Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Magnat Quantum 605

+A -A
Autor
Beitrag
alex_Brown
Neuling
#1 erstellt: 20. Mai 2011, 18:47
Hallo liebes Forum,
hab mir zwei Magnat Quantum 605 bestellt.
Suche noch einen passenden Verstärker für den Betrieb.

Hab wirklich lange Foren durchstöbert aber werde nicht wirklich schlau aus der ganzen Sache.

Da ich meine neuen Boxen auch nicht ruinieren will, möchte ich auch keinen Verstärker auf gut Glück anschaffen.

Dachte mir das Beste wird wohl sein mich mit meinem Unwissen abzufinden und auf das Wissen von Experten zurückzugreifen, also:

Lautsprecher:
Nennbelastbarkeit von 180 W
Musikbelastbarkeit von 300 W
Nennimpendanz von 4 Ohm

Ich will weder weitere Lautsprecher dazukaufen noch eine Bassbox. (falls das wichtig ist)

Ich höre hauptsächlich elektronische Musik (Minimal,DnB, etc.)

Ich höre auch gerne etwas Lauter. Ich weiß so eine Aussage ist relativ. Also die Boxen sind schon für Party's gedacht aber man soll sich doch noch unterhalten können.

Bei meinem Musikgeschmack spielt der Bass eine wichtige Rolle. Ne extra Bassbox ist aber finanziell gesehen erstmal nicht drinnen. Aus Test- und Erfahrungsberichten ging allerdings hervor dass der Bass der Lautsprecher an sich schon recht annehmbar ist.

Aber auch solche Aussagen sind relativ. Vielleicht wäre es nicht schlecht wenn man den Bass am verstärker regeln könnte. (falls das überhaupt möglich ist, sorry bin ein noob8) )

Hab für den Verstärker leider nur 200 Euro...
Wenn er jetzt 250,260 kosten sollte ist das auch noch hinnehmbar, aber mehr ist echt nicht drinn.

Freue mich über alle Antworten und vor allem über konkrete Empfehlungen

achso: und seid nicht so hart zu mir^^
klausjuergen
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mai 2011, 09:11
Keine Panik, da kannst du nichts falsch machen. 200€ reichen locker. Kauf dir einen Einsteiger-Vollverstärker, z.B. Marantz PM5003 oder Onkyo 9155 oder Denon PMA510a oder oder oder.
Oder einen guten gebrauchten.
Die werden alle super funktionieren und gut mit deinem Lautsprecher spielen.
alex_Brown
Neuling
#3 erstellt: 21. Mai 2011, 09:51

Das ging ja schnell!

ok also der marantz PM5003 gefällt mir schon sehr gut.

Hab ein Ausstellerstück für 150 Euro gefunden!

Aber da steht •2x 40 Watt / 8 Ohm RMS

Bei den Lautsprechern steht 4 Ohm und 180Watt

sollte das nicht mehr angeglichen sein?

oder spielt das nur bei sehr sehr lautem hören eine Rolle?

weil 40/180 ist ja schon n heftiger Unterschied...

danke schonmal
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Mai 2011, 10:09
Hallo,

für die Quantum welche im Höhenbereich etwas zurückhaltend zu Werke gehen wäre ein NAD C 352 gebraucht mein Tip wenn es wie du schreibst auch etwas mehr Leistung für anstehende Partys sein darf.

Auch der Bass ist regelbar,
die Soft Clipping Schaltung beim partybetrieb schützt die Lautsprecher zusätzlich etwas.

Das Problem ist ,
für 250€ ist er nur mit seeehr viel Glück zu bekommen,
versuch es einfach.

Ich verkaufe meinen zwar auch,
da er aber wie frisch aus dem Karton dasteht und auch sonst neuwertig ist kämen wir da nicht zusammen,
schau einfach ab und an in der Bucht,in titan oft günstiger als in graphit.

Gruss
alex_Brown
Neuling
#5 erstellt: 21. Mai 2011, 10:13
achso:

Meine Musik ist auf dem Laptop, wäre vielleicht noch wichtig zu erwähnen, bräuchte da also ne Schnitstelle!

Hab auch noch eine Frage wegen den Kabeln:

Brauche maximal 3meter pro box, hab aber immer nur 10 meter Trommeln gefunden. kürzt man die selber?^^

Bananenstecker hab ich schon bestellt.
alex_Brown
Neuling
#6 erstellt: 21. Mai 2011, 10:18
danke @ weimaraner

joa im Moment is leider nicht mehr drinnen :-/

Eventuell in der Zukunft wenn ich aufrüste!

Aber jetzt brauch ich erstmal überhaupt einen um die Boxen auch endlich zu testen( sind vor ner Stunde angekommen, sehn echt gut aus )

aber danke für den Tipp!
klausjuergen
Stammgast
#7 erstellt: 21. Mai 2011, 10:31
Wenn du einen neuen Verstärker möchtest, dann nimm ruhig den Marantz. Mir gefällt der NAD auch besser, aber es wird schwer, ihn zu bekommen.
Das mit den Watt ist schon ok, das hat nicht viel zu sagen. Das wird sicher laut genug.
Kabel kannst du selbst kürzen, kannst du aber auch in deiner Länge kaufen (z.B. im Baumarkt).
Bananas brauchst du eigentlich nicht, schadet aber auch nicht.
Für den Laptob brauchst du noch ein Kabel Cinch auf Miniklinke.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Mai 2011, 11:09
Hallo,

ein Verstärker mit Digitaleingang wäre eventuell von Vorteil bei der PC bzw. Läppi Geschichte,
dann würde der Verstärker die Wandlung übernehmen was bei mäßigen verbauten Soundkarten oft ein manko darstellt.

Ein Verstärker hierzu wäre der Onkyo A 5VL,
http://www.csmusiksy...785766e3d714358b8930
noch günstiger läge der Kenwood RA 5000,
da wäre neben dem Digitaleingang auch noch ein Tuner verbaut,falls von Interesse.

Gruss
alex_Brown
Neuling
#9 erstellt: 21. Mai 2011, 11:14
ach verdammt!

ich war zu ungeduldig, jetzt hab ich schon bestellt

ja glaub meine soundkarte ist echt nicht so prickelnd

hmmm... vielleicht beim nächsten mal

trotzdem vielen dank!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Mai 2011, 11:26
Hallo,
alles was man bestellt hat kann man widerrufen,
sogar noch zwei Wochen nach Erhalt der Ware,
jetzt noch sowieso.

Die 40Watt sind nicht gerade ein Garant für ungetrübten Partyspass,
je nach Raumgrösse muss er da zu viel ackern,
etwas Reserve schadet nie.

Gruss
alex_Brown
Neuling
#11 erstellt: 21. Mai 2011, 13:02
hmmmmmmmmmmmmmmmm

schwere entscheidung, sind halt auch gleich 100 euro mehr..

ich glaub ich lass ihn mir erstmal liefern und teste aus.

wenn er meinen ansprüchen nicht genügen sollte kann ich ihn ja immer noch zurückschicken, haste recht.

vorhin sind auch die kabel und bananenstecker gekommen..

musste leider feststellen dass die stecker zu groß sind!

hab sie jetzt an den lautsprechern weggelassen und einfach so festgeklemmt. hoffentlich passen sie wenigstens in den verstärker...sonst wär das echt ein mieser fehlkauf.

kur noch zum festklemmen: man isoliert den draht ein wenig ab, spaltet ihn, verzwirbelt die 2 stücke und klemmt sie unter? die gabel(die von low zu high verbindet) und dreht fest.

richtig so?

danke für eure geduld ^^
klausjuergen
Stammgast
#12 erstellt: 21. Mai 2011, 14:19
Der "Draht" sollte aus zwei Adern bestehen, die getrennt voneinander isoliert sind.
Wenn das bei dir nicht so ist, dann hast du ein falsches kabel. Z.B. sowas:
http://www.google.co...7&ved=1t:429,r:1,s:0

Die isolierst du an den Enden ein wenig ab, verdrehst sie und schraubst sie an die Klemmen. Beachte: + und -, also + vom Verstärker zu + am Lautsprecher. Dafür ist eine Ader des Kabels markiert, dann weißt du, welche Ader + ud welche - ist.
Alles unklaro?

PS Bananenstecker sind für nix gut, außer du stöpfselst oft um, dann nervt das Schrauben irgendwann.


[Beitrag von klausjuergen am 21. Mai 2011, 14:20 bearbeitet]
alex_Brown
Neuling
#13 erstellt: 21. Mai 2011, 17:29
joa hab schon das richtige kabel!

also den abisolierten teil vom 'draht' wickel ich um das gewinde und dreh fest?

den 'draht' vor oder hinter diesem gabelstecker(klemmen?) der von low zu high geht, oder ist das egal?

danke!
klausjuergen
Stammgast
#14 erstellt: 21. Mai 2011, 18:08
Ist egal. Hauptsache, es ist gut verbunden. Müßte aber auch in der Bedienungsanleitung stehen.
alex_Brown
Neuling
#15 erstellt: 21. Mai 2011, 18:34
ok super dann ist ja alles geklärt soweit!

nochmal danke für deine zeit und hilfe
klausjuergen
Stammgast
#16 erstellt: 21. Mai 2011, 18:39
Gerne.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver für Magnat Quantum 605
JellyAge am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  2 Beiträge
Günstiger Verstärker für Magnat Quantum 605
audi05 am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  2 Beiträge
Teufel Ultima 40 | Magnat Quantum 605 | Verstärker?
davidlefux am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  8 Beiträge
Suche Stereoverstärker für Magnat Quantum 605
3lmo am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  31 Beiträge
Anbieter Magnat Quantum 605
edlfi am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  5 Beiträge
Magnat Quantum 605// Welcher Verstärker passt am besten?
h@gen am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  8 Beiträge
Verstärker für Magnat Quantum 557
Nicas am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht / Stero / Magnat Quantum 605 + 530A Aktivsub
christoph_85 am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  10 Beiträge
Sollte ich die Magnat Quantum 605 für mein System kaufen?
loginforever am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  3 Beiträge
MAGNAT Quantum 505 oder Quantum 605
FabianBrz am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • NAD
  • Onkyo
  • Earthquake
  • Focal
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.290