Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Speaker-Details unbekannt, bitte um Hilfe bzw. LS-Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
arvidflow*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2011, 16:12
hey :-)

ich bin neu hier im forum. ich habe schon seit langem hier immer wieder gelesen und mich informiert. das forum ist wirklich hilfreich und wahnsinnig informativ. ich komme aus dresden und studiere hier informatik. ich freue mich darauf nun auch in die diskusionen mit einsteigen zu können. :-)

nun zu meinem problem. ich bin gerade auf der jagd nach guten nicht zu teuren standlautsprechern für meinen verstärker, einen yamaha ax-590, der sicher bekannt sein sollte (ax-590 im wiki). nun durchforste und beobachte ich schon einige tage die angebote bei ebay und bin dabei auf folgendes angebot gestoßen. wie ihr der beschreibung entnehmen könnt, ist es nicht möglich sehr viel über die eigenschaften der speaker oder deren bezeichnung in erfahrung zu bringen und aus diesem grund frage ich ich euch. könnt ihr mir weiterhelfen dies in erfahrung zu bringen?

viele dank
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2011, 16:18
Hi,

China-Boxen und Optik-Blender. IMHO gilt: finger weg!

Grüße
Frank
Passat
Moderator
#3 erstellt: 27. Apr 2011, 16:24
Das sind irgendwelche Billigtröten.

Viel erwarten kannst du von denen nicht.

Grüsse
Roman
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2011, 16:25
Mehr zum Thema hier im Forum: http://www.hifi-foru...Dsearch%26g%3D1#1002

Grüße
Frank
arvidflow*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2011, 16:59
wow, dann scheint die gute highend-tante wohl niemand neus in eurem kreise zu sein.
alles klar und danke für die infos.
Flügelhornist
Stammgast
#6 erstellt: 27. Apr 2011, 17:16
Hi,

wenn du dich wirklich ernsthaft mit Hifi beschäftigen willst lass dich doch einfach hier bei dem Lautsprecherkauf beraten.

Welches Budget hast du dir denn vorgestellt?

Außerdem wäre es noch interessant zu wissen was du hören willst, in welchem Raum und ob du schon irgendwelche Vorlieben beim Lautsprecherklang hast

Grüße Sven
boep
Inventar
#7 erstellt: 27. Apr 2011, 17:16
Kleiner Tipp, der im Hifi Bereich in 99% der Fälle zutrifft: Wenns keinen Namen/Marke hat oder nach China klingt, finger weg!

Schau mal zB bei Amazon nach der "Heco Victa" Serie. Die ist für den Einsteiger sehr zum Empfehlen, da gibts recht viel fürs kleine Geld.
arvidflow*
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Apr 2011, 17:30
die heco victa serie habe ich zur zeit in 5 facher beobachtung. dabeihandelt es sich um 500er und 700er.
kaufberaung hier zu bekommen wäre wirklich super und ich hatte das auch vor, nur wollte ich einen neuen thread öffnen.


[Beitrag von arvidflow* am 27. Apr 2011, 22:58 bearbeitet]
arvidflow*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Apr 2011, 14:58
ich hätte noch eine weitere frage, kann mir jemand was über diese boxen sagen? ic bin für jede info dankbar.
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2011, 15:14
@arvidflow:
Meine ehrliche Meinung?
Brüllwürfel, kannste knicken.
Gruß - Yahoohu
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2011, 15:17

yahoohu schrieb:
Meine ehrliche Meinung?
Brüllwürfel, kannste knicken.

Also als "Brüllwürfel" würde ich diese ausgwachsenen Stand-LS nun nicht gerade bezeichnen.
Auch Uher hat vor Zeiten gute LS hergestellt. Ob die verlinkten dazugehören wage ich allerdings anhand der Bilder (Abdeckung nicht abgenommen) und der fehlenden Typbezeichnung leider nicht zu sagen.
Die Boxen per se als "Schrott" zu bezeichnen zeugt allerdings eher von Unkenntnis.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 28. Apr 2011, 15:19 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#12 erstellt: 28. Apr 2011, 15:20
Die ersten LS, die Du erwähnst sind
DYNAVOX MS-2626, neu zu bekommen u.a. bei Amazon ab ca. 130 Euro.
Werden dann von besagter Dame modifiziert (Typenschild entfernt, ggf. Chassis mit "spezieller" Tinktur ubersprüht)
oder so ähnlich.
Für unter 100 Euro gar nicht mal schlecht.
Wenn Du hier Dein Budget angibst "kann Dich geholfen werden"
Gruß Yahoohu
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 28. Apr 2011, 15:21
@yahoohu: Schreib doch einfach mal konkreter, worauf Du Dich jeweils beziehst. Deine Beiträge werden dann zweifellos verständlicher.
yahoohu
Inventar
#14 erstellt: 28. Apr 2011, 15:38
@ hüb,
sorry, wenn Du diese Fairplay-Serie meinst (Anfang der 90er) kann ich Dir vielleicht zustimmen (war aber nix dolles).
Sind wohl auch zu alt als gebrauchte.
Selbst diese Fairplay LS wurden wohl nur zugekauft.
Diese W-Serie meine ich, sind wirklich nur Brüllwürfel.
Als Uher noch Uher war, hatten die ihre Stärken wohl woanders.
Seit Uher nur noch Namensschild ist = Pappe

Beste Gruß
arvidflow*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Apr 2011, 15:49
ich hatte auch einen extra beitrag, in dem es um meine (ebay-)favoriten ging, der aber immer wieder gelöscht wird. ich werde ihn einfach mal hier posten und hoffen, dass darüber diskutiert werden darf.


ich bin auf der suche nach gebrauchten günstigen standlautsprechern, kenne mich aber eigentlich nicht wirklich gut aus. ich habe mich in den letzten tagen eingelesen und habe nur eine kleine liste von favoriten (die ich bei ebay finde) erstellt:

- INFINITY Reference 61i
- Canton GLE 470
- CANTON Nestor 2001
- Quadral Taurin MK III
- Heco Victa 500
- Heco Victa 700
- Heco Celan 500
- Canton Ergo 82 DC
- Canton Chrono 507 DC
- harman/kardon JBL Northridge E 80
- CANTON FONUM 2000

mein zielpreis wären so um die 100€+porto. auch wenn das tiefangesetzt ist würde ich es gern versuchen.
was haltet ihr davon und was könnt ihr mir noch empfehlen?
ich bin auch für alle anderen tips dankbar. befeuern möchte ich die speaker übrigens mit einem yamaha ax-590.
vielen dank
Hüb'
Inventar
#16 erstellt: 28. Apr 2011, 15:50
Ja, darf - nur bedarf es dazu kein x-Themen.
arvidflow*
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Mai 2011, 16:37
gibt es da keine meinungen oder hätte ich doch lieber einen extra thread aufmachen sollen?
boep
Inventar
#18 erstellt: 02. Mai 2011, 21:53
Die von dir geposteten Lautsprecher sind alle gut.

Welcher speziell deinen Geschmack trifft lässt sich nur durch Probehören herausfinden.

LG
arvidflow*
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Mai 2011, 14:09
dann bleibt noch die frage nach dem alter. spielt das denn wirklich eine rolle?
visir
Inventar
#20 erstellt: 03. Mai 2011, 15:18

arvidflow* schrieb:
dann bleibt noch die frage nach dem alter. spielt das denn wirklich eine rolle?


Das spielt eine Rolle, wenn die Sicken der LS-Membranen (der "Wulst" am Rand) aus Schaumstoff sind und/ oder die LS einer UV-Belastung ausgesetzt waren. Die fangen dann zu bröseln an, bzw. Gummi wird erst einmal hart und bröselt dann.

Ansonsten kann man einen jungen LS durch Überlasten kaputt machen und einen alten LS durch pfleglichen Betrieb immer noch gut spielen lassen. Ich hab welche BJ 1978, die (bei einem Freund) immer noch tadellos spielen.
arvidflow*
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Mai 2011, 02:30
ok, das klingt einleuchtent. soll das andererseit auch heißen, dass rein techninsch keinerlei nachteil bei alten lautsprechern existiert?
gibt es ein alter, ab dem man generell sagt,man sollte lieber die finger davon lassen?
dharkkum
Inventar
#22 erstellt: 04. Mai 2011, 07:22

arvidflow* schrieb:

- INFINITY Reference 61i
- Canton GLE 470
- CANTON Nestor 2001
- Quadral Taurin MK III
- Heco Victa 500
- Heco Victa 700
- Heco Celan 500
- Canton Ergo 82 DC
- Canton Chrono 507 DC
- harman/kardon JBL Northridge E 80
- CANTON FONUM 2000

mein zielpreis wären so um die 100€+porto. auch wenn das tiefangesetzt ist würde ich es gern versuchen.


Bei den von dir ausgesuchten Modellen sind schon gute dabei, aber dein Budget ist da bei einigen auch für gebrauchte zu niedrig.

100 € dürften noch nicht mal für eine EINZELNE Celan 500 oder Chrono 507 reichen.

Bei z.B. den Victas oder den älterne Cantons besteht da schon eher die Chance mit 100 € auszukommen.
arvidflow*
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Mai 2011, 06:16
ich habe gerade ein paar Wharfedale Diamond 8.3 unter beobachtung. wären die evtl. zu unterdimensioniert für den yamaha ax-590?
yahoohu
Inventar
#24 erstellt: 05. Mai 2011, 10:13
Wenn Du die Wharfedale zu Deinem Preis kriegst, dürfte das ganz gut gehen.
arvidflow*
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Mai 2011, 15:24
das hört sich ja schon mal positiv an. ich habe auch ein paar B&W DM 602.5 S3 bei ebay-kleinanzeigen bei mir direkt um die ecke gefunden. ich werde sie heute mal probehören gehen aber da mit einer nennbelastbarkeit von 60W angegeben sind stellt sich die gleiche frage: sind die zu unterdimensioniert für einen 2x100W(8 Ohm)/2x150W(4 Ohm) verstärker? wie würde sich das denn eigentlich äußern?
arvidflow*
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Mai 2011, 17:50
ich habe mir die b&w eben angehört und muss sagen, dass sie mir reichlich schwach auf der brust zu sein scheinen. ohne den subwoofer haben die keinerlei eigeninitiative gezeigt. ich denke das ist mir zu wenig. optisch warn sie ganz in ordnung und er wollte sie für 190€ an den mann bringen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Hilfe! - Komplettsystem - Kaufberatung
HaRdii am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
kaufberatung endstufe bitte um hilfe
pimp-my... am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  24 Beiträge
Kaufberatung, bitte um Hilfe !
Freddl am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  6 Beiträge
Bitte um Hilfe! Kaufberatung
Eisdealer am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  7 Beiträge
Kaufberatung, bitte um Hilfe
MrDupli am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  4 Beiträge
Bitte um Hilfe/ Kaufberatung
chb242 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  2 Beiträge
Bitte um Hilfe/ Kaufberatung
chb242 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  18 Beiträge
Kaufberatung - bitte um Hilfe
CR! am 26.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  7 Beiträge
Stand-LS gesucht! Bitte um eure Hilfe!
Cobra_2000 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  21 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Kaufberatung
iSharkzs am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Quadral
  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFelix_Austria
  • Gesamtzahl an Themen1.362.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.947.167