Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon AVR 1911 Alternative zu Stereoverstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Casares
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2011, 13:13
Ist der Denon AVR 1911 auch als Stereoreceiver "geeignet"?

Situation:
Ich stelle mir gerade ein Stereosystem zusammen und heute sind die Dynaudio 2/6 (Kompaktlautspreche) eingetroffen. Später wird (wahrscheinlich) noch ein Subwoofer (XTZ 10.16 oder 12:16) dazukommen. Also brauche ich jetzt zügig einen Verstärker/Receiver. Quelle ist auschliesslich der PC und ein digitaler Eingang am Verstärker/Receiver ist Pflicht.

Preisrahmen ist 300-400 Euro.
Raumgröße ist 13qm (falls das eine Rolle spielt)

Problem: in dem Preisrahmen gibts es so gut wie keine Geräte mit Digitaleingang:
Harman Kadon 3490: so ein Design kommt mir nicht ins Zimmer.
Onkyo a5-vl: in DE quasi nicht erhätlich und mir mit 400 Euro fürs Gebotene zu teuer
Onkyo TX 8050: Warte ich jetzt seit 4 Wochen drauf und ist immer noch nicht in DE lieferbar. Da die Boxen jetzt da sind geht mir die Geduld aus.

Der Denon AVR 1911 ist ja eigentlich eine andere Preisliga, als Auslaufmodell momentan aber sehr günstig zu haben (340 Euro beim Buchversender). Also ist die Verlockung gross, dass leidige Thema "Receiver mit Digitaleingang" mit einem AVR zu lösen.

Meinungen und/oder andere Empfehlungen?
john_frink
Administrator
#2 erstellt: 25. Mai 2011, 13:24
Wenn du nicht vor hast, weitere Features des AV Receiver zu nutzen (Zone 2, Einmesssystem, USB etc.) würde ich das lassen.

Wie wäre es stattdessen mit nem konventionellen Receiver und einer Externen/besseren Soundkarte?

Casares
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mai 2011, 13:31
Hatte ich auch schon dran gedacht, allerdings eher Richtung externem DAC (PC Hardware hat für meinen Geschmack eine zu kurze "Verfallszeit").

Abgesehen von dem "lieber alles in einem Gerät" Faktor seh ich da aber eine Preisproblem: wenn man dem Forum hier folgt muss man schon jenseits der 100 Euro fuer einen DAC (oder eben die Soundkarte) ausgeben, damit bleiben dann weniger als 300 Euro für den Verstärker. Wird das dann nicht schon eher knapp?

Meine naive Vorstellung war: "teurerer AVR = gleich gut wie preiwerterer Stereoverstärker" und "teurer AVR als Auslaufmodell = Schnäppchen"

Oder ist der Klangunterschied zwischen AVR und Stereoverstärker tatsächlich immer noch so groß?


[Beitrag von Casares am 25. Mai 2011, 13:37 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#4 erstellt: 25. Mai 2011, 13:36
Sehe ich eigentlich nicht so, auch günstigere USB Interfaces haben einwandfreie elektronische Eigenschaften: Alesis io2, Emu 0204, M Audio Fast Track etc... "bessere" Bauteile werden in Einstiegsavr auch nicht verwendet.

Ich würde auch prüfen, ob die verbaute Soundkarte sooo viel schlechter ist. Oftmals sind nicht die DA Wandler das Problem, sondern die mangelnde Ausgangsleistung.

Casares
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mai 2011, 13:39
Soundkarte ist Onboard: Realtek ALC888 auf nem Gigabyte p35 ds3.

Und danke für die Tipps mit den USB Interfaces .. ich werd die mal checken gehen.


[Beitrag von Casares am 25. Mai 2011, 13:40 bearbeitet]
john_frink
Administrator
#6 erstellt: 25. Mai 2011, 13:42
Wenn du bei Thomann.de bestellst, kannst du den Kram ja 30Tage lang kostenlos testen (inkl. Versand).

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-player für Denon AVR 1911
TobberHifi am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Denon AVR-1911
Klatty am 08.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  9 Beiträge
von stereoverstärker auf avr
luggeHIFI am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  10 Beiträge
Denon AVR-X1100W, mögliche Alternative bekannt?
ph3nomic am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  8 Beiträge
Kleinere Alternative zum Denon AVR-X4100
ando-x88 am 10.07.2016  –  Letzte Antwort am 14.07.2016  –  7 Beiträge
Yamaha Ax-396 mit Musical Fidelity V-Dac oder Denon AVR-1911
SchoeFFel am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  4 Beiträge
Stereoverstärker zusätzlich zu AVR betreiben?
imebro am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  82 Beiträge
Alternative zu Denon x1100 ?
PsyGoa am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  3 Beiträge
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
Stereoverstärker-Kaufberatung bis 250?
Geipello am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.380