Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherverkleinerung nötig- wie?

+A -A
Autor
Beitrag
marionz
Neuling
#1 erstellt: 09. Dez 2011, 09:44
Guten Morgen,
ich bin dabei, meinen "Hörraum" neu zu gestalten!
Ich habe den Pioneer Receiver VSX-515-S, 5.1-Kanäle, 110 Watt, DUAL RB 1090 Boxen (3-Wege, 130/100 Watt, 4-8 Ohm), einen quadratischen Raum 4,70 x 4,70m, in dessen einer Ecke ich- ich weiss: ungünstig- sitze. Es geht nicht um Heimkino sondern ausschliesslich um Musik. Das nicht mal sehr oft,aber wenn, dann soll es auch klingen.
Zur Zeit stehen meine Boxen sehr schlecht. Wenn ich mich ihnen in idealer Position gegenüber setzen könnte, wäre alles super, aber das geht eben nicht.
Deshalb die Überlegung, kleinere Boxen zu kaufen, die eine bessere Positionierung erlauben.
Recherchen im Web haben u.a. ergeben, dass im Hifi-Bereich Nubert besser sein soll als Teufel- habe ich das richtig verstanden?
Stimmt die Annahme, dass die Möglichkeit der besseren Positionierung den Nachteil kleinerer Boxen ggü. schlecht positionierten grossen Boxen aufheben könnte und vielleicht sogar das Hörerlebnis verbessern?
Reicht mein Verstärker?
Folgende Lautsprecher habe ich bisher in der engeren Wahl:
Teufel T 300
nuBox 311
Vielen Dank
Marion
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2011, 10:20
Hallo Marion,

ob große oder kleine LS hat erstmal gar keine Aussagekraft bezüglich einer Qualität bzw. Klangs.

Sehr wichtig ist allerdings die richtige Aufstellung. Du schreibst ja, dass du selten, dafür aber wenn, dann gut Musik hören willst.

Wenn du bewußt dir mal ne Stunde was anhören willst, muß du dir die Mühe machen, auch mal die Lautsprecher optimal zu positionieren, alles andere ist nur Hintergrundbeschallung.

Die Duals kenne ich glaube nicht, ich hatte zwar selbst schon einige Duals, die haben aber alle nicht gut geklungen (für mich).

Den Pioneer allerdings kenne ich, ist ein kleiner AVR mit keinen guten Stereoeigenschaften, jedoch erstmal nicht daran Schuld, wenns nit besonders klingt.

Ob dir die kleinen Nuberts gefallen, kanndir niemand sagen, aber auch die wollen zumindest in einem Stereodreieck gehört werden.

Es gibt noch viele andere Anbieter, hier wäre vielleicht mal ein Probehören angesagt mit verschiedenen LS in deinem Budget.

Ein Foto oder eine Skizze von deinem Hörraum wäre nicht schlecht, da könnte man vielleicht doch den einen oder anderen Tipp zum Aufstellen bekommen.
marionz
Neuling
#3 erstellt: 09. Dez 2011, 12:03
Danke für die schnelle Antwort. Hier:
Raumskizze
habe ich versucht, eine Skizze hoch zu laden.
Gruß
Marion
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Dez 2011, 12:29
hallo,

um beim hören den steroeffekt zu erhalten benötigt man nunmal dieses sterodreieck.

wenn du weiterhin mit lautsprechern und nicht mit kopfhörern musik hören möchtest wäre mein vorschlag zum aufstellen der kompaktlautsprecher,

einer auf den schreibtisch ,am übergang zum bett auf den hörplatz ausgerichtet.

jetzt quasi wie mit dem zirkel vom hörplatz aus den ersten lautsprecher aufnehmen und den platz des zweiten lautsprechers suchen,
dieser liegt dann ungefähr dort wo dein jetziger lautsprecher jetzt schon steht,zwischen tür und schrankwand.

dieser muss wohl auf einen ständer,ist ja wohl kein problem.

lautsprecher klingen unterschiedlich,
ob jetzt nubert deinen geschmack am besten trifft,
oder canton,psb,magnat,kef,oder was auch immer können wir natürlich schwer einschätzen,
solabge du deinen hörgeschmack nicht näher beschreiben kannst,
hörgeschmack ist übrigens nicht der musikgeschmack,was viele verwechseln.

http://www.ebay.de/i...&hash=item2317311d21


wäre z. b. eine möglichkeit

gruss
Tricoboleros
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2011, 12:34
Also, das einfachste wäre, ein paar Rollen unter den Sessel und du kannst dann ganz leicht deinen optimalen Hörplatz erreichen.

Zur Anbringung von Wandlautsprechern: Auch kleinere Lautsprecher wollen gerne frei stehen, so hast du eine bessere Bühne.

Auch könntest du Stand- oder Kompaktlautsprecher neben deinem Sideboard stellen, den Sessel platzierst du dann beim aktiven Hren vor deinem Tisch, sonst kann er ja irgendwo anders stehen, wo er nicht stört.

MM nach kannst du auch große Lautsprecher gut stellen. Welche Art von Musik hörst du denn gerne und wie laut? Danach kann man gute Empfehlungen aussprechen. Budget ist auch wichtig.
marionz
Neuling
#6 erstellt: 09. Dez 2011, 18:57
Hey, danke erst einmal. da sind ja Stellungen bei, auf die wäre ich noch nicht gekommen.
Musikgeschmack: gerne Schlagzeug pur (Antolini, japanische Schlagzeuggruppen)- aber nur, wenn mir nicht die Bässe um die Ohren fliegen.
Ich habe z.B. eine Microanlage von Kenwood im Gartenhaus, die macht das ganz prima, seitdem die Boxen höher stehen und aus den Ecken weg sind.
Wenig Klassik, viel "Normales" (Enya, R. Stewart...). Ich höre gern ETWAS lauter, aber nur, wenn die Anlage es hergibt.
Hörgeschmack also im Wesentlichen: bitte nicht zu dröhnende Bässe, Freude an klar klingenden Höhen.
Ich denke, ich höre schon sehr präzise, denn die Unterschiede nach der Höhenverstellung der Boxen war für mich überdeutlich.
Finanzieller Spielraum liegt bei max. 500 Euro.
Die Canton gefallen mir schon. bin aber noch nicht am Ende mit meinem denken, ob ich die alten Boxen nach Euren Vorschlägen vielleicht doch behalten kann.
Danke und Gruss
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Dez 2011, 19:02
hallo,

dann sind wir ja mal gespannt welche stellung dir am besten gefällt

dein hörgeschmack passt eigentlich zu den canton ganz gut,
keine fetten dröhnbässe und klare höhen,
dafür steht canton durchaus ganz weit vorne.


bin gespannt wie und ob es weitergeht,

gruss
Tricoboleros
Inventar
#8 erstellt: 09. Dez 2011, 19:21
Wenn dir die Duals gefallen, behalte sie, nur gut aufstellen.

Wenn du einen Tipp haben möchtest, ich würde nich die Canton Töpfe kaufen.

Mir kommt da eine schöne auch ältere MB Quard 490 MCS in den Sinn, das ist ne recht große Kompaktbox mit einem weichen Hochton und super angenehmen Bass. Gibts natürlich nur nochgebraucht so zwischen 50-160,-€ das Paar.

Bei neuerer Ware würde ich auf eine Magnat Quantum 703 bei ebay hoffen so um die 400,-€ oder diese als Standbox die 705er für ca 550,-€.

Auch kommen die Lautsprecher der Firma ASW, Cantius Reihe deinem Geschmack nahe.

Die vorgeschlagenen LS sind deutlich besser als die Cantons.
marionz
Neuling
#9 erstellt: 09. Dez 2011, 22:47
Ich merke schon- keiner redet hier von Nubert oder Teufel. Mein momentaner Favorit sind die Rollen unterm Sessel, die alten Boxen an ihrem alten Standort in die Höhe und etwas weg von der Wand und dann als Hörposition den Sessel zwischen Tisch und Fenster. Das wäre peiswert und erst einmal ein Probieren wert. Wobei ich auch die Aufstellung am Schreibtisch gut finde- allerdings sieht das mitmeinen Boxen absolut sch....aus.
Die anderen vorgeschlagenen Boxen werde ich mir mal ansehen.
Danke
Böötman
Inventar
#10 erstellt: 09. Dez 2011, 23:03
Hmm Nubert würde Ich auf jedenfall mal Probelauschen aber hier musst du prioritäten setzen.

NuBox 381:
- günstig
- anfassquali ist bei dem Preis Ok wenn dich eine einfache jedoch sauber verarbeitete Folierung nicht stört
- 58 Hz Tiefgang, ist für das meiste Musikmaterial ausreichend

NuLine 32:
- kompakter wie die NB 381
- liegt über deinem Budget
- bessere Haptik (abgerundete Ecken, saubere Verarbeitung/Lackierung)
- Schalter zur HT-Anpassung
- 68 Hz Tiefgang, hierbei wird dir sicher etwas fehlen...
marionz
Neuling
#11 erstellt: 16. Dez 2011, 01:37
Hallo,
hier ein vorerst abschliessender Bericht:
Habe Teufel Ultima 40 gekauft. Da mein Göttergatte eine 25 Jahre alte Yamaha Anlage hat, bei der man 2 Boxenpaare anschliessen kann, also erst einmal dort angeschlossen und mit seinen Boxen verglichen- na, bei wem stehen die Teufelchen nun
Der Unterschied war deutlich zu hören und echt drastisch.
Dann der Test Yamaha gegen meine Dual- auch der Unterschied war deutlich- zugunsten Dual.
Ultima 40 versus Dual= gering hörbarer Unterschied- keine 400 Euro Investition wert.
Dank Eurer Hilfe habe ich viel verstanden, mir eine Stereo test CD zugelegt, mit der wir sehr gut vergleichend hören konnten und auch für meinen Raum eine Entscheidung getroffen.
Boxen bleiben an alter Stelle, Rollen sind schon unterm Sessel. Bedienungsanleitung meiner Pioneer Anlage nochmals mit mehr Hirn gelesen und an einigen Einstellungen gefeilt.
Nun noch ein paar Boxenständer o.ä., damit die Trittleitern weg kommen auf den die Boxen jetzt stehen- und alles ist tutti.
Übrigens: was gibt es für Alternativen zum klassischen Boxenständer. So 45 cm bräuchte ich- da hat doch bestimmt jemand eine zündende Idee??
Dank nochmals an alle, die so gut und umfassend beraten haben!
Marion
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Dez 2011, 07:53
hallo marion,

an was denkst du bei lautsprecherständer,
an soetwas?

http://www.google.de...&fp=490f35bae27c9e3b

gruss
Tricoboleros
Inventar
#13 erstellt: 16. Dez 2011, 08:53
Schön dass du zufrieden bist.

Ich habe vor 2 Monaten diese Ständer gekauft, und die LS daran geschraubt, sehen sehr gut aus:

Lautsprecherständer
marionz
Neuling
#14 erstellt: 16. Dez 2011, 10:34
Die sind schön, aber für mich zu hoch. Machen Spikes das Laminat kaputt?
Ich dachte auch eher an eine Umfunktionierung anderer Einrichtungsgegenstände. Als Not- und Zwischenlösung fiel mir dazu ein Hocker mit Stoff drüber ein. Wäre es akustisch ein Problem, alte Boxen darunter zu stellen?
Danke
Marion
marionz
Neuling
#15 erstellt: 16. Dez 2011, 10:36
Ich dachte eher an was Umfunktioniertes- s.u.-habe aber noch keine gute Idee. Aber das eilt ja auch nicht.
Gruß
Marion
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Dez 2011, 11:37
hallo,

oben ist mir der falsche link reingerutscht,
mein gedanke ging zum blumenständer...

http://www.google.de...PrTuTSEMaVswaZtLCpBw

gruss
marionz
Neuling
#17 erstellt: 16. Dez 2011, 11:54
Hallo,
danke für die gute Idee!
Gerade die
http://image01.otto..../formata/2084937.jpg
mit Platte oben drauf könnten mir gefallen und sind bezahlbar!
Gruß
Marion
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soll ich oder soll ich nicht ... (einen neuen Verstärker kaufen) ?
kneity am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  3 Beiträge
Ohm, Klirrfaktor, Watt? Welchen Verstärker soll ich nehmen?
Üpol am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  8 Beiträge
Boxen für mich, um 100 ?
corza am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  53 Beiträge
Welche Boxen soll ich nehmen ?
Weaver am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  7 Beiträge
Standboxen in einem akustisch sehr schwierigen Raum
Minolta1912 am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  5 Beiträge
8 ohm 4 ohm
azubi_100 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  38 Beiträge
Kompatible Boxen zu Dual PA 5060
skartkabel am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  6 Beiträge
Großes Problem, da ich nicht weiss wo ich ansetzten soll
Schmitze_Jupp am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  12 Beiträge
Yamaha DSP E300 mit Pioneer/Canton Boxen.
Mett-Max am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  2 Beiträge
1500 Watt Boxen welcher Verstärker?
Sporky_vs._Tobsel am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  83 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Magnat
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedCulbertsonpb
  • Gesamtzahl an Themen1.362.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.950.279