabei aber auch sehr feinsinnig-transparent, dies entspricht allerdings auch sehr meinem persönlichen Geschmack, da ich einen ACURUS DIA-150 mit deckungsgleichem Charakter habe !

Das Angebot scheint mir übrigens ausgesprochen günstig... und der Verkäufer ist im eBay für hochwertige Angebote bekannt.
Wäre natürlich ideal wenn Du im "Norden" wohnst... hinfahren... anschauen... anhören... mitnehmen (?) !

Ansonsten mein Tip :
Natürlich ACURUS... Vertrieb wurde in Deutschland eingestellt weil das Preis-Leistungsverhältnis zu gut war !
ROTEL... Kombi aus Vorstufe (evtl. fernbedienbar) und Endstufe wie z.B. hier :
http://cgi.ebay.de/w...item=3826444758&rd=1
http://cgi.ebay.de/w...3325&item=3826442182
Als "Geheimtip" gilt übrigens das Endstufen-Nachfolgemodell RB-981 !!!

Und es gibt noch so viele andere "schöne" Geräte

Grüße vom flachen Niederrhein...
carlo15
Stammgast
#15 erstellt: 09. Jul 2004, 10:35

Ja das Angebot ist riesig.Sollte aber ein Vollverstärker bleiben.Muss noch warten bis ich irgendein Bescheid von Denon bekomme was denn nun mit dem Verstärker ist?
Und was den Berendsen angeht,der würde mich auch interessieren,mal schauen? Würde mich allerdings auch freuen wenn der Denon zu reparieren war.
Und wie würdet ihr ein Lindeman 3/99Amp beurteilen?
Ich komme aus NRW.Kennt jemand Hifi Shops in Hagen? oder Dortmund und kann sagen wer gute Angebote hat/macht und Probehören kein Problem ist?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstäker bis max. 850?
-TMR- am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  62 Beiträge
Anlage bis 850?
P4ddy am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  17 Beiträge
Kaufberatung: Stereolautsorecher bis 850?
Shorty_23 am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  22 Beiträge
Welcher Vollverstärker
Schifferings am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  6 Beiträge
Vollverstärker ?
l4in am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  36 Beiträge
Vollverstärker
MWeb am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  17 Beiträge
Vollverstärker bis 800.- Euro für B&W cm9 s2
Buchungszeichen am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  7 Beiträge
Neue Stereoboxen gesucht (bis max. 850 ?)
Torchmann am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  40 Beiträge
Vollverstärker bis 300 ? ???
Andi78549* am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  8 Beiträge
Brauche Vollverstärker bis 250?
ecazo am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • Vincent
  • Denon
  • Thomson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.071