Verstärker für Dali Zensor 7 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Xalistro
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2012, 14:38
Schönen guten Tag zusammen,

Gestern habe ich mir die Dali Zensor 7 Lautsprecher gekauft bin sehr zufrieden mit diesen und brauche nun noch einen vernünftigen Verstärker dazu.

Bis jetzt habe ich nur einen alten Sony STR- AV 200 E der bereits bei meinen alten Lautsprechern ein Rauschen verursacht hat.

Musik soll über den Fernseher, Pc sowie CD Player kommen und ich bräuchte 4 Anschlüsse für Lautsprecher, da ich meine alten auch noch mit anschliessen würde.

Preislich würde ich gerne bei ungefähr 300-400 € liegen, falls ihr mir etwas anderes empfehlt und es eventuell etwas teurer wird wäre das auch kein Problem.

Freue mich auf nette Antworten
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Aug 2012, 18:37
Hallo Xalistro,

das:


ich bräuchte 4 Anschlüsse für Lautsprecher, da ich meine alten auch noch mit anschließen


könnte sich w/der Gesamtimpedanz (bitte googeln) zu einem Problem bei der Verstärkerauswahl entwickeln. Aus welchen Lautsprechern besteht denn dein zweites Paar und was haben diese Lautsprecher für eine Impedanz?

Die Zensor 7 hat eine Impedanz von 5 Ohm.

Da bin ich mal auf das zweite Paar gespannt.

LG


[Beitrag von V3841 am 30. Aug 2012, 19:09 bearbeitet]
Xalistro
Neuling
#3 erstellt: 30. Aug 2012, 21:44
Hallo V3841,

Vielen Dank für deine Nachricht ich habe mir meine alten Lautsprecher mal angeschaut habe sie damals geschenkt bekommen und dachte auf den steht nichts drauf.

Hab die dann aber mal von jeder Seite etwas genauer angeschaut und dann dies hier entdeckt.

Hinten an den Anschlüssen steht folgendes :

Opus 100
Nennleistung 90 Watt
Musikleistung 140 Watt
Frequenzgang 38-22000 Hz
geeignet für Verstärker von 4-8 Ohm


[Beitrag von Xalistro am 30. Aug 2012, 21:44 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Aug 2012, 21:55
Dann gehen wir mal vom günstigsten Fall - 8 Ohm - aus.

(5x8) = 40 geteilt durch (5+8) = 13 bedeutet eine Gesamtimpedanz von ca. 3 Ohm bei gleichzeitigem Betrieb beider LS-Paare.

Um ein Abrauchen des Verstärkers bei gleichzeitigen Betrieb von beiden Lautsprecherpaaren zu vermeiden, brauchst Du also sicherheitshalber einen Verstärker der bis 2 Ohm laststabil arbeiten kann.

Billiger ist es, auf den Anschluss/Betrieb von 2 Paaren gleichzeitig zu verzichten oder im Betrieb sehr vorsichtig zu sein. Dann kann ein Amp verwendet werden, der bis 4 Ohm laststabil arbeiten kann.

Welches Schweinchen hätten Sie gerne?

LG


[Beitrag von V3841 am 30. Aug 2012, 21:57 bearbeitet]
Xalistro
Neuling
#5 erstellt: 30. Aug 2012, 21:57

V3841 schrieb:
Dann gehen wir mal vom günstigsten Fall - 8 Ohm - aus.

(5x8) = 40 geteilt durch (5+8) = 13 bedeutet eine Gesamtimpedanz von ca. 3 Ohm bei gleichzeitigem Betrieb beider LS-Paare.

Um ein Abrauchen des Verstärkers bei gleichzeitigen Betrieb von beiden Lautsprecherpaaren zu vermeiden, brauchst Du also sicherheitshalber einen Verstärker der bis 2 Ohm laststabil arbeiten kann.

Billiger ist es, auf den Anschluss von 2 Paaren zu verzichten oder im Betrieb sehr vorsichtig zu sein. Dann kann ein Amp verwendet werden der bis 4 Ohm laststabil arbeiten kann.

Welches Schweinchen hätten Sie gerne?

LG


Hallo,

Da ich mich mit der Thematik nicht so auskenne würde ich mich jetzt durchlesen was am sinnvollsten wäre oder auch am günstigens.

Was würden sie mir denn empfehlen?
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Aug 2012, 22:02
Ich sitze nicht bei Dir am Lautstärkeregler, wenn Du beide Paare gleichzeitig laut betreibst und/oder der Verstärker nicht genug Kühlung bekommt, raucht er ab oder geht günstigstenfalls in die Schutzschaltung.

Ein Verstärker der bis 2 Ohm stabil arbeitet und dabei passabel Leistung produzieren kann, ist - meist - sehr teuer.

Du entscheidest - 2 Ohm oder 4 Ohm Amp?

LG
Xalistro
Neuling
#7 erstellt: 30. Aug 2012, 22:04
Dann würde ich gerne die 2 Ohm Variante bevorzugen dafür sind mir meine Lautsprecher zu heilig *g*
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Aug 2012, 22:36
Z.B. der NAD C 356 BEE kann das

http://www.hifisound...aebd82c5200.68487323

http://www.audio.de/...356-bee-1111092.html

aber es werden sicher auch noch andere Amps genannt werden.

Du kannst aber bei NAD auch nach gebrauchten Geräten und Vorgängermodellen dieser Klasse schauen.

LG
proglodyte
Inventar
#9 erstellt: 30. Aug 2012, 22:37
Nabend!

Was solls denn eigentlich sein, Stereo- oder Surround/Mehrkanalwiedergabe?

Wenn Du die Opus als zusätzliche Lautsprecher - nur weil sie gerade da sind - mit den Dali parallel im Stereomodus betreiben willst, versaust Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den Klang (ganz abgesehen von den bereits erörterten Impedanzproblemen). Die einigermaßen stabilen 2 Ohm gibts meines Wissens in dem Preissegment wenn nur gebraucht.

Im Surroundbetrieb mit einem AV-Receiver wäre natürlich das Impedanzproblem hinfällig, da käme dann je nach Gusto noch ein Centerlautsprecher und Subwoofer dazu...
wenn das Dein Anliegen ist, bieten im genannten Preisrahmen Pioneer, Onkyo, Yamaha etc genug Auswahl an.
Xalistro
Neuling
#10 erstellt: 30. Aug 2012, 23:00
Hallo,

Ich hatte mir gedacht, dass es vom Klang her intressanter wäre, wenn ich die 2 Lautsprecher Paare an einem Verstärker anschliessen würde.

Wenn ich mir dadurch allerdings den Klang kaputt machen würde und es Probleme bei der " Impedanz " gibt dann lasse ich das natürlich und lasse die Opus 100 komplett weg. Es wäre halt gewesen " weil sie gerade da sind ".

Danke schonmal da für die Beratung.

Dann muss es wirklich nur ein Verstärker für die Dali Zensor 7 sein!
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Aug 2012, 23:09
Dann kannst Du jeden 4 Ohm tauglichen Verstärker verwenden.

Höre bitte vor dem endgültigen Kauf die Verstärker an deiner Zensor zuhause zur Probe. Ich rate Dir zu NAD, Cambridge, AMC oder einem gebrauchten Luxman.

Die Zensor 7 kann mit dem falschen Verstärker im HT Bereich auch unangenehm und das muss nicht sein.

LG

P.S.:

Stereo = 2 Lautsprecher, am besten gute Lautsprecher z.B. die Zensor 7.

4 Lautsprecher sind für Stereo genau 2 Lautsprecher zuviel.


[Beitrag von V3841 am 30. Aug 2012, 23:14 bearbeitet]
proglodyte
Inventar
#12 erstellt: 30. Aug 2012, 23:14
Ja dann rate ich mal zu Onkyo Tx-8050,
der hat alles was Du brauchst, darüberhinaus auch Digitaleingänge über die ich PC und TV anschließen würde. Gibts auch in "schick" aber mit weniger Anschlüssen Onkyo a-5vl, preislich auch unter 400.
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 30. Aug 2012, 23:18

proglodyte schrieb:

Wenn Du die Opus als zusätzliche Lautsprecher - nur weil sie gerade da sind - mit den Dali parallel im Stereomodus betreiben willst, versaust Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den Klang (ganz abgesehen von den bereits erörterten Impedanzproblemen). Die einigermaßen stabilen 2 Ohm gibts meines Wissens in dem Preissegment wenn nur gebraucht.

Genau so sehe ich das auch, da müsste es schon ein NAD C 372 , oder vergleichbares sein, würde aber imho immer noch den schönen Klang der Zensor 7 versauen

Mein Tipp: Verkaufe die Opus 100 (was immer das ist) und kaufe dir einen schönen Amp für die Dali´s.
z.B. Onkyo A 9555

Gruß Karl
Xalistro
Neuling
#14 erstellt: 31. Aug 2012, 01:11
vielen Dank für die ganzen Nachrichten.

Ich habe mir jetzt einige Verstärker angeschaut und preislich würden mich momentan die Tx-8050 und die A-5VL ansprechen.

Da es mir auch um das Design geht sind die Tx-8050 momentan mein Favorit habe allerdings keine Erfahrung im Hifi Bereich weiss aber immerhin was ich brauche.

Wie bereits geschrieben möchte ich über den Fernseher, sowie den Pc meine Musik hören und dann später auch über einen CD/DVD Player. Der Tx-8050 scheint dafür ja optimal zu sein.

Nun ist die Frage wo der Unterschied zwischen dem A-5VL und dem TX-8050 ist und ob man die Möglichkeit hat im Hifi Laden sich einen Verstärker mal für die Probe anzuhören?
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 31. Aug 2012, 06:49
Habe gerade bemerkt das mein Lieblingsreceiver im Preis gefallen ist Yamaha R-S 700

Gruß Karl
proglodyte
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2012, 19:27
Hallo,

wenn Du weißt was Du brauchst, müsstest Du mal die Features der beiden Geräte vergleichen. Der Tx-8050 kann einiges mehr, hat 4 digitale im Gegensatz zu 2 Eingängen, Netzwerkoptionen, Tuner...
Der a5vl ist puristischer, besser verarbeitet, platzsparender, hat auch phono MC (Du hast aber keinen Plattenspieler), sinnvollere Regler für Höhen und Bässe wenn Du da gerne mal drehst, ich persönlich finde ihn auch hübscher .

Was Leistung (die Angaben sind hier nicht gerade seriös, Onkyo misst den TX8050 mit nur einem ausgesteuerten Kanal, den a5vl mit 2 ausgesteuerten Kanälen) und Klang angeht wirst Du in der Praxis schwerlich einen Unterschied feststellen. Allerdings wird es bestimmt einen Unterschied machen, ob Du PC analog oder digital anschließt, die Analogsektion in Rechnern kommt oft mit bösen Störgeräuschen bei erhöhter Lautstärke.

Kurzgesagt, wenn Du optisch schon den TX bevorzugst, probier den dochmal aus, bei Nichtgefallen/wenn Du keinen Vorteil durch die Digitaleingänge hast, einfach mal nen Yamaha oder Sherwood, oder kuckst Dich mal durch die unzähligen Verstärkerthreads.

Ich hoffe das war hilfreich und in technischer Hinsicht nicht verwirrend.
Man muss nicht alles verstehen, man muss nur alles essen können, wie ein Bekannter mal sagte

Ahso, vielleicht sollte man Dich noch auf das "leidige" Thema Akustik hinweisen, hier liegt meist der Hund begraben wenns nicht so klingt wie gewünscht. Lies doch mal bspw. dies: Raumakustik
Die richtige Aufstellung und Schalldämmung grob gesprochen machen mindestens 10mal so viel wie ein Verstärkertausch.


[Beitrag von proglodyte am 31. Aug 2012, 19:58 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Aug 2012, 19:58
Noch mal mein Hinweis, unbedingt den Amp vorher an deinen LS bei Dir zuhause auszuprobieren.

Frag doch mal per Mail oder telefonisch bei einigen Dali Händlern nach, welche Amps sie in der angepeilten Preislage für die Zensor 7 empfehlen. Die kennen die Lautsprecher und wissen was harmoniert.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dali Zensor 7
woods1996 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  6 Beiträge
Stereoverstärker für Dali Zensor 7
rotorkopf am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  21 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1 gesucht
schnilch am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  3 Beiträge
Dali Zensor 7
Mitchy1904 am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  10 Beiträge
Vollverstärker für Dali Zensor 3 gesucht.
RNFohle am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  22 Beiträge
Stereo Verstärker für Dali Zensor 7 bis 400?
Ponchosi am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  13 Beiträge
Stereo-Verstärker für Dali Zensor 7 mit Zukunft
wullewuu am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  37 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1
bitkid am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  26 Beiträge
Verstärker für DALI Zensor 3
spetkraft am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  111 Beiträge
Dali Zensor 5 vs Dali Zensor 7 / Rotel RCX1500
D_Juneau am 25.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2015  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Onkyo
  • NAD
  • Sinfonia

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedGötz_Gemkow
  • Gesamtzahl an Themen1.376.580
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.219.605