Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umstieg von Surround auf Stereo - LE 109 tauglich?

+A -A
Autor
Beitrag
Hotsauce
Inventar
#1 erstellt: 03. Jul 2011, 13:24
Moin,

bisher habe ich mein Setup auf einen Denon AVR-2106 mit Denon LE 109, LE 105 und LE 102 beschränkt, da mir nur Surround wichtig war und die Pure-Direct-Funktion vom Receiver für gelegentliche Stereo Einheiten vollkommen ausgereicht hat. Jetzt ist es aber mittlerweile so, dass ich nur noch Musik über die Anlage höre, DVDs und Blu-rays kommen sogut wie gar nicht mehr zum Einsatz.

Jetzt würde mich interessieren, wie ich am Besten von Surround auf Stereo umsteige. Kann ich Lautsprecher wie die LE 109 überhaupt mit einem Stereo-Amplifier nutzen, oder sollte ich mir ein komplett neues Setup zulegen?

Da ich demnächst aus Gründen des Studiums in eine kleinere Wohnung ziehe, muss das System jetzt auch zu wuchtig sein. Außerdem höre ich immer weniger CDs, füttere die Anlage mehr mit Musik von meinem MacBook via Klinke-Toslink oder Klinke. Habe mir zeitweise schon überlegt, mir das Denon D-M38 System zu kaufen. Was haltet ihr davon?


LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jul 2011, 16:31
hallo,

natürlich kannst du mit den CANTON LE 109
auch Stereo Musikhören.

Ob dir der Wechsel auf einen Stereoverstärker soviel bringt wie du es erhoffst bzw. erwartest,
dies ist wohl nur mit einem Test zu ergründen.

Ob dich das Denon D-M 38 zufriedenstellen kann?
Woher sollen wir das wissen,kennen deine Ansprüche doch gar nicht.
Auch hier gilt,hör es dir an,dann kannst du es einschätzen.

Wenn das Zimmer nicht zu gross ist ,
ausserdem die Quelle hauptsächlich der PC darstellt,
dann wären aktive Monitore eine Möglichkeit,
z.B. die Nubert NuPro und auch viele andere.

Gruss
Hotsauce
Inventar
#3 erstellt: 03. Jul 2011, 19:49
Der Tipp mit den NuPro ist schon mal nicht schlecht, da ich wirklich ausschließlich über mein MacBook Musik höre. Was ich mir nur ein wenig störend vorstelle, ist das individuelle Anpassen von Lautstärke, Mid/High und Bass. Gibt es bei den Lautsprechern nicht die Möglichkeit, einen LS als Master zu verwenden?


LG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jul 2011, 20:44
hallo,

doch,natürlich.

Bei dem USB Anschluss vom PC stellt dieser Lautsprecher den Master LS dar,
von diesem aus geht ein Cinchkabel zum anderen LS welcher dann mitgeregelt wird.

Gruss
Hotsauce
Inventar
#5 erstellt: 03. Jul 2011, 23:15
Jetzt bin ich irritiert!

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1725.html

- Volume nicht über einen Regler für beide Lautsprecher regelbar - Die Lautstärke schwankt > Einer der beiden Lautsprecher (in meinem Fall der Rechte) muss immer etwas weiter aufgedreht werden als der Linke)



Wenn ich mir diesen Thread angucke verstehe ich das so, dass die Lautsprecher einzeln abgestimmt werden müssen! In der Anleitung steht auch folgendes: "Die Lautstärke kann für jeden Lautsprecher separat geregelt werden." (Quelle: http://www.nubert.de...PHPSESSID=qctxokyy).

Oder liegt es vielleicht an der Verwendung via USB, dass der eine Lautsprecher dann vollkommen als Master agiert?


LG


[Beitrag von Hotsauce am 03. Jul 2011, 23:18 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Jul 2011, 10:37
Hallo,

ich sehe es unter der USB Anwendung so gegeben.

Aber ganz einfach,
ruf bei Nubert an,
die sind da sehr auskunftsfreudig,
schildere einfach deine Situation um letzte Klarheiten zu beseitigen

Gruss
Hotsauce
Inventar
#7 erstellt: 04. Jul 2011, 17:24
Hi,

habe gestern Abend eine E-Mail an den Service von Nubert geschrieben und heute morgen gleiche eine Antwort erhalten!

Hier wurde mir gesagt, dass das MacBook als Master agiert und ich Volume, High/Mid und Bass seperat an jedem Lautsprecher regeln kann. Dadurch soll eine ideale Klangeinstellung möglich sein, da man sich ja sogut wie nie im idealen Stereodreieck befinde.

Einerseits eine gute Sache, welche man aber auch mit Stereo-Link und Balance-Regeulung hätte lösen können!


Hast du die NuPro im Einsatz bzw. kann mir jemand, der die Geräte direkt vor sich hat, mehr davon berichten?


LG
Indoboard
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Sep 2011, 14:22
Also ich habe da genau das gleiche Problem;) dachte ich hätte schon eine perfekte Lösung mit den nupro a20 gefunden.

Aber die fehlende gemeinsame Regelung ist schon ein bisschen lästig.
Kl. Tip, wenn du das Geld hast dann besorg dir doch die adam Artist A5. Die haben stereolink (können einzeln und gemeinsam geregelt werden) kosten aber 800€ das paar.
Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Surround auf Stereo
Tycoon am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  12 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo Anlage.
arvalond am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  21 Beiträge
Evtl. Umstieg von Surround auf Stereo .
Happajoe am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  15 Beiträge
Umstieg von Dolby Surround auf Stereo?
raffaello78 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  9 Beiträge
Günstiger Umstieg von Surround zu Stereo?
lixe am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  8 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo so gut wie sicher!
tony_rocky_horror am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  76 Beiträge
Umstieg auf Stereo, Verstärker gesucht
My_Fidelity am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  19 Beiträge
Umstieg von AV-Receiver auf Stereo Verstärker
cryptochrome am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  25 Beiträge
Canton LE 190 / 109
niddaM am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  2 Beiträge
Canton LE 109 empfehlenswert
strichcode am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  32 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedchriswel_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.154