Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und LS für Rega RP1 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
keimschleim
Neuling
#1 erstellt: 16. Jul 2012, 13:00
Hallo Community,

ich habe mir vor ein paar Tagen o. g. Plattenspieler besorgt und bin nun auf der Suche nach passendem Verstärker und LS. Wie mancher sicher weiß, ist der RP1 ein Einsteigermodell für Plattenspieler und so bin ich auch nicht gerade erfahren, was Verstärker und LS angeht.

Um die üblichen Vorweg-Fragen zu klären:
- Derzeit gurke ich mit einem Uralt-Plattenspieler von Panasonic und nicht nennenswerten Boxen meiner Eltern rum. Daher keine Vergleichsmöglichkeiten.
- Der zu beschallende Raum: ca 25m², Wohnzimmer (Bücherregale, großes Sofa, Teppich, das Übliche)
- Musikrichtung: Rock, gerne lauter
- Gleichzeitig soll der Fernseher mit angeschlossen werden. Fernseher ist ein neues Panasonic-Modell mit allen möglichen Anschlüssen. (Falls wichtig, schaue ich nochmal nach.)
- Budget: 1.600 € (Plattenspieler nicht inklusive)

Von einem Freund, der sich eher mit der Thematik auskennt, wurde mir als Verstärker der Denon PMA 1510 empfohlen. Als Boxen würden laut ihm Elac Fs 68.2 passen. Zusammen würden diese das Budget auch nicht sprengen.
Zusätzlich lese ich ich mich gerade duch massig Testberichte und HiFi-Zeitschriften (Audio, Stereo, Stereoplay, ...), aber wenn diese etwas mehr ins Detail gehen, bin ich schnell überfordert.

Meine Fragen:
Habt ihr eventuell Erfahrungen mit der Kombination Rega RP1, Denon PMA 1510, Elac FS 68.2?
Passt das alles überhaupt zusammen?
Habt ihr vielleicht bessere Vorschläge?

Für jeden Tipp/jeden Kommentar bin ich sehr dankbar!
Vielen Dank
k.

PS: Zum HiFi-Fachhändler möchte ich eigentlich dann erst gehen, wenn meine Kaufentscheidung schon fix ist und ich es nur noch probehören möchte.
jd17
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2012, 13:17

keimschleim schrieb:
PS: Zum HiFi-Fachhändler möchte ich eigentlich dann erst gehen, wenn meine Kaufentscheidung schon fix ist und ich es nur noch probehören möchte.

das ist leider ein völlig falscher ansatz.
hören ist sehr subjektiv und jeder bevorzugt andere lautsprecher-modelle.
nur du kannst entscheiden, was das richtige für dich ist.
deswegen solltest du einige lautsprecher vor dem kauf probehören um überhaupt zu wissen, was dir klanglich gefällt!
hier wirst du sowieso von 10 nutzern mindestens 10 verschiedene hörtipps bekommen.
aber niemand wird dir sagen "kauf den Denon und die Elac". das ist einfach käse, wenn man sie nicht gehört hat - zudem meines erachtens eine sehr fragliche aufteilung des budgets.


z.b. wären meine tipps für dieses budget:

verstärker: so wenig wie nötig ausgeben - viel fürs geld (phono, digitaleingänge, ausreichend leistung) bieten Onkyo A-5VL und Onkyo TX-8050, beide unter 400€.

als lautsprecher würde ich folgende als hörtipps vorschlagen:
- Monitor Audio RX8
- Dali Ikon 6 MK2
- KEF Q700
- Heco Celan XT/GT 701/702
- Opera Seconda
- alle lautsprecher, die dir bei den hörproben begegnen und gefallen könnten!
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2012, 13:51
Hallo und willkommen im Forum.

Zunächst solltest du deinen Ansatz ändern. Du kaufst die Geräte nicht für den Plattenspieler sondern für deine Ohren. Denen, deinen eigenen Ohren, muss der Klang gefallen nicht uns oder dem Händler, dir ganz allein.

Der RP1 wurde ja in der F(l)achpresse ziemlich hochgejubelt. Für mich ist das Teil ein schlechter Witz. Vor allem für den Preis. 50% bezahlt man da imho für den Namen. Imho hat Rega sich da ein Eigentor geschossen

Es besteht sogar die Möglichkeit, dass der Rega nicht besser als dein alter Dreher ist (dazu müsstest Du uns aber das genaue Modell nennen)und Du dir das Geld hättest evtl hättest sparen können.....

Jedenfalls hättest Du für das Geld auf dem Gebrauchtmarkt sehr hochwertige Klassiker bekommen können, denen der Rega nicht im Ansatz das Wasser hätte reichen können.

Aber es ist so wie es ist......

Als erstes solltest du Probehören gehen und die passenden Lautsprecher suchen. Elac ist schon nicht schlecht. Für rockiges würde ich aber auch mal Modelle von Monitor Audio (z.B. RX6), Klipsch (z.B. RF62) oder Heco(z.B. Celan XT701) anhören

Als Verstärker würde ich, da ja ein sehr guter Phonoanschluss gebraucht wird, z.B. eher einen AMC XIA ins Visier nehmen. Die AMC Verstärker sind imho allesamt wesentlich besser verabeitet als die aktuellen Denons. Der XIA hat ein sehr gutes Phonoboard und ist auch Leistungsmäßig für die genannten Boxen ausreichend. Via analogem Audioausgang oder einer voll beschalteten Scart-Schnittstelle kann auch ein TV an den Amp angeschlossen werden

Und wenn noch etwas Geld über ist, dann kaufe dir für den Rega wenigstens noch einen Austauschteller....

http://www.ebay.de/i...&hash=item56370c624e

Der Plastikteller des RP1 taugt imho gerade noch als Untersetzer für heiße Kochtöpfe. Sowas hätten die Händler zur Hochzeit der Plattendreher den Herstellern um die Ohren gehauen und sich schlicht geweigert sowas ins Regal zu stellen.... heute wird so ein Schrott in die Spitzenklasse hochgejubelt.....

Gruß
Bärchen

P.S. Entschuldige die heftigen Worte, aber beim Stichwort Rega RP1 bekomme ich einen dicken Hals


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Jul 2012, 14:11 bearbeitet]
keimschleim
Neuling
#4 erstellt: 25. Jul 2012, 09:18
Ich war nun doch mal bei einem HiFi-Händler und habe einige Boxen (Audiophysics, KEF, Bowers & Wilkens, Focal) und Verstärker (Denon PMA 710, NAD C 316 BEE) probegehört. Genaue Boxenbezeichnungen habe ich nicht mehr im Kopf. Preislich lagen alle um 1000€ das Paar.
Die beste Kombi war für mich der NAD mit Vorverstärker Pro-Ject Phono Box II (USB) und die Focal Chorus 726 V.
Anschließende Frage: Hat jemand Erfahrung mit diesem System?
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2012, 10:02
Wenn die Focal gefallen haben ist gegen einen Kauf nichts einzuwenden. Nur solltest Du die Boxen vor dem Kauf ausleihen und auch zu Hause probehören, denn zu Hause kann sich der Lautsprecher ganz anders anhören.

Gegend den NAD 316 ist auch nichts zu sagen, denn die Focal hat einen guten Wirkungsgrad und der kleine Amp sollte daher völlig reichen. Die Phonobox ist ok, aber nichts berühmtes.

Beim Amp+Phonopre sehe ich aber noch eine Alternative den AMC 306 oder den AMC XIA http://www.justhifi.de/amc/

AMC stammt aus dem gleichen Mutterhaus wie NAD und beherbergt wohl überwiegend auch NAD Technik incl. einer sehr guten Phonostufe welche die Pro-Ject Box überflüssig macht.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 25. Jul 2012, 10:03 bearbeitet]
keimschleim
Neuling
#6 erstellt: 25. Jul 2012, 10:34
Bezüglich Lautsprecher ausleihen: Da ich kein Auto besitze, müsste ich mir erst recht umständlich einen fahrbaren Untersatz von Freunden/Bekannten organisieren.
Bietet denn ein "normaler" HiFi-Händler an, die ausgesuchten Geräte in die eigenen 4 Wände zu transportieren und probezuhören?

Vorschlag AMC-Gerät: Ein AMC 306, bzw. AMC XIA wäre also die bessere Alternative?


[Beitrag von keimschleim am 25. Jul 2012, 10:38 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2012, 10:43
Nun, wenn Du dem Händler sagst, das du deine Entscheidung praktisch getroffen hast und du eine Heimvorführung durch den Händler wünscht da du kein Auto hast, lässt sich dies sicher organisieren. Evtl gegen einen kleinen Obolus, der dann beim tatsächlichen Kauf verrechnet wird...

Einfach mal fragen...... das kostet bekanntlich nichts und mehr wie nein kann er nicht sagen.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 25. Jul 2012, 10:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Rega RP1
PostRocker am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  17 Beiträge
Suche Verstärker für Rega RP1
Erbsenzähler am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  10 Beiträge
Günstige LS + Verstärker gesucht!
ToS11 am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  3 Beiträge
LS + Verstärker gesucht
KarlK20 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  2 Beiträge
Verstärker und LS für kleines Arbeitszimmer gesucht
docsnyder99 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  20 Beiträge
Verstärker und LS für Plattenspieler gesucht!
jaybe666 am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  17 Beiträge
Verstärker und Boxen bis 500 Euro gesucht
elkos am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  2 Beiträge
LS (und Verstärker) gesucht
justme87 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  13 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker & LS gesucht
flypser am 20.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  7 Beiträge
Verstärker für KEF LS 50 gesucht
Maxmax007 am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Onkyo
  • Elac
  • KEF
  • AMC
  • Klipsch
  • Chess
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038