Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker mit Phonoeingang für KEF IQ 90

+A -A
Autor
Beitrag
zapppp
Neuling
#1 erstellt: 15. Sep 2011, 17:29
Hallo,

bin seit heute stolzer Besitzer von 2 KEF IQ 90. Ich benötige noch einen passenden Verstärker, darf auch ruhig etwas gebrauchtes sein. Ich habe mal den Yamaha AX-596 oder den Yamaha AX-892 ins Auge gefasst, liegen beide gebraucht bei ungefähr 150 - 200 Euro.

Ich hätte gerne mal Euren Rat bzw. Eure Meinung, ob diese beiden Verstärker ok für die Boxen sind oder ob es evtl. eine Empfehlung für einen anderen Verstärker in der Preisklasse gibt.
TedVega
Stammgast
#2 erstellt: 15. Sep 2011, 21:58
Hallo zappp,

ich bin absolut neu im Hifi-Bereich, also sind meine Aussagen ohne Gehwähr.

Da beides ältere Produkte sind, kann ich nicht viel dazu sagen.
Anhand der Daten würd ich aber sagen, das die Leistung locker ausreichen wird,
da der Wirkunsgrad deiner Lautsprecher bei 91 db liegt.
D.h., dein Lausprecher kommt auch mit weniger Leistung zurecht.

Auch wenn der etwas über deinem Budget liegt, könnte ich noch den NAD C 315 als Tipp abgeben.
Ist zwar ein Austellungsstück, aber ist auch ein guter Verstärker.
Optisch vielleich nicht so der Hit, aber dafür hatt er innen mehr zu bieten.

Sonst die üblichen Verdächtigen wie Onky, Pioneer oder Maranzt durchforsten.
Auch ruhig ein bisschen über dem Budget gucken, weil Gebraucht gibts die manchmal wesentlich billiger.

Zu anderen Marken wie Advanced Acoustic, Krell oder Camridge Audio mag ich lieber nichts sagen.
Da Wissen andere eindeutig mehr.

Grüße,

TedVega
zapppp
Neuling
#3 erstellt: 16. Sep 2011, 22:24
Ich vergaß leider zu erwähnen, daß der Verstärker einen Phonoeingang haben soll, sorry. Wie liege ich da mit den Yamahas ?
TedVega
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2011, 22:34
Hallo zappp,

da kann ich eig. nichts zu Sagen.
Von Phono-MM Eingängen hab ich leider absolut keine Ahnung.

Spekulativ würde oder könnte ich sagen, falls die Geräte sich nicht auf den Phono-MM Eingang
spezialsiert haben oder zumindesten mehr darein gelegt wurde,
das die in der Preisklasse nicht so gut sind.
Ist aber, wie gesagt, rein Spekulativ.

Grüße,

Ted
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker zu den KEF IQ 90
tim_1976 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF iQ-9
mariusland am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  6 Beiträge
KEF IQ 7 - welcher Verstärker ?
pFlaNze3D am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  2 Beiträge
Kef iq 50 gegen Iq 90 tauschen?
P.Diddy am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  15 Beiträge
Verstärker für KEF IQ 30
verona1 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  2 Beiträge
KEF iq 90 oder doch 70
marekboe am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  12 Beiträge
Suche neuen Verstärker für Kef IQ 7
martinik am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  6 Beiträge
KEF IQ7 - welcher Verstärker?
scotts am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker Kef Q7 ?
oiram am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  11 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF Q5?
mayo22 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.372
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.226