Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche 2.0 Kompaktboxen, 600€, Sudentenzimmer 15m"

+A -A
Autor
Beitrag
s3bbi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Dez 2011, 14:22
Student anfang 20 sucht Boxen für sein Studentenzimmer (15m"),
die sein Budget von 600 Euro nicht übertreffen.

Hallo liebe Community,

Ich konnte bereits die 686 von B&W bei einem HiFi- Laden testen und auch die Nubox 381 wurden mir schon sehr oft empfohlen. Aber welche von den zwei Herstellern würdet ihr mir eher Raten? Oder lieber ein anderer Hersteller?
Die LS sollen später mal eine Basis für Vergrößerung meines Systems, sein d.h. ich werde mir dann vermutlich neue Front LS kaufen und die Vorhandenen als Rear benutzen.

Zur Beschreibung des Einsatzgebietes

Die Boxen sollen sowohl für Filme als auch für kräftiges Musik hören genutzt werden, darunter höre ich vorallem Rock, Klassiker als auch neue Lieder aus den Charts. (Green Day, Taio Cruz, Pitbull, Depeche Mode, Bon Jovi, Red Hot Chilli Peppers, Culture Beat). Die Lautstärke variiert und es wird auch mal lauter gehört, aber keine Disco Lautstärke.
Ein Macbook Air soll als Quelle dienen, ggf. soll später auch ein Airport Express ins System integriert werden. Bisher habe ich sehr viel über diese Mini Verstärker mit dem Tripath Chip 2020 (20W) gelesen, welche schon eine beachtliche Leistung für die Größe bietet und sehr gut klingen soll.
Für mein kleines Studentenzimmer von ca. 15m" würde dieser Verstärker bestimmt ausreichen. Zumal man für den Preis sicherlich nichts falsch machen kann.

Zum Raum

Mein Studentenzimmer ist ca. 15m" groß hat einen Teppichboden. Viel platz für Fernseher und Co. habe ich nicht deswegen sollten die Lautsprecher ggf. auf dem Schreibtisch oder wenn möglich mit Ständern daneben platz finden. Desweiteren bin ich in den Semesterferien oft zuhause, d.h. ich habe auch ein Zimmer mit ca. 34 m" zur Verfügung, welches mit Laminatboden ausgelegt ist. Es bietet sich so an, dass ich die Lautsprecher auch mal in den Semesterferien mit nach Hause mitnehme und sie in meinem größeren Zimmer für gemütliche Filmabende benutze. Die Boxen hätten in meinem 15" bis zu 80 cm (d.h. Tischbreite) bis zur Wand minus die Lautsprecher) nach hinten freiheit. Bei meinem großen Zimmer wäre der Abstand beliebig und unwichtig.

Also was meint ihr lieber zu B&W greifen oder Nubert?
Hoffe auf helfende Beratungskräfte

Gruß Chris
PS: Bild des Raumes kann ich noch nachliefern.


[Beitrag von s3bbi am 03. Dez 2011, 14:30 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2011, 09:10

s3bbi schrieb:

Also was meint ihr lieber zu B&W greifen oder Nubert?


Es sind zwei völlig unterschiedliche Lautsprecher, das ist jetzt nicht unbedingt die Wahl zwischen Cola und Pepsi.

Hast du außer der B&W beim Händler was anderes gehört?
s3bbi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Dez 2011, 17:27
Also in dem Laden habe ich jeweil bestimmt 5 verschiedene Modelle von B&W gehört anschließend einen Standlautsprecher von Klipsch welcher sich sehr gut anhörte.

Eminenz schrieb:

s3bbi schrieb:

Also was meint ihr lieber zu B&W greifen oder Nubert?


Es sind zwei völlig unterschiedliche Lautsprecher, das ist jetzt nicht unbedingt die Wahl zwischen Cola und Pepsi.

Hast du außer der B&W beim Händler was anderes gehört?


Aber ihr wisst meine Musikrichtung und könnt demnach besser zuordnen ob die Nubert Lautsprecher sich wirklich gut anhören oder nicht.

Gruß
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2011, 17:39
Nein, nur anhand des Musikgeschmacks kann man evtl aus 20 Modellen zwei ausschließen, aber die große Variable ist der Raum. Dieser trägt maßgeblich zusammen mit der Aufstellung zum Klang bei.

Dazu der kleine Verstärker, das wird bei der Nubert knapp, die braucht Saft.

Hat das MacBook Air auch einen kombinierten Klinkenausgang?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Dez 2011, 10:01
hallo,

wenn du einen so kleinen verstärker verwenden möchtest sollte dein lautsprecher einen guten wirkungsgrad besitzen,

eine klipsch rb 81 wäre hier deutlich besser als eine nubert.

desweiteren hör dir doch einfach noch ein paar modelle an,
mit deiner musik,
dann wirst du doch bestimmt einen favoriten ausmachen.

ob dies dann doch ne heco celan xt 301,
ne canton chrono sl 530,
oder was auch immer wird,
deine ohren sollten dies entscheiden.

gruss
John-Locke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Dez 2011, 18:25

s3bbi schrieb:
Student anfang 20 sucht Boxen für sein Studentenzimmer (15m"),
die sein Budget von 600 Euro nicht übertreffen.

ich bezweifle eigentlich, dass man in einer solchen Umgebung, wo wahrscheinlich anderes Inventar wie Bett, diverse Regale etc. mitintegriert sind, ernsthaft Grundbedingungen an eine Raumakustik erfüllen kann. Vielleicht würde ja ein besseres Subwoofer/Satelliten System als besser geeignet dastehen.



s3bbi schrieb:

mit dem Tripath Chip 2020 (20W) gelesen, welche schon eine beachtliche Leistung für die Größe bietet und sehr gut klingen soll.
Für mein kleines Studentenzimmer von ca. 15m" würde dieser Verstärker bestimmt ausreichen. Zumal man für den Preis sicherlich nichts falsch machen kann.


Das ist schon mal O.K. aus meiner Sicht. Nimm noch wirkungsgradstarke Lautsprecher wie Klipsch (nicht jedermanns Sache) und die Welt sollte in Ordnung sein. Ansonsten würde ich, wenns denn wirklich kein Sub/Satellit System sein darf, B & W auf jedenfall zumindest antesten. Schreib doch einige Händler zwecks reduzierte Demolautsprecher an. Lass Dir einige Paare zuschicken und teste diese in deinem eigenen Hörraum. Bei Nichtgefallen schickst Du dann ein gar nicht mal so schweres Paket zurück ...
Gelegenheitshörer
Stammgast
#7 erstellt: 19. Dez 2011, 20:41
Hallo,


s3bbi schrieb:
Student anfang 20 sucht Boxen für sein Studentenzimmer (15m"),


Kannst du mal eine Skizze von Deinem Zimmer anfertigen? Bitte markiere auch mögliche Aufstellorte für die Lautsprecher und Deinen bevorzugten Hörplatz. Das würde helfen.

Viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktboxen bis 600?/Paar gesucht
noverratis am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  6 Beiträge
Suche Kompaktboxen + Verstärker (+ Sub) für 600 ?
Stefan94# am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  11 Beiträge
2.0 oder 2.1 Soundsystem bis 600 Euro
ramynh am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  7 Beiträge
2.0 System für 600?
arnibit am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  12 Beiträge
Suche Kompaktboxen bis 600/Paar.geht das?
cxc am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  5 Beiträge
Suche 2.0/2.1 System + AVR bis 600?
mike1688 am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  3 Beiträge
Suche 2.0 System für ca. 600?
Dudelsack1986 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
2.0/2.1 Nahfeld 600-800?
Novial am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  2 Beiträge
2.0 Neustart
Aktioncooking am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  18 Beiträge
kaufberatung 2.0/2.1 kompaktboxen zum hängen bis 1000?
Davisz am 07.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.222