Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher (gebrauchte) Plattenspieler ist zu empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
FunkyF1Sh
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2012, 00:11
Guten Tag,

ich habe einen SANSUI FR-D25 geerbt (hatte auch im Analogtechnik/Plattenspieler auch eine "Informationsanfrage" gestellt), dessen Riemen gestern gerissen ist, die Nadel ist auch nicht mehr die Beste und das Tonabnehmersystem war es noch nie.

Aus diesem Grund möchte ich mir gerne einen "neuen" Plattenspieler zulegen, wobei der "Neue" gerne gebraucht sein darf. Ich sehe keinen Vorteil darin einen neuen zu kaufen, er sollte (farblich) zu meinen anderen Komponenten passen, die da wären:
Rotel RC-1550 (schwarz) -> Rotel RB-1582 (schwarz) -> B&W 803D
--> Plattenspieler schwarz wenn was leuchtet, dann gerne blau

Er soll "nur" zum einfachen abspielen eingesetzte werden, d.h. ich habe nicht vor zu scratchen oder ähnliches. Einfach Platte auflegen und genießen.
Vom Design her gefällt mir der Technics SL 1210 oder ein Nachbau dieses Plattenspielers (z.B. Synq X-trm 1). Allerdings ist der Preis eines SL 1210 momentan uniteressant für mich.
Was uns zum Budget bringt.Ich dachte an +-200€. Dafür sollte doch etwas brauchbares zu bekommen sein, oder?

Habt ihr irgendwelche Empfehlungen? Würdet ihr mir von Nachbauten abraten? Ich finde relativ wenig Informationen über diese.

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten!
gammelohr
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2012, 01:05
Der Technics ist echt nen feines Gerät.

Die Nachbauten sind es oft nicht also Finger weg.

Kauf dir lieber einen normalen Hifi-Plattenspieler.

Beispiele:

SL-BD3

SL-Q300

Es gibt aber auch noch gute Dreher von Dual, Denon usw...
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2012, 02:19
Der Synq ist kein direkter 1210er Nachbau, aber für seine 300€ und seiner Aussstattung einer der wenigen Dreher die ich für das Geld als wirklich rundum empfehlenswert halte. Project Debut, Denon 300 und Dual 455 die neu das gleiche kosten kann man im Vergleich auch was die Qualität angeht eher vergessen.

Brauchbare Hifi-taugliche 1210- Nachbauten zum Musikhören sind der Reloop 2000 MK3 für ca 170€ und der etwas bessere Audio Technica LP 120 für 199€. Der AT hat nen kräftigeren Motor und nen eingebauten (abschaltbaren) Vorverstärker sonst nehmen die sich nicht viel. Den Reloop 2000 gibts in schwarz und ist auch schnell wieder verkauft wegen der konstanten Nachfrage am Gebrauchtmarkt.


Gebrauchte Plattenspieler unter 100€ die in die Richtung 1210 gehen sind Technics SL-Q2/Q3 die es häufig für den Preis gibt und auch Extras wie Endabschaltung etc. waren damals die Preiswerten Home-Hifi Varianten kommen aber technisch schon sehr nah an den 1210.

Die T4P Dreher sind zum hören auch durchaus geeignet hier bekommt man am meisten Klang für kleines Geld und der Tonabnehmerwechsel ist sehr einfach. Geräte wie den BD-22, BD3 und auch die direktangetriebenen Modelle wie den QD-22 bekommt man gebraucht meist unter 50€. - Ansonsten gibts unter 100€ noch viele viele weitere Dreher... Aber steht bei weitem nicht bei allem Dual drauf.


Falls niedrigstes Budget und Neuware gewünscht ist:
Unter dem Reloop 2000 gibts noch ne Stufe drunter den, Dual DTJ301 für 99€ alles (ebay auch weniger neu) zusammen, ist der billigste technics-Clon bei Neuware der noch als halbwegs empfehlenswert durchgeht. Tonabnehmer kann man wechslen und Antrieb ist ordentlich im Vergleich zu den ganzen Riementrieblern in der Klasse- Als "Lowest Budget" Lösung wenn Neuware gewünscht ist dann ist der durchaus interessant, Vorverstärker eingebaut, Haube dabei, und der Tonabnehmer werkseitig (Audio Technica 91) lässt sich für zusätzliche 20€ mit der ATN 3652E elliptischen Nadel noch bissel aufmotzen. - Ist zwar mit dem SL-Q2 von den technischen Daten, und dem Synq/Reloop 6000/Stanton ST-15 etc. etc. von der Materialqualität nicht zu vergleichen. Aber er funktioniert und macht was er soll.
http://www.youtube.com/watch?v=RqpwSer2Lpo

Bei deinem Budget und wenn du möglichst guten Klang willst würd ich die hälfte für den Tonabnehmer einplanen, deinen Sansui willste sicher wieder herrichten, hast du von dem noch ein System übrig oder brauchst für den auch ein neues? Evtl kann man hier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Schaut nach nem mittelschweren Tonarm mit SME-Headshell aus, ein AT-120E Orange Tonabnehmer wäre z.B. auf allen bisher genannten Geräten bis auf die T4P Varianten einsatzfähig.


[Beitrag von Detektordeibel am 18. Feb 2012, 06:06 bearbeitet]
soziopat
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Feb 2012, 08:47
Ich würde mir nie wieder einen Plattenspieler ohne Subchassis kaufen. In deiner Preislage bietet die Bucht eine große Auswahl an alten Thorens (die neue Generation hat keines mehr), mit unterschiedlichsten TA Systemen nach Wunsch und Geldbeutel.

Die Qualität der Dreher ist in dieser Preislage unerreicht.
FunkyF1Sh
Neuling
#5 erstellt: 19. Feb 2012, 22:51
Vielen Dank für eure Beiträge. Sorry das ich mich nicht direkt gemeldet habe.

Die Preise für den Technics SL 1210 sind ja totaler Wahnwitz im Moment.
Die +-200€ ware/sind für den Plattenspieler veranschlagt. Das System kommt extra.
Der Synq gefällt mir designmässig immernoch.
Bin aber jemand, der sich gerne mehr oder weniger langsam hochrüstet und nicht direkt das perfekte System braucht.

Mir stellen sich noch ein paar generelle Fragen:
Was überhaupt ist ein Hifi-Plattenspieler? Und warum ist der SL 1210 keiner?
Rentiert es sich den Sanui wieder herzurichten, sprich einen neuen Riemen und ein neues System zu kaufen und somit zu verbessern anstatt einen "neuen" Plattenspieler zu kaufen?
Noch ein Bild des Plattenspielers (Bild geklaut):
SANSUIFRD25

Wenn ja welches System wäre empfehlenswert?

Ich werde mich sollte ich meinen jetztigen Plattenspieler nicht "aufrüsten" mal mit der SL-Q Serie beschäftigen. Vom Design her gefallen mir auch Thorens TD 280 / 290 / 295.

//EDIT: Im "Bietebereich" ist ein Omnitronic DD-2250 im Angebot. Was ist von diesem Nachbau zu halten?


[Beitrag von FunkyF1Sh am 20. Feb 2012, 02:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher gebrauchte Verstärker ist zu empfehlen?
Einer09 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  38 Beiträge
Welcher Plattenspieler macht sinn?
t-4511 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  11 Beiträge
Gnnn, welcher Plattenspieler?
Zitz am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  3 Beiträge
Welcher CD Player von Yamaha ist zu empfehlen?
Don_Fiasko am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  12 Beiträge
Welcher analoge stereo Receiver ist zu empfehlen? (gebraucht)
Willy-Wacker am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  10 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
XunimpressedX am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  7 Beiträge
Plattenspieler aber welcher? Bitte Hilfe!
daniel1990** am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  3 Beiträge
gebrauchte Stereolautsprecher unter 200?
troglo am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  10 Beiträge
Plattenspieler
alex0289 am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  2 Beiträge
Welcher AV Receiver ist zu empfehlen?
rocky7 am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Omnitronic
  • Rotel
  • KEF
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkeinefarben
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.503