Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDP, Kann jemand etwas hierzu sagen???

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_H
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2004, 09:27
Ich stehe gerade vor der Entscheidung zwischen dem "Original A9.8 DaVinci" und dem "Opera Reference CD 2.3". Beides sind China player.
Kennt jemand die Geräte, bzw. kann mir jemand etwas über klangliche und technische Unterschiede sagen?

Danke für eure Antworten.
Viele Grüsse, Thomas
MH
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2004, 10:18
hallo Thomas,

Kriterien die ich für maßgeblich beim Kauf eines CDP halte:

Preis
Bedienkomfort
Optik

Gruß
MH
Tom_H
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Aug 2004, 10:50
Hallo MH,
wenn ich mir dein Profil so anschaue, dann kommen mir "leichte" Zweifel, ob Du das mit den genannten Kriterien wirklich ernst meinst.
Ein B.... CDP ist meines Erachtens nach zumindest preislich sicherlich nicht in der Billigplayer Region zu finden, oder

Also für mich zählen Optik und Klang, wobei der Klang (Räumlichkeit, Natürlichkeit.......usw.) eindeutig höher bewertet wird als die Optik. Auf den Bedienkomfort lege ich persönlich keinen besonderen Wert, da der CDP bei mir einfach nur CD's abspielen muss und Tracks skippen können sollte. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.....

Viele Grüsse, Thomas
MH
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2004, 12:21
Hallo Thomas,

das Thema "Klanunterschiede bei CDPs" wurde hier im Forum schon seitenlang kontrovers und nicht immer sachlich diskutiert. Ich gehöre eben nicht zur Fraktion der Gläubigen. Ein alter B... CDP ist preislich fast "in der Billigplayer Region zu finden" und sieht nebenbeinoch ganz nett aus.

Gruß
MH

PS. Deine leichten Zweifel waren also nicht angebracht
Tom_H
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Aug 2004, 12:56
Kann mir jemand sagen, wie ich Bilder hochladen kann????

Sailking99
Inventar
#6 erstellt: 02. Aug 2004, 13:02
Hi Tom_H,

hier ist die Erklärung dazu:

http://www.hifi-foru...rum_id=15&thread=232

Gruß Flo
Tom_H
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Aug 2004, 13:39
Er soll lt. mehreren Verkäufern besser klingen als er aussieht. Geht das?

Jetzt bitte keine Design Diskussion, ich finde ihn einfach nur schön.

http://img58.exs.cx/img58/897/image5.jpg

http://img27.exs.cx/img27/8691/image59.jpg

und der gefällt mir (zumindest optisch) auch sehr gut.

http://img60.exs.cx/img60/5378/r22-1.jpg


Die eindeutige Meinung der Verkäufer ist, dass der DaVinci klanglich fast ebenbürtig zum Opera ist, preislich jedoch bei fast 50%.

Was ist davon zu halten?

Mit fragenden Grüssen, Thomas
MH
Inventar
#8 erstellt: 02. Aug 2004, 15:29
hi,

der opera sieht doch echt klasse aus. Ausserdem sind Toploader furchtbar unpraktisch und in alkoholisiertem Zustand kaum noch bedienbar.

Lieber einen Opera als zwei daVincis.

Gruß
MH
Tom_H
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Aug 2004, 07:34
Also die Bedienbarkeit im alkoholisierten Zustand ist für mich nicht so wichtig, da ich in solchen Situationen immer ein besonders ruhiges Händchen bekomme.

Warum sagst Du: "Lieber einen Opera als zwei DaVinci"?? Ok, der Opera hat eine Röhrenausgangsstufe, die der DaVinci nicht hat. Aber sonst?

Fragen über Fragen.

Viele Grüsse, Thomas (ab heute Nachmittag im Land des guten Essens)
MH
Inventar
#10 erstellt: 05. Aug 2004, 10:41
hi Tom,

"Aber sonst?"

Sonst eben eine viel ansprechendere Optik.
Ausserdem finde ich diese riesen Klappe des DaVinci furchtbar unpraktisch.

Gruß
MH
Tom_H
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Aug 2004, 13:13
kann (oder will) niemand etwas hierzu sagen, oder bin ich einfach nur ins Sommerloch gefallen

Nach reiflicher Überlegung, tendiere ich mittlerweile eher zum "teureren" Reference 2.3, da der mir im Nachhinein noch verschiedene Upgrademöglichkeiten bietet, falls das notwendig sein sollte. Zudem ist der 2.2 (Export Version des 2.3) nach meinen Ohren das Maß der Dinge.
Übrigens soll der Opera mit einem Cayin TA30 (der sollte für einen 16m^2 Raum ausreichend sein) und mit HGP Mandola ST. Diese Kombi sollte meiner Erwartung nach eine stimmige Wiedergabe ermöglichen.

Vielleicht meldet sich ja doch noch der ein oder andere.

Viele Grüsse, Thomas
anon123
Administrator
#12 erstellt: 12. Aug 2004, 13:28
Hallo Thomas,

es dürfte relativ unwahrscheinlich sein, daß Du einen User findest, der beide CD-Player in einem Setup gehört hat, daß Deinem (aktuellen und neuen) sowie Deinen räumlichen Gegebenheiten ähnlich ist. Deshalb dürftest Du auch so wenig Response bekommen.

Ganz ehrlich bin ich etwas erstaunt, daß Du offenbar die Antworten in diesem Thread als wesentliche Basis für eine Kaufentscheidung zu machen scheinst. Schaue ich mir Dein Profil sowie Deine Kaufabsichten an, würde ich Dich eher als jemanden einschätzen, der sich bei der Zusammenstellung der Anlage auf seine Ohren verläßt. Neben der Frage nach dem richtigen CD-Player (und ich halte es für ein Märchen, daß alle CDPs gleich klingen), solltest Du Dein Augenmerk auf dessen Zusammenspiel mit dem avisierten neuen Verstärker legen, und (noch wichtiger), auf wiederum dessen Zusammenspiel mit den LS. Gerade der letzte Punkt ist innerhalb der Kette für den Klang sehr einflußreich. Vorsichtig wäre ich da übrigens bei Mutmaßungen, der Cayin sollte angesichts seiner vergleichsweise geringen Ausgangsleistung für an den Mandolas für nn qm reichen.

Worauf das alles hinausläuft ist, daß Du für Dein gegebenes Budget eine Reihe verschiedener Kombinationen in Verbund mit Deinen HGPs und in Deinem Hörraum hören solltest. Jede andere Art von Ratschlag wäre mit Vorsicht zu genießen. Daher würde ich auch weniger produkt-, sondern mehr lösungsorientiert vorgehen.

Beste Grüße.
Tom_H
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Aug 2004, 23:12
Tom_H
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Aug 2004, 10:46
Hallo anon123
zunächst muss ich mich dafür entschuldigen, dass es mit meiner Antwort so lange gedauert hat.

Mir geht es nicht darum das jemand einen der beiden CDP's in genau dem genannten Setup gehört hat.
Ich bin aber davon überzeugt, dass jede HiFi Komponente einen gewissen Eigenklang "Character" besitzt.
CD Player nicht so gravierend, Verstärker etwas mehr und Boxen am meisten. Wenn ich nun also nach einer subjektiven Beurteilung eines bzw. beider CDP's frage bin ich mir schon darüber im Klaren, dass nur "oberflächliche" Aussagen wie z.B. macht viel/wenig Raum, macht eine breite oder eher schmale Bühne, klingt hell/dunkel als Antwort kommen können. Ich hatte lediglich gehofft, dass jemand einen der Player besitzt, gesehen oder gehört hat und seine Meinung dazu preisgibt.

Du hast vollkommen Recht, wenn Du sagst, dass eine wirkliche und ernsthafte Beurteilung nur in meinem Setup und Raum erfolgen kann.

Ich bin jedoch mittlerweile Aufgrund beruflicher und privater Verpflichtungen dermassen eingespannt, dass ich definitiv keine Zeit habe wochenlang durch HiFi- Studios zu ziehen um dann in einem 2ten Schritt die Komponenten zuhause noch einmal zu bewerten. Darum werde ich einen Direktimport für CDP und Verstärker starten. Die Preise die hier im Forum so herumschwirren und die mir von verschiedenen Verkäufern schon bestätigt wurden sind so verlockend, dass das Risiko überschaubar ist, falls die Komponente nicht so klingt wie erwartet. Notfalls gibt es ja auch noch die grossen online Warenhäuser, wo ich dann 3,2,1.....die Sachen wieder los würde.

Weder in meiner jetzigen "Musikhörabstellkammer" noch zukünftig in meinem 16m^2 grossen Musikzimmer erwarte ich dass irgend ein Röhrenverstärker der 30W oder höher Klasse, leistungsmässige Probleme bereitet. Was das Zusammenspiel mit meinen Lautsprechern angeht, so habe ich noch keinen negativen Bericht zu irgendeiner möglichen Kombination HGP/Röhre gelesen. (Vielleicht bin ich ja die berühmte Ausnahme )

Aber jetzt zurück zum CDP. Mittlerweile habe ich mich dazu durchgerungen, den teureren Opera 2.3 zu kaufen. Mir scheint dieses Gerät solider und ausserdem habe ich die Europa Version (2.2) schon gehört und war begeistert. Sollte der 2.3 nicht so gut wie der 2.2 klingen, könnte ich ihn ja modifizieren lassen.
Den DaVinci kenne ich nur von Verkäuferbeschreibungen her. Obgleich er preiswerter ist, erscheint mir das Risiko einen Fehlgriff zu machen hierbei allerdings höher.

Es wäre schön, wenn sich nochmal jemand zu diesem Thema melden würde.

Viele Grüsse, Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche cd-spieler, kann mir jemand über onkyo etwas sagen????
hasechri am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  14 Beiträge
Erfahrung? CDP mit Slot (Einzug-)Laufwerk
martin am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  2 Beiträge
Sony CDP
Sandrone12 am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  2 Beiträge
Preiswerter CDP
reeperbanton am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  9 Beiträge
Suche passenden CDP zum Denon 980R
Veterano19 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  6 Beiträge
Jamo Duet 80 - wer kann mir etwas dazu sagen?
Frank1234 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  2 Beiträge
CDP Marantz SA 8400
teufelchen007 am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
NAD S500 CDP
jss am 12.05.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  27 Beiträge
CDP Cambridge Azur 640C
mjj68 am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  5 Beiträge
Verstärker/CDP-Kombo gesucht
bennybaum am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.136