Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage ca. 800 €

+A -A
Autor
Beitrag
svenvfb
Neuling
#1 erstellt: 31. Okt 2010, 20:35
Hallo,


habe mich nun endlich mal durchgerungen etwas Geld für eine brauchbare Anlage in die Hand zu nehmen. Bisher läuft meine Musik über den PC mit Logitech Lautsprechern (~150 €).

Habe mich jetzt ein wenig im Internet umgesehen und ein paar Dinge rausgesucht aber einen wirklichen Durchblick habe ich noch nicht und habe von der Materie auch generell nicht wirklich Ahnung ;).

Erstmal zudem was ich will:

Budget: 800 € (gerne weniger^^, wenns ein bisschen mehr werden sollte auch nicht so schlimm, aber möglichst in dem Rahmen)
Musik: Eigentlich nur Metal.
Zimmer: Weiß gerade die genaue größe nicht, müssten aber so gut 15 m² sein. Messe ich bei Bedarf gerne nochmal genau nach. Aufstellen muss ich sie an einer Wand.


Bei meinen bisherigen Recherchen bin ich dabei auf folgendes gestoßen:

Lautsprecher: Nubert nuBox311
CD - Player: Onkyo DX 7355
Receiver: Yamaha RX 797

Würde mich (bei Amazon) derzeit 773,66 € kosten. Taugt das was und passt das auch zusammen oder gäbe es da besseres?

Und wie ist das denn mit einem Subwoofer? Unbedingt nötig ist der ja nicht, nach dem was ich nun gelesen habe. Deswegen habe ich jetzt auch mal auf einen verzichtet und dafür etwas mehr in die Lautsprecher gesteckt oder wäre es anderstrum ggf. sinnvoller? Sonst würde ich mir den eben zukünftig irgendwann noch dazukaufen.

Und ein DVD-Player sollte nicht nötig sein oder? Also der ist nicht irgendwie besser als ein CD-Player (Werde eh nur CDs hören)?

Dann hoffe ich mal auf zahlreiche Antworten, sehr gerne auch mit alternativen zu dem was ich da nun "zusammengewurschtelt" habe.

Vielen Dank schonmal im vorraus.
Chohy
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2010, 21:05
Hey

ein Vorschlag von mir wäre vllt den CD spieler wegzulassen wenn du den PC weiterhin als zuspieler benutzt und das dadurch frei werdende Budget in LS investierst
so könntest du dir z.b. die Nubox 381 holen die hat schon einen sehr ordentlich Bass, ein ganzes stück mehr als die 311er

aber da wir in dem bereich wo LS ca. 500€/Paar kosten eine RIESIGE auswahl haben wäre es das beste wenn du mit ein paar deiner cd's ins nächstgelegene hifigeschäft gehst und dort lautsprecher probe hörst!
bei Blindkäufen fällt man meist auf die nase :/

und noch eine Sache bei verstärkern würd ich mich mal bei ebay nach einem gebrauchten um die 200€ umsehen da bekommst du wirklich gescheite teile, die neu locker 350€ kosten können.
Man sollte sein budget immer zugunsten der lautsprecher richten, also ca. 2/3 Ls und 1/3 rest bzw amp

gruß chohy
sSyXx
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Okt 2010, 21:13
Besorg dir für das Geld lieber ein Paar schöne Aktivmonitore und eine Soundkarte (extern oder intern). Dann sparst du dir den CD Player und den Verstärker,beispielsweise hättest du eine große Auswahl bei Thomann. Zum Beispiel: KRK oder ADAM
Die A5X fand ich für ihre Größe echt überzeugend, aber selbsthören muss man leider noch.

Grüßle
Stefanvde
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2010, 21:47
Mit einem Paar Lautsprecher für 500-600 Euro,da sollte sich was brauchbares finden lassen.
Beim Verstärker,wie wäre es da denn mit dem Onkyo A-5VL?Der hat einen DA-Wandler drin,wenn deine Soundkarte im PC einen Digitalausgang hat wäre das die beste Verbindung und Du könntest deine CDs auch erstmal vom PC aus gut abspielen.Den eigenständigen CDP kannst Du dann immer nochmal nachkaufen wenn wieder etwas Geld angespart ist.
svenvfb
Neuling
#5 erstellt: 01. Nov 2010, 01:05
Schonmal danke an alle die geantwortet haben. Werde mir darüber mal Gedanken machen.


Eine weitere Alternative wäre evtl noch z.B. eine Yamaha Piano Craft 840. Taugt die denn was? Oder eine andere Kompaktanlage?


Freue mich über weitere Antworten


Gruß

Sven
Chohy
Inventar
#6 erstellt: 01. Nov 2010, 01:37
Hey

für 800€ würd ich schon zu einer richtigen komponenten anlage greifen, bei den kompaktanlagen hast du meist schwachbrüstige Lautsprecher auch wenn die pianocraft an sich eine ganz gute kompaktanlage ist
für das geld kann man sich z.b. auch schon ein kaliber wie eine Klipsch rf 52 kaufen die imo den meisten kompaktanlagen fertiglautsprechern überlegen ist genauso wie auch eine nubox 381 oder die nujubilee oder eine kef iq3

gruß chohy
Son_Goten23
Inventar
#7 erstellt: 01. Nov 2010, 06:15
Hallo,

für eine Kompaktanlage ist der Standardtipp in deiner Preisklasse: "Audio Pro Stereo One" (um die 699€) sogar in der Lederversion, die war eigentlich sofort ausgebucht. Der Vorteil gegenüber anderen Kompaktanlagen, LS-Kabel dabei und eine Bass-Schaltung für besonders tiefen Bass. Dazu kann sie HDCD abspielen und hat eine Metallfernbedienung.

http://www.schlauershoppen.de

Kompaktanlage 2: der Yamaha-Receiver RX-797 bietet das Meiste für´s Geld. (299€)

http://www.redcoon.d...d/5001/refId/idealo/

LS: Magnat Quantum 703 (486,90€) Ein Allrounder, der mit vielen Komponenten gut harmoniert.

http://www.hifishopb...%20St%FCck%20kirsche

Als Kabel würde ich günstige Bi-Wiring Kabel empfehlen.
(oder mit Bi-Wiring Adapter)z.B. ebay usw.

Eine Komponentenanlage wird zumindest auf Neukaufbasis (sehr) schwer, wenn es Neuware sein muss, dann hat Chohy auf jeden Fall Recht, Hörtermin bei einem Hifiladen abmachen!

Stand-LS würde ich bei (deutlich) größeren Räumen empfehlen.
(Bassdröhnung + schlechter bei niedrigeren Pegeln)

Edit: Klipsch RF 52: Klipsch hat einen hohen Wirkungsgrad,
(= hoher Pegel möglich) nicht ganz linear durch einen Hornhochtöner, dadurch für rockige Sachen ausgerichtet und sehr gut für Filme. (guter Bass und Pegel) Wenn du irgendwann auf 5.0/1 aufrüsten möchtest eine gute Wahl!

NuBox 381: Sehr neutral, bei Nubert hat man den Vorteil, dass man eine 4 wöchige Probezeit hat, wo man die bei evtl. Nichtgefallen zurückgeben kann! (Direktvertrieb)

KEF IQ 3: Auslaufmodell, daher günstig zu bekommen. Eher audiophil, geringere Pegel und daher das genaues Gegenteil zu Klipsch!

Gruß
Son Goten


[Beitrag von Son_Goten23 am 01. Nov 2010, 07:43 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 01. Nov 2010, 09:22
Hallo svenvfb,

ich habe mir in diesem Preisbereich folgende Anlage angehört, die mir besser gefallen würde, als ein auf der NuBox 311 basierendes System:

Boxen Mordaunt Short Aviano 1, ab 200 EUR/Paar
Verstärker Onkyo A-9355, ab 300 EUR (besitze ich selbst)
CD-Player Pioneer PD-D6J Mk II, ab 330 EUR (besaß ich selbst)

Warum mir das System aus NuBox 311 (Leihgabe an mich), Yamaha RX-797 und Onkyo DX-7355 (besaß ich selbst) nicht gefallen würde? Es handelt sich nach meinen Erfahrungen um drei Anlagenbestandteile, die sehr schlank, bzw. auch etwas aufdringlich (DX 7355) abgestimmt sind. Das hätte für mich nur wenig mit Musikgenuss zu tun.

Aussagen zu einzelnen Komponenten einer Anlage á la "xy bietet am meisten für´s Geld" finde ich nicht zielführend, weil gerade der Receiver/Verstärker die Eigenschaften der Lautsprecher unterstützen sollte. Das tut m.E. aber nicht jeder Verstärker an jedem Lautsprecher gleich gut. Auch halte ich starre "Budgetverteilungsregeln" für keinen Ersatz zu eigenen Erfahrungen. Zu unterschiedlich sind die Hörgeschmäcker (manch einer findet eine Heco Victa 700 besser als eine Dynaudio X 36) und zu unterschiedlich sind die Verkaufspreise für ein und das selbe Produkt.

Gruß, Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Stereo )Anlage ca. 800?
maxblass am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  34 Beiträge
Anlage für ca 800 euro
Blubb00 am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  3 Beiträge
Komplette Anlage für ca. 800?
Cryptic11 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  5 Beiträge
Anlage bis 800?
kafmo am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  9 Beiträge
Erste Anlage für <800 ?
WakiMiko am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  12 Beiträge
Anlage für ~800 Euro
shmokkk am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  17 Beiträge
Stereo Anlage bis 800 ?
-[Flo]- am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 11.06.2004  –  10 Beiträge
Anlage für ca. 800? -> später 5.1 ?
Ringo89 am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  11 Beiträge
Suche Stereo/surround Anlage, Budget: ca. 800 ?
Sound_Noob am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  2 Beiträge
Neue Anlage nötig, bis ca. 800?
ChrisiB am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • KEF
  • Nubert
  • Onkyo
  • Mordaunt Short
  • Magnat
  • Audio Pro
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.302