Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung 2.1 Receiver (+ Dolby Virtual Speaker?)

+A -A
Autor
Beitrag
Domi166
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jul 2012, 18:42
Hi,
ich möchte evtl meinen Sony TA F345R ablösen, klanglich war ich damit schon zufrieden,
könnte aber alles etwas kräftiger klingen. Ich bin Zufällig heute auf die beiden Verstärker gestoßen:
Harman HK 3490
Kenwood RA-5000
Weiterhin ist mir wichtig dass ich meinen plattenspieler weiter betrieben kann, der Kenwood hat
aber keinen Phono eingang ist aber ein ganzes stücl billiger als der Harmann somit könnte ich
mir noch eine externe vorstufe leisten. dabei die Frage taugt die vorsufe beim Harman überhaupt was?
Beide haben eine surround simulation, weis aber nicht ob das wirklich was taugt, wäre für mich allerdings
perfekt da ich nicht die möglichkeit habe ein 5.1 set aufzustellen. Ein sub wollte ich evtl. noch später
zu meinen Heco Metas 300 kaufen. Nutzen möchte ich es zu 70% Musik und 30% Filme/Games.
Die meinungen über den kenwood gehen anscheinen sehr auseinander.
Der Harman ist für mich der solidere von beiden, bietet aber kein normales Dolby? (nur diese simulation)
allerdings ist für mich auch fraglich was der Kenwood mit Dolby macht, er kann ja auch nur 2.1 widergeben.
Was haltet ihr von den beiden Geräten?

Gruß
Domi
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jul 2012, 20:52

ich möchte evtl meinen Sony TA F345R ablösen, klanglich war ich damit schon zufrieden,
könnte aber alles etwas kräftiger klingen. Ich bin Zufällig heute auf die beiden Verstärker gestoßen


Was erwartest Du Dir von dem Austausch?

"Verstärkerklang" ist recht umstritten und die beiden genannten Geräte


Harman HK 3490
Kenwood RA-5000


werden Dich vermutlich "klanglich" nicht weit nach vorne bringen. Eher könntest Du mit anderen LS oder der Raumakustik experimentieren um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

LG
Domi166
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jul 2012, 21:20
Naja es ist ein altes gerät ohne digitale Inputs, im Moment hängt ein dac
Davor. Den dac würde ich gerne weglassen, weiterhin ist ein Sub geplant den ich so nicht anschliesen kann. Der surround Sound wäre ein nettes Feature, wenn er was taugt. Zudem hab ich gelesen das der Sony nicht so Bass stark sein soll, kraftvoller untenrum wäre für den anfang (ohne Sub) auch schon gut.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jul 2012, 21:40
Hat dein Subwoofer keine Eingänge für Lautsprecherkabel? Dann kannst Du diese Anschlüsse z.B. mit den Speaker-B Anschlüssen des Sony verbinden.

Ich bin zwar kein Sony Fan, aber ich glaube wirklich nicht, dass Du dich mit den genannten Geräten gegenüber dem Sony verbessern wirst. Und nur um einen vorhandenen DAC weglassen zu können ...

Der Einfluss von Verstärkern auf den Klang einer Wiedergabekette ist - wenn überberhaupt vorhanden - ehedem gering.

Die Raumklangprogramme sind für die 70% Musik irrelevant und werden Dir bei Filmen auch keinen großen Mehrwert bringen.

Kannst Du keine Standlautsprecher einsetzen? Dann könntest Du Subwoofer und neuen Verstärker sparen und versuchen, bei den Lautsprechern aufzurüsten.

Tatsächlich zufrieden kannst Du mit dem Klang ja nicht sein, sonst würdest Du nicht mit einem Subwoofer agieren und mit dem Amp hadern.

Der Klang wird aber zum weit überwiegenden Teil durch die LS und die Raumakustik beeinflußt.

Hör Dich doch mal bei einem hifi-Händler (nicht Elektromarkt) um, was es an Lautsprecheralternativen gibt.

LG
Domi166
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Jul 2012, 22:08
Irgendwo hast du recht. Ich habe diese Wiedergabe kette jetzt ca 6 Monate,
Und denke dass ich jetzt wieder mal investieren kann und den klang verbessere, allerdings kann ich keine stand Lautsprecher aufstelle da mein Raum nur 10 qm hat. Noch dazu ist das ober Geschoss in dem sich mein Wohnzimmer befindet sehr hellhörig. So dass der bass manchmal das unter Geschoss stört, deswegen hab ich mich anfangs für die metas 300 entschieden. Bereue ich auch nicht. Der Sony f345R ist zusammen mit dem
plattenspieler (Sony lx 500) das älteste teil der kette.
Domi166
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jul 2012, 19:30
Ich benutzte vor allem meinem PC als Zuspieler.
Wenn ich eine soundkarte mit Dolby virtual speaker einsetzte,
Macht dass dann einen unzerschied ob der amp das macht oder die soundkarte??

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Receiver 2.1
Milchschnitte am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  35 Beiträge
2.1 /2.0 System Kaufberatung
xMeaningx am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Receiver
db89 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0
kiwi222 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  4 Beiträge
2.1 System 700 Euro Kaufberatung
Mattiash95 am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  13 Beiträge
Stereo 2.1 + Verstärker/Receiver
deVido am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  14 Beiträge
Pc Speaker 2.0/2.1 bis 150?
Graif am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  20 Beiträge
KAUFBERATUNG 2.1
ftorres9 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  4 Beiträge
2.1 Virtual Surround vs. gute Stereo-Anlage
Matze001 am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  8 Beiträge
Kaufberatung günstiger Stereo-Receiver
Stranger284 am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  69 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Kenwood
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDVNO
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.346