Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Werte sind wichtig?

+A -A
Autor
Beitrag
Mirco12345
Neuling
#1 erstellt: 05. Apr 2012, 13:38
Hallo zsm...ich bin neu in diesen forum also bitte ich um endschuldigung falls ich hier falsch bin...also meine frage: Was ist beim Lautsprecherkauf zu beachten??? ich meine jetzt so die werte...Ich hab mal eine sorte gefunden und wollte wissen ob die gut sind oder was da schlecht dran ist...
http://www.ebay.de/i...&hash=item53e8bf94bf
schonmal danke im voraus
Mirco12345
Neuling
#2 erstellt: 05. Apr 2012, 13:44

Mirco12345 schrieb:
Hallo zsm...ich bin neu in diesen forum also bitte ich um endschuldigung falls ich hier falsch bin...also meine frage: Was ist beim Lautsprecherkauf zu beachten??? ich meine jetzt so die werte...Ich hab mal eine sorte gefunden und wollte wissen ob die gut sind oder was da schlecht dran ist...
http://www.ebay.de/i...&hash=item53e8bf94bf
schonmal danke im voraus

ich hätte auch noch die hier:
http://www.ebay.de/i...&hash=item53ec4dbba7
darkstar23
Stammgast
#3 erstellt: 05. Apr 2012, 14:17
Schrott

Empfehlung noch etwas sparen.
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2012, 14:21

Mirco12345 schrieb:
.... ich meine jetzt so die werte...


an den "Werten" kannst du in aller Regel die Güte des LS nicht abmessen! LS, die v den Werten her explizit schlecht sind,

- gibt es kaum;
- sind dann in der Gesamtgüte unterste Schublade.

LS muss man sich anhören - oder eben dem Urteil anderer trauen.

Die v dir ausgesuchten kann man in der Tat vergessen.

Wie hoch ist dein Budget? Welche Musik soll gehört werden?
Pannekopp1989
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Apr 2012, 14:34
wie schon gesagt sind die werte nicht aussagekräftigwas den klang angeht!

allerdings sind einige werte trotzdem wichtig um den evtl richtigen lautsprecher zu finden! dazu zählen wirkungsgrad und impendanz! auch der frequenzgang kann nützlich sein!
kempi
Inventar
#6 erstellt: 05. Apr 2012, 14:38
Hallo Mirco
lass Dich nicht verunsichern. Die von Dir gezeigten Lautsprecher können bei kleinem Geldbeutel durchaus Spaß machen -- darauf kommt es an. Sie genügen aber wahrscheinlich nicht für ein konzentriertes Zuhören, sondern nur für Hintergrundbeschallung oder auch etwas lauter auf einer Party.
Beachte, dass die sog. "Werte" tatsächlich nicht besonders aussagekräftig sind. Besonders die Wattangaben sagen gar nichts über die Qualität einer Box aus. Du musst Lautsprecher ausprobieren, also bestellen, anhören und, wenn sie nicht gefallen, zurück senden.
Übrigens ist es oft so, dass die, die heute einfach nur "Schrott" schreiben auch mal klein angefangen haben und sich heute mit Wehmut an ihre ersten Boxen erinnern, die sie heute auch nicht mehr akzeptieren würden. Wer weiß schon, wie Du in 20 Jahren über Deine ersten SKYTEC 25CM (10") BOX DJ PA PASSIV LAUTSPRECHER mit 500W denkst.


[Beitrag von kempi am 05. Apr 2012, 14:40 bearbeitet]
secas
Stammgast
#7 erstellt: 05. Apr 2012, 14:44

Pannekopp1989 schrieb:
auch der frequenzgang kann nützlich sein!

Oha, das würde ich so ohne weiteres aber nicht unterschreiben. Ganz im Gegenteil sagen Frequenzgänge nur äußerst selten etwas über einen Lautsprecher aus, denn:

1. Bringt dir ein Frequenzgang nur etwas, wenn der Pegelbereich dabei steht (z.B. 30-30000 Hz bei -3dB). Ich hatte mal Magnat-Boxen, die hatten einen Frequenzgang von 17-35000 Hz (ohne entsprechende Angabe, wohlgemerkt). Du glaubst doch nicht wirklich, dass das irgendeine Aussage darüber getroffen hat, wie tief die Box runterkommt.

2. Selbst bei korrekt bezeichnetem Frequenzgang weißt du noch rein gar nichts über tonale Abstimmung, Schnelligkeit etc. (also alles, was den "Klang" ausmacht).
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 05. Apr 2012, 16:00

kempi schrieb:
....Die von Dir gezeigten Lautsprecher können bei kleinem Geldbeutel durchaus Spaß machen....


So ein Quatsch! Wieso sollen grottenschlechte Dinger plötzlich Spaß machen, wenn man wenig Geld hat? Was ist das denn für ein Sachzusammenhang??

Die Dinger taugen nichts, Finger weg! Gerade wenn man wenig Geld hat, sollte man da nicht einfach 50,- verbrennen!
darkstar23
Stammgast
#9 erstellt: 05. Apr 2012, 18:36

kempi schrieb:

Übrigens ist es oft so, dass die, die heute einfach nur "Schrott" schreiben auch mal klein angefangen haben und sich heute mit Wehmut an ihre ersten Boxen erinnern, die sie heute auch nicht mehr akzeptieren würden. Wer weiß schon, wie Du in 20 Jahren über Deine ersten SKYTEC 25CM (10") BOX DJ PA PASSIV LAUTSPRECHER mit 500W denkst.
:prost


Sorry bei meinem Beispiel liegst du falsch, meine ersten geerbten Schrottlautsprecher wurden vor über 25 Jahre durch Gleichstrom gehimmelt, und habe ihnen in all den Jahren noch nie nachgetrauert.

Kauft dir was anständiges gebrauchtes, muss ja kein Vermögen kosten.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 05. Apr 2012, 19:16
@Themenersteller: Finger weg von den von dir verlinkten Lautsprechern! Totaler Schrott!

Was hast Du für einen Verstärker bzw. Anlage? Wie groß ist der Raum und was für Musik hörst Du? Wird auch sehr laut ehört? Was ist Dein maximales Budget?
zuyvox
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2012, 21:34
Die gezeigten Lautsprecher haben mit gutem Klang nichts zu tun. Ich habe selbst ähnliche und nutze die alle 12 Monate mal für eine Party. Direkt am PC mit Winamp EQ gehts ein wenig. Aber mit HiFi oder Disco hat es halt einfach nichts zu tun.

aufgrund der angeschlagenen Preise gehe ich davon aus, dass du wenig Geld ausgeben willst oder kanst. Da gibt es dennoch gutes:

Wenn es NEU sein muss, geht es ungefähr hier los:

Onkyo A-9155
Kostet: 150 Euro. Super verarbeitet, aber etwas schwach auf der Brust.
Gibts auch in schwarz.
Und Lautsprecher die langfristig Spaß machen gibt es ab 100 Euro pro Stück:
schau mal hier

Gebraucht bekommt man gerade bei Lautsprechern oft noch bessere Qualität, aber das ist auch stark eine Frage des Glücks... (man muss halt der schnellste sein und ungefähr wissen was man will...)
Pannekopp1989
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Apr 2012, 10:45
das budget ist immernoch unbekannt!

aber gebraucht gibt es viele gute für erstaunlich wenig geld!

hier gibt es einen thread wo jemand boxen fur 30 euro gebraucht vergleicht und die werden fast alle besser sein als die hier verlinkten!
MasterPi_84
Inventar
#13 erstellt: 08. Apr 2012, 10:56
Entweder hat der TE keine Zeit um sich nochmal zu melden, oder er ist enttäuscht, dass hier keiner geschrieben hat: "Boah fett, die Teile geh'n voll ab!"

Was aber mir in jungen Jahren viel Freude gemacht hat war DIY.
Wenn man einen PC bedienen kann, und sich dann so nette Programme wie boxsim zur Hilfe nimmt, kann man recht schnell auch für wenig Geld ein ordentliches Paar LS zusammenbauen.
Falls das Gehäuse nicht so perfekt im Finsh wird, nimmt man für ein Paar € noch etwas Bezugstoff dazu, ein paar Messing-"Ecken" und man hat auch gleich noch den PA-Discolook , der vielen Leuten gut gefällt.

das ist in jedem Fall besser als sich so nen Grobmüll in die Bude zu stellen.
Pannekopp1989
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Apr 2012, 16:12
oder mal beim udo vorbeischauen.

der bietet auch fürs kleine geld gute sachen.

sb 18 ist ganz nett:-)

oder die first time sachen... da spart man sich das rechnen und die teile sind einfach gebaut.

und wenn man bei 50 euro pro box bleibt dann needles aber die sind nicht für partypegel.


und hab am wochenende herausgefunden das funieren einfacher ist als gedacht. solange es eckig bleibt!

gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche techn. Werte braucht eine gute Anlage?
Blackbrima am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  11 Beiträge
NAD Verstärker und welche Boxen? Wichtig!
Cyrock am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  8 Beiträge
welche LS kombination?
rudi am 02.02.2003  –  Letzte Antwort am 15.03.2003  –  9 Beiträge
Werte für Boxen an Sonos Connect AMP
yeastie99 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher!! Wichtig
teufel_ am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  2 Beiträge
Welche Boxen via Bluetooth sind empfehlenswert?
WC_Erpel am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  7 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
ThInKaBoUtIt am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  36 Beiträge
Welche Lautsprecher für mich?
jouse. am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  2 Beiträge
Welche Heco LS passen?
zirkusronny am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2008  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher sind geeignet?
hggehrke am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.948