Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kompakte LS für Marantz PM-17

+A -A
Autor
Beitrag
Meermann
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2012, 16:10
Hallo allerseits,

im Auftrag meines Vaters habe ich zu folgendem "Problem" ein paar Fragen, vielleicht kann mir ja jemand ein paar Impulse geben.
Meinem Vater sind seine B&W cdm7 für sein (unter akustischen Gesichtspunkten recht schwieriges) Wohnzimmer zu groß, klobig....sprich, die sollen "weg" - was in diesem Fall bedeutet, dass ich relativ bald herausfinden werde, wie sich eben jene cdm7 mit meinem Yamaha as700 vertragen - könnte spannend werden, was meint ihr dazu?
Gut, jetzt das eigentliche Anliegen: ihm schweben kompaktere LS vor, was oder wie, da kam von ihm nicht viel mehr bis jetzt. Und jetzt das mitunter wichtigste: Verstärker ist ein Marantz PM-17 ...das Zimmer ist insofern kein einfaches Terrain, da es sich genau genommen um das gesamte Erdgeschoß handelt, quasi offenes Wohnzimmer, also nach einer Seite (nach links, wenn man vor den LS sitzt, so wie sie jetzt stehen) offen, auf der anderen befindet sich der LS mehr oder weniger direkt an der seitlichen Wand (ein Traum, vor Allem für die lustigen Hochtöner der cdm7, die ja, wie ich jetzt schon öfter gelesen habe, doch recht stark Richtung Seite wellen.. ). Jemand Erfahrungen mit, gemessen an den cdm7-Ausmaßen, "kompakteren" LS ?
Ich bin dankbar für jeden Kommentar, evtl. kann ich mich dann sogar etwas vor-informiert auf die lange Reise zu all den Händlern, anderen Forenbeiträgen und online-Testberichten machen.
Danke und Grüße!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Feb 2012, 17:40
Hallo,

sollen es einfach kleinere Standlautsprecher sein oder richtige Kompaktlautsprecher (regallautsprecher)?

Das max. Budget würde nochmal die Auswahl eingrenzen.

Vllt gibt es noch weitere Optische Eingrenzungen wie eine bestimmte Farbe?

Kannst du weiterhin klanglich etwas sagen was dein Vater erwartet,
gleiche Richtung,komplett anderst oder was auch immer.

Gruss
Meermann
Neuling
#3 erstellt: 07. Feb 2012, 10:32
Sorry, war n paar Tage unterwegs ohne Netz.

Also Budgetobergrenze ist bei 3000 Euronen, Farbe sollte wohl doch eher generell zurückhalten sein, sprich schwarz oder eben Farben, die nicht zu grell abgemischt sind bzw. sich durch grau- oder beige- Stich im Hintergrund halten, weiß ist, denke ich, eher nicht so sein Ding.
Es sollten eben schon Regal-Lautsprecher sein - zwar kämen von ihm aus theoretisch auch schmale Standboxen in Frage, ich weiß bloß nicht (und das triffts am besten, ich kenne mich in dem Bereich, also schmale, dünne StandLS nämlich überhaupt nicht aus ) ob das eine so gute Idee wäre - habe bloß hier und da immer mal wieder gehört, dass solche LS einfach aufgrund des fehlenden Volumens nicht so richtig überzeugen können, wenn es um eine schöne Abbildung gerade auch der tieferen Frequenzen geht.
mmh...sonst fällt mir geradeaus nichts mehr ein. Danke für die Antwort, hoffentlich kommt noch was!


[Beitrag von Meermann am 07. Feb 2012, 10:33 bearbeitet]
janfelipe272
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2012, 10:48
Schaut euch mal die Canton Reference 9.2 an. Guter Lautsprecher
Einer von vielen
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Feb 2012, 11:53
hallo,

schmale standlautsprecher haben doch meistens mehr volumen wie kompaktlautsprecher,
deswegen bin ich auch nie mit dem bassbereich von kompaktlautsprechern zufrieden.

hier ein paar modelle welche dein vater sich mal anhören sollte,
psb synchrony two,
system audio mantra 60,
chario pegasus,
gamut phi 5,
totem forest,
atc scm 40,
aurum orkan VIII,
b&w xt 8,
psb imagine t,
german maestro linea-d f-one,

Gruss
Fussel_804S
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2012, 12:10
Hallo,

schon mal über eine gebrauchte B&W 804S nachgedacht. Hab u.a. einen PM17 und daran läuft die Box orderntlich. Ist jetzt vielleicht nicht ultimativ schmal, aber pegelfest und mit gutem Bass. Schließlich ist der Raum ja größer. Sonst würde ich mal noch die KEF Q40 probieren. hab ich zwar noch nicht selbst gehört, ist aber schmal und soll gut sein.
Wenn würde ich auch Standlautsprecher emfehlen. Regalboxen klingen direkt an der Wand nicht immer optimal. Und meist braucht man eh einen Ständer. Und der fällt bei der Standbox gleich weg. Die Stellfläche nimmt sich meist auch nichts.

LG
gantenbein67
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Feb 2012, 20:23
Hallo,

ich hatte jahrelang Boxen von Fokal an meinem PM 17 hängen, und habe sie gerne gehört.
Es handelte sich um JM Lab Elektra 905....gibt es bei Ebay gelegentlich für ca 600 Euro.

Der klare Hochtöner harmonisierte m.E. gut mit dem eher gedeckten Klangbild des Marantz.

Also: vielleicht auch bei Fokal umgucken.

Gruß
Gantenbein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Standlautsprecher für Marantz PM 17 KI
orel66 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  4 Beiträge
Marantz PM 17
Amperlite am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  5 Beiträge
Neuer Versuch: Marantz PM 17 + SM 17
audioalex am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  3 Beiträge
Marantz PM 17 und CD 17 (MkII) ?
waraba am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  7 Beiträge
Marantz PM 16 oder PM 17
Mietzekotze am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  33 Beiträge
Boxen für PM 17 von Marantz
Tenzingsherpa am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  11 Beiträge
Marantz PM-17 MKII - Soll ich ? ? ?
ZweiKanal-Fetischist am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  32 Beiträge
Marantz PM 7200 KI vers. PM 17 MK II M
madmaxx am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  8 Beiträge
Kompakte LS für Marantz SR-2010
Einfach_Supi am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  6 Beiträge
Guter Preis für Marantz PM 17 MK II M?
Roman77 am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Quadral
  • Genelec
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.628