Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereo-Receiver bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
weida
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2011, 17:33
Moin zusammen!

Nach meinen guten Erfahrungen mit der Beratung bei InEar-Kopfhörern nun die Frage nach einem Stereo-Receiver.:)

Er wird in meinem ca 17qm großem Zimmer stehen und in regelmäßigen Abständen wird auch (sehr) laut Musik gehört. Über mein Macbook mit externem Bildschirm schaue ich ab und an mal einen Film. Allerdings ist mir DolbySurround nicht wirklich wichtig (es sind sowieso nur Stereo-Boxen vorhanden).
Anschließen würde ich mein MacBook gerne über einen optischen Eingang sowie mittelfristig einen CD-Player und Plattenspieler. Die Möglichkeit ein Smartphone (Android, iOS) über USB o.ä. anzuschließen ist kein Muss. Eher ein nettes Gimmick.

Im Moment nutze ich einem Kenwood KR-A4060 Receiver an den ARCUS-AS5 Boxen angeschlossen sind. Die Boxen sollen auch mit dem neuen Verstärker betrieben werden.

Mein Musikgeschmack beschränkt sich zum größten Teil auf (Progressive) HardRock oder -Metal. Natürlich auch mit dem ein oder anderen Ausreißer in andere Richtungen (aber das ist ja normal:)).
Hier mal ein paar Bands, damit man sich einen Eindruck machen kann (falls denn bekannt): Tool, Amplifier, Oceansize, Biffy Clyro, Nine Inch Nails, Meshuggah, Soilwork....

Wichtig ist mir ein klarer Sound. Ich möchte keine Verzerrungen haben. Gerade auch im Bass-Bereich bei hohen Lautstärken.

Das vorhandene Budget liegt bei 300€.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Dez 2011, 17:41
bei stereo geräten sind einige dieser funktionalitäten ziemlich rar.

für 100€ mehr gibts den onkyo tx-8050. der ist tatsächlich die eierlegende wollmilchsau von der anderswo immer fabuliert wird
Jetz_nicht
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Dez 2011, 17:49
Der Onkyo ist echt gut, einen Reciever der mehr biete wirst du wohl kaum für das Geld bekommen. Die Optik ist halt Geschmackssache. Bis 300€ bekommst du auch einen Yamaha Rs-300 oder Rs-500. Die bieten aber im vergleich zum Onkyo nicht so viele Funktionen, sind aber günstiger (300€ bzw 210€) und klingen auch ganz gut. Zusätzlich lassen sich die Einstellungen wie Bass, Treble und Loudness per Knopfdruck abschalten, so dasss ein möglichst "reines" Signal wiedergegeben wird.
weida
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2011, 17:58
Danke für die schnellen Antworten.


blitzschlag666 schrieb:
bei stereo geräten sind einige dieser funktionalitäten ziemlich rar.

für 100€ mehr gibts den onkyo tx-8050. der ist tatsächlich die eierlegende wollmilchsau von der anderswo immer fabuliert wird :)


Was darf ich unter "bei stereo geräten" verstehen?
Meinst du, ein AV-Receiver würde eher passen?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Dez 2011, 18:02
nö, für deinen verwendungszweck passt schon ein stereo-receiver.

av-receiver haben halt mehr von den elektronischen gimmicks, sparen dafür im vergleich aber an den endstufen.

wenn du es dir leisten kannst würde ich dir definitiv den onkyo empfehlen.

ansonsten kannst du dich halt auch bei avrs umgucken.

edit sagt: zusätzlich wird es dir schwer fallen einen avr im preisbereich mit phono stufe zu finden.


[Beitrag von blitzschlag666 am 01. Dez 2011, 18:05 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Dez 2011, 18:36
Hallo,

ich würde als Stereoreceiver mit Digitaleingang den H&K 3490 nennen,
dieser hat auch genug Saft für die gewünschte Lautstärke,
und dem Musikgeschmack ist er auch nicht abträglich.

Gruss
weida
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Dez 2011, 21:46

weimaraner schrieb:
Hallo,

ich würde als Stereoreceiver mit Digitaleingang den H&K 3490 nennen,
dieser hat auch genug Saft für die gewünschte Lautstärke,
und dem Musikgeschmack ist er auch nicht abträglich.

Gruss



Den HK3490 kenne ich sogar. Habe im Forum nur etwas von eventuellen Rausch-Problemen gelesen...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Dez 2011, 08:32
Hallo,

diese Probleme kannst du ja bei dir Zuhause ausschliessen,
oder auch nicht.
Wenn es Probleme gibt,zurück damit.

Es kann übrigens einige Ursachen fürs Rauschen,Brummen geben,
und bei den Schreibern kann man halt nicht immer nachvollziehen was da verdattelt wurde.

Gruss
weida
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Dez 2011, 21:56
Hat jemand Erfahrung mit der "iPhone-Steuerung" beim Onkyo?

Ich habe eine Android-Smartphone. Habe schon von der Remote-Control-App gelesen. Klingt auf jeden Fall gut.
du
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Dez 2011, 13:06

weida schrieb:
Hat jemand Erfahrung mit der "iPhone-Steuerung" beim Onkyo? Ich habe eine Android-Smartphone.


Steuerung per Android geht gut - ist aber am Ende nur eine Spielerei da man ja das gleiche auf der Fernbedienung machen kann. Einzig die Net-Listen (I-net-Radio, DLNA) sind übersichtlicher als auf dem Display.
holli214
Stammgast
#11 erstellt: 06. Dez 2011, 13:50
Wenns was kleines sein soll: ev. den Kennwood K-711

Da ist alles schon drin (cd, Radio, usb digi-in) und für die AS 5 reicht der auch vollkommen aus.
weida
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Dez 2011, 14:50
Hallo zusammen,

danke noch mal für die vielen Tipps.
Habe mich jetzt eigtl. für den H&K 3490 entschieden.

Nun habe ich aber bei meinen Eltern im Keller einen noch funktionstüchtigen Onkyo TX-300 gefunden.

Da es mir im Moment primär darum geht meinen kaputten Verstärker auszutauschen, dachte ich, dass ich den TX-300 erstmal nutzen könnte.

Der hat allerdings nur 2x 70Watt.
Für meine ARCUS-AS5 Boxen wird das dann wohl nicht sooo gut sein, oder ?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Dez 2011, 16:36
schliess doch den onkyo mal an,

wenn du für deine max. gewünschte lautstärke über 12 uhr am lautstärkeregler gehen musst würde ich was grösseres holen,

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo-Receiver bis 300 Euro
NICELO am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  5 Beiträge
[Kaufberatung] Stereo-Lautsprecher bis 300?
Leomuck am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  85 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: Verstärker bis 300?
netgigant am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  6 Beiträge
Stereo-Kaufberatung bis maximal 300?
CaaaN. am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  10 Beiträge
Stereo Receiver, Stereoverstärker bis 300?
Todby am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung Verstärker bis 300?
pedda87 am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung Stereo Receiver
e60 am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung (gebrauchter) Stereo Receiver
mawe12345 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  13 Beiträge
Stereo-Kaufberatung (Mikrosystem - Platzmangel!) bis 300 ?
Jninal am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Verstärker bis 300,- Euro
Gawaganda am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Raveland

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.290