Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dali Ikon 2 Mk2 oder andere Kompaktspeaker? Tipps benötigt.

+A -A
Autor
Beitrag
DannyNRW
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2013, 05:35
Hi Leute,

nachdem ich mir vor etlichen Jahren für's Wohnzimmer die Dali Ikon 7 zugelegt habe und immer noch mehr als zufrieden bin, habe ich nun vor, für mein Arbeitszimmer evtl. ein Paar Kompaktlautsprecher anzuschaffen. Dabei bin ich erst einmal bei den Dali Ikon 2 Mk2 gelandet. Einige Tests lassen gutes hoffen und falls möglich, werde ich mir diese selbstverständlich irgendwo anhören.
Rahmenbedingungen sind folgende: Die Lautsprecher sollen über dem Schreibtisch an der Wand in ca. 1,7m Höhe montiert werden und sind dann ca. 1,8m voneinander entfernt. Ich sitze fast mittig genau dazwischen am Schreibtisch und der Abstand zur jeweiligen Box ist dann in etwa 1,4m.
Möchte einfach auch während irgendwelcher Arbeiten am PC gute Musik (Musikrichtung ist vorrangig Rock, Pop, 80s) genießen können oder aber auch mal das eine oder andere PC-Spiel über die Boxen laufen lassen. Klangcharakter sollte in etwa wie bei der Ikon 7 sein, schöne seidige Höhen und wenn's geht, recht voluminös. Habe ich da mit der Ikon 2 Mk2 in etwa das richtige Modell getroffen? Bin gerne für weitere Tipps offen, preislich allerdings sollte es eher niedriger als höher werden.
Freue mich über jeden Denkanstoß.
Beste Grüße aus NE.
Daniel
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2013, 06:44
Hallo Daniel,

DannyNRW (Beitrag #1) schrieb:

Freue mich über jeden Denkanstoß.

die LS in 1,7m Höhe zu montieren, halte ich für keine gute Idee.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Ich würde dir Aktive Monitore empfehlen.

z.B. ELAC AM 150

Adam Artist 5

http://www.abacus-electronics.de/122-0-C-Box.html

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Apr 2013, 08:56
Vorab: Das was ich hier im Thema schreibe ist meine subjektive Meinung.

Hallo,

die Ikon 2 ist kein Wandlautsprecher und wird daher an der Wand auch nicht klingen.

Eine Alternative ist die Ikon on Wall:

http://www.yourhifi....arz.htm?ref=94511215

Probieren kannst Du auch die Zensor 1 und die Lektor 2, die könnten/sollten an der Wand funktionieren. Auch die Mentor Menuet könnte funktionieren.

Wie der Karl schon geschrieben hat, ist die geplante Positionierung unglücklich, weil zu hoch.

Für eine solche Positionierung würden sich z.B. 2 Cabasse IO anbieten, die von einem Subwoofer unterstützt werden müssen. Der Spaß ist aber nicht billig.

VG
DannyNRW
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Apr 2013, 11:14
Das Problem ist, es geht nicht anders. Ich kann bei Gelegenheit mal ein Bild der "Einbausituation" machen, damit Ihr Euch das vorstellen könnt. Mit Wanbefestigung meine ich auch nicht direkt komplett an die Wand, sondern eher mit einem Arm, wie man es vielleicht aus der einen oder anderen Kneipe kennt. Die Lautsprecher hätten dann ein bißchen Abstand zur Wand und sind dann logischerweise leicht nach unten gerichtet.
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Apr 2013, 11:24
Ob an der Wand oder sehr nahe an der Wand macht nicht viel Unterschied, die pot. Problematik bleibt die Gleiche:

http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html
DannyNRW
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Apr 2013, 12:41
Ich habe den Artikel von Visaton mal kurz überflogen, werde diesen aber nochmals heute abend richtig anschauen. So wie ich das sehe, geht es dort größtenteils um das Problem einer eventuell zu stark ausgeprägten Überhöhung im Bassanteil. Diese sollte sich doch mittels EQ (hab noch einen im Schrank) in den Griff bekommen lassen, oder?
Ich hatte/habe eigentlich eher Bedenken, daß so eine kleine Box zu schlank klingt. Als Vergleich bei Kompaktboxen habe ich eben nur die alten Lautsprecher von CAT, die derbst schlecht waren und das sowohl im Bassfundament als auch im restlichen Klangbild. Natürlich sind diese in keinem Fall sowohl technisch als auch preislich mit einem Kaliber wie die Ikon vergleichbar.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2013, 13:06
Bei diesen "Aufstellmöglichkeiten" würde ich zur Dali Zensor 1 greifen, V3841 hat die ja auch schon erwähnt.

Mehr Geld zu investieren lohnt sich da imho nicht wirklich.

Gruß Karl
DannyNRW
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Apr 2013, 20:53
Bin heute spontan mal zu Moldenhauer nach RE gefahren und hab mir mal die Ikon on Wall MK2 angehört. War schon sehr faszinierend, was aus so kleinen Lautsprechern herauskommen kann und das freistehend in einem Raum >30m².
Mein Raum ist ja vielleicht gerade mal 15m².
Leider hatte ich keine eigenen Lieder dabei, um mal eine Referenz zu haben, dennoch war ich sehr angetan trotz des recht hohen Preises für so kleine Dinger.
Diese Bändchenhochtöner sind wirklich was superfeines :).
Da es dort aber auch die Möglichkeit gibt, diese auszuleihen und somit real zu testen, werde ich diese wohl mal in naher Zukunft nutzen. Bin jetzt schon gespannt.
Danke auch an dieser Stelle schon mal für die Tipps.

Daniel
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Apr 2013, 21:01
Die Wirkung dieser LS unter den akustischen Bedingungen bei Dir zu hause wird eine ganz andere sein als beim Händler. Ich vermute w/des kleineren Raums und der Wandnähe deutlich schöner/besser, wenn das kein kahler halliger Raum ist.

Viel Spaß beim Probieren!
DannyNRW
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Apr 2013, 02:38
Zum Glück ist der Raum nicht mehr kahl, aber hier mal eine - wenn auch recht schlechte - Aufnahme des Hörraumes. Die Lautsprecher sollen links und rechts neben dem Fenster angebracht werden, so daß ich eben Musik hören kann, wenn ich am Schreibtisch sitze.Von der Höhe her dort, wo ganz hinten der schwarze Schrank aufhört, also in etwa in der Mitte des gesamten Fensters.
Die Ikon On Wall sind übrigens genauso breit wie das linke Stück Wandstück neben dem Fenster... das kann kein Zufall sein

H?rraum
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 19. Apr 2013, 04:40

DannyNRW (Beitrag #10) schrieb:
das kann kein Zufall sein

Ich glaube auch nicht an Zufälle

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Apr 2013, 06:51

DannyNRW (Beitrag #10) schrieb:
Die Ikon On Wall sind übrigens genauso breit wie das linke Stück Wandstück neben dem Fenster... das kann kein Zufall sein ]


Das ist ein ZEICHEN

Alternativ zur Ikon On-Wall kannst Du Dir mal die Dynavoice Definition DX-5 für etwa 250 Euro Paarpreis anschauen/anhören.

Vielleicht fällt Dir bei ihrem Anblick etwas auf:

http://www.ljudfokus...dx-5-black-oak/4676/

Weitere Infos hier:

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636


[Beitrag von V3841 am 19. Apr 2013, 07:07 bearbeitet]
DannyNRW
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Apr 2013, 22:32
So, hab mir die schönen Teilchen nun mal zum Test nach Hause geholt und für eine erste Hörung mal auf den Schreibtisch gestellt.
Wahrscheinlich kein richtig aussagekräftiges Ergebnis, aber ich konnt's einfach nimmer abwarten ;).
Ich muß trotzdem sagen, die Ikon On Wall ist wirklich allererste Sahne, vor allem Stimmen kommen sehr gut rüber und sorgen für Gänsehautfeeling. Die wären fast noch was für mein Schlafzimmer... Zum träumen und als Begleiter für andere schöne Aktivitäten .
Bin jetzt schon gespannt, wie sie erst einmal an der Wand klingen werden.
DannyNRW
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Apr 2013, 23:18
Test Ikon On WallNa toll, jetzt ist mein Beitrag verschwunden...
Ich versuch's also nochmal.
Habe die ersten Tests an der Wand mit der Ikon On Wall hinter mir und habe zunächst folgende Position gewählt:
Die LS sind in einer Höhe von etwa 1,6m angebracht und haben einen Abstand von 1,8m zueinander. Der Abstand von mir zur linken Box beträgt 1,1m und zur rechten Box 1,4m, was natürlich nicht besonders gut ist.
Eine sehr breite Bühne, dafür jedoch fehlt die Stimme in der Mitte. Ich suche nun nach einer Möglichkeit, mit möglichst wenig Aufwand das beste Ergebnis zu erzielen. Ich würde die LS gerne ein wenig tiefer anbringen (wie hier auch schon vorgeschlagen wurde), da meine Kopfhöhe in Sitzposition etwa 1,3m beträgt.
Würde ich nun die LS einfach etwas tiefer hängen, so gibt es Probleme mit der Schranktür auf der rechten Seite, die ich dann nicht mehr aufbekäme. Bliebe noch die Möglichkeit, den Monitor weiter nach links zu setzen und die Boxen ans Fenster zu stellen. Der Abstand der Boxen zueinander wäre dann nur noch 1,4m und von mir zur Box ca. 1,1m.
Von der Höhe her würden sie dann etwas unterhalb der Kopfhöhe spielen.
Würde es für die Stimmenortung vielleicht noch etwas bringen, die LS etwas in meine Richtung anzuwinkeln?
Freue mich natürlich über weitere Tipps.
Allen eine gute Nacht, anbei noch ein Bild, wie's im Moment aussieht...
love_gun35
Stammgast
#15 erstellt: 11. Mrz 2016, 19:31
Hast du die Onwall behalten und wie ist sie im Tieftonbereich?
Denn das Gehäuse ist ja sehr klein.
LG
Peter
love_gun35
Stammgast
#16 erstellt: 13. Mrz 2016, 00:20
Kann man die Onwall als vollwertige Frontlautsprecher verwenden oder eher nur als Effektlautsprecher?
LG
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für Dali Ikon 2 MK2 oder Ikon 6 MK2 ?
sailor_100 am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  8 Beiträge
Passenden AVR zu meinen Dali IKON 6 MK2
gernomiogeronimoistirgendwo am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung : Nachfolger für Dali Ikon 6 MK2
eros777 am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.05.2016  –  19 Beiträge
Elac 208.2 oder Dali Ikon 7?
DannyNRW am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  7 Beiträge
Dali Ikon 6 MK2 suchen passende Elektronik
-schmock- am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2012  –  9 Beiträge
Suche Verstärker für Dali Ikon 7 MK2
Vladislav1307 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  7 Beiträge
Passender Verstärker für Dali Ikon 7
DannyNRW am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  21 Beiträge
Dali ikon 6 mk2 mit Marantz 510m (1979) oder NAD C365 BEE (Neu)? Welche DAC?
oleaaj am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  5 Beiträge
Fragen zu: Canton Karat 790/795, Dali Ikon MK2 & Monitor Audio Silver!?
Schnipp959 am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  15 Beiträge
Cambridge 340a & Dali Ikon 5 ?
reserve am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Elac
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedkitamotua
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.237