Dali Ikon 6 MK2 suchen passende Elektronik

+A -A
Autor
Beitrag
-schmock-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2012, 09:14
Hallo Leute,

nach langem Hin und Her hab ich mich nun für folgende LS entschieden:

Dali Ikon 6 MK2

Hierzu suche ich noch die passende Elektronik, sprich Verstärker, Cd und Plattenspieler. Plattenspieler ist zunächst mal nachrangig, denke ich.
Der Verstärker sollte also einen guten Phonoeingang haben, CD mit DA Wandler (neuer Fernseher soll dran angeschlossen werden), USB wär eventuell auch nett für später mal.

Das folgende hab ich gehört und für gut befunden:

AMC 3100 MK2
AMC XCDi VT

Folgendes könnte auch was werden, muss ich aber noch hören:

NAD C356BEE
NAD C546BEE

Advance Acoustic MAX-450
Advance Acoustic MCX-400

Ok, nen Wandler brauch ich ja nur 1x, ist vielleicht sinnvoller den im CD Player zu haben als im Verstärker?! Da sind dann Digital und Phono besser getrent?!

Music Hall cd-35.2
Music Hall a-15.2

Sollte jemand da draußen Erfahrung mit den Dali LS und sogar noch mit der o.g. Elektronik haben, freu ich mich über Tipps und Hinweise...natürlich auch über ganz andere Elektronik (sollte halt preislich passen)!

Dank an alle

-schmock-
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Aug 2012, 13:43
Luxman-L-410

http://www.ebay.de/i...&hash=item483618264d

Ich denke der Luxman wird gut mit den Ikon harmonieren. Bevor ich hier aber Verstärkerklang-Diskussionen provoziere, einfach ausprobieren.

Ansonsten mag ich die AMC und NAD. Du kannst aber auch mal einen Rega Brio-R probieren.

LG Michael
-schmock-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Aug 2012, 16:13
Danke schon mal,

hab rega schon mal an der dali gehört, fand ich auch ganz gut, optisch jedoch geht so (besonders der Player, sieht halt billig aus und das auge hört nun mal mit) und für den wandler müsst ich auch noch mal um die 600 berappen.

tschö

-schmock-
-schmock-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Aug 2012, 10:54
Wow, doch so wenig Erfahrung mit den LS oder der og Elektronik?!
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Aug 2012, 11:10
Zum Thema Wandler und CD-Ps hat jeder so seine Meinung. Meine ist hier ganz nett getroffen:

http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm#Player

LG
-schmock-
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Aug 2012, 11:55
Ja Danke,
hab ich schon mal gelesen. Doch wenn es keine klanglichen Unterschiede gibt, warum eine Rega Kombi für um 1400 ohne Wandler, wenns auch eine AMC für unter 1000 gibt?!

Mir gehts ja auch nicht um Elektronik i.A., sondern um Erfahrungen mit den og Teilen...sprich: Verarbeitung, werden die unnötig heiß, blablabla...

Die beschriebene AMC Kombi gefällt mir zB gut, Teile von bsw Densen sehen halt richtig gut aus! Aber sicher, ob ich für die Optik gleich so viel an Geld raushauen möchte...
Gegengehört hab ich Densen jetzt noch nicht, denke auch nicht das der doppelte Preis die doppelte Klangqualität bringen wird, mal sehen, vielleicht komm ich die Tage dazu.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Aug 2012, 12:19
Ich höre zwischen meinem SACD-Player, dem Abspielen vom Laptop, meinem BD-Player und meinem CD-Player keine Unterschiede. Auch wenn ich mir immer mal wieder einbilden will, dass mein SACD doller klingt.

Investiere in einen guten Amp. Das wäre z.B. ein alter Luxman vom Fachhändler mit Gewähr und frischer Revision + incl. getauschter Kondensatoren.

Gerade die etwas spitze Ikon wird von dem Luxman provitieren. Hörs Dir mal an. Wenn Du vom Händler kaufst, hast Du ja normalerweise ein Rückgaberecht. Dazu irgendeinen Player der Dir gefällt.

LG Michael


[Beitrag von michaeltrojan am 05. Aug 2012, 12:20 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Aug 2012, 12:32
Moin

Haptisch hervorragend präsentiert sich der Onkyo A5VL, der übrigens einen DAC und einen vernünftigen Phono Pre (MM/MC) mit an Bord hat.
Leistungsmäßig sollte er auch ausreichen, sofern es hier nicht um dauerhafte Partypegel geht, Wirkungsgrad und Erwärmung sind vorbildlich.
Ich kenne jedenfalls keinen Verstärker in der Preisklasse, der von der Haptik mit dem Onkyo mithalten kann, einen passenden CDP gibt es auch.

Weitere günstige Alternativen im Vergleich zu den bisher genannten Verstärker Varianten wären:

Tangent Exeo Amp (kein DAC integriert)
Pioneer A70 (neues Modell)
XTZ Class A 100 D3

Auch hier gäbe es die optisch passenden CD Spieler, sofern man darauf Wert legt.
Der Pio und XTZ haben ebenfalls schon einen DAC sowie einen Phono Pre integriert.
Über die Qualität musst Du dir dein eigenes Urteil bilden, persönlicher Geschmack und Subjektivität lassen grüßen.

Ich denke aber mit keinem der hier genannten Verstärkern wird man eine herbe Enttäuschung erleben.
Hier muss einfach jeder selbst abwägen welches Konzept am besten passt und wo das PLV stimmt.
Für mich würde es jedenfalls keinen Sinn machen, enorm viel Geld in die Elektronik zu stecken.
Das ist in einem noch besseren Lsp., wie z.B. die nächst größere Ikon 9 Mk2 mMn besser ausgehoben.

Saludos
Glenn
-schmock-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Aug 2012, 12:54
Alles klar,
danke für eure Tipps, werd mir die Teile so weit ich kann mal ansehen und anhören.

Michael:
wieso sollten die Player jetzt nicht anders klingen, die Verstärker aber schon??? Ist vielleicht ne doofe Frage, bin aber auch nicht der Technik-Fuchs.

danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Receiver für Dali Ikon 6 mk2 gesucht
spie-c0815 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  62 Beiträge
Kaufberatung : Nachfolger für Dali Ikon 6 MK2
eros777 am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  19 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.7 vs. Dali Ikon 6 mk2
*TomTom79* am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  25 Beiträge
Passenden AVR zu meinen Dali IKON 6 MK2
gernomiogeronimoistirgendwo am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker für Dali Ikon 2 MK2 oder Ikon 6 MK2 ?
sailor_100 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  8 Beiträge
Dali Ikon 6 Hörprobe gesucht
KJ3334 am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  3 Beiträge
Dali ikon 6 mk2 mit Marantz 510m (1979) oder NAD C365 BEE (Neu)? Welche DAC?
oleaaj am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  5 Beiträge
CD Player für Marantz sr 6004 +Dali Ikon 6
Tzwecke am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  7 Beiträge
Dali Ikon VS. Teufel T500 / Ultima40
heilchr am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  14 Beiträge
Welchen Volverstärker für die Dali IKON
UGN am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • NAD
  • Rega
  • Advance Acoustic
  • AMC
  • Tangent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedhousli1
  • Gesamtzahl an Themen1.365.586
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.009.419