Heco Metas XT 501 vs. Klipsch RF 62 vs. Elac FS 57.2

+A -A
Autor
Beitrag
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Apr 2011, 08:28
Hallo liebe Leute,
ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines NAD C 326BEE
und suche jetzt nach passenden Lautsprechern
(bis max. 500,- Euro/Paar).
Dabei habe ich o. g. ganz besonders im Auge.
Mein Hörraum ist ca. 17qm groß,
ich würde die LS ca. 30-50cm von der Wand und ca. 1,5m von den Raumecken entfernt aufstellen.
Der Hörabstand beträgt ca. 2,2-2,5m
meine bevorzugten Musikrichtungen sind:
Techno, Hip Hop und 80er Mucke.
Außerdem sollen die LS für Sound beim Zocken mit der XBOX 360 und beim Blu Ray/DVD gucken eingesetzt werden.
Welche würdet ihr mir empfehlen?
Hat jemand Erfahrung mit o.g. LS oder sogar in Kombination mit o.g. Verstärker?
Sind die LS zuviel für meinen Raum und ich sollte lieber kleinere LS nehmen?
Meine Alternativen wären: Klipsch RF 52, RB 52/62 und Heco Celan XT 301.
Ich glaube aber, das Kompakte für o.g. Anforderungen nicht ausreichend sind (Sub kommt nicht Infrage!).
Bei den Klipsch mache ich mir wegen dem Horn etwas Sorgen,
das es gerade bei dem kurzen Hörabstand meine Ohren klingeln lassen könnte.
Bei den Heco ist es genau umgekehrt,
da mache ich mir Sorgen,
dass das Ganze vor sich hinbrummeln/dröhnen könnte,
da den LS ja ein "Englischer Klangcharakter" nachgesagt wird und mein kleiner Raum das eventuell sogar noch verstärken könnte.
Die Optik spielt natürlich auch eine Rolle,
demnach wäre die Klipsch 2. Wahl,
da die Verarbeitung und Haptik der Heco deutlich wertiger erscheinen,
außerdem gefällt mir die optische Erscheinung der Klipsch nicht besonders: Verschraubte Plastikfrontblende, Hochtonhorn
und kupferfarbene Membranen der TMT bzw. TT, unterschiedliche Farben der Speaker (HT=Alu, TT/TMT=Kupfer) (aber für den "besseren" Sound würde ich das vernachlässigen).
Danke schonmal.
Viele Grüße YesWeCan81


[Beitrag von YesWeCan81 am 21. Apr 2011, 08:46 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2011, 10:36
Stimmt, die Klipsch Lautsprecher sind allesamt nicht die schönsten. Und die doch recht bescheidene Verarbeitung kennt man ja schon aus amerikanischen Autos.
Und die Hörner können wirklich nerven und sind auf die Distanz nicht so gut geeignet.

Kurz: Ich würde aus klanglichen, haptischen und optischen Gründen zur Celan XT greifen. Die kann zwar auch dumpf klingen, hat aber einen variablen Anschluss, d.h. du kannst den Hochtonbereich um 2dB anheben, indem du die entsprechende Lautsprecherklemme auf den Rückseiten der Boxen nimmst.
Das ist ganz praktisch und wird häufig geraten.
Alternatv bleibt ja der Dreh am Höhenregler. Nicht ganz so edel, aber effektiv.

lG Zuy
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Apr 2011, 10:58
@zuyvox
Hi,
die Celan Stand LS kommen aus preislichen Gründen leider nicht Infrage.
Daher kommen "nur" die Metas (Stand LS) Infrage, sind die Metas denn wesentlich "schlechter"?
Dann hat sich das mit den Klipsch erledigt, da "Hochtöner" schnell nervig in meinen Ohren werden
(habe ich schon befürchtet, das mein Hörabstand zu kurz für die Hörner sein wird) und der optische/haptische Eindruck sollte (für die Klasse) auch anständig sein.
Ach, ja, ich bin kein Fan von sogenannten "Klangreglern",
von daher würde ich auf diese "Option" möglichst gern verzichten.
LG YesWeCan81


[Beitrag von YesWeCan81 am 21. Apr 2011, 11:53 bearbeitet]
voivodx
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Apr 2011, 11:06

Dann hat sich das mit den Klipsch erledigt, da "Hochtöner" schnell nervig in meinen Ohren werden


Ob die Klipsch im Hochton nervig klingen, kannst nur du selbst durch probehören entscheiden.
Ich finde nicht dass meine RB 61 im HT nervig klingen.
Ich würde dir raten bei deinen Vorlieben unbedingt mal ein Paar Klipsch(vielleicht RB 81)Probe zu hören!
Mein Hörabstand beträgt ungefähr 2,5m(LS stehen ca. 1,5-2m auseinander).
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Apr 2011, 11:12
@voivodx
Hi,
das mit den nervigen Hochtönern war nicht auf die Klipsch bezogen.
Ich meinte das generell,
das mir "zu hell abgestimmte" HT schnell auf den S*ck gehen
(ging mir z.B. bei Canton und JBL so).
Leider gibt es hier in der Nähe keinen Klipsch Händler :(,
von daher bliebe nur bestellen und ggf. zurückschicken
(wovon ich aber kein Fan bin).
Gruß YesWeCan81


[Beitrag von YesWeCan81 am 21. Apr 2011, 13:14 bearbeitet]
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Apr 2011, 15:49
Wie sieht es denn mit Elac, speziell mit den FS 57.2 aus?
Könnten die zu meinen Anforderungen passen?
Hat die vielleicht sogar jemand und kann mir was dazu sagen?
Danke.
Gruß YesWeCan81
Henning14
Stammgast
#7 erstellt: 21. Apr 2011, 16:47
Wenn du Lautsprecher mit vielen Höhen als nervig empfindest,
solltest du auf jeden Fall die Heco Celan/Metas angucken.
Beide Lautsprecherserien sind warm abgestimmt, und besitzen keinen nervigen Hochton.
Es wäre gut wenn du diese mal probehören könntest.

Mit freundlichen Grüßen

Henning
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Apr 2011, 19:37
@Henning14
Das klingt schon mal gut, danke.
Gruß YesWeCan81
Toddy`s
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2011, 22:56
und für was hast du dich entschieden? und wieso?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Metas XT 501 vs. Klipsch RF 62
YesWeCan81 am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Celan XT 501 ?
Zeppelin03 am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Heco Celan XT (Marantz Receiver)
Sebaro am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  15 Beiträge
Klipsch RF-62 vs Canton GLE 490
fablie am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  86 Beiträge
Klipsch RF 62 vs. Magnat Quantum 607
Saibot87 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  37 Beiträge
nuBox 681 vs. Klipsch RF-62
Silver_GV am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  8 Beiträge
Heco Aleva 500 vs. Aleva GT602 vs. Metas XT 701
Nils1985 am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  2 Beiträge
Stereoverstärker Heco Metas XT 501
tImmyy am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2013  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 701 vs. Heco Celan 700
Ey_Karamba am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  26 Beiträge
Heco Metas 700 vs Metas 500 (Entscheidungshilfe)
Gahadal am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedBiggi0001
  • Gesamtzahl an Themen1.389.723
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.450

Hersteller in diesem Thread Widget schließen