Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker ? Neuling braucht unterstützung

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel.Kraft
Neuling
#1 erstellt: 21. Jun 2012, 19:09
Hallo,

erst einmal möchte alle Hifi-Forum User begrüßen
Ich muss sagen so gut kenne ich mich noch nicht in der Materie aus, was Berechnungen und des gleichen behinhaltet.
Kommen wir zu meinem Problem
Unten könnt ihr meine jetztige Anlage sehen besteht aus:

Zurzeit: Stereo Verstärker von JVC A-X 400
als ersatz hätte ich den Pioneer VSX- 409RDS ( Persönlich viel zu schwach oder einstellung fehlen für meine Lautsprecher um sie auszureizen an meine Bedürfnisse)

Und meine Selbst gebauten Lautsprecher:
Ich weiß ihr werdet jetzt sagen was machen solche Dinger darin?
Erstmal zum Gehäuse: Dies habe ich abgekauft, jedoch hatte der verkaüfer seine Lautpsrecher von Ininity kappe a9 glaube ich war das, soweit ich weiß ausgebaut. Das gehäuse ist gut abgestimmt, alles was rein sollte dämmung und alles. Nur halt das ich hier jetzt Fireworx megakick drinne habe. Sind zwar Carwoofer, aber sie haben sich als gut entpuppt. Muss ich mir zugestehen. Also für meine verhältnisse reichen vollkommen aus. Eine ganzer Lautpsrecher sollte wenn ich alle Watt zahlen zusammen rechne auf ca. 2000W kommen, was ich aber bezweifel. Ich schätz mal das wäre vlt so im Bereich 500- 750 Watt die ra vlt rauskommen würden.

Jetzt zu meinem Problem. Ich hatte vorher den Pioneer an die Lautsprecher gehabt ( im Bild ) die haben muss ich ehrlich sagen, echt nicht ausgereicht für die LAutsprecher. Da die Leistung nicht wirklich gereicht hat und der Bass ( alles in allem ) echt schlecht war, ichd achte erstmal das das an den Fireworx lag die ich in die Lautsprecher verbaut habe. Aber! hab mir dann den JVC vom Kollegen geliehen und ich muss sagen zwischen den verstärker liegen Welten. Der Lautsprecher spielt Monströse Bässe ab und die Höhen sind echt gut einstellbar. Da ich den JVC jetzt aber wieder zurück geben muss und der Pioneer so garnicht meine Lautsprecher entfalten kann, muss ich mir jetzt einen neuen Verstärker zulegen. Jetzt weiß ich echt nicht was ich für ein verstärker benötige ich hab mal nach Verstärker mit Equalizer geschaut, weil der im JVc auch drinn war und ich mit dem echt heftige Bässe raushauen kann.
An dieser Stelle ja ich höre gerne Basslastig aber dumpfen Sound mag ich auch nicht.

Da ich nur 2 Lautsprecher habe sollte es wieder ein Stereo Verstärker werden da die mehr Leistung bringen sollten und weniger kosten als 5.1 Verstärker etc. Ich hab noch n Sony verstärker gefunden mti equalizer aber bei Verstärker kann ich nirgends mehr finden.

Was sagt ihr was könntet ihr mir für die Anlage empfehlen. Wie gesagt Ich höre gern Basslastig. Sub ist bei den LS nicht nötig den die spielen echt sehr Tief was für mich mehr als ausreichend ist. Auf jeden fall sollte auch eine Fernbedienung mit dabei sein. Bin es langsam leid immer nach vorn zu laufen und um zuschalten

Was könntet ihr mir empfhelen und auf was müsste ich achten damit ich ein passenden Verstärker finde?
Bitte jetzt nicht PA verstärker empfhelen finde die z.B der Jvc hat echt mich überzeugt aber leider muss der weg und defekt war der auch ein bisschen...

Hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen. Danke schon mal an dieser.

mfg

Lautsprecher
Verstärker
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2012, 19:27
Hallo Daniel

Hier ist guter Rat teuer, weil miemand Deine Lautsprecher einschätzen kann.
Welche Weiche ist denn darin verbaut?
Die aus der Kappa?

Was darf der Verstärker denn kosten?
Ein Verstärker mit EQ ist neu kaum mehr zu finden.
Hier muss also gebraucht gekauft werden. Ist dies eine Option?

Ist die FB Pflicht?


Eine ganzer Lautpsrecher sollte wenn ich alle Watt zahlen zusammen rechne auf ca. 2000W kommen

Sorry, das ist völliger Blödsinn.

Wattzahlen interessieren nur peripher.
Die Wattzahl eines LS gibt an, wieviel Leistung dieser vertragen kann ohne kaputt zu gehen.
Da darfst Du natürlich nicht alle Wattangaben zusammenzählen, sonder musst das Teil nehmen, dass am wenigsten verträgt.
Sind da noch die Hochtöner der Kappa drin?

Schönen Gruß
Georg
Daniel.Kraft
Neuling
#3 erstellt: 21. Jun 2012, 20:03
Eigtl habe ich mir vorgestellt das es eine ferbendieung dabei wäre. Einfach aus bequemlichkeit wenns aber nicht geht ist auch kein Problem. Ja hab mir Preislich bis 300€ gebraucht vorgestellt.

Ja ich weiß das die Wattzahlen nichts zusagen haben. Hab das jetzt nur mal so am Rande erwähnt. Ich hab gerde den Namen des Hochtöners nicht, ist aber nicht von Infinity. Ist aber ein Leistungsstarker Radiator. um Dem brauch ich mich garnicht zu kümmern der kann ne Menge ab. Die Frequenzweiche, soll laut dem verkäufer auch sehr leistungsstark sein. Sollte kein Problem sein.

Gibts da was vergleichbares der ggn den JVC rankommt der soll ja ne Bauweise habe die nicht mehr so in den neuen Verstärkern verbaut wird. Der evrstärker sollte nicht so detail getreu sein. So genau höre ich nicht hin Sollte Bassmäßig alles aus der Kiste rausholen aber auch ein Klein bisschen Klang haben, nicht so perfekt wie für Heimkino aber ausreichend halt


Hier muss also gebraucht gekauft werden. Ist dies eine Option?


Auf jedenfall wenns geht !


[Beitrag von Daniel.Kraft am 21. Jun 2012, 20:04 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2012, 20:15

Ist aber ein Leistungsstarker Radiator. um Dem brauch ich mich garnicht zu kümmern der kann ne Menge ab. Die Frequenzweiche, soll laut dem verkäufer auch sehr leistungsstark sein. Sollte kein Problem sein.


Eventuell schon.
Kommt auf die Weiche darauf an, wie die trennt.
Bekommt der Hochtöner zuviel tiefere Frequenzen geht seine Belastbarkeit deutlich nach unten.
Hat aber bisher funktioniert, sollte also auch in Zukunft funzen.

Schau Dich mal in den ebay Kleinanzeigen in Deiner Umgebung um und poste dann hier einen Link zum Amp, der Dich interessiert.
Die Experten können Dir dann sagen ob der Preis angemessen ist und ob er was taugt.

P.S.: Lass Dich doch von einem Moderator in die Abteilung "Stereo-Kaufberatung" verschieben. Da bekommst Du mehr Antworten.

Schönen Gruß
Georg
Daniel.Kraft
Neuling
#5 erstellt: 21. Jun 2012, 20:46
Danke schonmal für die hilfe,

falls es vlt was hillft meine Postleihzahl 22115.

Gibts da vlt irgendwas worauf man schon gut schliessen kann das der verstärker gute Tiefenbässe regulierbar wäre und Leistungsmäßig, wieviel müsste so ein verstärker ca bringen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling braucht Hilfe bei Kaufentscheidung!
am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  14 Beiträge
Neuling braucht Hilfe
Ralf_aus_Ort am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  15 Beiträge
Neuling braucht Hilfe - Kaufberatung
Sandman78 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  20 Beiträge
Neuling braucht Hilfe !!!
andige am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  2 Beiträge
hifi neuling braucht beratung
judgement am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  23 Beiträge
Neuling braucht Tips für Verstärker/Endstufen & Boxen
tvärsÖverFälten am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  2 Beiträge
Neuling braucht Hilfe bei Zusammenstellung! ;)
flubb am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker?
kieLeh am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  7 Beiträge
Welchen Verstärker?
B.Peakwutz am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker?
hitmajo am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.161