Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geplanter Einstieg in die Aktivwelt.HILFE!

+A -A
Autor
Beitrag
CptPuff
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Aug 2012, 21:02
Hallo liebe Leute,

ich bin seit ein paar Jahren mit dem HIFI Virus infiziert und bin seit einiger Zeig ziemlich zufrieden, doch so langsam will ich mehr, bzw. Neues.

Im Moment nutze ich einen Sony TA F 590 ES, dieser befeuert ein Paar Canton Karat 930. Als Zuspieler dienen ein Sony CDP 395 und ein Plattenspieler Pioneer PL 200.
Verbunden ist das ganze mit einem Onkyo TX-SR 508 über die Pre Outs und bildet als ganzes ein 4.1 System. Subwoofer ist der CT 245 mit Mivoc Am 80.

Wie schon geschrieben, der Klang sagt mit zu aber ich will mich einfach weiterentwickeln.

Was ich suche, und da hoffe ich auf eure Hilfe, sind ein Paar Aktivlautsprecher ( gebraucht oder neu ist egal), die HiFi tauglich sind. Dazu wird ein Vorverstärker gebraucht, da ich Surround und Stereo weiterhin trennen will ( wie sieht es da mit dem Sub aus, gibt es Sterovorstufen mit Subout?). Da ich sehr gerne Techno höre will ich mir vorbehalten, auch mal am Bass und Höhenregler zu drehen, um es richtig krachen zu lassen ( meine Karats klingen mir da vielleicht noch ein wenig zu schmal.), ansonsten läuft bei mir sehr viel Rock, wie Danzig, Alan Parsons Project, Billy Idol und Eric Clapton.

Budgedtechnisch hoffe ich, dass so zwischen 350 und 400 Euro für den Amp und Verstärker rausspringen. Dieses Budget soll dann verwendet werden.


Ich würde mich über Unterstützung sehr freuen.
Wenn Ihr noch Infos braucht, fragt bitte.


Mit freundlichem Gruß
Phil
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Aug 2012, 21:36
hallo,

mein Tip,

bleib bei der Passivgeschichte...

Wenn du aktiv einsteigen möchtest spare noch,
oder willst du den Sub auch bei Stereo verwenden?

Dann können die Karat ja eigentlich nicht zu schmal klingen wenn der Sub mitverwendet wird.

Aktivlautsprecher mit genug Bass an Bord um auch deine Musik abzuliefern,
backes&Mueller BM 2s...

Mit deinem Budget vllt eine Kompakte Adam A7x abzugreifen,
macht im Vergleich zur Karat nicht unbedingt grossen Sinn,
meine Meinung.

Gruss
CptPuff
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Aug 2012, 14:50
Hallo und danke für die Antwort.

Ich könnte mir vorstellen den Sub auch für Stereo zu verwenden, sehr gut sogar.

Wie sieht es denn aus mit älteren Aktiv-Lautsprechern?
Bei Ebay Kleinanzeigen stehen MB Quart 560 A drin. Kann man mit denen was anfangen?

Gruß
Phil
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Aug 2012, 19:42
Hallo,

die MB Quart ist schon ein Anfang,
obwohl ich bei deinem präferierten Musikgeschmack mich eher bei JBL umsehen würde.

Ein Paar gebrauchte aktive Lautsprecher habe ich letztens verkauft welche hier gepasst hätten,
Grundig Monolith 90,
gibt es aber eher selten...


Gruss
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 31. Aug 2012, 05:20
Moin.
Da kannst du mal bei aktives-höeren.de reingucken.
Und je nach dem wo du wohnst, gehst du mal zu nem Dealer oder Hersteller,
z.B. Nubert oder Abacus, und hörst dir mal was an.
That simple.
JSJ
CptPuff
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Sep 2012, 13:29
Hallo hallo,
ich melde mich zurück

Ich konnte inzwischen ein paar aktive Lautsprecher hören in der Preisregion bis 1500 Euro. Ich muss leider sagen, dass ich überhaupt nicht davon überzeugt bin.

Deshalb habe ich mich jetzt dazu entschieden mir erstmal einen neuen Stereo Amp zu kaufen.
Dabei könntet Ihr mir ja auch ein wenig helfen, denn die Suche gestaltet sich gar nicht so einfach wie gedacht.

Ich suche einen Amp, der mit Fernbedienung steuerbar ist (könnte ich zur äußersten Not auch drauf verzichten) , PreOut und Main In Buchsen bietet, sowie eine Loudness-Einstellung....Das ganze kann gebraucht sein und sollte möglichst nicht mehr als 300 Euro kosten.

Ich bin für jede Hilfe dankbar!!!!!

Gruß Phil
Regelung
Stammgast
#7 erstellt: 25. Sep 2012, 14:24
Hallo Phil,

ich glaube, du bewertest einen Lautsprecher wie viel Bass der rausspuckt, das hat aber mit Hifi nichts zu tun, an erster Stelle sollte die Auflösung stehen, dass macht den Unterschied zwischen aktiv und passiv aus.

Grüße Christian
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#8 erstellt: 25. Sep 2012, 14:33

CptPuff schrieb:
Hallo hallo,
ich melde mich zurück

Ich konnte inzwischen ein paar aktive Lautsprecher hören in der Preisregion bis 1500 Euro. Ich muss leider sagen, dass ich überhaupt nicht davon überzeugt bin.

Gruß Phil


welche waren das denn?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Sep 2012, 16:32

weimaraner schrieb:
hallo,

mein Tip,

bleib bei der Passivgeschichte...


Du erinnerst dich???

Für 1500€ gibt es auch keinen Aktivlautsprecher welcher mich zufriedenstellen würde,
dafür gibts entweder Kompakte,
oder schmale Standlautsprecher,

das ist halt nicht wirklich was zum "Krachen lassen"....

Richtig laut und krachen lassen geht Passiv schon ab 500€,
klingt dann halt nicht gut.

Bei Aktiv hängst du noch ne Null dran,
dann klingts aber halt auch ...

(Mann bin ich heute wieder pauschal )

Gruss
CptPuff
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Sep 2012, 06:23
HiHi,

mag vllt ein wenig so klingen, als wäre ich ein Bassfanatiker aber dem ist nicht so.
Ich höre sehr viel Eric Clapton, Pink Floyd, Dire Straits...und all das höre ich meist ohne irgendwelche Klangregler.
Wenn ich dann aber lust auf CLR Podcast habe, da fehlt mir dann einfach was. Genau deswegen suche ich ja jetzt einen Amp, der mir da mehr bieten kann.
(ich habe meine Cantöner schonmal an einem Pio A 656 gehört, Loudness hat mir dort sehr gefallen!)

An Aktiv Boxen habe ich gehört: Behringer Truth 2031a
Abacus A Box 5
Genelec 8030 (glaube ich)
Adam A8 X

Ich fand das Musik hören einfach langweilig. Tut mir leid, wenn ich nicht so nach dem HIFI ideal gehe..aber das war mir einfach zu neutral, da hat nicht mal der Fuß mitgewippt.


Also, wenn mir noch jemand einen Tipp geben kann, würde ich mich immer noch sehr freuen. Ich freue mich natürlich auch sehr über eure bisherigen Antworten! Danke!

In diesem Sinne, einen schönen Mittwoch
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Sep 2012, 09:40
Moin.
Die LS die du gehört/getestet hast sind ja schon recht Zweck gebunden.
Ich kann mir schon vorstellen, dass das bißchen daneben gehen kann.
JSJ
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#12 erstellt: 26. Sep 2012, 21:46

JÄGERSCHNITZELJÄGER schrieb:
Moin.
Die LS die du gehört/getestet hast sind ja schon recht Zweck gebunden.
Ich kann mir schon vorstellen, dass das bißchen daneben gehen kann.
JSJ


zweckgebunden?! inwiefern?

mit nem sub dazu, hätte es wahrscheinlich besser gemundet...;)
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Okt 2012, 08:57
Moin.
Zweckgebunden in dem Sinne, dass es sich in der Hauptsache um Studio-/Abhörmonitore handelt.
Wenn ich da jetzt wieder mit einem Sub zuarbeiten muß, tut sich das gleiche Problem mit dem Sub auf.
Soll heißen, statt einer Lösunmg bekommst du ein weiteres Problem. IMHO.
JSJ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geplanter Kauf der KEF IQ30 ?
croc0815 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  21 Beiträge
Einstieg in die Stereowelt
desecrator66 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  7 Beiträge
Einstieg in die Aktivwelt
Klyner am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  21 Beiträge
Einstieg in Hifi
Patrick1417 am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  34 Beiträge
Einstieg in die Hifi Welt
Franzer28 am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 30.07.2016  –  45 Beiträge
Einstieg in Stereo - Budget 150?
MisterGosu am 21.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.07.2011  –  37 Beiträge
Stereo Einstieg . Beratung gesucht.
Fred_Clüver am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  16 Beiträge
Für den Einstieg geeignet?
horatio_h am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  7 Beiträge
Neuling sucht einstieg ;-)
Nikk89 am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  10 Beiträge
Accuphase Einstieg Kauf
Dietbert am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Sony
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.609