Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


von Quantum 603 auf KEF Q300 - bringt das wirklich viel?

+A -A
Autor
Beitrag
karthoon
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Apr 2012, 16:23
Hallo!

Ich suche für meine Schlafzimmeranlage noch ein Paar Lautsprecher.

Ich hatte mich fast schon auf ein Paar Magnat Quantum 603 festgelegt,
da ich sie kenne und an der "großen" Anlage im Wohnzimmer die 605er Standboxen betrieben werden,
so daß ich damit auch die Option auf eine spätere Zusammenstellung des ganzen auf eine Sourroundanlage hätte, für den Fall der Fälle, daß...

Nun bin ich aber doch im Zweifel, ob sich ein Paar Lautsprecher einer höhere Klasse nicht doch lohnen würden, da ich davon ausgehe, daß die Anlage dann doch mehr als nur eine handvoll Jahre bestehen bleiben soll.

In dem Fall würde ich die KEF Q300 in Betracht ziehen und meine Frage hier ist, ob jemand beide Lautsprecher kennt und mir sagen kann, ob der Aufpreis von 280 € (zwischen ca. 200 € ( Magnat) und ca. 480 € (KEF); jeweils Paarpreise) klanglich wirklich so viel klangliche Verbesserung bringen und sich für mich der weite Weg (wohne in McPomm in der Pampa) zum Probehören und die Mehrausgaben somit lohnen würde.

Die Lautsprecher sollen an einen Yamaha RX-397 gehangenen und wandnah aufgestellt werden.
An Musik läuft vorwiegend Klassik, Pop, Rock, Elektro.

Viele Grüße!

Thomas
züri
Stammgast
#2 erstellt: 20. Apr 2012, 17:46
Hallo!

Das ist ja das grosse Problem, das Höreindrücke nicht direkt übertragen werden können.

Jeder hat ja seine eigenen Vorlieben, was er für gut und was er für schlecht hält.

MEINER Meinung nach, ist die Kef der Magnat deutlich überlegen.

Vor allem im Mittel- und Hochton Bereich spielt die Q300 klarer, präziser und mit deutlich mehr Raum und Details.

Ob sie im wandnahen Betrieb nicht zu sehr aufdicken im Bass...hängt auch stark vom Raum ab, da kann man von ferne keine Beurteilung abgeben.

Gruss

züri
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Apr 2012, 19:00
Hallo,

die KEF bieten eine bessere Räumlichkeit,
mehr Höhen und Details,
etwas weniger Bass (was wandnah eher von Vorteil wäre).

Ob es aber Argumente für deine Ohren oder dagegen(belanglos für manche) sind kannst nur du entscheiden.

Wenn dir das Klangbild der 605 super gut gefällt könntest du eine PSB Image B6 oder B 5 in Betracht ziehen.


Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q300 oder Standlautsprecher
denyo86 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  11 Beiträge
Welchen Center Lautsprecher für Quantum 603?
bleenk114 am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  5 Beiträge
KEF IQ30 vs. KEF Q300
macmaxx am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  7 Beiträge
kef q300, bw 685 und bw cm1
lalamanyeah am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  6 Beiträge
Magnat Quantum 603
feuchterschuh am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  11 Beiträge
Kompaktlautsprecher besser als KEF Q300?
Meinzmainmeinz am 11.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  21 Beiträge
Yamaha RX-497 + KEF Q300
sinik am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  4 Beiträge
Magnat Quantum 603 oder JBL Studio 130
Zuckerstange92 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  9 Beiträge
Magnat Quantum 603 oder ESI Near08 Classic
Chohy am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  14 Beiträge
Klipsch RB 61 MK 2 oder KEF Q300
Sevennotes am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • KEF
  • Yamaha
  • PSB

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBlacksmoore
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.510