Komplette Anlage für ca. 800€

+A -A
Autor
Beitrag
Cryptic11
Neuling
#1 erstellt: 24. Jul 2011, 17:01
Hallo, ich möchte mir meine 1. HIFI Anlage Kaufen und bin noch nicht ganz so erfahren mit dem Thema (natüürlich hab ich mir schon das eine oder andere durchgelesen).
Ich suche 2 Lautsprecher, 1 Subwoofer und 1 A/V Reciever (evtl. noch einen Center Lautsprecher (brauch ich den überhaupt?)) für Musik (fast alles von Classic über Metal und Rock bis zu House und Techno), Filme und Spiele.
Angeschlossen werden sollte das ganze an einem PC und einer PS3 (am besten beides digital, über ein optisches Kabel oder Ton per HDMI).
Der Raum ist ca. 230cm breit, 470cm lang und 250cm hoch.
Der Abstand zwischen den Lautsprechern würde ca. 120cm betragen und der Abstand zu der rückwand sollte so gering wie möglich sein.
Der Abstand zu Hörposition beträgt ca. 1 Meter.
Am liebsten würde ich nicht mehr als 600 bis 800€ ausgeben (ich weis, das wird knapp).

Bisher dachte ich an folgende Kombination:
Yamaha RX-V667 für ca. 350€
2 mal die Magnat Monitor Supreme 1000 für ca. 120€ (pro Stück)
Magnat Monitor Supreme Sub 201A für ca. 140€
und vllt. den Magnat Monitor Supreme Center 250 für ca. 55€
(insgesamt: 785€)

Wa haltest ihr von dieser kombination?
Gibt es was Besseres fürs Geld?
Brauch ich den Center Lautsprecher überhaupt oder vllt. noch nen Verstärker?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und das alle wichtigen Infos da sind.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jul 2011, 17:13
Hallo,

den Center kannst du dir bei der engen Geschichte sparen,
noch dazu bei dem geringen Hörabstand.

Dann solltest du dir verschiedene Kompaktlautsprecher anhören,
die klingen sehr unterschiedlich,
da solltest du dein Hauptaugenmerk drauflegen.

Eigentlich wäre für das Nahfeldhören bei dir ein Paar ADAM A 5x was Passendes,
den dazugehörigen Sub einfach später dazugekauft,wenn wieder Kohle in der Tasche ist.

Vllt kannst du die Supreme sowie auch die Adams mal irgendwo anhören,
dann weisst du was ich damit sagen möchte.

Gruss
Cryptic11
Neuling
#3 erstellt: 24. Jul 2011, 17:39
Danke für die Infos.
Ich glaub ich seh mir mal den AX3 an, da der AX5 ein wenig außerhalb meines Budgets liegt (ich brauch ja auch noch einen Reciever), der unterschied sollte ja nicht allzu groß sein.


[Beitrag von Cryptic11 am 24. Jul 2011, 17:41 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 24. Jul 2011, 17:48
Für die vorgeschlagenen Adams brauchst Du keinen Receiver.
Der Verstärker ist bereits in den Lautsprechern eingebaut.
Darum AKTIVlautsprecher.

Schönen Gruß
Georg
Cryptic11
Neuling
#5 erstellt: 24. Jul 2011, 18:10
Wie soll ich ohne Reciever die Audiosignale von mehreren Geräten zu den Lautsprechern übertragen (vorallem wenn nicht die passenden anschlüsse vorhanden sind)?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplette 2.1 Anlage für 800?
Detektiv am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  13 Beiträge
Komplette Anlage für ca. 300euro
Narsil am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  35 Beiträge
Komplette Anlage für ca. 300?
Red- am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  3 Beiträge
(Stereo )Anlage ca. 800?
maxblass am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  34 Beiträge
Anlage für ca 800 euro
Blubb00 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  3 Beiträge
Anlage ca. 800 ?
svenvfb am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  8 Beiträge
Komplette Anlage für Partykeller - ca. 1500 ?
luxxer am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  6 Beiträge
komplette Hifi Anlage für ca. 3500 ?
Bernd_Hoffmann am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  30 Beiträge
Komplette Anlage für 1000? gesucht.
fubert am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  12 Beiträge
Erste Anlage für <800 ?
WakiMiko am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedElReeso
  • Gesamtzahl an Themen1.365.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.296