Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD-Receiver (NAD C71*/TEAC H2**/Kenwood K-711) oder doch Setup behalten?

+A -A
Autor
Beitrag
tohni
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mai 2011, 01:31
Hallo,
ich habe nun seit über zehn Jahren die Kombination von Yamaha Ax-492 (Verstärker) und B&W DM302 als meinen Musikspender. Ich überlege nun, mir einen CD-Receiver zu kaufen, weil ich (1.) den auf meinem Schreibtisch aufstellen möchte (und kann), (2.) ich ab und zu Radio hören möchte und (3.) ohne Kabelgedängel am Schreibtisch sitzend mit Kopfhörern Musik hören möchte. Ich habe den NAD C715 und C717, Kenwood K711, Teac H225/6 und 238i ins Auge gefasst. - Welches der genannten Geräte ist quasi am audiophilsten? Muss ich mit - deutlichen - Abstrichen in Sachen Klang rechnen? (Ich finde die genannte Kombi ganz gut) Wo bekomme ich den besten Sound für's Geld? Bzw. wovon würdet ihr abraten? Andere Empfehlungen? Das Budget geht eher Richtung 200 € als Richtung 400 €.
Hoffe, jemand kann helfen.
Gruß,
tohni
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2011, 06:26
Hallo Tohni,

ich würde nichts ändern.

Carsten
john_frink
Administrator
#3 erstellt: 13. Mai 2011, 07:52
Schreibtisch?

Steht da ein PC? Fall Ja, dann würde ich den einfach miteinbeziehen und Radio fortan übers Internet hören. Den Verstärker würde ich wegen der wenigen Platzersparnis nicht unbedingt wechseln!

tohni
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Mai 2011, 09:31
Mmmh, das sagt mir mein Bauch/Portemonnaie auch; mein innerer Schweinehund sagt dagegen, dass er nicht jedes Mal aufstehen möchte, wenn er Musik hören will (um den Verstärker anzumachen, am Pc sitzend). Außerdem wäre Radio so nur möglich, wenn der PC läuft(zugegeben, das tut er meistens). Manchmal möchte ich aber auch einfach so Radio hören. Letztlich stört mich, dass ich die Recht-Lnks-Balance vom Schreibtisch aus nicht ändern und nur mit meterlanger Verlängerung Kopfhörer benutzen kann. - Unterm Strich: Könnte ich meinen jetzigen Verstärker auf den Tisch stellen, hätte ich nur das Radio-Problem.
Also lieber so lassen... Mmmh. Überlege noch mal und schreib dann hier.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kenwood k-711 oder pianocraft 320
sayrum am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  4 Beiträge
Yamaha E330 oder Kenwood K-711-B
jenmarc_ am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  7 Beiträge
Alternative zu Kompaktanlage Kenwood K-711
Gerbel1976 am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  3 Beiträge
Kenwood K-711 empfehlenswert?
goofy1969 am 03.12.2008  –  Letzte Antwort am 04.12.2008  –  8 Beiträge
Kenwood 711 + Magnat Quantum 603?
yoon am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  8 Beiträge
Bessere Lautsprecher für Kenwood 711
worldismoving am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  2 Beiträge
Kenwood K-711 + Magnat Quantum 603?
goofy1969 am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  3 Beiträge
Kompaktanlage Kenwood K-731
Gelegenheitshörer am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  4 Beiträge
DVD-Receiver oder CD-Receiver oder?
joese1 am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  13 Beiträge
Teac oder NAD?
Gonzor am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood
  • Yamaha
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.158