Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche kompaktere Stereo-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
jochen35
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2011, 04:24
Hallo,

nach dem ich mich eigentlich für die Teufel Ultima 40 in schwarz entschieden hatte und diese nun gestern auch geliefert wurden, muss ich leider sagen, dass sie mir viel zu groß und wuchtig sind. Also rein optisch passen diese „Kindersärge“ bei mir zu Hause einfach nicht ins Bild.

Ich suche jetzt also deutlich kompaktere Lautsprecher, auch wenn mir natürlich klar ist, dass ich hier beim Tiefgang sicher Abstriche machen muss. Auf jeden Fall sollen es reine Stereo-Lautsprecher und kein 2.1-System sein. Ich benötige sie ausschließlich für Musik, wobei ich mich da nicht auf eine spezielle Richtung festlegen will, aber ein gewisses Bassfundament sollten sie schon haben. Der zu beschallende Raum hat eine Größe von ca. 25qm. Ich könnte maximal 400,- EUR ausgeben und hatte schon an die Teufel T 300 gedacht. Hatte dann aber doch so meine Zweifel, ob diese vielleicht etwas unterdimensioniert sind, insbesondere wenn es um die Bass-Wiedergabe geht.

Was könnt Ihr mir also unter diesen Voraussetzungen empfehlen?

Gruß
Jochen
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Apr 2011, 06:11
Hi,

hier meine Vorschläge:

Nubert NuBox 381

Klipsch RB 81 (aktuell sehr günstig im I-Net zu haben, da Auslaufmodell)

Gruß YesWeCan81
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Apr 2011, 07:17
Moin

Die beiden von YesWeCan81 genannten Kompaktboxen wären auf jeden Fall eine Alternative zur Teufel, auch im (Tief)Bassbereich.
Die Nubert liegt ohne ATM Modul im Bassbereich etwa auf dem Niveau der Teufel, die Klipsch spielt da locker noch ganze 10Hz tiefer.
Mit ATM Modul schafft auch die Nubert einen ähnlichen Tiefgang, kostet dann aber etwa 200€ mehr und benötigt noch kräftigere Amps.
Ein weiterer Vorteil der Klipsch RB81 ist der relativ hohe Wirkungsgrad und die für Kompaktboxen enorme Dynamik bzw. Pegelfestigkeit.

In meinen Augen (Ohren) sind beide Kompaktlsp. den Teufel Ultima 40 klanglich überlegen.
Für mich war und ist die Teufel Ultima Serie nur ein Blender, nicht mehr und nicht weniger.
Ich befürchte daher auch, das Du dich wegen des Aussehens für die Box entschieden hast.
Aber es zählt halt nun mal der eigene Geschmack, Raum und die gewünschte Aufstellung.

Saludos
Glenn
jochen35
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Apr 2011, 07:33
Danke die Empfehlungen. Da mir die Optik auch sehr wichtig ist, sind die Klipsch RB 81 leider nichts für mich, auch wenn sie klanglich zu empfehlen sind.

Was haltet Ihr eigentlich von den Teufel T 300? Da ich die Lautsprecher nicht an der Wand befestigen oder im Regal aufstellen will, sollten bei den 400,- EUR wenn möglich auch passende Standfüße mit drin sein. Die Teufel T 300 würden zusammen mit den AC 2002 SP daher genau im Limit liegen.

Gruß
Jochen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Apr 2011, 08:05

jochen35 schrieb:

Danke die Empfehlungen. Da mir die Optik auch sehr wichtig ist, sind die Klipsch RB 81 leider nichts für mich, auch wenn sie klanglich zu empfehlen sind.


Da habe ich wohl den Nagel auf den Kopf getroffen bzgl. Aussehen!

Die T300 hat lt. Messschrieb die typische Oberbassbetonung um den fehlenden (Tief) Bass zu kaschieren, wenn es gefällt!
Auch hier wurde wohl mehr in die Optik investiert und den Preis von knapp 300€ halte ich für den Chinakracher als viel zu hoch.
Das kann die ("deutsche") Konkurrenz die ebenfalls dort komplett fertigen lässt deutlich günstiger und das auf teilweise höherem Niveau.

Ist aber deine Entscheidung, Du musst damit (auf Dauer) glücklich werden und die für Dich wichtigen Kriterien und Prioritäten festlegen.

Saludos
Glenn
Blaupunkt01
Stammgast
#6 erstellt: 29. Apr 2011, 09:48
Schau dir doch mal die Monitor Audio BX2 an.
mccollibri61350
Stammgast
#7 erstellt: 29. Apr 2011, 10:49
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Apr 2011, 11:32
Kaum ein anderer Hersteller schönt die Daten, insbesondere den angeblichen Frequenzgang so wie Canton, Magnat, Heco und Co.!
Wer weiss wie viel (Tief) Bass von den großen Modellen übrig bleibt, kann sich gut vorstellen was die Chrono 502 da noch abliefert.

Die Elac ist aber in der Tat ein feiner und audiophiler Lsp. wenn einem der Jet klanglich gefällt und für die Größe liefern sie auch einen akzeptablen Bass.
Wenn man aber eine Kompakte will die im Bass an gute Standlsp. anknüpfen soll, kommt man in der Preisklasse an der Klipsch bzw. Nubert kaum vorbei.
Ansonsten kann man noch auf einen Subwoofer zurück greifen, was aber angesichts des Budget´s in angemessener Qualität mehr als schwierig werden dürfte.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 29. Apr 2011, 11:33 bearbeitet]
mccollibri61350
Stammgast
#9 erstellt: 29. Apr 2011, 13:01
Noch mal zu den Nuberts:
Mein Vater besitzt die Nubert Nubox 381 .
Er unterstützt sie mit einem Subwoofer(auch von Nubert ).
Ich habe mir ein paar Stücke mit Sub und die gleichen ohne Sub angehört.
Ohne den Sub hatten sie bestimmt einen für eine Kompakt-LS guten Tiefgang aber von einer guten Standbox war das noch weit entfernt.
Der Sub war da schon eine große Klangbereicherung.
Na ja ich weiß wie das ganze mit ATM-Modul außsehen würde ....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Apr 2011, 13:37
@mccollibri61350

Es geht hier um die Relation und eine Klipsch RB81 ist mit einigen Standlsp. um die 500€ vom möglichen Tiefgang mindestens auf Augenhöhe.
Der genannten Teufel Ultima 40 (ca. 55Hz -3db) ist sie sogar überlegen, aber das Ohr lässt sich von einem erhöhten Oberbass meist täuschen.
Lsp. die eine solche Abstimmung haben wird meist ein mehr an Tiefbass bescheinigt, obwohl dies in der Realität nicht der Wahrheit entspricht.

Eine Nubert kann allerdings nur mit Modul einen ähnlichen Tiefgang erreichen, genaueres habe ich aber weiter oben schon beschrieben.
Das verteuert die 381 leider und der Verstärker sollte wegen des schlechteren Wirkungsgrades und der höheren Belastung stärker ausfallen.
Was die zu Hilfenahme eines Subwoofers betrifft, so ist der Einsatz eines Tiefbassspezialisten oft auch für viele Standlsp. eine Bereicherung.

Saludos
Glenn
mccollibri61350
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2011, 14:52
@Glennfresh
Die Klipsch ist bestimmt ein guter LS aber nicht jedem gefällt Klipsch.
Einige sagen ;; Was für ein geiler Lautsprecher " andere wiederrum mögen den Klang gar nicht.
Gerade bei Klipsch ist probehören wichtig.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Apr 2011, 14:58

mccollibri61350 schrieb:

Gerade bei Klipsch ist probehören wichtig.


Das gilt für alle Lsp. ohne Ausnahme und ich habe nie über den Klang sondern die Bassperformance gesprochen, um die ging es ja hier!
Wenn ich mich aber etwas unmissverständlich ausgedrückt haben sollte, so kann ich gerne nochmal auf offene Fragen genauer eingehen.

Was den TE betrifft, hat sich das aber wohl erledigt, da dieser nicht mehr als 400€ inkl. Stands ausgeben will und dem Design einen hohen Stellenwert einräumt!

Saludos
Glenn
jochen35
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Apr 2011, 17:10
Hallo,

nach den Empfehlungen hier und nach eigener Recherche habe mich jetzt mit den Nubox 381 angefreundet. Aufgrund des großen Gehäusevolumens (27 Liter) im Vergleich zu anderen Kompakten kann ich mir sehr gut vorstellen, dass dies natürlich auch einen positiven Einfluss auf das Bassfundament hat.

Problem bei den Nubox 381 ist nur, dass sie mit einer Impedanz von 4 Ohm nicht ganz zu meinem Receiver passen, denn an diesen sollen Lautsprecher mit 6 bis 16 Ohm angeschlossen werden. Laut Handbuch wird die Schutzschaltung aber erst bei einer Impedanz < 4 Ohm aktiviert.

Zudem bräuchte ich dann auch noch passende Lautsprecherständer. Da mein Budget aber eigentlich schon ausgeschöpft ist, müsste sie sehr günstig sein.

Gruß
Jochen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Apr 2011, 18:14
Hallo,

bei 25qm und dem Vorhaben Kompakte auf Ständer zu stellen würde ich die Option auf kleine,zierliche Standlautsprecher nicht verwerfen.

Hier ein Standlautsprecher welcher nur durch Preisnachlass in dem Budget auftauchen kann:
http://www.asm-audio...al&et_cid=1&et_lid=1

Eine NuBox381 oder eine Klipsch RB 81 ist jetzt nicht gerade ein filigraner Einrichtungsgegenstand,
das sind schon Klopper,auch wenn sie sich "Kompakte" schimpfen.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 29. Apr 2011, 18:47
Da hat weimaraner nicht ganz unrecht, die 381 auf Ständer nimmt nicht weniger Platz weg als die Monitor Audio.
In dem Preisbereich bis 500€ gibt es durchaus auch noch Alternativen, die nicht die Ausmaße von "Kindersärgen" haben.
Vielleicht lohnt es sich ein paar Euro mehr zu investieren, die Nubert 381 mit einem Paar Ständer liegt auch über 400€.

Um welchen Receiver handelt es sich denn?

Saludos
Glenn
jochen35
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Mai 2011, 20:08
Oder wären die Heco Metas XT 301 vielleicht noch eine Alternative? Die technischen finde ich auf jeden Fall ganz interessant.

Gruß
Jochen
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Mai 2011, 16:23
@jochen35

Also ich muss dir ganz ehrlich sagen, das du bei einem 25qm Raum mit Kompakten nicht weit kommen wirst.
Ich würde dir bei der Raumgröße eher Standboxen empfehlen
(bisauf die beiden Erstgenannten von mir fällt mir keine Kompakte ein, die allein einen so großen Raum ausreichend befeuern könnte).
Ich empfehle dir, mal die Canton GLE 470 Bzw. 490 anzuhören
(oder die Vorganger 407 und 409),
das wäre "grössenmässig" genau das Richtige und die Teile kriegt man, da Auslaufmodelle, aktuell im Netz sehr günstig "hinterhergeschmissen".
Ob dir die LS klanglich zusagen, kannst nur du selber entscheiden.
Grüße YesWeCan81


[Beitrag von YesWeCan81 am 02. Mai 2011, 16:25 bearbeitet]
maikromashine
Stammgast
#18 erstellt: 04. Mrz 2012, 17:11
Einigermaßen tief, wenn auch nicht mit der nuBox 381 zu vergleichen, geht die Magnat Quantum 653. Das Pärchen gibt es bei Neukauf ab ca. 320,- . Da ist dann also auch noch mehr als genug Luft für die Stative.

Atacama auf ebay

Ich selbst habe mit die Atacama Duo 6 für die nuBox 381 bestellt. Warte aber grad auf beides, LS und Stative. Kann ja gern mal paar Bilder posten, wenn dir die LS grundsätzlich zusagen.

....Und warum soll er in nem Raum von 25qm nicht weit kommen. Klar auf 12qm ist das schon wieder was ganz anderes. Die Frage, die sich stellt ist jedoch, ober wirklich die kompletten 25 qm beschallen will, oder nur einen Teil davon... z.B. 4m x 4m. In dem Fall könnte ein "großvolumiger" KompaktLS auch ausreichen, je nach Anspruch des Hörers.


[Beitrag von maikromashine am 04. Mrz 2012, 20:42 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 04. Mrz 2012, 17:57
Hallo,

na ich hoffe doch das der TE innerhalb eines knappen Jahres ein Paar Lautsprecher gefunden hat....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche (kompaktere) Lautsprecher für Musik
reho am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  9 Beiträge
Welchen Stereo-Receiver für Teufel Ultima 40
heinzpeter2000 am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  18 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher
-TMR- am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  22 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu mir?
PaulWBG am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
verstärker und lautsprecher stereo
tomekk83 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  9 Beiträge
Lautsprecher-Suche
Lupus2 am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  8 Beiträge
Empfehlung für gebrauchte Lautsprecher (Stereo)
matthias206 am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  6 Beiträge
Suche neue stereo Lautsprecher!
Cuxrider am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  10 Beiträge
Suche Lautsprecher
skyzem am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  11 Beiträge
suche sehr kleine HIFI Stereo Lautsprecher
kurtimwald am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2015  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 106 )
  • Neuestes MitgliedDecane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.609