Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

MAGNAT vs. TEUFEL. HILFE!

+A -A
Autor
Beitrag
Kenny2011
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2011, 21:38
Hallo HiFi Liebhaber

Ich stell mich erst mal vor da ich neu hier bin,

ich heiße Christian, bin 26j. und komme aus Leipzig.

Ich brauch jetzt wirklich eure Hilfe sonst gibts nicht wie geplant neue LS zu Weihnachten

Nach langem hin und her und einer Budget-Freigabe von 400€/Paar durch meine Frau habe ich letztendlich 2 Paare ins Auge gefasst und zwar die Teufel Ultima 40 (399€/Paar) http://www.teufel.de/stereo/ultima-40-p3756.html
und die Magnat Monitor Supreme 2000 (ca. 299€/Paar), habe sie aber schon für 250€ neu gefunden. http://magnat.de/index.php?id=3150

Magnat gibt 5 Jahre, Teufel 12 Jahre Garantie, leistungsmäßig sind sie ähnlich (laut Datenblatt), die Teufel gefallen mir optisch besser, die Magnat sind auch in Ordnung und ich hab das seltene Glück das meine bessere Hälfte auf Bass und große Boxen steht, naja bei nem Vater der eher in Richtung High End geht (Visaton, Canton etc.) is das klar

Naja wie auch immer, betreiben würde ich das Pärchen vorerst mit meinem treuen Sony STR-DE225 wo auf B ein passiver Magnat Sub aus einer Cubus Serie dran hängt und auf A alte KBL 55 XD um die Höhen/Mitten etwas besser "wahrzunehmen" (denn die KBL´s haben keine Kalotte/Horn/Bändchen oder so) klemmt an A zusätzlich jeweils ein kleiner Magnat Satellit und die restlichen eben an Center und Rear für Filme. Aber ich liebe Stereo und da mein Budget begrenzt ist vorerst will ich natürlich das Beste rausholen und nicht wie andere in China Mist investieren... sry nicht bös gemeint wenn sich jemand angesprochen fühlt... .

Natürlich habe ich mich vor diesem Beitrag belesen, sehr sogar aber bei der Entscheidung hat es mir nicht geholfen und live konnte ich die beiden nicht hören,

Bitte wenn wer Erfahrung mit den Magnats und/oder den Teufel hat gebt mir einen Ratschlag... Die Ansprüche meines Schwiegervaters erfülle ich so oder so nbicht aber ich will ihm beweisen das es auch unter 1000€ Boxen für das kleine Budget gibt, ausserdem leben wir in einer Wohnung mit 60qm und nicht in nem Haus

Ich freue mich über jeden Ratschlag eurerseits,

Lg
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2011, 22:42
Moin Christian , ich kenne die Ansprüche deines Schwiegervaters nicht , traue mir aber problemlos zu jemandem für 400 € Lautsprecher auszuwählen , die mit jeder 3000€ Paarpreis Konstruktion mithalten können , nur eben dann gebraucht und nicht neu .

Wenn es dir also darum geht , das maximale zu bekommen für dein Geld , würde ich bei 400 € Budget nicht neu kaufen , weil es dafür allenfalls bessere Einstiegsklasse gibt .

Der überzeugte DIYler würde jetzt natürlich noch Selbstbau ins Spiel bringen was richtiger Weise eine Variante wäre .

Aber selbst wenn du auf Neuware bestehst gibt es Alternativen , die qualitativ doch ein wenig feiner sind .

Und das sogar noch für weniger Geld .

Wharfedale Christal 40 (link)

Canton GLE 470 (link)

Mordaunt Short Carnival 6 (link)

Vor allem die Wharfedale und die Mordaunt Short sind für die Preise wirklich klasse , qualitativ hochwertiger als deine Kandidaten für den halben Preis .

Gruß Haiopai
Kenny2011
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2011, 23:08
Hey Haiopai

vielen Dank für deine schnelle Antwort und ob du es glaubst oder nicht aber genau diese Boxen hatte ich auch schon im Blick, besonders die Mordaunt^^ Allerdings wird meine/unsere Bassliebe da nicht ganz zufriedengestellt laut der angegebenen Daten und der zu findenten Frequenzdiagramme etc.

Desweiteren müssen es neue mit Garantie sein und Rückgaberecht damit, wenn das Pärchen nicht den Ansprüchen genügt, zurückgegeben werden kann... Die Cantons fallen leider raus wie die Magnat Quantum (557) durch die silbernen Chassis, leider nur "ekelhaft" *grins*

Die Raumgröße beträgt übrigens 17qm bei 3m Deckenhöhe (jetzt bitte nicht auf Kompaktboxen verweisen, optisch pfui *g*)

Naja Schwiegervatti is halt auch Fan selbstgebauter LS und das eben von Visaton, er baut kommendes Jahr auch welche mit mir (http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege/3_wege/alto_iiic/index.html) und die gehen dann mein Zimmer (ja wir haben jeder ein eigenes Zimmer*g*

Unsere bevorzugte Musikrichtung geht hauptzächlich in Richtung Rap/HipHop/Techno, Dance etc./Rock und Filme eben im Surround Modus, dazu kommt im Januar/Februar ein Sony STR-DH 720, wir sind Sony Freaks Und wie Frauen eben sind in ihren Eigenarten will die meine eben klassische große dicke Boxen, auf Technik, Frequenzgang, Leistung etc etc etc achtet Madame absolut nicht aber sie gibt auch zu das Sie von der Materie null Ahnung hat und ich selber kratze so an der Oberfläche was Know how im HiFi Bereich angeht und kenne bestimmt nicht jede Marke, Bauweise oder was auch immer... Ich weiß nur das Sie groß sein müssen! ja nicht silber sind, schönen Bass haben (mit nem Woofer kann man das denk ich aber nie vergleichen) und einigermaßen klaren geradlinigen Klang in den unteren und mittleren Lautstärkebereichen, ich bekomme zwar bald nen schönen passiven Canton doppel Woofer aber den will ich nur bei Filmen nutzen, im Musikbereich nur die StandLS...

Alles nicht so einfach... Optisch findet man im CHina-billig-Mist-Land wirklich schöne aber wahrscheinlich sind die Gehäuse nicht mal für nen Chassis Umbau geeignet....
waldwicht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Dez 2011, 23:12
http://www.stassen-h...on6&utm_nooverride=1

ein wie ich finde TOP angebot. es ist ein auslaufmodell welches dem aktuellen aber nicht weit nachsteht. für die MK2 habe ich einen tausender mehr hinlegen müssen und auch das hat sich gelohnt, sie machen mich jeden tag glücklich.

der einzige abstrich ist das sie nur bis 38 hz laut hersteller, aber ich sage eher 40 hz runter gehen, alles darunter ist nicht mehr präziese. da habe ich etwas nachgeholfen mit unterstützung, meine spielen jetzt nur noch bis 70 hz, den rest bis ~25 hz übernehmen zwei TMLs, diese entlastung tut ihnen nochmal sehr gut.
die hochtöner der dalis sind ein traum, wunderbar.

für den preis ist das aber ein top angebot! mehr geht meines erachtens nach nicht. hör sie dir mal an.

edit.: die brauchen etwas freiraum, an der wand stehen ist nicht..


[Beitrag von waldwicht am 10. Dez 2011, 23:13 bearbeitet]
Kenny2011
Stammgast
#5 erstellt: 10. Dez 2011, 23:19
Jetzt müssten Sie nur noch Basslastiger und vorallem nicht Silbern sein XD

Trotzdem Thx für die Bemühung
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2011, 23:20
Urteilst du über die Qualitäten einer Box nur nach den Datenblättern?

Das ist nicht so ziel führend wie probehören;)
Haiopai
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2011, 23:20
Nur mal zur Info , die Teufel werden definitiv im China Billig Mist Land hergestellt , wie du es nennst , ebenso wie viele nahmenhafte Geschichten , Kef zum Beispiel auch .


Bei den Magnats weiß ich es nicht sicher , wundern würde es mich aber auch nicht ,

Aber zum Thema , 17qm bedeutet Hörabstände von max.3 m eher weniger und wandnahe Aufstellung , sprich mit Bassanhebung praktisch serienmäßig , dazu haben die Magnats und die Teufel eine leicht Oberbass betonte Abstimmung .

Rumms wird das sich sicher mächtigen geben , ob das aber noch klingt , wage ich zu bezweifeln .

Aus der Sicht heraus wäre die Teufel durchaus nen Versuch wert und wenn es nur zum abgewöhnen ist , aber Geschmäcker sind da fürchterlich verschieden , man erlebt da als Händler so einige Vorlieben , die sich einem nicht auf Anhieb erschließen .

Gruß Haiopai
Kenny2011
Stammgast
#8 erstellt: 10. Dez 2011, 23:23
P.s: Mal noch ne evtl. Noob-Frage... *Kopf einzieh* Ich will den STR-DE225 über den Mix Out Ausgang mit einer Stereo Endstufe verbinden und zwar um an die Endstufe nur einen passiven Sub zu hängen... Dafür müsste das Mono Signal vom Sony doch reichen oder denk ich grad falsch?

P.p.s: Der 225er hat auch noch einen Video/Audio In und Output, der müsste im Ausgang doch ein Stereo Signal senden oder?
Kenny2011
Stammgast
#9 erstellt: 10. Dez 2011, 23:27
Natürlich sind Datenblätter eben nur Datenblätter, aufgehübscht etc aber wenn man keine Probehörmöglichkeit hat sind Diagramme, Datenblätter und Testberichte das einzige was einem weiterhilft abgesehen von diesem echt geilen Forum hier Genau deswegen bin ich ja hier, ich will Erfahrungen von euch hören, jeder hat seinen eigenen Hörgeschmack und jedes Gehör ist anders aber jmd. mit ähnlichem Musikgeschmack und Vorlieben könnte mir evtl nen guten tipp geben
S.Heß
Stammgast
#10 erstellt: 10. Dez 2011, 23:30
Ich würd mir an deiner Stelle gebrauchte Nubert Nubox 481 schießen!!

Ich denke für dieses Geld ist nichts besseres zu bekommen und diese Firma ist überaus Sympatisch.

Teufel fand ich früher auch mal super gut, diese Zeiten haben sich aber längst geändert!

Kenny2011
Stammgast
#11 erstellt: 10. Dez 2011, 23:30
Ohne China als Produktionsland wären dann wohl auch diese Preise nicht realisierbar, da hast du natürlich recht... Mit dem China-Mist mein ich die Replikas und die "Mega-Boxen" mit Fake Chassis und wo bei 20kg Boxengewicht die Magnete 2kg wiegen... Naja ohne Kommentar *g*
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Dez 2011, 23:31
hallo,

für 400€ mit widerrufsrecht und für diese zimmergrösse würde ich es hier probieren:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a6c4249d5

natürlich auch in komplett schwarz wenn gewünscht

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a6c520645

gruss
gammelohr
Inventar
#13 erstellt: 10. Dez 2011, 23:31
Die Nubis sind aber extrem linear abgestimmt, das ist nix für "Bassfetischisten".

Dann lieber gebrauchte Klipsch RB 82.....
Kenny2011
Stammgast
#14 erstellt: 10. Dez 2011, 23:32
Gebraucht ist leider keine Option weil Frauchen auch mitredet... Ansonsten geb ich dir vollkommen Recht.
Kenny2011
Stammgast
#15 erstellt: 10. Dez 2011, 23:33
Tolle Teile, aber leider nur technisch, trotzdem riesen Dank.
S.Heß
Stammgast
#16 erstellt: 10. Dez 2011, 23:34

Kenny2011 schrieb:
Tolle Teile, aber leider nur technisch, trotzdem riesen Dank.



?? was du meinen?
Kenny2011
Stammgast
#17 erstellt: 10. Dez 2011, 23:36
Naja sie gefallen meiner besseren Hälfte nicht Alles garnicht so einfach...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Dez 2011, 23:37

Kenny2011 schrieb:
Naja sie gefallen meiner besseren Hälfte nicht Alles garnicht so einfach... :(
gammelohr
Inventar
#19 erstellt: 10. Dez 2011, 23:37
Frauen und Hifi:(

Gut das meine Hälfte da super tolerant ist...


[Beitrag von gammelohr am 10. Dez 2011, 23:38 bearbeitet]
S.Heß
Stammgast
#20 erstellt: 10. Dez 2011, 23:38
ja die Probleme kenne ich,

bin gerade erst umgezogen und hab so einige kompromisse gemacht sodass ich mich nun in Sachen Heimkino komplett austoben kann.
Und dann vor 2 Wochen meldet mein Chef Insolvenz an!!

Haha das nenn ich mal Glück.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 10. Dez 2011, 23:39

Kenny2011 schrieb:
Naja sie gefallen meiner besseren Hälfte nicht Alles garnicht so einfach... :(


welche gefallen nicht?
warum,was stört?

was erwartet ihr für 400€ neupreis?
handgeschnitzte konkave form aus rosenholz made in germany??

gruss
Kenny2011
Stammgast
#22 erstellt: 10. Dez 2011, 23:40
Naja und deswegen komm ich kaum an den 40ern und den 2000ern kaum vorbei aber welche nehmen wenn kein passendes Pendant zu finden ist...
Kenny2011
Stammgast
#23 erstellt: 10. Dez 2011, 23:43
Nein es geht weniger um die Qualität bei der Verarbeitung als um das Gesamtbild und es darf so gut wie kein Silber dabei sein und das macht es iwie schwierig... Was haltet ihr von den Heco Victa 2 701? Mit Heco hab ich weder persönlich Erfahrung noch kenn ich jmd der diese hat.

http://www.ebay.de/i...0d82f#ht_1965wt_1037

Gesamtbild: sollten möglichst groß (min. 95cm ca) und schwarz sein, Klavierlack ist ok


[Beitrag von Kenny2011 am 10. Dez 2011, 23:44 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Dez 2011, 23:46
bei den mordaunt shorts ist mit abdeckung kein silber sichtbar.

schaut ob ihr noch ein paar magnat quantum 605 oder 607 an land ziehen könnt,
die supreme sind...da lacht wieder einer ganz laut

gruss

p.s. echter klavierlack,lackierung 1500€ aufwärts...


[Beitrag von weimaraner am 10. Dez 2011, 23:47 bearbeitet]
Kenny2011
Stammgast
#25 erstellt: 10. Dez 2011, 23:52
Doch so günstig ja

Das mit der Abdeckung ist wieder so n Punkt, die muss ab *g*
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 10. Dez 2011, 23:56
kauft die teufel.....
Kenny2011
Stammgast
#27 erstellt: 11. Dez 2011, 00:03
War grad nochmal auf Teufel.de, die Versandkosten spart man sich momentan ein und man hat 8 Wochen Zeit Probe zu hören... Hm na da versuchen wir es einfach mal und wenns nicht unseren Geschmack trifft muss ich halt noch n paar Monate sparen aber ne Verbesserung gegenüber meinen DDR KBL´s müsste eig fast alles mit Volumen sein oder XD
Kenny2011
Stammgast
#28 erstellt: 11. Dez 2011, 00:04
Vielen Dank für die ganzen Antworten und Vorschläge, wenn jemand noch n Tip hat immer her damit
gammelohr
Inventar
#29 erstellt: 11. Dez 2011, 00:05
Mensch man hört mit dem Ohr, nicht mit dem Auge
Kenny2011
Stammgast
#30 erstellt: 11. Dez 2011, 00:18
Scrush
Stammgast
#31 erstellt: 11. Dez 2011, 02:51
area dvd klingt leider immer gut.

geht doch zu zweit probehören


[Beitrag von Scrush am 11. Dez 2011, 02:52 bearbeitet]
emma*
Stammgast
#32 erstellt: 11. Dez 2011, 03:24
Wie mein Vorredner schon geschrieben hat. Einfach mal Probehören gehen.
Hast du eigentlich schon irgendwelche Lautsprecher in der Preisregion gehört? Wenn nicht, wie willst du beurteilen, ob die Teufel gut sind oder nicht? Du kannst ja von mir aus die Teufel bestellen aber hör dir auch andere Lautsprecher zum Vergleich an. Nur so kannst du einordnen wie sich die Teufel schlagen.

Grüße,

Emanuel
Kenny2011
Stammgast
#33 erstellt: 11. Dez 2011, 12:23
Da hast du natürlich Recht, Probehören wäre das Optimum, find die Kandidaten aber weder im Saturn, Conrad noch Media Markt

Die einzige Referenz die ich hab sind meine KBL´s und die Visatons von Schwiegervatti und diverse Heimkinosysteme aber eben fast null Erfahrung im Stereo Bereich
Scrush
Stammgast
#34 erstellt: 11. Dez 2011, 20:22
hast du die teufel im laden gesucht? die gibs da nicht die verkaufen nur über sich selbst glaube ich

geh aber lieber in ein hifi geschäft und nicht einen einen der schrottmärkte
Kenny2011
Stammgast
#35 erstellt: 11. Dez 2011, 23:19
Huhu,

war heut mal in nem HiFi Laden in Leipzig vor der Arbeit, eher n kleines Fachgeschäft und der hatte die beiden auch net, empfahl mir aber die Teufel, die seien für HiFi Einsteiger optimal wenn man es Basslastiger mag und er meinte auch das die Rückgabe bei Teufel problemlos ist wenn sie mir nicht zusagen^^ Na da bestell ich sie die Woche mal und lasse mich überrschen, Wenn se nach n bissl Einspielzeit nicht zusagen dann einpacken und weg damit und nochma n paar Monate sparen

Lg

P.s: Würde mich über Antworten zu meiner Verstärker-Endstufe Frage sehr freuen
waldwicht
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 11. Dez 2011, 23:26
die können an jedem handelsüblichen vollverstärker.

recht günstig aber durchaus gut sind die kleineren von NAD, zb der C 326 BEE.
er hat durchaus ein paar ausstattungsmerkmale die nicht viele in der preisregion bieten wie zb zwei subwooferausgänge. ist ein soliede aufgebauter verstärker der sich eigentlich nicht hinter einer grauen plastikfront verstecken müsste. leistung hat er mehr als genug für "normale" lautsprecher.
soya11
Stammgast
#37 erstellt: 11. Dez 2011, 23:30
Ich werfe mal noch die Magnat Quantum 605 in die Runde welche es derzeit als Auslaufmodell noch für

400€ gibt. Für den Preis finde ich die Lautsprecher echt gut (besitze sie selbst) und vor allem um Längen

besser als die Monitor Supreme.

Grüße

soya
Kenny2011
Stammgast
#38 erstellt: 12. Dez 2011, 00:25
Hab die 605er bei ebay gefunden für 159€/Stck. und gefallen mir recht gut ausser das der optisch schicke dritte Teller fehlt aber das ist mir in diesem Fall egal und ich werd sie Anne (mein Frauchen) mal zeigen, mache mir aber keine große Hoffnung das sie ihr gefallen...

Was für einen Verstärker nutzt du für die 605er und wie sind die Tiefen sowie die Übergänge der verschiedenen Frequenzen?? Oder ganz doof ausgedrückt, wie klingen sie wenn man Rammstein rein macht bzw House/Electro? Wie weit stehen sie von deiner Wand weg und wie groß ist der Raum in dem du sie nutzt?
Elhandil
Inventar
#39 erstellt: 12. Dez 2011, 09:06
Ich glaube, eine klassische Beratung bringt dich hier nicht weiter.

Fahr doch mit deiner Frau einfach mal in einen größeren Hi-Fi Laden, sie sucht alle Modelle aus, die ihr optisch gefallen und die werden dann probegehört. Anders werdet ihr wohl nicht zu neuen Lautsprechern kommen.
Kenny2011
Stammgast
#40 erstellt: 12. Dez 2011, 13:38
Das glaub ich auch langsam

Stoße im Netz auch immer wieder auf hübsche JBL´s (optisch reizvoll) und günstige dubiose "Mivoc" wie die hier http://www.conrad.de...-SW/1312011&ref=list

und die gefallen meiner Frau auch noch, das kann doch nix sein oder? Ne will ich nicht glauben das die nach was klingen sollen...
Kenny2011
Stammgast
#41 erstellt: 12. Dez 2011, 13:44
Nochmal die blöde Frage von mir, kann ich eine Endstufe oder nen Vollverstärker über den Mix out meines str-de225 ansteuern? Die Endstufe soll dann wiederum nur einen passiven Sub ansteuern und dafür dürfte das Mono Signal vom Mix out/Sub out doch reichen oder denk ich in die falsche Richtung?
Kevin1995
Gesperrt
#42 erstellt: 12. Dez 2011, 13:51

Kenny2011 schrieb:
Nein es geht weniger um die Qualität bei der Verarbeitung als um das Gesamtbild und es darf so gut wie kein Silber dabei sein und das macht es iwie schwierig...


also ich finds super wenn die boxen viel metall haben da wo die töne rauskommen. das sieht doch geil aus. aber wenn du das nicht magst ist es natürlich schlecht.

wie müssen die denn aussehen damit die dir gefallen ? sollen die gar nichts besonderes haben da wo die töne rauskommen ? also kein metall oder eine andere farbe ? komplett schwarz oder wie ?

grüsse
kevin
Kenny2011
Stammgast
#43 erstellt: 12. Dez 2011, 13:59
Jap, so groß wie möglich und schwarz wenn silber oder so ein paar Akzente setzen ist das ok aber schwarz muss merklich dominieren^^ Wenn ich reinweg aufs Geld und die Optik sehen würde würden es die Supreme 2000 werden^^ 260€, brachiale Optik und groß XD
weimaraner
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 12. Dez 2011, 14:04
hallo kevin 1995,

du hast doch selbst noch keine lautsprecher hier in deiner bude stehen,
hast mal zwei lautsprecher im mediamarkt angehört und nun hier der beratungsmufti???

@te,

die mivoc gefallen deiner frau wahrscheinlich wegen des preises.
weder bei den mivoc noch den supreme würde ich von "klingen" sprechen wollen.

die teufel,
habe hier eigentlich noch nie im forum empfohlen,
sollten aber gerade deine anforderungen erfüllen wie kein andere mir bekannter neuer lautsprecher in deinem preisbereich.
da es noch nicht einmal versandkosten ausmacht,
bestell sie.

alles andere hat nicht die farbe,die höhe,den bassbereich usw..

das mit dem passiven sub kann ich jetzt nicht empfehlen,
wie willst du diesen filtern und regeln,

kauf dir einen gebrauchten aktiven subwoofer mit integrierter endstufe,
zum bsp. einen canton as 22 oder 25sc,
da kannst du auch die trennfrequenz,phase usw. regeln und anpassen,
du brauchst keine separate endstufe oder dergleichen,

so ein teil ist für 80-100€ zu bekommen.
wobei du die teufel vllt gar nicht unterstützen musst

gruss


[Beitrag von weimaraner am 12. Dez 2011, 14:06 bearbeitet]
Kenny2011
Stammgast
#45 erstellt: 12. Dez 2011, 14:39
Vielen Dank @Weimaraner,

bestellen am Mittwoch die Teufel und dann einfach mal schauen bzw. hören und notfalls gehen sie eben zurück und es wird weiter gespart^^

Danke für den Tip mit dem aktiven Sub, werd es wohl auch so machen, hat einfach mehr Sinn. Ich hatte halt überlegt ob ich trotz fehlenden pre out Anschlüssen am 225er ne Möglichkeit finde meinen passiv Sub weiter zu betreiben ohne ihn an die Main Speaker (high level) anschließen zu müssen und somit die 2 Kanäle des Sony nicht auf 4 aufteilen muss was dann ja weder bedeutet das die Teufel weniger Saft bekommen, bei meinen KB´s ist das egal, die haben eh nur ca. 15w sinus oder so XD

Apropos, Ich würde meine KB 50 gern in gute Hände geben, will kein Geld mehr für sie, nur die Abholung bzw. der ersand muss selbst organisiert werden, hat vlt. jmd Interesse oder Nutzen an den beiden? Falls nicht wird eine eingemottet und die andere aus Gaudi zu nem mega passiv Sub ausgebaut für den keller XD
Kenny2011
Stammgast
#46 erstellt: 12. Dez 2011, 14:41
Der Sub soll hauptzäschlich für Filme sein, ich hoffe sehr stark das ich die Teufel niocht unterstützen muss *grins* Aber ich spür mal wieder ne Weihnachtsvorfreude in mir wie seit vielen Jahren nicht, woher das nur kommt XD
gammelohr
Inventar
#47 erstellt: 12. Dez 2011, 14:42

Ich hatte halt überlegt ob ich trotz fehlenden pre out Anschlüssen am 225er ne Möglichkeit finde meinen passiv Sub weiter zu betreiben ohne ihn an die Main Speaker (high level) anschließen zu müssen und somit die 2 Kanäle des Sony nicht auf 4 aufteilen muss was dann ja weder bedeutet das die Teufel weniger Saft bekommen, bei meinen KB´s ist das egal, die haben eh nur ca. 15w sinus oder so XD



Das trifft nicht zu wenn du einen High-Level Eingang eines Aktivsubs bedienst da der seine eigene Endstufe hat.

Das Signal wird intern nur gedrosselt um es der eingebauten Endstufe "schmackhaft" zu machen.
Kenny2011
Stammgast
#48 erstellt: 12. Dez 2011, 14:46
@Gammelohr,

das ist mir schon klar, einfach die vorigen Beiträge lesen

Ich hatte überlegt meinen passiv Sub über ne seperate Endstufe zu betreiben die ich über den Sub out am Sony ansteuern wollte, damit wollt ic vorersth vermeiden mir einen aktiv Sub kaufen zu müssen Aber diese Lösung wär dann wohl doch eher schlecht als Recht^^


[Beitrag von Kenny2011 am 12. Dez 2011, 14:47 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#49 erstellt: 12. Dez 2011, 14:50
Sorry ich habe das schon verstanden aber in deinem letzten Post einfach das Wort passiv überlesen
Kenny2011
Stammgast
#50 erstellt: 12. Dez 2011, 14:53
Was nutzt ihr eigentlich für Systeme? *neugierig bin*
gammelohr
Inventar
#51 erstellt: 12. Dez 2011, 14:55
Klick auf meinen Nickname, steht im Profil. Ich habe nur ne kleine aber recht feine Anlage...



Bin aber so langsam auf dem Weg mir irgendwann andere LS bauen zu wollen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Ultima 60 vs Magnat Quantum 607
Magic68 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  13 Beiträge
[Stereo Kaufberatung] Magnat vs. Canton vs. Teufel (Newbie!)
Trakker am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  5 Beiträge
!!!Nubert vs Teufel - Hilfe beim Kauf!!!
KeaZ am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  29 Beiträge
heco vs magnat
sick´79 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  4 Beiträge
Alte Magnat vs. neue Teufel - oder doch was ganz anderes?
beissreflex am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  15 Beiträge
Magnat Vector 205 vs Magnat Quantum 505
Sahit am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  3 Beiträge
Magnat vs Magnat vs Canton
zwittius am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  3 Beiträge
Heco victa 700 vs Teufel Ultima 60
akuji am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  2 Beiträge
Magnat vs Technics vs ?
donnosch am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  5 Beiträge
Teufel Combo 20 vs. alte Komponenten
Stevie_90 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Heco
  • Sony
  • Denon
  • Yamaha
  • Mivoc
  • Dali
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedmdune
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.497