Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Vollverstaerker mit/ohne DAC

+A -A
Autor
Beitrag
purusha
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2012, 09:42
Hallo liebes Forum,

lange bin ich nun schon angemeldet und lese fleissig mit... jetzt wird es aber Zeit fuer das erste Posting.

Da durch Familienzuwachs die Surround-Anlage im Wohnzimmer immer weiter verkleinert worden ist und ich momentan eigentlich nur noch Stereo hoere, soll der AV-Receiver (Rotel RSX-1057) nun endgueltig einem reinen Stereo Vollverstaerker weichen. Da auch momentan ebenfalls mein geliebter Marantz CD-84 (Erstbesitzer!) langsam den Geist aufgibt, habe ich mich dazu entschlossen, eine radikale Verkleinerung der Video/Audio-Komponenten vorzunehmen und alle Geraete (CD/Mediaplayer/Internetradio/Bluray) durch einen HTPC zu ersetzen.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich diesen am besten anschliesse bzw. ob der Vollverstaerker einen DAC integriert haben soll oder nicht. Nach meiner bisherigen reinen Internet-Recherche, kaemen XTZ/Advance Acoustic als Verstaerker mit DAC fuer mich in Frage...

Vielleicht kann mir jemand beantworten:
- Ob ich einen Nachteil haette, wenn ich nur den DAC des Verstaerkers benutze?
- Oder sollte ich mich lieber um eine ordentliche Soundkarte fuer den HTPC kuemmern, um diesen dann analog anzuschliessen?
- Verstaerker ohne DAC suchen und dann einen externen DAC verwenden?
- Komplett am Thema vorbeigedacht und was anderes realisieren?

Nach der ganzen Leserei wird man irgendwann total Themenblind und ist ratloser als vorher.
Gut das es daher dieses Forum gibt!

Danke und Gruss

Lars
majorocks
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2012, 09:58
Hallo Lars,

ich würde den Rotel behalten und einen HTPC an diesen digital anschließen.
jd17
Inventar
#3 erstellt: 21. Mrz 2012, 10:06
sehe ich genauso. wenn du den Rotel abgibst machst du nur unnötige verluste.
benutz ihn einfach als stereoverstärker mit DAC und gut ist!
klanglich wirst du keinen unterschied zu XTZ/AA hören.

grundsätzlich zum thema vollverstärker mit integriertem DAC, es gibt da noch mehr als XTZ/AA.
liste
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2012, 10:07
HIER mal über XTZ und AA hinausgehend eine Liste von Amps/PREs mit DAC.

Editha: zu spät


[Beitrag von Eminenz am 21. Mrz 2012, 10:07 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2012, 10:16
Hallo Lars,

der Möglichkeiten den HTPC digital an einen Amp anzuschließen gibt es einige.....

Die Frage ist zunächst, welche Lautsprecher möchtest Du bei welchem Pegel antreiben? enn es Standboxen sind, sollen die evtl gleich gegen gute Kompaktboxen getauscht werden, um die "Musik" außerhalb der Nachwuchsreichweite plazieren zu können?

Wie hoch ist dein Budget?

Gruß
Bärchen
purusha
Neuling
#6 erstellt: 21. Mrz 2012, 10:30
Erstmal danke fuer eure Antworten.

Lautsprecher moechte ich nicht tauschen, da ich mit diesen gluecklich bin (Dali Ikon 6) und wenn der Nachwuchs mal unterwegs ist, hoere ich auch schonmal gerne etwas lauter... muss ja schliesslich ausgenutzt werden.

Da ich den Rotel damals relativ guenstig erworben habe, ist der Verlust ueberschaubar... maximales Budget pendelt irgendwo zwischen 800 - 1000 Euro, bin daher auch dem Gebrauchtmarkt nicht abgeneigt.

Durch die ausschliessliche Internet-Recherche, fehlt mir natuerlich der klangliche Vergleich. Auch bin ich in meinem Bekanntenkreis (leider) der einzige, der grossen Wert auf vernuenftigen Klang legt... falls eure Meinung daher ist, dass ich mit meinem Budget eher beim Rotel bleiben soll, so werde ich keine Experimente in die Richtung machen und ggf. unnoetig Geld verbrennen.

Danke und Gruss

Lars
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 21. Mrz 2012, 11:02
Na dann hoffe ich für dich, das die Ikons nicht das Ziel von Bundstiftattacken werden.....

Die Ikons haben ja einen guten Wirkungsgrad ein Bolide wie der XTZ ist da nicht unbedingt notwendig, wenn Du dich verkleinern möchtest, wäre der Onkyo A5 VL konsequent.
jd17
Inventar
#8 erstellt: 21. Mrz 2012, 11:02
meines erachtens solltest du wie gesagt aus klanglichen gründen nichts unternehmen.
das spart viel geld, was vielleicht irgendwann in "den großen bruder" Helicon 400 MK2 fließen kann.

wenn du aus optischen/haptischen gründen ein stereogerät möchtest such dir aus der liste aus, was dir am besten zusagt.
die auswahl ist ja groß genug.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Receiver oder doch AV?
GeneralTicktack am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  5 Beiträge
AV nun gegen Stereo austauschen.
studi am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  5 Beiträge
Stereo,
nick-ed am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
Stereo-Anlage mit Surround-Erweiterung
Curse81 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  18 Beiträge
Stereo AV-Receiver mit HDMI?
0711jungle am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  8 Beiträge
Erste Anlage für's Jugendzimmer (Stereo)
MichaelShort am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  77 Beiträge
Erste Stereo-Anlage
Bazto am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  8 Beiträge
Stereo-Anlage mit Plattenspieler
ludeli am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  21 Beiträge
Kaufberatung Stereo
JoMei33 am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  9 Beiträge
Stereo lautsprecher mit surround Receiver
aragorn38 am 30.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Rotel
  • Audiosonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.847