Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für 18 qm Mietwohnung gesucht, ca. 1000 euro

+A -A
Autor
Beitrag
soundsucher84
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Mai 2011, 08:49
Hallo,

Ziehe demnächst um und würde mir gerne vernünftige Boxen zulegen. Verwendung ist überwiegend für internetradio (3xx kb/s) entweder während der Arbeit am computer oder am wochenende bei Besuch :-). Da es leider erstmal nur eine Mietwohnung sein wird, fällt hohe Lautstärke schonmal raus. Andererseits werde ich wahrscheinlich in einigen Jahren in mein eigenes Haus (bzw. Haus von Freundin) ziehen und das vorhandene System zu einem HomeCinema Set erweitern wollen :-). Da ich ungerne Kompromisse mache und Dinge doppelt kaufe, wollte ich mir nun direkt zwei hochwertige Lautsprecher und nen AVR kaufen. An den AVR sollen dann PC, Fernseher und die Boxen angeschlossen werden (der AVR sollte natürlich auch die Option für 5.1 besitzen, für später....).

Preisrahmen für die beiden Boxen: ca. 1000 Euro + - ein bisschen....

Hab mit qualitativ hochwertigen lautsprechern bisher keine Erfahrungen gemacht. Hab mein ganzes leben lang nur musik über 70 Euro computerboxen gehört

danke schonmal im vorraus :-)
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2011, 10:00
Du solltest erstmal zu einem Händler fahren und dir verschiedene Boxen ausgiebig und in Ruhe anhören - am besten mit Deinen eigenen CDs. Wenn Du einen ersten Eindruck hast was Dir gefällt (und warum) und was Du nicht so magst, DANN können wir konkreter helfen.

In dem Rahmen gibts einige Empfehlenswerte Lösungen, ich würde mir an Deiner Stelle z.B. unbedingt die Monitor Audio RX6 / RX8 anhören, da Sie für jede Musik gut eingesetzt werden können, zur Raumgröße passen und auch in einigen Jahren noch problemlos passend zu Surround erweitert werden können (die Serie ist noch kein Jahr auf dem Markt).

Als universeller Allrounder für den Start auf jeden Fall klasse Lautsprecher.
deepmac
Inventar
#3 erstellt: 28. Mai 2011, 15:08
ich würde mir auch mal die neue Kef Q500 anhören.
CaptainBlaubaer
Stammgast
#4 erstellt: 28. Mai 2011, 22:31
Wenn du ein kräftigen Bass magst, rate ich Dir von den KEF Q500 ab und zu den Heco Celan ...

Aber wie immer ist probehören ein Muss
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Mai 2011, 22:38
Wie meine Vorschreiber schon erwähnt haben, "hören", nur du kannst entscheiden was dir gefällt !
Als Tipp für deinen Preisrahmen,würde ich die Monitor Audio RX6 erwähnen, gut Verarbeitet und auf dauer sehr gefälliges Klangbild das auch leise noch Spaß macht !

Gruß Tom
soundsucher84
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Mai 2011, 10:46
Ok also die monitor audio rx6.... Hab da jetzt mal ein bisschen gegoogelt und scheinen ja ganz gut zu sein auch bei kleineren lautstärken. Kann man die eigentlich auch direkt an die wand stellen? Das problem wird sein, dass das zimmer sehr schmal ist und zwischen fernseher und couch gerade mal ca. 2.30 m sind oder so. Habe gelesen dass einige lautsprecher wohl aufstellungskritisch sind, weiss aber jetzt nicht ob diese dazu gehören....

Dazu bräuchte ich natürlich noch einen receiver, welchen ich nachher dann auch bei 5.1 oder 7.1 nutzen kann. Zudem wäre es auch ganz gut, wenn er internetradio empfängt. Möchte meinen computer und den fernseher daran anschließen.

Danke im voraus :-)


[Beitrag von soundsucher84 am 29. Mai 2011, 10:46 bearbeitet]
CaptainBlaubaer
Stammgast
#7 erstellt: 29. Mai 2011, 12:31
Ein wenig Wandabstand sollte man sicherlich allen Lautsprechern gönnen, wobei die rx6 wohl nicht zu den "austellungskritischsten" Ls gehören...

Tv und Pc solltest du an jeden Vollverstärker schließen können

Gruß
deepmac
Inventar
#8 erstellt: 29. Mai 2011, 14:26

CaptainBlaubaer schrieb:
Wenn du ein kräftigen Bass magst, rate ich Dir von den KEF Q500 ab und zu den Heco Celan ...Aber wie immer ist probehören ein Muss ;)
ob die sich mit mietwhg vertragen....
deepmac
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2011, 14:30

soundsucher84 schrieb:
Ok also die monitor audio rx6.... Hab da jetzt mal ein bisschen gegoogelt und scheinen ja ganz gut zu sein auch bei kleineren lautstärken. Kann man die eigentlich auch direkt an die wand stellen? Das problem wird sein, dass das zimmer sehr schmal ist und zwischen fernseher und couch gerade mal ca. 2.30 m sind oder so. Habe gelesen dass einige lautsprecher wohl aufstellungskritisch sind, weiss aber jetzt nicht ob diese dazu gehören....Dazu bräuchte ich natürlich noch einen receiver, welchen ich nachher dann auch bei 5.1 oder 7.1 nutzen kann. Zudem wäre es auch ganz gut, wenn er internetradio empfängt. Möchte meinen computer und den fernseher daran anschließen.Danke im voraus :-)
das spricht fuer kef die monitor audio sind aberauch sehr gut
CaptainBlaubaer
Stammgast
#10 erstellt: 29. Mai 2011, 14:55

deepmac schrieb:

CaptainBlaubaer schrieb:
Wenn du ein kräftigen Bass magst, rate ich Dir von den KEF Q500 ab und zu den Heco Celan ...Aber wie immer ist probehören ein Muss ;)
ob die sich mit mietwhg vertragen....


Da man in Mietwohnungen sowieso nicht so Laut hören darf, denke ich doch, dass diese recht gut ist.
Ich mag es wenn man auch bei kleineren Lautstärken ein wenig Bass hört, was nun bei den Kef nicht annährend der Fall ist.
Aber jeder wie er es mag, nicht wahr

Aber mit den Rx6 wirst du sicherlich nichts falsch machen.
MasterPi_84
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2011, 16:13
Wie wäre es mit den Cabasse Minorca?
Sind unkritisch in der Aufstellung und zumindest den Celan (bis auf die Basslautstärke) überlegen. Dafür ist der Bass etwas definierter.
Und es gibt auch hier die Möglichkeit später noch 5.1 draus zu machen.

Dazu noch einen Pioneer VSX-920. Der kann I-Net Radio und verfügt auch sonst über alle aktuellen Features.
Und seit neuestem ist er ein Auslaufmodell. Bekommst sicher zu nem guten Kurs.

VG
CaptainBlaubaer
Stammgast
#12 erstellt: 29. Mai 2011, 19:27
Das sind Kompaktlautsprecher zu denen man noch Ständer kaufen müsste ... Dann würde ich doch definitiv eher zur Rx6 greifen ...
soundsucher84
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 02. Jun 2011, 12:18
Also mitlerweile habe ich mich auf die rx6 festgelegt. Als av-receiver würde ich mir dann den onkyo 808 zulegen. Lohnt es sich noch den center der serie dazuzukaufen um ein 2.1 soundsystem für heimkino zu erhalten? Oder bräuchte ich dann auch wieder noch nen subwoofer extra? Weil soviel platz und geld hab ich leider noch nicht :-).

Noch eine andere frage: den computer wollte ich ins schlafzimmer stellen. Wie kann ich dann z.b. Von maxdome geliehene filme vom PC auf den av-receiver bzw. Fernseher übertragen?
Malcolm
Inventar
#14 erstellt: 02. Jun 2011, 12:20
Mit Front und Center hast Du ein 3.0, kein 2.1.

Aber ja, für Filme lohnt es sich
CaptainBlaubaer
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jun 2011, 14:17

soundsucher84 schrieb:

Noch eine andere frage: den computer wollte ich ins schlafzimmer stellen. Wie kann ich dann z.b. Von maxdome geliehene filme vom PC auf den av-receiver bzw. Fernseher übertragen?


Mit entsprechenden Kabeln ?!
Wobei diese bei langen strecken nicht nur teurer werden sondern auch die Qualität beeinträchtigen ...
HDMI Kabel vom Pc zum TV wird schon bisschen was kosten, dagegen ist das verbinsungskabel vom pc zum Verstärker nicht so teuer ...

In welcher Farbe willste dir die Rx6 anschaffen ?

Gruß
soundsucher84
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 02. Jun 2011, 16:42
Hatte die schwarzen ins auge gefassst....
CaptainBlaubaer
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jun 2011, 19:44
In hochglanz ?
Wenn Ja beachte das es 155 € (zumindest bei den rx8) Aufschlag kostet, was mich dann doch zu anderen Lautsprechern gebracht hat

Wenn das dennoch bei dir klar geht machste auf keinen Fall was falsch! Sind hübsch anzusehen ( auch wenn ein wenig klein ) und klingen tun die fantastisch ! Hab Spaß damit !

Gruß
soundsucher84
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Jun 2011, 14:03
Sooo habe jetzt endlich zugschlagen...

- Monitor Audio RX 6 + zugehörigen Center (Alles in hochglanz schwarz)
- Onkyo 809
- LG LX9500
- Technisat Telestar S1
- LG BX850

und gleich um einiges ärmer

Meine Fragen.... Sind meine ersten vernünftigen Boxen... jetzt bräuchte ich natürlich noch passende Kabel.... Was für Kabel sollte ich da nehmen? Reichen billige oder gibt es da einen wirklich hörbaren unterschied zu teuren Kabeln ? Hat jemand vieleicht nen link?
danke schonmal
CaptainBlaubaer
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jun 2011, 16:53
Da hat jeder seine eigene Meinung

Meiner Meinung nach tut es auch ein billiges Kabel, sollte aber ab einer entfernung von 2 m einen 4mm² sein
soundsucher84
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Jun 2011, 17:44
Nach ein wenig schlaumachen bin ich nun der meinung das 2,5 mm^2 von zb. reichelt für alle meine ansprüche ausreichen sollte :-).. Ist ja echt nur geldmacherei mit diesen teuren kabeln...
soundsucher84
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 01. Aug 2011, 18:21
soooo..... umgezogen, boxen etc gekauft, angeschlossen und

Der Sound im Pure Audio Modus ist der hammer :-), fühl mich wie aufm Konzert....

Ich hab auch gleich ein paar cds mit EAC in Flac umgewandelt, was ja mathematisch absolut verlustfrei sein soll.... ich habe aber fesgestellt, dass der Sound der CD ausm Blu Ray PLayer besser klingt, als die Flac Datei übern USB-Stick im Onkyo.... habe immer wieder mit der Fernbedieung hin und her geswitcht und denke wirklich, dass man da nen unterschied hört.... ist das jetzt Voodoo oder hab ich nen ultimatives Gehör ?
Aldin
Stammgast
#22 erstellt: 01. Aug 2011, 19:01
hat dein blueray-player auch usb-anschluß ?
Malcolm
Inventar
#23 erstellt: 01. Aug 2011, 21:36

dass man da nen unterschied hört.... ist das jetzt Voodoo oder hab ich nen ultimatives Gehör


Jaja, aber "wissen", das solide Kabel Geldschneiderei sind und nix bringen, das hab ich gerne
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standbox gesucht für Raum ca. 18-20 qm
birnentod am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  53 Beiträge
Standlautsprecher? für 18 qm. Budget ca. 800 Euro!
muateng am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  80 Beiträge
Anlage bis ca. 1000 Euro für Wohnzimmer
docvalium am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung kleine Aktivlautsprecher für ca. 18 qm
Dudelei am 28.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  22 Beiträge
schlanke Boxen für 600-1000 Euro
BroTak am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  8 Beiträge
Boxen, Receiver, CD für ~ 1000 Euro!
Turr-I-Can am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  4 Beiträge
Boxen und Verstärker für ca. 1000 Euro
hummer2000 am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  14 Beiträge
Boxen Gesucht ca 200 euro
sankura am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  18 Beiträge
2.1-Anlage für ca. 1000 Euro bei 35 qm-Wohnraum?
geestmann am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  3 Beiträge
Boxen um 1000,- Euro
Abacab_live am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Chess
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedpeter-biker
  • Gesamtzahl an Themen1.346.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.856