Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Neuanfang nach Stückelwerkeln

+A -A
Autor
Beitrag
Hörens
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2011, 13:39
Hallo,
nachdem ich mich auch von meinen alten Anlagenteilchen verabschiedet habe, möchte ich nun endlich auch hier einen Neuanfang wagen.

So stelle ich mir eine „Stereoanlage“ vor, auf der ich überwiegend Radio, Rock-CD´s und manchmal mit Rotwein meine alten Rock-Schallplatten oder Kassetten hören kann und möchte dafür so um 1.000Euronen rum aufbringen – wobei sich Schallplatten und Kassette auch noch bis zur neuen Rotweinzeit im Herbst anders hören ließen...

Das Zimmer: 4,5m x 3m, mit gleichschenklichen Dachschrägen (jew. inkl. Dachfenster) an den kurzen Seiten, Beginn nach 1m Höhe. Das Bett steht an der langen Rauhfaser-Wand nicht ganz mittig neben der Tür, gegenüber an der anderen langen Rauhfaser-Wand ragt noch der Kamin mit 60x60cm hervor.

Notfalls könnte das Bett auch unter einer Schräge stehen, damit wäre der Hörweg länger (ca. 3,5m statt 2m).
Boden und Dachschräge sind mit Laminat versiegelt.
Es gibt 3 Doppelsteckdosen und ein Kabel-Deutschland-Anschluss.

Abends höre ich meist Zimmerlautstärke, da die Vermieter Wand gegenüber des Bettes, wo derzeit die Lautsprecher stehen, ihr Schlafzimmer haben. Dabei möchte ich dann aber auch alle Töne bei „Queen“ oder „Prince“ mitkriegen.
Wenn die Vermieter mal weg sind, wochenends oder nach der Arbeit höre ich auch gerne mal etwas lauter.

Bis zu ihrer selbstherrlichen Verabschiedung hatte ich da meine gute alte „Liesenkötter Carnegie 120“ mit Kassette und Dual-Plattenspieler in Betrieb mit meinen ohrgewohnten alten Boxen, Impedanz 4 Ohm, Frequenzbereich 29 - 25000 Hz, Nennbelastbarkeit 80W nach DIN 45573, Grenzbelastbarkeit 120W, die auch in meiner alten Wohnung das große Wohnzimmer mit einer Harman Kardon Festival 300 (Kassettenteil defekt) passabel abgedeckt hatten. Eine Sharp8800-Anlage (CD-Wechsler defekt) steht auch noch im Keller.

Da heut der Frühling anfängt, soll auch ein Hörerwachen in meinem Kämmerlein folgen.
Gibt’s Hoffnung?
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2011, 14:38
Hallo,

welchen Dual Plattenspieler hast Du denn?. Die meisten alten Duals sind so gut das Du heute bei Neugeräten sehr tief in Tasche greifen musst, um zumindest etwas Gleichwertiges zu bekommen. Von besser reden wir noch gar nicht. Hier könnte zum Beispiel ein kleiner Werstattbesuch zur Wartung und ein neuer Tonabnehmer (z.B. Ortofon Vinylmaster red) den Dreher fit für die nächsten Jahre machen. Für rockiges bietet sich z.B. als Lautsprecher eine Klipsch an, die es hier z.B. als günstigen Restposten gibt: http://www.hifisound...-STAND-LAUTSPRECHER/
Als Vollverstärker mit guter Phonoabteilung bietet sich dazu z.B. dieser an:
http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/AMC/amc_306.htm

Tapedeck? ääh gucke mal unten in meine Signatur

Dazu einen gebrauchten CD-Player aus der Bucht z.B. http://cgi.ebay.de/P...&hash=item336625bddf

Und dann lass rocken

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 21. Mrz 2011, 14:39 bearbeitet]
Hörens
Neuling
#3 erstellt: 21. Mrz 2011, 21:28
Das hört sich doch schon recht gut an, Danke, Bärchen.
Leider ist der Dual 496 Automatic direct drive in einer sog. Musiktruhe integriert und die wird ihn wahrscheinlich nicht alleine ausgehen lassen

Kann evtl. 2 neue Lautsprecher Wharfedale Diamond 10.5 für je 240,- € in Aussicht, denke, die lassen sich auch hören - oder?
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2011, 00:55
Hallo,

frage mal die Experten in der Analogabteilung des Forums...evtl kann mann den Dreher aus der Musiktruhe in eine neue Zarge setzen... Wenn nicht, gibt es ja für güntiges Geld in der Bucht jede Menge gut erhaltene Duals für günstiges Geld erwerben.

Die Wharfi ist imho eine recht neutrale Box mit guten Allroundeigenschaften für Musikfreunde mit einem breit gefächerten Musikgeschmack. Für überwiegend rockiges würde ich aber die Klipsch vorziehen.


Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuanfang
Klangkatze am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  3 Beiträge
Kompletter Neuanfang
Chosen_One am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  9 Beiträge
Möchte gerne Schallplatten hören!
Jan990 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  27 Beiträge
NEUANFANG mit Inhalt
clydebarrow69 am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  14 Beiträge
Neuanfang HiFi Anlage im Budget bis 3000 Euro /kompliziertes Zimmer
hopfenteetanker am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  51 Beiträge
Stereoanlage mit Kassette und Platten
Olibald am 15.09.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  12 Beiträge
Stereoanlage /CD/Schallplatten-Deck (gebraucht/kleines Budget)
mike3131 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  8 Beiträge
Digitales Speichern von Schallplatten
airdbear am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  10 Beiträge
Umstieg von CD-Kompaktanlage auf Schallplatten-Komponentenanlage - Was kaufen?
DerLeo am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  31 Beiträge
Neuanfang, Boxen+Verstärker, Budget 700?
NeuerSinn am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedhar5880
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.783