Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage bis 800€

+A -A
Autor
Beitrag
kafmo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jul 2007, 13:28
Hallo,

ich will mir eine Anlage(lediglich receiver und boxen) kaufen jedoch habe ich keine große ahnung was ich kaufen soll. Ich möchte nicht mehr als 800€ ausgeben. Der zu beschallende Raum hat ca 20 qm und ist im dachgeschoss (zwei schrägen aber in der mitte 3,5 Meter hoch). ich höre überwiegend rock und alternative aber gelegentlich auch mal was elektronischeres oder auch lounge musik. ich möchte die anlage auch an meinen fernseher mit anschließen auf ein surround system lege ich allerdings nicht viel wert. ich habe in einem anderen threat von kef q5 gelesen die es schon für 398 das paar gibt???
aber was für eine receiver dazu denn die genannte hatten alle nur um die 80watt ausgangsleistung. reicht das oder ist das alles wieder umrechnungssache???

bin für jede Hilfe echt dankbar.

mfg

claus
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2007, 14:12
Hallo & willkommen,

400 Euro wäre für die Kef iq5 ein sehr guter Preis, meist sieht man sie eher für 300 Euro pro Box.

Das Grundproblem ist aber: es kann dir keiner sagen, welche Box DIR gefällt. Da kommst du ums Probehören nicht herum. Kef kann man sich sicher anhören, aber auch viele andere Firmen (z.B. Monitor Audio, Heco, Dynaudio, Wharfedale, ...)

Receiver -- du meinst einfach einen Stereo-Verstärker mit eingebautem Radio, richtig? Da wären 80 Watt 'echte' Leistung pro Kanal schon recht viel -- aber auf Leistung kommt es auch nicht so sehr an, wenn du nicht ständig Disko machen willst oder Boxen mit extrem schlechten Wirkungsgrad kaufst.

Mein Tipp: veranschlage ungefähr 2/3 deines Budgets für die Boxen, hier also ca. 550 Euro, und 1/3 für den Receiver. Und dann gehe in ein paar Hifi-Geschäfte, und höre dir unterschiedliche Lautsprecher deines Preisrahmens an. Die Lautsprecher sind für den Klang viel wichtiger als der Receiver, und da sind die Klangunterschiede zwischen einzelnen Produkten auch sehr ausgeprägt. 'Besser' oder 'schlechter' ist dabei vor allem davon abhängig, was DIR besser gefällt.

In dem Preisrahmen würde ich persönlich, auch bei deiner Raumgröße, noch einen Kompaktbox nehmen (auf Ständern möglichst frei im Raum stehend). Kompakte liefern bei gleichem Preis meist die bessere Auflösung -- mehr Holz und ggf. ein zusätzliches Chassis kosten halt Geld. Das ist aber natürlich auch eine Frage der Hörgewohnheit und der Vorlieben. Mir ist ein gut strukturierter, nicht ganz so tiefer Bass allemal lieber als wummernd-wabernder Tiefbass (was aber natürlich auch nicht bei allen Standboxen so sein muss).

Entscheidend ist aber: DIR muss es gefallen, und daher musst DU es dir auch anhören. Wenn du passenden LS gefunden hast, kannst du beim Receiver eher nach Optik/Haptik/Preis gehen -- ich glaube nicht, dass die gängigen Marken (z.B. Denon, Onkyo, Yamaha... wobei ich nicht von allen weiß, ob sie Receiver in dem Preissegment haben) da viel geben. Noch ein Wort zum Preis: im Fachhandel lässt sich meist noch ein bisschen verhandeln...

Gruß,
Jochen
kafmo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jul 2007, 14:55
hallo jochen

vielen dank für deine tips. Werd mir dann doch erstmal ein paar anlagen anhören.


kennt irgendwer ein paar gute läden im raum münchen?????

mfg

claus
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2007, 15:06
Hallo Claus,

die KEF q5 hat eine Betonung im oberen Baßbereich, was unter Umständen im 20 qm großen Raum zum Dröhnen führen kann. Diese Box würde ich in jedem Fall zu Hause hören.

In Deinem Raum könnte auch eine Regalbox für eine gute Musikwiedergabe sorgen. Eine feste Regel, wie 2/3 für die Boxen zu veranschlagen (jopetz), sehe ich nicht. Unabhängig vom Preis (man denke an die ganzen Preisnachlässe; bei Boxen mehr, bei Elektronik weniger), muss die Kombination passen.

Meine Empfehlungen zum Probehören:

KEF iQ 3 (400,00 EUR) + Yamaha RX-797 = 800,00 EUR
Mission M 32i (350,00 EUR) + Denon DRA-700 AE (410,00 EUR) = 760,00 EUR
Epos ELS 3 (350,00 EUR) + Harman/Kardon HK 3380 (400,00 EUR) = 750,00 EUR

Diese Kombinationen habe ich gehört und finde sie trotz ihrer stark unterschiedlichen Klangtendenzen sehr gut.

Viel Erfolg bei der Auswahl!

Gruß, Carsten
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2007, 16:49
Hi Claus,

hier gibt es einen älteren Thread zu Münchner Läden -- eigentlich erst mal eine Negativliste, es gibt aber auch ein paar Empfehlungen. Guckst du hier.

Eine 'feste Regel' ist die 2/3 zu 1/3 Aufteilung sicher nicht. In meiner Erfahrung zahlen sich zusätzliche Euros bei den Boxen einfach deutlich stärker aus.

Gruß,
Jochen


[Beitrag von jopetz am 06. Jul 2007, 16:50 bearbeitet]
kafmo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jul 2007, 13:07
hallo,

an alle die es interessiert ich habe mich letztendlich doch für die Kef q5 entschieden dazu einen Yamaha RX-797 Reciever und einen cdx 497 cd-player. Im endeffekt habe ich dan mit kabeln und allem drum und dran so 1000€ gezahlt. aber egal ich bin von dem sound absolut begeistert.

PS: mir wurde von den Boxen ja aufgrund der raumgröße abgeraten hatte mich aber vermessen sind fast 30qm.

vielen dank nochmal für die tipps
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 26. Jul 2007, 15:38
Hi,

viel Spass mit der neuen Anlage.

Carsten

p.s.: Ich hätte diesen CD-Player nicht gekauft. Ansonsten sollte das klingen.


[Beitrag von CarstenO am 26. Jul 2007, 15:40 bearbeitet]
kafmo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jul 2007, 10:26
hallo carsten,

was ist denn gegen den cd-player zu sagen???
ich muss ganz ehrlich sage ich hab ihn eigentlich nur wegen der optik (passend zum reciever) und ein paar guten tests audio.de etc. gekauft. kann eigentlich auch nichts schlechtes gegen ihn sagen allerdings fehlen mir auch die vergleichsmöglichkeiten und die erfahrung.

mfg claus
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2007, 11:45
Hi,

ich fand des Ergebnis in Audio 1/2007 schon merkwürdig. Laut Testbericht hieß der Sieger nicht Yamaha, sondern Denon. Das Testergebnis war ein anderes ...

Mit dem Denon DCD-500 AE (209 EUR) oder dem Marantz CD-5001 (249 EUR) wäre ein besseres klangliches Ergebnis möglich gewesen. Receiver und Boxen hätten´s verdient ... ist ja nur meine Meinung.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage ca. 800 ?
svenvfb am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  8 Beiträge
Was soll ich kaufen?
mfr am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  2 Beiträge
HiFi Anlage (Stereo, 800 ?)
havat am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  5 Beiträge
neue anlage! 800?
shoctopus am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  8 Beiträge
Möchte mir eine Anlage kaufen !
jana am 20.12.2002  –  Letzte Antwort am 03.01.2003  –  4 Beiträge
Neue Anlage: Verstärker + Boxen (kaufen oder Bauen)
bacardi am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  2 Beiträge
Anlage für unter 800?
MusikGurke am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  4 Beiträge
was soll ich kaufen?
föns am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  9 Beiträge
Hifi-Anlage bis 800?
Rocreex am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  30 Beiträge
was soll ich kaufen
Edithhört am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Marantz
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.803