Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Focus 110A oder doch lieber eine passive Dynaudio?

+A -A
Autor
Beitrag
Nordlinger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2011, 18:58
Hallo Dynaudiokenner,

ich hoffe ich bin hier richtig....? Ich brauche einen Tipp, auch wenn ich weis das es immer besser ist LS selber zu hören. Leider gibt es in meiner Umgebung dazu wenig Möglichkeiten. Ich bin gerade dabei mir eine kleine Kette zum reinen Musik hören zusammenzustellen, was mir jetzt noch fehlt sind die LS. Ich habe mir ein Sonos System gekauft, (Zoneplayer 90 u. Bridge), daran angeschlossen ein, wie ich finde sehr guter DAC (Centrance). Jetzt, da ich mich entschlossen habe diesen Weg zu gehen, fehlen mir eigentlich
nur die LS. Ich dachte an Focus 110A, damit hätte ich mir das Problem erspart einen Verstärker einzubinden. Ich hätte zwar
noch einen ganz guten AV Receiver (Pio Sc-Lx82), weis aber nicht ob das die ideale Stereolösung ist. Was wäre denn die Alternative, eurerseits, zu einer aktiven Focus 110A?? Ich gehe mal vom Dynaudio Sortiment aus.

Wäre eine günstigere,
Passive mit einem Verstärker eine klanglich bessere Wahl, bei gleichem Budget??? (Preis einer aktiven Focus)

Fragen über Fragen, was könnt Ihr mir denn zu Dynaudio sagen, bzw. raten??

Danke im Voraus

Nordlinger
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2011, 15:29
Vielleicht bringt dich ja dieser Thread, meine Reise, noch auf neue Ideen zum Probehören.

http://www.hifi-foru...d=34891&postID=11#11

Der Dynaudio Focus 110 A würde ich, wenn die Optik nicht übermäßig wichtig ist, die folgenden LS vorziehen:

EMES BLACK TV HR
ADAM A8X

Mit dem Verkauf des PIOs könntest du dein LS-Budget auch erhöhen und so eine KS DIGITAL ADM 30 möglich machen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Jun 2011, 21:29
Hallo,

die aktive 110er spielt schön räumlich,
aber auch hell im Klangbild.

Was fehlt ist der Bassbereich,
was grössenbedingt ja eigentlich logisch erscheint.

Eine passive 140er geht hier mehr zur Sache,
das ist halt so.

Warum gerade Dynaudio??
Warum ein Kompaktlautsprecher??
Warum nichts anhören,Möglichkeiten gibt es bestimmt?

Gruss
Opium²
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2011, 02:27
Zuallererst stellt sich hier doch mal die Frage nach der Raumgröße
Ich muss aber Weimaraner zustimmt, die Forus Serie(ich hörte die 140 vor langer Zeit) ist recht hell im Klangbild
Nordlinger
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jun 2011, 15:03
Hallo,
sorry ich hatte mich gerade anderweitig beschäftigt.
Ich muß gestehen das die Idee zur Dynausio einzig und alleine
auf das lesen von Testberichten zurückzuführen ist. Sollte
man sich natürlich nicht drauf verlassen, aber hier vor Ort, auf Sardinien, ist nicht viel da wo man verschiedenste Modelle
hören kann. Ich habe schon viel versucht. Durch lesen und mitposten in einem anderen thread bin ich auf die Neumann KH 120A aufmerksam gemacht worden. Soll ausgesprochen gut sein.
Nicht ganz ist außer Konkurenz ist nach wie vor ein passiv LS.
Mein alter Hifi Händler in Deutschland hat mir eine Canton Ref
9.2 angeboten, soll sehr gut sein, insbesondere im Preis- Leistungsverhältnis. Alternativ hat er mir eine Elac BS244 angedacht.

Wo würdet Ihr hintendieren??? Ich bin immer mehr verunsichert, leider muß ich mich überwiegend darauf verlassen was ich lese, bzw. gesagt bekomme.

Ich überlege sogar meine Heimkino Elektronik zu veräußern, eine Primare Vor-End Kombi (SP31.7 und A30.5), den Pio würde ich für das Surroundset behalten...

Das würde mein Budget ein wenig aufpeppen......

Grüße

Nordlinger
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Jun 2011, 17:01
hallo,

wenn du auf viel Höhen stehst wäre eine BS 244 nicht verkehrt,
eher fürs Langzeithören ohne Nervfaktor wäre die Canton R.9.2 angedacht.
Die Canton ist im ersten Moment vllt nicht so anspringend im Höhenbereich,
aber dann....

Eine weitere Alternative wäre ein hochwertiger Gebrauchtkauf:
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Gruss
Nordlinger
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Jun 2011, 19:04
Guten Abend Weimaraner, (schönes Tier...)

ich habe leider bisher, wie schon gesagt, weder die Canton noch die Elac gehört, scheinen aber beide durchaus ihre Stärken zu haben. Ich möchte halt entspannt Musik hören, meine vorhandenen Komponenten nach Möglichkeit einsetzen und nicht zuviel Geld investieren/verlieren. Die von Dir aufgezeigte ebay Alternative scheint spannend, kennst Du den LS? Womit könnte man den vergleichen....???? Wie denkst Du denn über die aktiven KH 120A??? Meine Musik werde ich auf jeden Fall streamen, mit meiner Kombi aus Sonos und externen DAC bin ich sehr zufrieden. Auch wenn mich ein Forumsmitstreiter auf eine interessante Alternative gebracht hat, Audiolab 8200CDQ. Würdest Du bei den passiven LS meine Elektronik beibehalten oder event. gegen einen Verstärker tauschen.....?? Was würde denn zu den Newtronics passen??

Das ganze beschäftigt mich ungemein, zum Glück gibt es das Forum und man hat wenigstens das Gefühl es wird einem geholfen...Ich wünschte ich könnte mehr Probehören, aber jedesmal einen Flug, das geht in's Geld.

Grüße

Nordlinger
Nordlinger
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Jun 2011, 11:34
Hallo und kleines Update...

Der Raum in dem die LS stehen sollen ist knapp 20qm. Die Raumsituation ist generell nicht so toll, ist zur Zeit aber kaum anders lösbar.

In den Sinn sind mir noch zwei, drei andere LS gekommen, die Leema Xone, die Sonics Argenta und die Sonics Oumnia.
Nachdem was ich so lesen/raushören konnte ganz gute, musikalische LS. Ob die für mich passen weis ich natürlich nicht.

Im Raum stehen aber immer noch die KH 120 A von Neumann.Vieleicht nicht falsch bei nicht idealer Stellmöglichkeit??


Grüße

Nordlinger
Opium²
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2011, 20:54
Hallo,
also wenn du eh schon nich probehören kannst würde ich auch mal nach der optik gehen. Die genannten LS sind allesamt Spitzenklasse, da kannste nich viel falsch machen. Auch passen sie gut zu deiner raumgröße.
Ich würde die Canton bevorzugen(wirklich gutes P/L Verhältnis, für ca. 1200€ bekommst du eine extrem gute Kompaktbox).
Jedoch finde ich die Argenta extrem schön und die Seas Chassis klingen sicherlich auch toll. also--->Optik miteinbeziehn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nuPro A-20 oder doch die Focus 110A
Miracoolx am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  3 Beiträge
Dynaudio Focus 110A, Genelec 8040 A oder KRK VXT8
ajim am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  2 Beiträge
Vergleichbares zur Dynaudio Focus 380
M52b25 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  4 Beiträge
Linn majik oder Dynaudio Focus 220
tenorzott am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  2 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 SE oder S 1.4 ?
ebenholz am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  3 Beiträge
Neue Endstufe für Dynaudio Focus 220
Meister_Rübezahl am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  8 Beiträge
Unterschied Dynaudio Audience 72 & Focus 220
gasr64 am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  5 Beiträge
Alternativen/Besseres als B&W CM5 oder Dynaudio Focus 140
papa5 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Dynaudio Focus 220 / welcher Amp?
gasr64 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  8 Beiträge
verstärker für dynaudio focus 140
werner_michael am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Pioneer
  • Elac
  • NEUMANN

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedSilent-Hope
  • Gesamtzahl an Themen1.345.026
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.642