Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Meenzerin
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Mai 2011, 15:24
Liebe Hörende,

seit über 20 Jahren leisteten mir meine Boxen von T + A PP80 treue Dienste. Bis mir nun beim Möbelumräumen einer aus den Händen rutschte + nun nicht mehr geht

Nun würde ich mir gerne so hübsche, wesentlich kleinere Lautsprecher zulegen, habe aber keine Ahnung, welche was taugen. Die Qualität sollte Pi x Daumen die selbe sein...folgende Angaben hätte ich noch von den alten:
Nennbelastbarkeit - 60 W
Musikbelastbarkeit - 60 W
Impedanz 4 Ohm
Übertragungsbereich 35 - 25,000 Hz

Und...falls es von Bedeutung sein sollte - die gegenüberliegende Wand ist 4.90 m weit weg :-)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mai 2011, 18:39
Hallo,

was ist den kaputt??
Schon mal aufgeschraubt das Dingen??

Wir leben zwar in einer Wegwerfgesellschaft ,
aber wir Hifi Spinner tun uns doch meist recht schwer.

Wenn dir die Lautsprecher gefallen haben und Reparaturversuche scheitern sollten,
diesen Lautsprecher gibt es für unter 50€ in der Bucht,ohne Probleme.

Hübsch und kleiner ist natürlich ein Argument,
dazu braucht man aber eine klare Budgetvorgabe,

sonst nenne ich einfach ne Swans M1-B

fertig.

Gruss
tjs2710
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2011, 18:44
@ Weimeraner

"Wir leben zwar in einer Wegwerfgesellschaft ,
aber wir Hifi Spinner tun uns doch meist recht schwer."

seh ich auch so.

Darum Meenzerin, mal schauen was mit den LS ist bevor man gleich an was Neues denkt.

bis dann dann!

th
Meenzerin
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Mai 2011, 19:06
*betretenguck

Müsste mal schauen, wer sowas repariert...ist ein Mediamarkt (wäre sogutwie um die Ecke) eine gute Wahl?
tjs2710
Inventar
#5 erstellt: 07. Mai 2011, 19:11
Hallo,

würde eher mal zu einem kleinen Händler, also zB Radio-u TV-Geschäft gehen. Sind eher noch die "Handwerker".

Viel Erfolg dabei!


Schönes WE noch!

th
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Mai 2011, 19:11
Hallo,

nein,
eine Reparatur solltest du selbst durchführen können,
ansonsten lohnt sich das nicht.

Für 1 Stunde Arbeit bekommst du ja schon ein gebrauchtes Paar,
ist denn augenscheinlich was kaputt an irgendeinem Chassis oder gibt der Lautsprecher einfach keinen Ton mehr von sich?,
hilf mir mal bitte.

Gruss
Meenzerin
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Mai 2011, 07:52
Gude Morsche heute Morsche,

genau das ist mein Problem. Als vor einigen Jahren mein Receiver nur noch ab einer bestimmten Lautstärke stereo klang, schleppte ich ihn in eine kleinen Laden. Ich bekam ihn zurück mit der Diagnose "irreparabel".

Als ich mir letztes Jahr endlich einen neuen gönnen wollte, ließ ich mich von den Mithörern dieses Forums beraten. Einem sandte ich dann das alte Teil (auch über 20 Jahre alt). Er hatte ein äh Dingesteil ausgetauscht, das war`s + er lief wieder.

Selbst wenn ich also so einen Tüftler kenne, müsste er es mir ja wieder zurücksenden...vllt. geht dann wieder was kaputt...und...wenn ich es mir "offziell" reparieren lasse, kostet es mich vllt. soviel, dass ich mir auch gleich neue kaufen kann...ein Teufelskreis :-(

1. Das Gehäuse ist auch an einer Ecke ein wenig zerditscht
2. Ich bekomme die Verkleidung vorne nicht mal ab :-( (möchte nun auch nicht sooo dran herum reißen)


[Beitrag von Meenzerin am 08. Mai 2011, 09:22 bearbeitet]
tjs2710
Inventar
#8 erstellt: 08. Mai 2011, 09:30
Tach auch!

Hm, also wg des Gehäuses, da könnte dir sicher auch ein Tischler helfen, der dir das mit der Ecke wieder hinbekommt mit abschleifen, verspachteln u lackieren.
Wenn du aber absolut niemand hast oder kennst, der mal in die Box rein sehen kann dann hast du wirklich ein kleines Problem.
Wie man bei der Box die Frontverkleidung ab bekommt weiss ich auch nicht. Gibt aber sicher Leute hier, die dir das beantworten können hier im Forum. Aber ich denke schon, dass man sie abmachen kann.

Schade auch, dass du grad bei einem kleinen Händler so negative Erfahrungen gemacht hast, wir waren da früher viel flexibler.

bis dann dann
th
Meenzerin
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Mai 2011, 10:52
An dem Gehäuse ist es nur ein gaanz kleiner Ditsch...der ist mir eh wurscht...

Tscha...das ist das Problem...wenn man jemand in der Nähe hätte, dem man den Lautsprecher gerade mal hinfahren könnte, das wär`s :-(

Sooo...dann warte ich mal auf Tipps bezüglich eines Neukaufs... :-)


sonnige Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Mai 2011, 21:14

Meenzerin schrieb:

Sooo...dann warte ich mal auf Tipps bezüglich eines Neukaufs...



Hast doch schon einen

Gruss
Meenzerin
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Mai 2011, 07:02
*brilleaufsetz

Das hatte ich doch glatt überlesen...

Ähem...das übersteigt mein Budget bei weitem...da meine Anlage mit Lautsprecher anno dazumal 2.000,00 DM kostete, ging ich davon aus, dass Lautsprecher ähnlicher Qualität nicht sooo teuer werden würden. Deshalb auch die technischen Angaben :-)

Ich suche nach günstigen Boxen, die aber auch wieder etliche Jahre halten + nicht nach Ablauf der Gewährleistung die Grätsche machen.

lG Andrea
Tanglewood
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Mai 2011, 07:21
Hallo,

habe solche T&A PP80 auch hier rum stehen.
Frontbespannung ist einfach nur gesteckt mittels Plastik-nippel in den vier Ecken. Also einfach mal vorsichtig abziehen..
Dann könntest du mal das Tieftonchassis raus schrauben, dahinter liegt die Frequenzweiche, evt. irgendwo ein Kabelbruch wenn sich gar nichts mehr tut?
Die Lautsprecher waren wohl nichts Besonderes, mir gefällt aber der verbaute Audax-Hochtöner ganz gut. Im Tieftonbereich fand ich sie etwas mager..

Grüße und guten Wochenstart zusammen
Meenzerin
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Mai 2011, 01:01
Alohahe, liebe Audiologen,


mir wurde durch einen Zufall doch glatt ein Herr zugespielt, der mir meine Box für 20 Ocken repariert hat :-)

Vielen Dank für Eure Mühe,


lG Meenzerin
Tanglewood
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mai 2011, 17:52
schön das die Lautsprecher wieder funktionieren und viel Spaß mit ihnen die nächsten 20 Jahre
Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher (Art) sollte ich mir zulegen.
LinderA am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher zu Onkyo M-5000R
Spaark am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher ?
Kaiser5165 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  3 Beiträge
Cmoy aber welche Variante bis 35?
hamdi1994 am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  3 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion TMR 60
ArnieH am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  6 Beiträge
Boxen: Onkyo SC-60 MKII Verstärker: ?
Xandeur am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu mir?
MrHerr am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  3 Beiträge
Welche Boxen für den Onkyo A 9155?
year_zero am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  21 Beiträge
Lautsprecher gefunden - nun brummts !
David_G am 05.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2016  –  41 Beiträge
Welche Lautsprecher?
eddyayla am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.303