Excite X16

+A -A
Autor
Beitrag
chris81
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Okt 2011, 22:42
Hallo liebe Hifi-User,

ich suche für meine Dynaudio Excite X16 einen passenden Verstärker. Im Moment habe ich einen NAD 355 BEE. Dieser hatte mit meinen Canton LE Lautsprechern super harmoniert. Allerdings vermiss ich bei den Dynaudio Lautsprechern etwas. Vielleicht ist es Dynamik, oder eine offene Bühne, welches die Lautsprecher auf jeden Fall haben sollten. Versteht mich nicht falsch. Die Ausrichtung der Lautsprecher gefällt mir, aber leider fehlt mir das gewisse Etwas.
Hören tu ich gern akustische Sachen mit Gitarre, aber auch gern House, oder Rock.
Vielleicht hat der eine, oder andere eine gute Idee.

Geräte, welche in meiner Auswahl (bis jetzt) sind:

Creek Evolution
Nad 375
Cyrus XP 6

Achso, der Preis sollte 1500 Euro nicht übersteigen.
Vielen Dank für Eure Mühe.

Liebe Grüße
Chris
TedVega
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2011, 22:54
Abend

Ich glaube nicht, das Du über 1000€ für einen Verstärker ausgeben musst, mMn.

Ich empfehle Dir einfach mal den XTZ Class A 100 D3.

Hab ihn selber und er macht seinen Job ziemlich gut.

Grüße,

Ted


[Beitrag von TedVega am 04. Okt 2011, 22:55 bearbeitet]
chris81
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Okt 2011, 23:08
Nabend Ted,

hab ihn mir grad mal angeschaut. Hat ja ein bisschen was vom Advance Acoustic. Zumindest optisch.
Wie würdest du denn den Klang beschreiben? Eher kühl, neutral, oder warm? Wie gut funktioniert der DAC, da ich meinen Denon 3930 digital verbinden wollte.
Und wie ich gelesen habe, hattest du ja mal den NAD 365 bei dir. Wie würdest du die zwei vergleichen?
Danke schonmal.

Liebe Grüße
Chris
TedVega
Stammgast
#4 erstellt: 04. Okt 2011, 23:24
Advanced Acoustic und XTZ produzieren am gleichen Standort, daher vllt. das ähnlich Aussehen.
Da AA aber mehr bekannt ist, denke ich, das du dort auch mehr für den Namen (mit)bezahlst.

Ich hatte den NAD C356 BEE bei mir.
Entschuldige, falsch ich mich in meinem Thread verschrieben habe.

Der XTZ holt viel aus den Lautsprechern raus (Monitor Audio RX-8) und man spürt, dass da was hinter steckt.
Ich finde den Klang etwas wärmer, aber das ist eindeutig Empfindungssache und auch ein bisschen von den LS abhängig denke ich.

Ich habe den XTZ übrigens auch an den Dynaudio Excite 32 gehört. Finde die LS (Marke) sehr neutral.
Man kann mit den LS lange hören ohne das sie nerven.

Im Vergleich zum NAD C356 BEE ist die Verarbeitung nochmal besser und haptisch finde ich ihn bequemer.
Außerdem fehlt mir das Display beim NAD. Dafür hat er aber Klangregler, was mir allerdings nicht wichtig ist.

Desweiteren schafft der XTZ die Raumabbildung der LS noch etwas "gediegener".
Man hat, wie ich finde, einfach nochmal ein bisschen mehr Musik.

Grüße,

Ted


[Beitrag von TedVega am 04. Okt 2011, 23:25 bearbeitet]
chris81
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Okt 2011, 23:37
ups, mein Fehler.
Ich meine natürlich den 356BEE.

Hab deinen Beitrag im anderen Thread gelesen über die Dynaudio. Passt schon.

Du schreibst, das die Abbildung "gediegener" ist. Was genau meinst du damit?
Wie ist die Bassdarstellung?
Wo konntest du denn den XTZ Probehören?
Der interessiert mich jetzt schon. Natürlich würd ich dann auch gleich in den Quervergleich zu Creek und Co gehen.

Liebe Grüße

Chris
TedVega
Stammgast
#6 erstellt: 04. Okt 2011, 23:44
Ich meine, dass die Bühne etwas größer wird.
Voluminöser wenn man es so will.

Der Bass wird knackig auf den Punkt gebracht.
Er hatte die MA RX-8 deutlich unter Kontrolle.

Ich hab ihn bei Mindaudio bestellt.
Hätte er mir nicht gefallen, dann hätte ich ihn innerhlab der gesetzlich festgelegten 14 Tage wieder zurückgeschickt.
Dem ist aber nicht so.

Mit Creek & Co kenne ich mich leider nicht aus.
Da müssen dir andere weiterhelfen. Sorry.

Grüße,

Ted
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2011, 09:24

chris81 schrieb:
ich suche für meine Dynaudio Excite X16 einen passenden Verstärker. Im Moment habe ich einen NAD 355 BEE. ...
Geräte, welche in meiner Auswahl (bis jetzt) sind:

Creek Evolution
Nad 375
Cyrus XP 6


Hallo Chris,

ich betreibe auch Dynaudio-Boxen (Focus 140 und Audience 42) und höre sie u.a an Creek-Verstärkern. Wenn Du keine allzu hohen Erwartungen an den Maximalpegel stellst, käme der Creek Evolution 2 in Frage. Bei einigen Händlern bekommst Du für Deine 1500 EUR jedoch auch noch den alten Destiny-Verstärker. Diesen würde ich mir, wenn in Deiner Gegend verfügbar anhören.

Zum Cyrus-Verstärker kann ich Dir nichts sagen. Der NAD C 375 stünde für mich nicht zur Debatte. Ähnlich wie bei den Vorgängermodellen steht dieser für "Kraft" und der C 355 für "Feingeist".

Anhören könntest Du Dir auch den Atoll IN 100. Diese Marke findest Du zwar nicht bei allzu vielen Händlern, er könnte aber mit seiner recht punktgenauen Basswiedergabe das "i-Tüpfelchen" setzen.

Gruß, Carsten
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 05. Okt 2011, 12:51

Advanced Acoustic und XTZ produzieren am gleichen Standort, daher vllt. das ähnlich Aussehen. Da AA aber mehr bekannt ist, denke ich, das du dort auch mehr für den Namen (mit)bezahlst.


Der XTZ ist im Prinzip der ehemalige MAP 303 von Advance Acoustic, den es nicht mehr gibt. Ansonsten bietet Advance Acoustic eine viel größere Produkvielfalt als XTZ. Ich würde Dir zum einen den neuen MAP 102 Von Advance Acoustic empfehlen od. den MAP 308, ebenfalls neu. Auch ein Cambridge Amp könnte ich mir gut an den Dynaudios vorstellen, ab dem neuen 650 aufwärts. Dynaudio sind im Wirkungsgrad nicht so gut, daher ist es nicht verkehrt, wenn der Amp genügend Kraftreserven mitbringt. Auch ist sind die Dynaudios im Mittel/Hochtonbereich ein wenig zurückgenommen, daher sollte der Amp nicht zu sehr auf der warmen Seite sein. Creek könnte ich mir daher auch gut als Spielpartner vorstellen. Ebenso den Amp 3800 von C.E.C.
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 05. Okt 2011, 14:56
Ich fand die Kombination aus Cambridge Azur 540 A V2 und meinen Dynaudios sehr lahm.
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2011, 15:35

CarstenO schrieb:
Ich fand die Kombination aus Cambridge Azur 540 A V2 und meinen Dynaudios sehr lahm.


Den habe ich ja auch nicht empfohlen. Sondern ab dem neuen 650 aufwärts, dann ists auch nicht mehr lahm.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 05. Okt 2011, 17:54
Schon gehört?
chris81
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Okt 2011, 21:29
Hallo erstmal

vielen Dank für die Antworten!
Ich denke, ich werd mir mal folgende Geräte genauer anschauen:

Creek Evolution/Destiny
Atoll IN 100/200

Cambridge und Advance Acoustic bin ich mir noch unschlüssig.
Den XTC nehm ich erstmal aus dem Rennen, da ich nicht der Freund von liefern lassen und wieder zurück schicken bin.
Auf die Geräte von Creek bin ich besonders gespannt, ob diese meine Erwartungen erfüllen können. Leider bin ich geschäftlich im Moment ziemlich eingebunden. Daher muss ich mal schauen, wann ich mir die Zeit zum Probehören nehmen kann.
Röhren würden mich auch interessieren, aber ich denke, das dieses mein Budget sprengen würde.

Liebe Grüße
Chris
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 06. Okt 2011, 08:12

chris81 schrieb:
Röhren würden mich auch interessieren, aber ich denke, das dieses mein Budget sprengen würde.


Ich habe bisher keine gut funktionierende Kombination aus einem Röhrenverstärker (auch mit Röhren in der Endstufe) und Dynaudio-Boxen gehört. Kenne aber weder alle Dynaudio-Boxen, noch alle Röhrenverstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker und evtl. Sub für Dynaudio Excite X16
nov-ToX am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 05.03.2017  –  9 Beiträge
Excite X16 oder Focus 140?
Timonson am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  8 Beiträge
Dynaudio Excite X12 - das richtige für mich?
toastiexx am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  10 Beiträge
Dynaudio X16 vs. Cabasse MC40 Minorca
FForay am 22.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  4 Beiträge
Dynaudio Excite X36: Welchen Vollverstärker?
ux0 am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2017  –  17 Beiträge
Lautsprecher-Kaufberatung: Alternative zu Dynaudio Excite 12? Dezent und/oder Weiss müsste es sein!
dubstep am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  2 Beiträge
NAD Vollverstärker + Dynaudio Excite X36 - Eure Meinung
Frex' am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  32 Beiträge
Denkanstoß zu Dynaudio DM 3/7 vs. Excite
dktr_faust am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  10 Beiträge
Dynaudio Excite X14 und NAD C326
Norman1337 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  16 Beiträge
Suche LS Mix aus IKON 6 + Dynaudio Excite
brevol am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Advance Acoustic
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliediMarco905
  • Gesamtzahl an Themen1.376.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.171