Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


..brauche eure Meinungen..

+A -A
Autor
Beitrag
jonny12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Aug 2004, 22:57
Hallo Stereofan's :-)

bin gerade dabei mir eine Stereoanlage zusammenzustellen. Einen Verstärker aller Marantz PM7200 konnte ich bisher (ganz günstig ) erkaufen. Jetzt geht es an die LS. Heute war ich in Herzogenaurach bei Haberzettl und hörte mir die B&W 603 S3, Kef Q5, Dynaudio Audience 62 und 72 an. Wie ihr seht liegt mein Budget bei etwa 1000Euro pro Paar. Nur die Dyn72 schlagen da ganz schön heraus(1600Paar). Beim Probehören ist mir aufjedenfall erstmal die sehr gute Räumlichkeit der Dyns aufgefallen. Die Dyn62 kam mir im Vergleich zu KEF, B&W (beide gutes Bassfundament, B&W am meisten) ein wenig schwächer (verzeiht mir den Laiischen Ausdruck :-))) im Bass vor, deshalb hörte ich die teurere Dyn72 an. Da kam zu den 300? pro Stück Mehrgeld auch einiges an Mehrklang+Bass herüber. Mein Musikgeschmack ist sehr breit gefächert, reicht von PinkFloyd..Rock..Metallica..Crossover bis zu Techno. Jetzt habe ich hier gelesen das die Dyn in Verbindung mit Heavy/Techno nicht wirklich aufspielen kann. Jetzt bin ich wieder ziemlich unsicher, weil wir diese Musikrichtungen heute nicht gehört hatten, eher Klassik und Blues. Hat jemand von Euch Erfahrung mit den oben genannten Boxen und Musikrichtungen? Ich wäre sehr dankbar für ein paar Meinungen. Somit kann ich beim nächsten Hörtest auf gewisse Details besser achten bzw. die richtige Musik mitnehmen..

Vielen Dank für eure meinungen..

Auch für andere LS Tips in diesem Preissegment bin ich immer dankbar.

Gruß Jonny
Patrick
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2004, 23:45
Richtige Musik für Hörtest mitnehmen ist ein gutes Stichwort.

Was willst du mit dem Kauf der neuen Boxen erreichen? Es gibt grundsätzlich 2 Möglichkeiten:
1) Du willst, dass deine Lieblingstitel möglichst schön wiedergegeben werden, dann musst du natürlich deine Lieblingstitel mitnehmen
2) Du willst, dass die Boxen möglichst fehlerfrei wiedergeben, damit dir die Boxen keine Musik durch Wiedergabefehler kaputtmachen. Dann ist es etwas komplizierter, weil du möglichst unterschiedliche Titel suchen musst und wenn möglich auch Testtracks mit denen man verbreitete Fehler erkennen kann.
imagick
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2004, 05:38
Wenn du kannst, brenn dir eine CD mit deinen Lieblingssongs. Oder wenigstens mit Songs, die typisch sind für die Musikrichtungen, die du oft hörst. Denn was bringt es, wenn deine Lautsprecher Klassik in 1A-Qualität wiedergeben, während Metallica & Pink Floyd wie Müll klingen ...
jonny12
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Aug 2004, 06:24
Hallo,

danke für Eure Antworten. Ich denke auch dass jetzt erstmal eine CD mit meinen Lieblingsliedern gebrannt wird. Natürlich wäre es am besten ich kaufe einen sehr sehr naturgetreuen LS, nur ist dies in dieser Preisklasse überhaupt möglich?

Gruß Jonny
hoschna
Stammgast
#5 erstellt: 13. Aug 2004, 07:33
Hallo Jonny
Den 7200 hatte ich auch,ein guter Vollverstärker.
Gehört habe ich ihn zusammen mit Elac 208.2
Wenn Du einen neutral und mit gutem Bassfundament spielenden Lautsprecher suchst,kann ich dir 208.2 sehr empfehlen.
Gruss Lars
das_n
Inventar
#6 erstellt: 13. Aug 2004, 07:42
ein guter lautsprecher kann alle musikarten gut widergeben. wieso sollte er blues und klassik gut, techno und metal schlecht spielen können?
Patrick
Stammgast
#7 erstellt: 13. Aug 2004, 10:30
Möglichst fehlerfreie Wiedergabe und dass dir deine Lieblinstitel über die Lautsprecher gut gefallen hat kaum etwas miteinander zu tun.
lemmy75
Neuling
#8 erstellt: 13. Aug 2004, 12:58
Hallo zusammen!
Meiner Meinung nach solltest Du unbedingt die LS nach Deiner bevorzugten Musikrichtung aussuchen. Es hilft ja nix, wenn der LS sehr neutral aufspielt oder gar ein eher kaltes Klangbild hat und Du Dir aber am liebsten knackige Popmusik anhörst. Das einzige was zählt, ist doch, daß es maximal gut gefällt und nicht, ob die Wiedergabe möglichst neutral ist. Und neutral muß nicht gleich sein mit bestem subjektivem Klangempfinden.
Deshalb: Test-CD
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Audience 72 + Verstärker ?
DieKlage am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  35 Beiträge
Dynaudio Audience 72 + Verstärker ?
DieKlage am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  5 Beiträge
Suche Verstärker zu B&W 603 S3
Froehlich am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  16 Beiträge
LS für wandnahe Aufstellung (KEF iQ3 <-> B&W DM600 S3)
Deacon_Palmer am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  22 Beiträge
KEF Q5 und Onkyo A9555
lordpomeroy am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  7 Beiträge
Dynaudio Audience 72 + welchen Verstärker?
mausi am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  250 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Audience 72
placebo am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  6 Beiträge
Dynaudio Audience 62/72 vs. Nubert nuBox681
Fert am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  14 Beiträge
verstärker für dynaudio audience 42
philippo. am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  12 Beiträge
KEF Q5 vs. B&W 685
Häschämä am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitglieddadadu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.871