Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PA oder doch HIFI? Musikanlage ~2000-3000€

+A -A
Autor
Beitrag
frank123123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jul 2012, 05:15
Hi,

ich wollte mir eine Musikanlage zulegen und schwanke noch zwischen einer PA und einer Hifi-Anlage.

Die Anlage würde eher in kleineren Räumen stehen (wie genau der Raum aussieht, kann ich nicht sagen)
und gelegendlich im Freien benutzt, kleine Feiern etc.

Musik höre ich hauptsächlich Electro, die Lautsprecher sollten aber mit allen Musikrichtungen zurechtkommen... auch (sehr) laut wird gehört.

Selbstbau will ich nicht und Aktiv wäre mir aus Platz- und Mobilitätsgründen lieber

Budget steht oben (bin auch nach oben für Vorschläge offen)... würde mich über Vorschläge/Links/Kombos freuen


mfg


[Beitrag von frank123123 am 17. Jul 2012, 05:19 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2012, 07:13
Wenn immer mit einem lauten Pegel gehört wird, wäre bei dir eine PA-Anlage besser aufgehoben.
frank123123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jul 2012, 12:20
wird aber auch normal auf zimmerlautstärke gehört... und wenn das nur in kleinen Räumen ist, wird der Pegel von guten Hifi Boxen ausreichen, oder?
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2012, 12:38
Also der Punkt der Mobilität und das sie mal im freien genutzt werden läst keine Hifi zu. Hifi sollte möglichst am selben Platz bleiben und keine allzu großen Temperatur unterschiede mitmachen müssen.

Du bekommst glaube ich schon für 500-1000 Euro eine super PA Anlage mit den restlichen 2000 bekommst du nocheinal eine richtig gute Hif Anlage für zuhause. Es sollte aber 1200-1500 in die Lautsprecher gehen.

Ich kenne mich mit PA nicht aus aber es gibt hier ein paar Leute die dir vorschläge machen können für eine PA Anlage bis 1000 Euro

Wenn es dann um hifi geht kann ich auch wieder mitreden.

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 17. Jul 2012, 12:40 bearbeitet]
frank123123
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jul 2012, 13:42
Okay...
ich kauf mir zwar nur einwas von beiden, also entweder PA oder HIFi... aber da entscheid ich mich noch.



Dann bleib ich hier nur bei Hifi... steht nur im Wohnzimmer (Raummaße kann ich nicht genau sagen)

80% Musik (Electro, Basslastig, aber ein Allrounder)
20% TV

2.1 System?! oder reicht 2.0?

~2000€

Habe momentan ein recht altes 5.1 System von Yamaha (yamaha rx-v450 und ich glaube LS iwas NSP110)
... wird leicht zu toppen sein


Vorschläge bitte



mfg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jul 2012, 13:46
Moin

Ich sehe das ähnlich wie Klas, lieber trennen und nicht den allseits beliebten Alleskönner nehmen.
Dise Anlage kann zwar vielleicht alles beide bedienen aber leider auch nichts wirklich richtig gut.
Wenn der Raum noch nicht bekannt ist, wird es sowieso schwierig den passenden Lsp. zu finden.
Man darf dabei nicht vergessen, der Raum, die Aufstellung und der Hörplatz sind klangrelevante Faktoren.

Ich habe z.B. zwei PA Aktivboxen mit Mischpult für Partys, da reichen 500€ oder gar weniger schon völlig aus.
Die auf Hifi und meine Hörgewohnheiten abgestimmte Komponenten, setzte ich im Innenbereich ein.
Das heisst aber nicht, das ich dort dann auf hohe Pegel verzichten muss, meine Klipsch z.B. können beides.
Die Hifi Komponenten wären mir persönlich aber auch zu Schade um sie draußen auf Partys einzusetzen.
Können würden sie es aber Sinn macht das nicht, die hohe Klangqualität brauche ich zu dem nicht bei Partys.

Saludos
Glenn
frank123123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Jul 2012, 13:56
naja, mit 500 euro kommste bei ner PA auch nicht wirklich hin ^^

hab mir eine kleine für 3500 bestellt um diese ein bisschen zu testen... Ich entscheid mich dann ob ich nicht doch lieber HIFI Komponenten will.

Brauch jetzt nur ein paar Vorschläge, was ich mit diesen Geld im Hifi Bereich rausholen kann.


Zimmer gehen wir einfach mal vom Standard aus... 20-35qm TV recht mittig an einer Wand, ich sitz gerade dazu, paar Meter entfernt ;?
Stereo33
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2012, 14:02
Wenn ich nicht laufend Party-Pegel fahre, bin ich doch mit Hifi-Boxen viel besser dran.

Ich kenne mich mit PA auch nicht aus aber nehme an diese Boxen sind für große Räume und
vor allem dazu nicht bei Pegel kaputt zu gehen ausgelegt.
Dafür fehlt es dann entweder an Klang ODER an Tiefbass.
Ausserdem sind die meisten PA-Boxen hässlich

@frank: Kauf nur das was du brauchst. Du wirst ja merken ob vielleicht der Tiefbass zu mager ist.
Dann könntest du dir noch einen Sub anschaffen. Was brauchst du noch?


[Beitrag von Stereo33 am 17. Jul 2012, 14:05 bearbeitet]
frank123123
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Jul 2012, 14:08
Ich bin noch recht unerfahren in Sachen Hifi

Ich würde mich über ein paar Vorschläge in Richtung...

Wennde Basslastig hörst, wäre ein 2.1 System gut, Standboxen wenns vom Platz her geht, sowie die Klipsch RF 7 etc. musste halt aufpassen, das die gut stehen etc. ka ;D sowas in der Art
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Jul 2012, 14:12
Na ja, die Entscheidung ob PA oder Hifi musst Du letztendlich treffen.

Mit der Klipsch RF7 kannst Du aber Dauerpegel von über 110db realisieren, wenn das Amping stimmt.
Das gilt auch für große Räume und entsprechend große Hörabstände, bei mir sind das z.B 70qm.
Nur wären mir die Klipsch RF7 trotzdem für Partys im Außenbereich einfach viel zu Schade.
Gleiches gilt für die Elektronik, deshalb habe ich noch eine robuste PA und die gibt es sehr wohl für 500€.
Wenn Du natürlich highendige Ansprüche auch für draußen möchtest, was ich für Quatsch halte, reichen 500€ nicht.

Saludos
Glenn
Stereo33
Inventar
#11 erstellt: 17. Jul 2012, 14:12
Wenn du genug Platz hast gehen Standboxen, dann brauchst du auch keinen Sub.
Da kannst du auch mit Granitplatten (+Absorber und Spikes) optimieren...

Wenn du noch mehr Geld loswerden willst für Gerät die du sowieso nicht benutzt (das musst du wissen):

MD-Player,
CD-Player,
MC-Player,
Radio-Tuner.
Wandteppische (viel Sinn),
Schrank/Regal für die Sachen.....

Vielleicht noch einen schönen Verstärker vom Schlage Denon, NAD oder Yamaha ab 600€...
Ein günstigerer reicht natürlich auch aber denke du willst was kaufen


[Beitrag von Stereo33 am 17. Jul 2012, 14:15 bearbeitet]
frank123123
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Jul 2012, 15:01
Wenn ich mich für Hifi entscheide... bleiben die Geräte im Wohnzimmer an ihren Platz stehen, hab ich doch oben schon geschrieben.

Ich brauch auch nicht iwelche Geräte (außer evtl nen amp bei passivsachen...) da die Musik meist vom Laptop, bzw. TV/Blurayplayer kommt
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Jul 2012, 15:09
Na dann hätte ich einen Tipp, den Du dir mal reinziehen solltest:

Vorverstärker/DAC, Emotiva XDA 1 (300€)
EQ, Nubert ATM Modul (250€)
Endstufe, Glockenklang Bugatti 400 (1900€)
Lautsprecher, Klipsch RF7 (1500€)

Liegt ein wenig überm Budget, aber damit kann man sau laut hören und einen Subwoofer braucht man sicher nicht!
Wenn Du noch etwas sparen willst, kannst Du eventuell eine andere Endstufe nehmen.
Wobei ich keine preisliche Alternative zur Glockenklang Bugatti kenne, die meine RF7 so ran nehmen kann.

Saludos
Glenn
euphonia_hifi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jul 2012, 15:22
ADAM Audio baut die GTC-Serie. ( Grand Theatre Components )
Das sind passive Lautsprecher die man verdammt laut hören kann, die aber dabei auch sehr gut klingen. Die GTC77 macht 118dB und liegt bei etwa 2000,- / Paar. Gibt noch ne kleinere aber auch ne größere Version.
Zugegeben: Schönheiten sind es nicht. Was ich hier so lese, könnten die aber passen.
frank123123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Jul 2012, 15:28
es muss nicht verdammt laut sein, wenn ich die eh nur in der wohnung hör...

und Aussehen sollte die auch schon was, da is ja jede PA schöner :O


edit: gibts ieinen hifi onlineshop den man so empfiehlt, wo man sich mal durch gute auswahl klicken kann?


[Beitrag von frank123123 am 17. Jul 2012, 15:33 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#16 erstellt: 17. Jul 2012, 15:36

frank123123 schrieb:
naja, mit 500 euro kommste bei ner PA auch nicht wirklich hin ^^

hab mir eine kleine für 3500 bestellt um diese ein bisschen zu testen... Ich entscheid mich dann ob ich nicht doch lieber HIFI Komponenten will.


Hi Frank,

sehr richtig, 500 Euro ist für taugliches PA Material garnix.

Welche Komponenten hast du denn bestellt?

Gruß
frank123123
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Jul 2012, 15:47
Hab mir erstma die RCF 412er + 4Pro 8003AS Sub bestellt, evtl geh ich mit den Tops noch etwas höher....

@Glenn. braucht man für die Lautsprecher Vorverstärker UND Endstufe? Reicht nicht normal nur ein Verstärker?
bassgott
Inventar
#18 erstellt: 17. Jul 2012, 16:08

frank123123 schrieb:
Hab mir erstma die RCF 412er + 4Pro 8003AS Sub bestellt...


Ok, mit den Sachen weisst du ja dann schon mal, was für Pegel mit einer PA gehen können

Das Zeug wird am Anfang natürlich noch etwas dünn klingen, mit Tiefbass wird sich der Woofer noch etwas schwehr tuen,und auch die Tops werden mittig klingen, da brauchts erstmal 3-4 Stunden ordentlich schmackes
frank123123
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Jul 2012, 16:16
Ja Pegel is klar PA weit vorn, aber wenn mir der Klang zu schlecht ist, um auch in kleineren Räumen "gut klingende" Musik zu hören, verzicht ich auf die Mobilität und Partytauglichkeit der PA und greif für mein Geld zu einen HIFI System.
euphonia_hifi
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Jul 2012, 16:25

frank123123 schrieb:



edit: gibts ieinen hifi onlineshop den man so empfiehlt, wo man sich mal durch gute auswahl klicken kann?


Durch gute Auswahl sollte man sich doch hören und nicht klicken. Aber eins nach dem anderen. Wenn Du da Anregungen brauchst klickst Du Dich erst durch die Seiten vom MusicStore und/oder Thoman und gehst dann beim Hifi-Händler Deines vertrauens hören.
bassgott
Inventar
#21 erstellt: 17. Jul 2012, 16:29

frank123123 schrieb:
.. aber wenn mir der Klang zu schlecht ist, um auch in kleineren Räumen "gut klingende" Musik zu hören..


Na ja, bin mal gespannt... die Top´s sind schon eher "laut" abgestimmt, das heisst ordentlich durchstzungsfähige Mitten.
Was im PA Bereich eher gut ist, um sich gegen die Woofer zu behaupten, könnte @Home etwas zu viel des Guten sein.
Ich wäre ehre in Richtung QSC K10 gegangen, die für meine Ohren selbst @Home recht angenehm klingen.
Ist aber auch Geschmackssache
Haggie
Stammgast
#22 erstellt: 17. Jul 2012, 16:37
2x Nexo PS 15 plus Controller plus Amping sollte vernünftig laut sowie leise funktionieren.
frank123123
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 17. Jul 2012, 17:10
@euphonia_hifi ... thomann und musicstore haben normal keine hifi boxen, nur PA und Studiomonitore, oder hab ich was übersehen?

War selbst beim Thomann um mir verschiedene PA Kombos anzuhören...


@bassgott... hab glaube ich die K12 angehört, war denk ich auch nicht schlecht...aber ich kann schlecht sagen ob der Klang in kleinen Räumen gut ist, da man dort in einen riesigen Raum steht

edit: und wenn ich mich schon für eine PA entscheide, dann will ich damit auch In-und Outdoor kleine Partys beschallen und da sind mir denke ich 10" zu klein.


[Beitrag von frank123123 am 17. Jul 2012, 17:12 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#24 erstellt: 17. Jul 2012, 17:26
Acousticline Seeburg TS MiniSat+

liegt im Budget, reicht für 150m2 100Pax Party, und Hifi geht auch sehr schön damit.
Tiefbass eher nicht, obwohl es mich beim hören elektronischer Musik eig nicht gestört hat.
ringenesherre
Stammgast
#25 erstellt: 17. Jul 2012, 17:51

frank123123 schrieb:

edit: und wenn ich mich schon für eine PA entscheide, dann will ich damit auch In-und Outdoor kleine Partys beschallen und da sind mir denke ich 10" zu klein.


Hast Du schon mal ne richtig effiziente Aktivbox gehört? Ich wette mal, dass z.B. die Biester hier Dir genügend Schalldruck machen (trotz "nur" 6,5" Tiefmitteltöner):

http://www.thomann.de/de/genelec_8240_a.htm

Preislich mit 2200 EUR knapp über Deinem Budget. Wenn Du auf die Digitaleingänge verzichten kannst, dann wäre das Set hier was für knapp 1800 EUR:

http://www.thomann.de/de/genelec_8040apm_set.htm

Sehr mobil, praktisch unzerstörbar und klanglich sehr gut :-)


Peter


[Beitrag von ringenesherre am 17. Jul 2012, 17:52 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 17. Jul 2012, 18:00

frank123123 schrieb:

@Glenn. braucht man für die Lautsprecher Vorverstärker UND Endstufe? Reicht nicht normal nur ein Verstärker?


Nein, braucht man nicht, es reicht auch ein Vollverstärker, kommt halt auf die Hörgewohnheiten an.
Mit den Pegel die ich ab und an höre, habe ich mit der Endstufe halt die besten Erfahrungen gemacht.
Aber das ist wie 500€ für eine Party PA, mir reicht das, ich will ja dann nur Beschallung und kein "High-End"!
Der Kollege bassgott belächelt das, es kommt halt immer darauf an welche Ansprüche man an das Equip hat.

@euphonia hifi

Die Adam GTC Serie scheint sehr interessant, aber die 77 kostet sicherlich 2000€ das Stk., oder?
Dann fehlt noch die passende Elektronik (Wirkungsgrad) und dann ist man ganz schnell bei 5000€ und mehr.
Sollten sie aber 2000€ das Paar kosten, würde ich fast sagen, es ist ein Schnäppchen, müsste sie aber vorher noch hören!

Saludos
Glenn
frank123123
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 17. Jul 2012, 18:11
@Big_Määääc ... kenn die Boxen nicht, aber ist mir glaub ich auch zu klein... ich brauch bei meiner Musik den Tiefbass, das soll schon ordentlich drücken, wenn mans manchmal braucht.


@ringenesherre... die genelec 8040 hab ich vor einiger zeit schonmal angehört, als ich kleine Studioboxen gesucht hab, die hören sich schon sehr gut an, wäre evtl ne überlegung wert, obwohl diese wohl auch einfach zu klein sind


[Beitrag von frank123123 am 17. Jul 2012, 18:45 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#28 erstellt: 17. Jul 2012, 18:34

GlennFresh schrieb:

Aber das ist wie 500€ für eine Party PA, mir reicht das, ich will ja dann nur Beschallung und kein "High-End"!
Der Kollege bassgott belächelt das, es kommt halt immer darauf an welche Ansprüche man an das Equip hat.


Wenn ich mir eine PA dauerhaft ins Wohnzimmer stelle, muss da schon ein gewisses Niveau sein, das gilt da fast noch eher als für HIFI.
Wenn jetzt das Budged 3000 Euro beträgt, gibt es da schon Sachen, die den TE durchaus zufriedenstellen könnten.
Man hat von hochwertigen Material einfach deutlich mehr, und wenn mal eine Party angesagt ist kommt gleich nochmal richtig Freude auf
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 17. Jul 2012, 18:47
Ich sprach nicht von PA im WZ, da würde ich mir sowas eh nie hinstellen, muss aber jeder selbst wissen.
Gerade was den Tiefbass betrifft, da ist man mit PA eh an der falschen Adresse, selbst mit Subwoofer.
Im übrigen ist die RF7 mMn ein akzeptabler Mittelweg, Dauerpegel von über 110db sind absolut kein Problem.
Klanglich ist es mMn ebenfalls eine Mischung, Druck und Tiefbass sind, wenn es passt, auch kein Problem.
Die Optik ist aber im Vergleich zu PA Boxen regelrecht dezent, obwohl das viele Hifi Anhänger anders sehen.
Für Partyfreude kann die RF7 auch sorgen, nur wäre sie mir viel zu Schade dafür, ist aber auch Ansichtssache.
Ich kenne jedenfalls bis jetzt keinen Lsp. der für den Preis der RF7, ein solches Feuerwerk entfachen kann.
Der Wirkungsgrad stimmt auch, da scheitern ja die meisten Hifiboxen oder man braucht dafür wahre Kraftwerke.

Saludos
Glenn
Big_Määääc
Inventar
#30 erstellt: 17. Jul 2012, 19:10

frank123123 schrieb:
@Big_Määääc ... kenn die Boxen nicht, aber ist mir glaub ich auch zu klein... ich brauch bei meiner Musik den Tiefbass, das soll schon ordentlich drücken, wenn mans manchmal braucht.


ja Tiefbassgebrummel gibts bei der TSMini Kombo nicht,
auch nicht wenn man den Sub @home in ner Raumecke platziert.
aber Laut und Sauber gehts auf jeden Fall, und das sogar mit Druck

soll jez aber keine aufdringliche Werbung für das Teil werden,
das muß man eh selber hören

die hübsche RF7, so laut sie auch kann, würd ich nicht zur Beschallung zwingen,
wär mir auch mechanisch nicht gut geschützt gegen torkelnde Gäste !!
euphonia_hifi
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 18. Jul 2012, 09:31

frank123123 schrieb:
@euphonia_hifi ... thomann und musicstore haben normal keine hifi boxen, nur PA und Studiomonitore, oder hab ich was übersehen?


Für Hifi wirst Du keinen Shop dieser Art finden...
euphonia_hifi
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 18. Jul 2012, 09:33
[quote="frank123123"]@euphonia hifi

Die Adam GTC Serie scheint sehr interessant, aber die 77 kostet sicherlich 2000€ das Stk., oder?
Dann fehlt noch die passende Elektronik (Wirkungsgrad) und dann ist man ganz schnell bei 5000€ und mehr.
Sollten sie aber 2000€ das Paar kosten, würde ich fast sagen, es ist ein Schnäppchen, müsste sie aber vorher noch hören![/quote]

[b]2000,- Euro für's Paar...[/b]


[Beitrag von euphonia_hifi am 18. Jul 2012, 09:36 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 18. Jul 2012, 10:06
Das hätte ich jetzt nicht gedacht, Danke für die Information!

Wie sieht es denn mit dem nächst größeren Modell preislich aus?
Ich würde die Adam an Stelle des TE mal in den Hörvergleich mit einbeziehen.
Sie könnten durchaus eine Alternative zu den bisher genannten Lsp. sein.
Vor allem weil nicht jeder mit dem Horn der RF7 klar kommt.
Außerdem bringen sie einen Mitteltöner mit, was vielleicht ein Vorteil sein kann.
Bzgl. Bass dürften es die vier 7" aber gegen die 10" der RF7 nicht einfach haben.
Auch bzgl. Wirkungsgrad ist die RF7 im Vorteil, aber mit dem passenden Amping geht alles.

Einfach mal reinhören, aber nicht vergessen, das der Raum, die Aufstellung und der Hörplatz über das Endergebnis mit entscheiden.

Saludos
Glenn
frank123123
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 18. Jul 2012, 11:39
hm, hört sich eigentlich schonmal gut an...

braucht man wirklich keinen Sub für basslastige musik? oder lieber die 55er + Sub?
iwelche Alternativen für einen vollverstärker?! mit einiges an anschlüssen?


... und WO kann man sich das mal anhören? Sollte man sich das am besten gleich bestellen und zuhause testen?
Ich hab nur einen deutschen Shop gefunden, der die GTC 55 liefert... ist iwie nicht so leicht wie übern thomann

mfg
euphonia_hifi
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 18. Jul 2012, 11:42

GlennFresh schrieb:
Das hätte ich jetzt nicht gedacht, Danke für die Information!

Wie sieht es denn mit dem nächst größeren Modell preislich aus?


Die GTC88 liegen dann schon bei 3800,- Euro im Paar.

Das ist dann wohl ne Nummer zu groß...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 18. Jul 2012, 13:36
Okay, Danke für die Info!

Die RF7 kommt bei mir mit dem Nubert ABL 125 "Bassmodul" bis unter 30Hz ohne große Pegelverluste.
Allerdings ist meine Hörecke akustisch optimiert, Aufstellung und Hörplatz stimmen natürlich auch.
Dazu kommt noch meine Glockenklang die immer genügend Leistung zur Verfügung stellen kann.
Mit meinem AVR Onkyo 5009 der sicher nicht schwachbrüstig ist, geht das nicht so problemlos.
Daher brauche ich bei Musik definitiv kein Subwoofer, ich habe aber einen für den Surroundton.

Was die Adam GTC77 machen, kann ich nicht sagen, aber das müsstest Du sowieso bei Dir vor Ort ausprobieren!

Saludos
Glenn
frank123123
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 18. Jul 2012, 19:44
Also die PA wird es nicht werden.... ich test jetz noch ein 2.1 studiosystem von krk über thomann und wenn das nichts wird, schau ich mir warscheinlich mal die rf an
ice-tux
Stammgast
#38 erstellt: 18. Jul 2012, 20:41

GlennFresh schrieb:
Dazu kommt noch meine Glockenklang die immer genügend Leistung zur Verfügung stellen kann.
Mit meinem AVR Onkyo 5009 der sicher nicht schwachbrüstig ist, geht das nicht so problemlos.


Gehts hier nur um Lautstärke, oder auch um Klang?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 19. Jul 2012, 05:19
Moin

Ja, genau darum geht es (mir), soll es laut noch sauber und gut klingen, benötigt man entsprechende Verstärker und Lautsprecher!

Saludos
Glenn
bassgott
Inventar
#40 erstellt: 19. Jul 2012, 07:48

frank123123 schrieb:
Also die PA wird es nicht werden


Evtl. hilft es ja weitern Mitgliedern wenn du kurz dazu schreibst, warum sie in so kurzer Zeit durchgefallen ist.
ice-tux
Stammgast
#41 erstellt: 19. Jul 2012, 09:10
Was für mich im Umkehrschluss bedeutet, dass, wenn ich meistens nicht ganz so laut höre, ist ein Vollverstärker bzw. AVR komplett ausreichend, und ich kann eine menge Geld sparen, und das ohne Klangeinbußen?
frank123123
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 19. Jul 2012, 11:33

bassgott schrieb:

frank123123 schrieb:
Also die PA wird es nicht werden


Evtl. hilft es ja weitern Mitgliedern wenn du kurz dazu schreibst, warum sie in so kurzer Zeit durchgefallen ist.



klar doch

Der Klang der großen PA kann sich einfach nicht ausfalten in kleinen Räumen und allein das Grundrauschen, was man z.b. im Freien nichtmal hört, stört im leisen Innenraum extrem

Hatte ja die RCF ART 412 hier... definitiv zu groß um auch in der Wohnung zu hören, evtl würds mit ner kleineren gehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher 2000 bis 3000 EUR?
lonely75 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  19 Beiträge
Stereoverstärker für "Heimkino" (~2000-3000?)
sacx am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  38 Beiträge
Verstärker 2000-3000€
anikek am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  2 Beiträge
Lautsprecherkauf 2000-3000?
ElDuderinoo am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  69 Beiträge
Suche PA-System zwischen 2000-2900?
PDA am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  2 Beiträge
Brauche Beratung Pa, HiFi oder Stereo
Nicolaaa___ am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS 2000-3000?
Nichsblicka am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  16 Beiträge
Kleine, feine Kompaktanlage 2000-3000 ?
HenrikP am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  69 Beiträge
laute Hifi oder PA?
Mr.BlaBla am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  33 Beiträge
Hifi, PA oder Monitore?
Puppetmaster87 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Yamaha
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.022