Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Benötige Hilfe zum Verstärkerkauf, angeschlossen werden soll Fernseher und Notebook

+A -A
Autor
Beitrag
zzyxz_rd
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2011, 15:26
Hallo Leute!

Ich habe mich gerade erst angemeldet und muss ehrlich eingestehen, dass ich von dem ganzen HiFi-Zeugs nicht allzu viel Ahnung habe.
Ich möchte mir demnächst einen Verstärker kaufen, an dem ich mein Notebook anschließen kann, weil ich über mein Notebook Musik hören möchte! Außerdem würde ich auch gerne meinen Fernseher über den Verstärker laufen lassen. Ich besitze einen relativ neuen LG LED '37LE5300', welcher auch einen optischen digitalen Audio Ausgang besitzt. Ich weiß leider nicht genau, was die Vorteile von diesem Anschluss sind, aber ich denke das hängt mit dem besseren Sound bei Blu-Ray-Filme zusammen.
Nun möchte ich mir also einen Verstärker kaufen, bei dem ich mich nicht nach einem halben Jahr ärgere, dass ich an bestimmte Eigenschaften bezüglich des Verstärker nicht gedacht habe! Andererseits habe ich momentan auch nicht besonders viel Geld, da ich mich in der Überbrückungszeit zwischen dem Zivildienst und einer Ausbildung befinde. Könnte mir auch gut vorstellen mir etwas gebrauchtes zu kaufen!
Dazu muss ich sagen, dass ich noch zwei alte Boxen auf dem Dachboden meiner Oma und Opa gefunden habe. Diese sollten angeblich noch funktionieren, das habe ich allerdings noch nicht getestet.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar gute Ratschläge geben


LG Fabian
john_frink
Administrator
#2 erstellt: 01. Mai 2011, 15:29
Harman Kardon 3490 und der neue Onkyo 8050 hätten beide digitale Eingänge, letzterer auch Internetradio und Streamingmöglichkeiten!

zzyxz_rd
Neuling
#3 erstellt: 01. Mai 2011, 15:52
Gibts da auch eventuell auch noch was Gescheites eine Preiskategorie drunter? Könnte wie gesagt auch gebraucht sein, muss demnach nichts Nagelneues sein
john_frink
Administrator
#4 erstellt: 01. Mai 2011, 15:59
Mit digitalen Eingänge wirds da schwierig. Da könnte man auch auf ein externes Gerät wie den Solisto DAC ausweichen. Würde auch zu günstigeren Gebrauchten passen.
zzyxz_rd
Neuling
#5 erstellt: 01. Mai 2011, 16:48
Das dann quasi ne Art Adapter oder wie? Und den kann man an jede andere Anlage stecken und funktioniert dann auch einwandfrei, als wäre der Anschluss fest im Gerät?
Was könntest du mir dann günstigeres an Geräten ohne diesen optischen Anschluss empfehlen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Mai 2011, 17:00
Hallo,

eine Preiskategorie unter den angesprochenen Verstärkern wäre der Kenwood RA 5000
http://www.kenwood.de/products/home/kompo/avcc/RA-5000/

Gruss
zzyxz_rd
Neuling
#7 erstellt: 01. Mai 2011, 17:32
Jo danke, das sieht schonmal nicht schlecht aus!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benötige Hilfe bei Verstärkerkauf :)
AkkustikMaxe am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.05.2013  –  18 Beiträge
Verstärkerkauf
Freezeyou am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  32 Beiträge
Verstärkerkauf
Azimuth am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  3 Beiträge
Verstärkerkauf
maxquiere am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  9 Beiträge
Hilfe beim Verstärkerkauf gesucht!
Luzy_B am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  5 Beiträge
Hilfe: Gefrustet beim Verstärkerkauf!
Jonnyblacklabel am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  28 Beiträge
Tipps zum Verstärkerkauf? [AV-Receiver vs. Vollverstärker]
RoyMacCoy am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  20 Beiträge
HILFE! Worauf achten beim Verstärkerkauf?
opeco am 17.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  28 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe/Tipps zum Verstärkerkauf !
Piaggio14 am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
Benötige dringend Hilfe beim Verstärkerkauf!!!
Lampe_Thomas am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LG
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.816