Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker für Dali Ikon 7 MK2

+A -A
Autor
Beitrag
Vladislav1307
Neuling
#1 erstellt: 06. Sep 2015, 20:50
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich bin neu hier und hätte eine Frage. Derzeit besitze ich, wie oben beschrieben, die Dali Ikon 7 MK2 Lautsprecher. Als Verstärker habe ich den Yamaha AX-396. Als Lautsprecherkabel besitze ich die Oehlbach Rattle Snake.

Die Dali Lautsprecher besitze ich noch nicht sehr lange. Aber irgendwie klingen diese langweilig, absolut nicht dynamisch und mit wenig Raumgefühl. Habe die mal vor einiger Zeit im Laden gehört, da klangen diese absolut spitze. Spritzig, detailreich, offen, etc. Leider weiß ich nicht mehr, welche Kombination der Händler damals hatte. Jetzt ist eben die Frage, ob es eventuell am Verstärker liegt bzw. so langsam bin ich ratlos.

Habe mal im Internet recherchiert und den Verstärker NAD C 356 BEE gefunden. Laut den Tests soll der in der Preisklasse bis 1000 Euro zu den besten gehören. Jetzt ist eben die Frage, liegt es wirklich eventuell am Verstärker und wenn ja, hat jemand Erfahrungen mit dieser Kombination bzw. kann auch eventuell eine andere Kombination empfehlen?
Hören tue ich alles querbeet. Angefangen von Klassischer Musik (Orchester) bis Heavy Metall, POP Musik (z.B. Santana), etc.

Bin über jede Meinung dankbar.

Hier noch ein Bild von meiner Aufstellung:
(PS, nicht wundern das die Möbel noch nicht fertig zusammengebaut sind, bin erst vor kurzem umgezogen :-) )
Aufstellung Dali Ikon 7 MK2

Danke im Voraus.

Gruß Vladislav
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2015, 20:57
also ich würde erstmal die Ausstellung grundsätzlich überdenken, so wirst du niemals wirklich einen "guten Klang" bekommen.
Wenn das partout nicht geht, dann erstmal die Einrichtung "fertig machen", dann kannst du dir noch Gedanken um Verstärker machen. Der ändert (wenn er nicht defekt ist) im Vergleich zum Raum nur noch extrem wenig, wenn überhaupt...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Sep 2015, 21:54
die raumakustik und die aufstellung sind wichtig, der verstärker ist fast unwichtig.
die standen in dem laden bestimmt nicht an der wand in den ecken, oder?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Soulbasta am 07. Sep 2015, 07:28 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 07. Sep 2015, 06:37
Hallo,

neben der suboptimalen Positionierung beengt/wandnah in Raumecken, dazu noch auf einer Seite dicht unter einer Dachschräge, ist das Stereodreieck zu spitz und die Hörentfernung scheinbar viel zu hoch.

Hier Infos, die man erfahrungsgemäß gar nicht oft genug verlinken kann:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn diese wichtigen Baustellen abgearbeitet sind, könnte man noch über einen kräftigen AVR mit einem leistungsfähigen Einmessprogramm nachdenken, der für den akustischen Feinschliff sorgt.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Sep 2015, 07:16 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 07. Sep 2015, 07:19
Hallo,

mein Tipp für einen guten Verstärker: Yamaha A-S501

LG
Vladislav1307
Neuling
#6 erstellt: 07. Sep 2015, 20:10
So, vielen Dank erstmal für die zahlreichen Tipps.
Habe heute mal nach der Anleitungen etwas herumprobiert und Probe gehört.
Was mir aufgefallen ist, wenn ich die Lautsprecher direkt an die Wand stelle und gerade positioniere, klingen diese dynamischer und haben mehr Bass. Stelle ich diese jedoch einen Meter von der Wand weg und richte es in einem Dreieck aus, so ist der Hoch- Mittelton Bereich gut, aber die Spritzigkeit fehlt etwas bzw der Bass.
Mit der Schräge weiß ich, dass das leider nicht das Optimum ist. Leider habe ich da keine andere Möglichkeit, da an der gegenüberliegenden Seite ebenfalls eine vorhanden ist.
Habe es heute mal mit der Kategorie Musik Heavy Metall, Klassik und Pop getestet.

Fällt euch eventuell noch etwas ein, wie ich den Hoch Mittelton behalten kann, aber zugleich auch die Dynamik und den Bass, vorallem im Heavy Metall Bereich erreichen kann?
Habe es wie gesagt, mal mit der Anleitung probiert und da kam halt entweder oder raus. Danke nochmals Vorab für euere Hilfe.
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 07. Sep 2015, 20:17
das ist einer der Gründe warum so viele Leute predigen: die Lautsprecher müssen zum Raum passen!
da wären evtl. zwei kleinere Satelliten auf der "optimalen Hoch/Mittelton Position" und ein Subwoofer an entsprechender Stelle für optimalen Bass besser geeignet gewesen.

Es ist in den meisten Räumen sehr schwierig, weil die Positionen für optimale Bühnendarstellung und optimalen Bass selten übereinstimmen. Wobei "deine" Variante (zu wenig Bass und nicht zu viel Dröhnen) noch die bessere ist, weil du immer noch mit einem Subwoofer aushelfen kannst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Ikon 6 MK2 suchen passende Elektronik
-schmock- am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2012  –  9 Beiträge
Passender Verstärker für Dali Ikon 7
DannyNRW am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  21 Beiträge
Welchen Verstärker für Dali Ikon 2 MK2 oder Ikon 6 MK2 ?
sailor_100 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  8 Beiträge
Hifi Receiver für Dali Ikon 6 mk2 gesucht
spie-c0815 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  62 Beiträge
Dali Ikon 2 Mk2 oder andere Kompaktspeaker? Tipps benötigt.
DannyNRW am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  16 Beiträge
Kaufberatung : Nachfolger für Dali Ikon 6 MK2
eros777 am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  19 Beiträge
Opera Consonance Forbidden City Calaf mit Dali Ikon 7
Dali79 am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.08.2012  –  28 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 7
woods1996 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  6 Beiträge
Suche einen neuen Verstärker für meine Dali Lautsprecher
Vladislav am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  23 Beiträge
Verstärker um die 500? für Dali zensor/ikon
saschaRe am 05.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.550