Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Tannoy HPD385 dual-concentrics

+A -A
Autor
Beitrag
baustromverteiler
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2011, 13:26
Hallo Hifi-Gemeinde!

Ich habe ein paar Tannoy Berkeleys in denen jeweils ein HPD385 Lautsprecher sitzt. Die beiden Boxen sind vor ein paar Jahren mit einem Komplettset von Lockwood reconed worden und die vertrockneten Kondensatoren in der Frequenzweiche (die Boxen sind BJ 79) sind auch ersetzt.

Momentan spielen die Berkeleys an einem alten Yamaha AX-500, ich spiele aber mit dem gedanken einen neuen Verstärker anzuschaffen, Kriterium ist auf jeden Fall eine Fernbedieung (die geht mir jetzt ziemlich ab). Budget ist um die 500 Euro.

Musikmäßig wird viel elektronische Musik gespielt, aber auch Jazz und ein bisschen Klassik bei normaler bis gehobener Zimmerlautstärke (Nachbarn ... )

Je mehr ich über Verstärker lese, desto unentschlossener werde ich. Ich hätte einen Blick auf den Arcam A18 (http://bit.ly/sxHOmT) geworfen, bin mir aber nicht sicher ob der Amp mit 50 W/Kanal nicht zu schwach ist. Die Boxen haben einen Wirkungsgrad von 91 dB, der Raum ist ca 25 qm groß, ca 4 m Deckenhöhe.

Freu mich über Hinweise, eigene Erfahrungen usw

lG Max


[Beitrag von baustromverteiler am 11. Nov 2011, 13:34 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2011, 13:41
Hallo,

so eine schöne alte Tannoy ist eigentlich ein Kandidat für einen Röhrenamp. Wie weit geht denn bei dir "um und bei 500 Euro"? Wäre derhier noch drin? http://www.destiny-a...serie/el34-plus.html ansonsten könte man auf einen Hybriden umsteigen http://www.destiny-a...aerker/dc-211se.html

Wenn das nichts für dich ist, kannst du auch den kleinen Arcam nehmen. Für das von dir angestrebte Pegelniveau hat der genug Power......Jedoch wird sich, wenn Du bei einer reinen Transe bleibst, der Klang der Lautsprecher gegenüber deinem Yamaha nur eher wenig bis gar nicht ändern.

Ob der Einsatz einer Röhre eine Verbesserung oder eine Verschlechterung im Klang ergibt, ist Geschmackssache. Die einen mögen es,die anderen nicht....o

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 12. Nov 2011, 12:10 bearbeitet]
baustromverteiler
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Nov 2011, 14:45
Ja das mit den Röhren habe ich schon oft gelesen, hatte leider noch nie die Gelegenheit die Tannoys mit einem Röhrenverstärker zu hören.

Die Röhren hab ich eigentlich aufgrund der meist fehlenden Fernbedienung ausgeschlossen, der von dir empfohlene Destiny Amp hat leider keinen Phono-Eingang, ich habe vergessen zu erwähnen, dass die Musik auch manchmal vom Vynil kommt.

Das so eine Entscheidung so schwer sein muss
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2011, 14:52

Ja das mit den Röhren habe ich schon oft gelesen, hatte leider noch nie die Gelegenheit die Tannoys mit einem Röhrenverstärker zu hören.


Nun, da könntest Du bei Destiny anrufen und nach einem Testgerät fragen......und für den fehlenden Phonoeingang gibt es ja seperate Phonoverstärker.....
baustromverteiler
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Nov 2011, 15:23
Hab gerade Wasami (so wie ich das sehe verkaufen die die gleichen amps wie destiny, nur sind sie in Österreich) ein Mail geschrieben. Sind Bada und Yaquin technisch gesehen das gleiche? Die destiny amps sind ja anscheinend Badas während die Amps von Wasami als Yaqin Amps geführt werden.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2011, 15:48
Bada und Yaguin? Njein. Die Basis kommt von den beiden Firmen, das ist korrekt. Destiny nimmt nach meinen Infos aber leichte Modifikationen in Sachen Betriebssicherheit vor, so das die Geräte ihren neuen Namen durchaus zurecht tragen.....
Plankton
Stammgast
#7 erstellt: 11. Nov 2011, 21:59
Ein so schönes Pärchen Berkeleys ist ein toller Spielpartner für SE aus Verstärker gutem Hause, da lohnt
sich auch eine höhere Investition in die Verstärkertechnik.
Selbst mit den leistungsschwachen 300B oder gar 2A3 Typen spielen sie ganz hervorragend auf.
baustromverteiler
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Nov 2011, 10:23
Was meinst du mit gutem hause?

Sicher keine china-amps, oder was ich mit meinem budget und komfortanspruechen (fernbedienung) noch am ehesten vereinbaren koennte waere der destiny el34 deluxe, auch wenn mir eine schwarze alu front lieber waere aber mann kann nicht alles haben.
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2011, 12:11

auch wenn mir eine schwarze alu front lieber waere aber mann kann nicht alles haben.


Den EL34 plus gibt es auch mit schwarzer Frontblende
baustromverteiler
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Nov 2011, 12:45
Wenn kaeme der el34 deluxe in frage, wegen der fernbedienung, da seh ich leider keine farboptionen, nur die notwendigkeit zu einem dehnbahren budget

http://www.destiny-a...rie/el34-deluxe.html
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2011, 13:04
Beim deluxe ist dass dann wohl so
Plankton
Stammgast
#12 erstellt: 12. Nov 2011, 15:17

baustromverteiler schrieb:
Was meinst du mit gutem hause?

Sicher keine china-amps, oder


Genau das meine ich, spare und gedulde Dich lieber ein wenig.

P.S.: Die Hochwertigen gibt es übrigens auch mit Fernbedienung...
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2011, 15:50
Moin,

zum Verständis:

Der Österreicher, der das Label Wasami nutzt, hat auschließlich Yaqin - Geräte. Auch der CD-Player.

Bei Destiny sind die reinen Röhrengeräte Yaqin, der CD - Player ART ist ebenfalls ein Yaqin.

Die Hybrid - Verstärker sind Badas. Das wird von Destiny auch nicht versteckt, nur heißen sie nicht Bada Purer, sondern Destiny Purer. Die anderen Player sind auch Badas.

Vom Preis/Leistungsverhältnis alles ausgezeichnete Geräte.

Gruß Yahoohu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker für Tannoy
Giller am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für Tannoy 601p
KranzDe am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  8 Beiträge
Verstärker für Tannoy D700-Boxen
ottifi am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  8 Beiträge
Verstärker für Tannoy Reveal 601p
HeldVomZelt am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  5 Beiträge
Verstärker für Tannoy Mercury V1
Franky-C. am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  10 Beiträge
Verstärker für Tannoy 6.2 le
Johnson_ am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.03.2016  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker zu Tannoy Precision?
Wolf-HH am 17.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  34 Beiträge
Verstärker für Dual CS 604
FruchtdesZorns am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für Dual Plattenspieler.
Guybrush.123 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher für älterne Dual Verstärker
timo-w am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.172