Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Kaufberatung] Stereoanlage Großeltern

+A -A
Autor
Beitrag
Imperator_Johne
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2011, 17:55
Hey,

meine Großeltern wollen sich seit geraumer Zeit eine neue Stereoanlage für ihr Wohnzimmer zulegen.
Da ich es gewohnt bin, dass sie dann meist zu Blödmarkt etc. rennen und dort das "beste" Angebot mitbringen, habe ich diesmal die Sache in die Hand genommen.
Leider ist vorallem meine Oma immer schwer zu überzeugen und gibt klare Vorstellung bekannt.

Kurz zur Beschreibung der Wünsche:

Die Anlage soll aus Plattenspieler mit Aufnahmefunktion auf CD und Kassettendeck bestehen.
Hinzu kommen 2 Lautsprecher. Infrage kommen hier nur kleine Boxen, da große, klobige Standlautsprecher nicht erwünscht sind.

Zur genaueren Beschreibung hier zwei Links von Plattenspieler und Kassettendeck, wie sie es sich im Internet herausgesucht hat:

Plattenspieler

Kassettendeck

Wichtig ist, dass der CD Rekorder auch CDs abspielen soll.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass alle Teile optisch miteinander harmonieren, da das Wohnzimmer komplett neu eingerichtet wurde.

Zum Verbinden der 2 Geräte mit den LS brauch ich doch sicher noch einen Receiver!?
Dieser sollte auch noch die Funktion des Radios und ggf. USB beinhalten.

Ein Subwoofer ist aufgrund der Hörgeräte meiner Oma nicht erwünscht.

Zur Nutzung:
Raum ca. 35m², Radio, Schallplatte, CD, Kassette und eventuell auch der Fernseher.
Gehört wird vorwiegend klassische Musik.

Preislich gibt es leider keinen klaren Rahmen, da in diesem Punkt nicht offen mit mir gesprochen wird. Aber da sie sich schon einen Plattenspieler für 400€ herausgesucht hat, konnte ich sie schon auf etwa 1.200-1.500€ vorbereiten.

Gebrauchtware ist jedoch keine Option, da damit schoneinmal ectrem schlechte Erfahrung gemacht wurde.

Ich bitte um Eure Hilfe, denn gerade bei den LS habe ich überhaupt keine Ahnung, was gut und was schlecht ist. Darum habe ich auch preislich kaum eine Vorstellung.
Vielleicht opfert sich jmd. und kann mir eine kleine Zusammenstellung posten.

Ich danke schoneinmal im Voraus.

MfG

Imperator_Johne
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2011, 18:04
Ohne die Geräte zu kennen, würde ich behaupten, dass beide für mich schwer nach teurem Elektroschrott riechen.

Wie viele Platten möchtet ihr denn überhaupt auf CD aufnehmen? Falls das nämlich nicht gerade Unmengen sind würde ich das nämlich brennen lassen oder aber zusätzlich zu einer "normalen" Stereoanlage einen günstigen Plattenspieler mit USB-Ausgang dazukaufen und die CDS über PC brennen.
Imperator_Johne
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2011, 18:08
Zu dem Überspielen der Schallplatten:

Ich habe ihnen schon versucht beizubringen, dass die Platten am besten gar nicht überspielt werden. Immerhin höre ich eine Schallplatte doch, weil ich genau dieses Gefühl genießen mag.
Ich denke, es wird sich am Ende sowieso in Grenzen halten.
Wichtig ist meiner Oma nur, dass das Gesamtsystem doch recht hochwertig ist.

Der Hersteller der zwei gelinkten Geräte ist mir auch total unbekannt, deshalb habe ich hier auch nachgefragt.
Außerdem sollten sie mehr verdeutlichen, was meine Großeltern sich wünschen.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2011, 18:09
Für eine normale Stereoanlage brauchst Du einen Verstärker+Tuner oder aber einen Receiver (beide müssen dann einen Phonoeingang besitzen), Kassettendeck und Plattenspieler das heißt ein Verstärker mit integriertem Tuner. Bei 35m2 und kleinen Lautsprechern wird das schon schwieriger, aber wenn nur auf Zimmerlautstärke oder auf Hintergrundberieselung Wert gelegt werden sollen und keine Klang/Basswunder erwartet werden gehen natürlich auch Regallautsprecher, aber dann darfst Du natürlich auch keine Klangwunder erwarten.
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2011, 18:11
Wenn alle Geräte vom gleichen Hersteller und neu sein sollen wird es schon schwieriger, denn es gibt nicht mehr allzuviel neue Cassettendecks.
Imperator_Johne
Neuling
#6 erstellt: 29. Dez 2011, 18:14
Zu laut kann eh nicht gehört werden, da es sich um ein Mehrfamilienhaus handelt. Jedoch sollte es klanglich schon annehmbar sein.
Ist denn für klassiche Musik auch ein Subwoofer ratsam?

Im Zweifel würde ich auch versuchen, meine Großeltern auf Stand-LS umzulenken.
Wichtig imo ist jedoch, was ich genau für Geräte zum Verbinden brauche.
Du meinst, wenn ich einen Receiver kaufe, dann müssen die Zuspielen selber einen Verstärker besitzen?

€dit: Gleicher Hersteller ist irrelevant. Hauptsache alle Geräte schwarz oder alle silber.


[Beitrag von Imperator_Johne am 29. Dez 2011, 18:14 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2011, 18:58
Nein, ein Receiver ist ein Verstärker mit eingebautem Radio, da hängst Du dann Plattenspieler und Tapedeck an. Statt eines Receivers kannst Du auch einen Tuner (Radio) und einen Verstärker separat kaufen. An so einen Verstärker hängst du dann Tuner, Tapedeck und PLattenspieler. Ich würde aber versuchen bei Eurem Budget die Grosseltern auf Standlautsprecher umzustimmen. Brauchen halt etwas Platz zu Seitenwand und Rückwand und sollten so positioniert werden, dass zwischen Hörplatz und Lautsprechern ein Dreieck gebildet wird.


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Dez 2011, 22:32 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Dez 2011, 20:54
hallo,

mein lieber mann,
da hast du dir was aufgehalst...

eigentlich wollte ich hierzu nichts schreiben,
aber warum will die oma die platten digitalisieren und dann doch einen plattenspieler kaufen.

wenn unbedingt erwünscht,brenn ihr die teile über den pc,
da gibt es möglichkeiten.

haben deine großeltern tatsächlich noch tapes?

aus dem bauch heraus nenne ich mal die denon df 107.
wenn noch ein plattenspieler vorhanden ist diesen daran anschliessen,
wenn nicht bei project reinschauen,
die oben verlinkten teile wurden von ingo ja schon richtig betitelt.
beim tape vllt ein gebrauchtgerät vom händler,widerrufsrecht und gewährleistung wären halt vorhanden.
http://www.ebay.de/i...695315494#vi-content

gruss und viel glück
Imperator_Johne
Neuling
#9 erstellt: 29. Dez 2011, 22:02
Das mit dem digitalisieren versuche ich ihr auch bereits seit Wochen auszureden. Jedoch vergeblich. Ich glaube es geht dabei eher um die Spielerei und das Erfolgserlebnis, wenn es dann geklappt hat.

Kassetten sind noch zur genüge vorhanden. Sind ja beide auch nicht mehr die Jüngsten. Aber ich ich kenne noch den Zusammenhang zwischen Bleistift und Kassette

Also zusammengefasst, brauche ich die drei Geräte zum Abspielen. Gibt es irgendwelche empfehlenswerten Marken?

Und wenn Standlautsprecher, welche sind dort zu empfehlen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Dez 2011, 23:04
hallo,

mach doch mal ein bild von der eventuellen aufstellsituation der lautsprecher,
vllt sieht man dann ein wenig besser was sinn machen würde.

gruss
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 29. Dez 2011, 23:38
Um jetzt mal einfach mal konkret was vorzuschlagen (die Lautsprecher sind gut aber es gibt da zahlreiche andere auch als die die ich jetzt vorschlage):


-Kauf Deinen Grosseltern einen Stereoreceiver + einen CD-Player von Denon, Marantz, Yamaha, Onkyo (such einfach mal diverse Seiten durch und poste was Euch optisch und preislich zusagt)

-Bei Plattenspielern kenn ich mich überhaupt nicht aus was es da gutes und recht günstiges gibt.

-Ein Kassettendeck würde ich definitiv gebraucht kaufen, denn neu git es kaum noch welche und die die ich kenne sind für den verlangten Preis viel schlechter als ein gut erhaltenes neues und zudem Doppelcassettendecks. Schau hier einfach mal nach einem gut erhaltenen Sony, Technics, Onkyo, Yamaha etc.

-Bei den Standlautsprechern hab ich gerade ein Paar Canton 490 für 430€ gefunden. Brauchen aber auch Abstand zu Wänden (tippe mal so 50cm mindestens zur Rückwand und fast ebensoviel zur Seitenwand, aber das musst Du dann ausprobieren wie es am besten klingt)

http://www.testsiege...90-schwarz.html?o=gp

-Bei den Kompaktlautsprechern würde ich nach einem günstigen Paar Canton 430.2 schauen, allerdings müssen die dann wenigstens auch auf einem Regal stehen und zur Rück- und Seitenwand etwas Luft haben und in Ohrhöhe und im Stereodreick zum Hörplatz stehen (sonst auf Lautsprecherständer und da sind gute Ständer auch ncht ganz billig und brauchen dann genausoviel Platz wie eine Standbox und sind auch nicht billiger aber weniger geeignet bei der Raumgrösse). Allerdings würde ich bei der Raumgrösse unbedingt Standlautsprecher nehmen

-Und zu guter letzt kannst ja auch mal zu MM und Saturn selbst gehen und schauen was die so anbieten (Lass Dir einfach mal ein paar Sets zusammenstellen und frag nach dem Preis, aber achte darauf, dass man Dir keinen Surroundreceiver sondern einen Stereoreceiver anbietet und Du brauchst auch Stereolautsprecher und nicht irgendein Heimkinoset. Der Steroreceiver muss dann auch unbedingt einen Phonoeingang für den Plattenspieler haben.
Imperator_Johne
Neuling
#12 erstellt: 30. Dez 2011, 00:24
So ein wenig habe ich mal zusammengestellt. Die Farbwahl ist ersteinmal auf Silber gefallen.


Lautsprecher


CD-Player


Receiver

Plattenspieler

Da es so aussieht, als ob ich nicht um die Aufnahmefunktion des Plattenspielers drum rum komme, habe ich erstmal den Kompromiss USB angesprochen. Immerhin verbrät sie da nicht eine 50er Spindel nach der anderen

Kassettendeck werd ich mich mal nach farblich passenden umschauen.
Und ich werd mich mal im Saturn, Mediamarkt etc. umschauen, ob die Geräte dort da stehen.


[Beitrag von Imperator_Johne am 30. Dez 2011, 00:25 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2011, 00:41
Sieht doch gut aus. Bekommst Du bei Redcoon auch den Setpreis von Reciever und den Lautsprechern in silber, denn Receiver in silber und Lautsprecher in schwarz gibt es dort zu einem unschlagbaren Setpreis wie ich sehe! Denke mit dieser gewählten Kombination machst Du nichts falsch und liegst locker im Budget und der CD-Player ist ebenfalls sehr gut, wobei allerdings eventuell auch der kleinere 510 ausreichen würde aber wenns vom Preis her so okay ist würde ich den 710er nehmen.
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 30. Dez 2011, 00:48
Hier das Set mit den schwarzen Lautsprechern. Sind mit Sicherheit 2 dabei denn sonst würde das mit der Ersparniss nicht hinhauen, aber 649€ für Lausprecher und Receiver zusammen ist wirklich spitzenmäßig!

http://www.redcoon.d...verstärker-Endstufen


[Beitrag von Ingo_H. am 30. Dez 2011, 00:48 bearbeitet]
Imperator_Johne
Neuling
#15 erstellt: 30. Dez 2011, 01:19
mh..steht nur einer da, aber du hast recht. mit einem wäre das ziemlich sinnfrei.
Werd mal eine Mail an den Support schicken und nachfragen, um wieviele LS es sich handelt.

Redcoon hab ich jetzt auch nur gewählt, weil ich dort alle Teile zusammen bekomme.
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 30. Dez 2011, 01:34
Mit Redcoon machst Du auch sicherlich nichts falsch, denn da hab ich noch nie Schlechtes von gehört und die 649€ sind bestimmt von niemandem zu unterbieten. Bei der Ersparniss würde ich versuchen die Grosseltern auf schwarz umzustimmen, aber vielleicht hast ja Glück und die machen Dir den gleichen Preis auch mit den silbernen, denn normalerweise ist ja schwarz die mehr gefragte Farbe!
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2011, 01:44
Hallo,

wenn es letztlich doch schwarze Geräte werden, könnte ich für einen gewissen Obolus ein gutes Tapedeck beisteuern.... Pioneer CT-S 620

Gruß
Bärchen
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 30. Dez 2011, 02:03
Schau mal was ich hier gefunden habe. Ist zwar in champagner aber das ginge ja vielleicht auch noch zu silber, oder aber ihr stellt das Cassettendeck einzeln irgendwo anders hin und nehmt halt länger Chinchkabel zum verbinden.

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f11b73e6f

Oder hier (alle in silber und meist gewerbliche Anbieter)

http://www.ebay.de/i...&hash=item45ff9e7fab

http://www.ebay.de/i...&hash=item336f5c42fa

http://www.ebay.de/i...&hash=item5647c2d57d

http://www.ebay.de/i...&hash=item4843374565

http://www.ebay.de/i...&hash=item56466a9f98

So und jetzt geht es ab in die Heia!
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 30. Dez 2011, 02:05

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

wenn es letztlich doch schwarze Geräte werden, könnte ich für einen gewissen Obolus ein gutes Tapedeck beisteuern.... Pioneer CT-S 620

Gruß
Bärchen

Das wäre dann natürlich auch eine sehr gute Möglichkeit von Dir und bei Dir kann er ja auch sicher sein keinen Schrott untergejubelt zu bekommen.
Imperator_Johne
Neuling
#20 erstellt: 30. Dez 2011, 02:24
Jetzt ist ersteinmal Absprache mit den zukünftigen Eigentümern angesagt. Sobald es was neues gibt, melde ich mich

Ich bedanke mich recht herzlich bei den Helfern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereoanlage mit Plattenspieler
canada0 am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  17 Beiträge
Kaufberatung Kompakt-Stereoanlage + Plattenspieler
Leaner am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung neue Stereoanlage/LS
World_Funeral am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  10 Beiträge
Neue Stereoanlage (mit Aufnahmefunktion) gesucht
blauescabrio am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  11 Beiträge
Suche Anlage für Großeltern
Shoggoth am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
RodlXXl am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  51 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
hugom am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  13 Beiträge
neue Stereoanlage
GozyllaR am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  19 Beiträge
stereoanlage
kyuss92 am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  25 Beiträge
Kaufberatung Neue Stereoanlage mit Plattenspieler
Rugni7 am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Pioneer
  • Denon
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.125