Suche Verstärker für meine JBL Control 1 Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
paddy-89
Neuling
#1 erstellt: 30. Mai 2011, 18:08
Hey!

Ich hab mal ne Frage an Euch!

Wir haben im Garten eine Hütte, die ca 25 m² groß ist und die ist mit 2 JBL Control 1 Boxen ausgestattet. Nun brauche ich einen Verstärker, der aber nicht so teuer sein sollte, aber trotzdem seine Leistung erbringt.
Habe schon ein 50 Euro Produkt ausprobiert, dass ich aber postwendend wieder zurück gegeben habe, da der schon bei halber Lautstärke versagte.

An den Boxen liegt es aber nicht,denn das habe ich schon mit einen anderen Verstärker ausgeschlossen.
Der Preis sollte zwischen 100 und 200 Euro liegen.

Vielleicht könnt ihr mir wichtige Merkmale nennen, auf die ich achten sollte, oder auch Verstärker, die zu empfehlen sind.

Danke

Paddy


[Beitrag von paddy-89 am 30. Mai 2011, 18:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Mai 2011, 23:02
Hi

Die JBL Control One ist kein Kostverächter, der Amp sollte schon potent genug sein, daher mein Tipp:

http://www.idealo.de..._-ax-497-yamaha.html

Der Amp hat ordentlich Power und mit seiner variablen Loudnessregelung hilft er den bassschwachen JBL etwas auf die Beine.

saludos
Glenn
paddy-89
Neuling
#3 erstellt: 31. Mai 2011, 11:23
Zunächst einmal danke für deine schnelle Hilfe!

Jetzt habe ich aber mal eine Frage and Dich:

Die JBL Control Boxen haben eine Nennbelastbarkeit von 75 Watt und eine Musikbelastbarkeit von 125 Watt.
Der Verstärker besitzt eine Ausgangsleistung bei 8 Ohm von 85 Watt. Wenn ich die Boxen über einen längeren Zeitraum belaste, kann es nicht sein, dass die irgendwann im Eimer sind?

Gruß Paddy
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Mai 2011, 18:00
Hi

Der Wirkungsgrad der Boxen ist hier entscheidend und da ist die JBL Control One (hatte ich selbst mal) nicht gerade sehr genügsam.
Daher darf der Verstärker ruhig etwas Power mitbringen, zu wenig Leistung ist meist gefährlicher für die Lsp., insbesondere die Hochtöner.
Das nennt man Clipping und ist wie gesagt nicht ungefährlich, wenn die Box überlastet ist, hört man das und dreht einfach einen Tick leiser.
Besser einen Amp kaufen, der für das nächste Upgrate der Lsp. auch noch bestens geeignet ist und nicht gleich getauscht werden muss.

Saludos
Glenn
paddy-89
Neuling
#5 erstellt: 31. Mai 2011, 18:15
Alles klar!

Habe aber noch eine letzte Frage:

Kann ich bei Notwendigkeit auch einen Subwoofer an den Amplifier schalten, sowie auch den Fernsehsound über die Boxen laufen lassen?

Vielen Dank!

Paddy
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 31. Mai 2011, 18:30
Du kannst einen AKTIVEN Subwoofer anschließen.
Falls der Yamaha einen Sub Pre Out hat, überhaupt kein Problem, ansonsten darauf achten das der aktive Sub einen Hochpegeleingang (für Lautsprecherkabel) hat.

TV kannst Du analog anschließen (nicht digital, also optisch, coax oder HDMI).

Schönen Gruß
Georg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Mai 2011, 18:33
Den TV Sound (analog) sowieso und einen Subwoofer kannst Du anschliessen wenn dieser einen High-Level-Input hat.
Mit der Receiverkollegen Yamaha RX 497 (230€) gehst Du auf Nummer sicher, der hat auch einen Pre-Out für den Subwoofer.
Auch interessant, wenn noch HDMI und Digitaleingänge gefragt sind, wäre der Kenwood RA 5000 der aber schon 250€ kostet.

Saludos
Glenn
paddy-89
Neuling
#8 erstellt: 31. Mai 2011, 19:19
Um einen Subwoofer an den Yamaha ax 497 anzuschließen, muss ich also mit welchem kabel vom verstärker in den Subwoofer? Muss ich dann nochmals meine Boxen vom Subwoofer aus anschließen???

Vielen Dank

Paddy
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2011, 19:32
Wie ich Glenn´s Ausführungen entnehme hat der ax 497 keinen Sub Pre Out.

Dann nimmst Du normales Lautsprecherkabel und gehst vom Verstärker in den Highleveleingang des aktiven Sub´s.
Von diesem aus gehst Du mit Lautsprecherkabel zu deinen JBL´s. Der Tieftonanteil des Musiksignals wird dann herausgefiltert und vom Sub übernommen.

Ob bei dieser Variante die JBL´s vom Tiefton befreit werden entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Ich dachte: JA. Wurde aber schon eines Bessern belehrt. Vielleicht auch vom Typ des Subwoofers abhängig.
Vielleicht kann Glenn hier genaueres sagen.

Du kannst auch den Sub an den 2.ten Lautsprecherausgang des Yamahas hängen und die JBL an den Lautsprecherausgang 1ten.

Schönen Gruß
Georg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Mai 2011, 19:37

RocknRollCowboy schrieb:

Vielleicht kann Glenn hier genaueres sagen.


Dazu müsste ich den Subwoofer kennen...

Saludos
Glenn
Tricoboleros
Inventar
#11 erstellt: 31. Mai 2011, 19:42
Den 497 gibts grad als Aussteller bei Hu.I für 185,-€
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 31. Mai 2011, 19:45
Hallo Glenn.

Ist also vom Typ des Subwoofers abhängig?
Falls: Ja.
Kann man das von "außen" erkennen oder hilft hier nur probieren.

Schönen Gruß
Georg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Mai 2011, 19:53

stoffels-freetime schrieb:

Den 497 gibts grad als Aussteller bei Hu.I für 185,-€


Ist doch bestens, muss nur die Subwooferfrage geklärt werden!


RocknRollCowboy schrieb:

Ist also vom Typ des Subwoofers abhängig?
Falls: Ja.
Kann man das von "außen" erkennen oder hilft hier nur probieren.


Ist vom Subwoofer abhängig, meist kann man von außen aber schon was erkennen.
Aber am besten ist, man liest die BDA, fehlt diese, bleibt wohl nur das Ausprobieren.

Saludos
Glenn
Tricoboleros
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2011, 20:03
Der hat einen Subwooferausgang
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 31. Mai 2011, 20:06

stoffels-freetime schrieb:
Der hat einen Subwooferausgang


Dann handelt es sich um den RX497 (Stereo-Receiver), der eh besser ausgestattet ist, ein AX497 (Vollverstärker) hat definitiv keinen Sub-Out!

Saludos
Glenn
Tricoboleros
Inventar
#16 erstellt: 31. Mai 2011, 20:08
Stimmt, RX497
paddy-89
Neuling
#17 erstellt: 31. Mai 2011, 22:51
Vielen Dank erst mal für die breite Anteilnahme an meiner Frage!

Also wenn ich es mir recht überlege, dann sollte ich an die Zukunft denken und evtl einen av receiver kaufen, den ich später mal für das Heimkinoerlebnis nutzen kann!
Das sind dann ca 50 Euro mehr, die wohl recht gut investiert sein sollen :)... Somit hat sich das Subwooferproblem auch gelöst. Damit kommt wohl der kenwood in die engere Wahl.

Dankee

Paddy


[Beitrag von paddy-89 am 31. Mai 2011, 22:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker für 2 kleine JBL Control 1 Pro
baerndorfer am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  4 Beiträge
JBL Control One + Verstärker ?
mercan_123 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
Mini Verstärker für JBL Control 1 Xtreme
Deskjet87 am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  2 Beiträge
Verstärker für JBL Control One
Nirabiffics am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge
günstiger Stereo-Verstärker für JBL Control 1?
WhiteRabbit1981 am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  7 Beiträge
Suche mögl. simplen Verstärker für JBL Control One
-phalanx- am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  12 Beiträge
JBL Control 1
polo1990 am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  3 Beiträge
JBL Control 5
kingö am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  2 Beiträge
Suchen Verstärker für JBL Control 1 Pro
baerndorfer am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  9 Beiträge
Verstärker für Jbl Control One
schmoka am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMysnake
  • Gesamtzahl an Themen1.382.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.729

Hersteller in diesem Thread Widget schließen