Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für Pioneer A-777

+A -A
Autor
Beitrag
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2012, 13:07
Hallo liebes Forum!
Nachdem heute zu einem unschlagbaren Preis mein Marantz PM5004 ankam, welcher als "Berieselungsamp" im Arbeitszimmer dienen soll, kam ich zu dem Entschluß einen Nachfolger für meinen A-777 zu suchen. Was bei dem Marantz einfach(aufgrund der Erwartungen...169€ ist schon bombe find ich) ist beim Pioneer- Nachfolger um so schwerer. Denn ich weiß jetzt auch warum jeder moderne Amp eine FB hat...nämlich das man nicht den Lautstärkeregler anfasst und feststellt wie bescheiden sich das ganze doch(im Vergleich zum A-777) anfühlt. Klanglich und optisch find ich diesen kleinen Marantz sehr gelungen. ABER...für den täglichen Einsatz muß auch mein Haptikbedürfnis befriedigt werden
Daher meine Frage an euch...Ich suche....Nachfolger für meinen A-777...brauch nicht ganz so schwer zu sein Aber haptisch wie gesagt... Ach ja...warum ich nen Nachfolger suche? Hab schon den 3. Input- Selektor verbaut und der macht auch wieder die Neige
Danke für eure Mühen und Meinungen
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 17. Aug 2012, 13:09
Achso...Frage kommt bestimmt auf...600€ max
Stereo33
Inventar
#3 erstellt: 17. Aug 2012, 13:18
Wie wäre es mit einem NAD oder Yamaha?

Gegen Marantz gibt es auch nichts zu sagen.
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2012, 14:06
Hallo,

Onkyo A 933 VL

Gruß Karl
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Aug 2012, 14:11
Klanglich spricht überhaupt nichts gegen Deine Vorschläge. Aber so vom "Anfassgefühl" (und auch vom äußeren) ist weder NAD noch der Yamaha noch eine (für mich HAPTISCH zufriedene) Alternative. Mein Preislimit hatte ich ja genannt. Wobei der Yamaha S700 schon ganz nett war, aber nicht so das "WOW"- Gefühl bei mir ausgöst hat wie der A-777 oder CT-939 seinerzeits. Deshalb hatte ich mich damals, als ich noch jung und schön war, gegen Yamaha entschieden. Schönes haltbares Alps- Poti....zwei Trafos in Guss
Somit steht also fest...ein Panzerschrank muß her....gerne nehme ich Klangnuancenabtriche hin....aber nur Nuancen, wenn es geht. Leider sind kompetente Hifi- Läden eher dünn gesät. Ich komme aus DA. Da gibt es die "HIFI- PROFIS" die auch ein ganz nettes Sortiment haben, nur leider meine anvisierte Preisklasse nicht oder nur sehr dürfig zufriedenstellen. Also entweder 2000€ für nen guten Amp oder 400€ für einen wie meinen kleinen Marantz. Mit Gebrauchtkäufen in der Bucht habe ich auch leider schon Negativerfahrungen gemacht so das nur ein Neukkauf für mich in Frage kommt.
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Aug 2012, 14:21
Denke mal das ich mit dem Onkyo nicht so weit von meinem "Zweitverstärker" PM5004 entfernt bin. Sieben Kilo Gewicht sprechen ja für mich auch nicht so
OK...vielleicht sollte ich den Thread umbenennen: Wo bekomme ich die meisten Kilo Verstärker fürs Geld
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Aug 2012, 14:23
Und bitte jetzt nicht mit nem Schäfer + Rompf Emitter anfangen....max. 600€
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Aug 2012, 14:30
Aber mir schwant ja schon schlimmes...anscheinend muß ich (mindestens) € mit DM gleichstellen um meine Bedürfnisse zu befriedigen
Stereo33
Inventar
#9 erstellt: 17. Aug 2012, 14:35
Onkyo ist auch immer eine Empfehlung wert, wurde ja schon genannt.

Wenn die Haptik eine große Rolle spielt, schlage ich jetzt (ausnahmsweise) mal Denon vor.
Die haben auch für heutzutage gute potis.
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 17. Aug 2012, 14:45
Ja der Denon 1510 ging auch schon durch meinen Kopf....auch wenn er leicht über Budget ist. Aber ich hab hier keinen Händler der diesen Vorfürbereit hat Beim 720er fand ich den Lautstärkeknopf nicht so prickelnd. Ist das beim 1510 "handfester"?
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Aug 2012, 14:47
Jetzt bitte nicht schlußfolgern das ich von morgens bis abends an Reglern rumreiße Aber wenn ich ein Gerät kaufe sollte es mich lange zufriedenstellen und keine Zweifel in mir aufrufen
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Aug 2012, 14:48
Eben wie bei meinem A-777
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 17. Aug 2012, 14:51

2KanalWohnung schrieb:
Denke mal das ich mit dem Onkyo nicht so weit von meinem "Zweitverstärker" PM5004 entfernt bin.

Meiner Meinung nach bist du da Meilenweit entfernt.

2KanalWohnung schrieb:
Sieben Kilo Gewicht sprechen ja für mich auch nicht so

Aha, dir ist aber schon klar das es sich um einen Digitalverstärker handelt.

2KanalWohnung schrieb:

Wo bekomme ich die meisten Kilo Verstärker fürs Geld :D

Auf dem Schrottplatz ?

Gruß Karl
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Aug 2012, 15:07
Hallo Karl,
welchen Schrottplatz würdest Du mir empfehlen? Bin da ganz Ohr und fahre auch gerne weiter.....

Zum Thema: Einen Pioneer 656, 777, 858....hattest Du schon mal einen in Deinem Besitz? Und darum ging es mir...gleiche (annähernde) Haptik...und sorry falls Du Dich mit meiner unverstandenen Antwort auf den Schlips getreten fühlst

Back to topic....Ne...ein Class D ist nicht so meines. 42-43er Rastermaß sollte er auch haben sonst wird es mir zu unharmonisch mit meinem andern Gerödel.
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Aug 2012, 15:21
Auch wenn ich recht neu hier bin....so bin ich doch sehr überrascht wie ein Member mit gerade mal sieben Beiträgen hier in "eurer" Community gehalten werden soll An ALLE braunen....ruhig bleiben
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 17. Aug 2012, 17:20

2KanalWohnung schrieb:
und sorry falls Du Dich mit meiner unverstandenen Antwort auf den Schlips getreten fühlst

Keine Sorge, so schnell fühle ich mich nicht auf den Schlips getreten, das mit dem Schrottplatz war ja auch nicht gerade die feine englische, sorry

Falls du noch ein paar Euro drauflegen kannst, vielleicht ist ja der XTZ Class A100 D3 etwas für dich.

Ein 20 kg Brocken bei dem sogar die Fernbedienung aus Metall ist.

Gruß Karl
Observer01
Inventar
#17 erstellt: 17. Aug 2012, 17:32
@2KanalWohnung

wenn der Pioneer für dich scheinbar das Maß aller Dinge ist, warum willst du ihn unbedingt austauschen?

Gruß
Andreas
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 17. Aug 2012, 22:39
Weil er, wie eingangs bereits erwähnt, schon den dritten Inputselektor inne hat und dieser nun auch langsam den Geist aufgibt. Und da ich nach nun mehr bald 20 Jahren Betriebsdauer des Pioneers nicht abschätzen kann ob da bald noch mehr auf mich zukommt bin ich etwas vorsichtig mit dem investieren in Reparaturen Und außerdem hätte ich gerne mal was neues
2KanalWohnung
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 17. Aug 2012, 22:45
@ Karl
Der XTZ kommt meinen Vorstellung schon richtig nahe! Jetzt muß ich nur noch rauskriegen wo ich mir den anhören und anfassen kann. Danke für den Tip!
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 18. Aug 2012, 04:34

2KanalWohnung schrieb:
Jetzt muß ich nur noch rauskriegen wo ich mir den anhören und anfassen kann.

Ich weiss ja nicht wo du wohnst. Mindaudio ist in Köln. Hier in diesem Thread http://www.hifi-foru...2180&back=&sort=&z=1 gibt es ja einige Leute die den besitzen, vielleicht wohnt einer in deiner Nähe.

Gruß Karl
Observer01
Inventar
#21 erstellt: 18. Aug 2012, 06:05

2KanalWohnung schrieb:
Weil er, wie eingangs bereits erwähnt, schon den dritten Inputselektor inne hat und dieser nun auch langsam den Geist aufgibt...


ok, habe nicht richtig zu Ende gelesen. Sollte man besser machen

Jetzt verstehe ich deinen Wunsch.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für Pioneer A-777
sloth0815 am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  16 Beiträge
Nachfolger für Verstärker "Pioneer A-777" gesucht.
Schlappen. am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  19 Beiträge
Vollverstärker Pioneer A 777
Schutzzone am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2003  –  2 Beiträge
Pioneer A-777
Haaasch am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  2 Beiträge
Ersatz für Pioneer-Verstärker
Gaierschnabel am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  6 Beiträge
Pioneer A-777 + JBL LX1000
electrix91 am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  5 Beiträge
Pioneer A 777, GR 555 und F 550?
David.L am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 28.05.2016  –  9 Beiträge
Ersatz für Onkyo A-8450 gesucht (Onkyo, Pioneer, Denon .)
sbi am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  22 Beiträge
Rotel RB-981 gegen NAD C-350, Yamaha AX-596, Pioneer A-777
RealC am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  6 Beiträge
Pioneer A-447 defekt, welchen Ersatz nun kaufen?
original-m am 25.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedkokotron
  • Gesamtzahl an Themen1.345.296
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.738