Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kleine und kompakte Endstufe gesucht mit wenig Leistung.

+A -A
Autor
Beitrag
laurooon
Inventar
#1 erstellt: 09. Sep 2012, 10:41
Hi Leute!

Ich möchte auf ein Sub/Sat umsteigen. Darum brauche ich die großen, starken Endstufen nicht mehr und würde sie gerne gegen was kleines ersetzen. Aktuell habe ich noch Vincent SP-997.

Ich habe einen Yamaha A-3010 und möchte weiterhin ein 11.x Setup betreiben. Ich brauche also mindestens noch eine Stereo-Endstufe.

Mir schwebt entweder eine kleine (!) Endstufe für die Rear-Presence vor und ich lasse den AVR die 9 übrigen Boxen ansteuern oder ich nehme eine kleine 4-Kanal Endstufe für Front und Rear Presence und lasse den AVR das restliche 7.2 machen.

Nun muss ich fragen: Was gibt es für kompakte und günstige Endstüfchen (max 50W/Kanal wenn überhaupt), die ich mir hinter den TV stellen kann? Platz im Rack habe ich keins.

Freue mich auf auf eure Ratschläge.

Aktuell habe ich das gefunden:

http://www.hifi-regl...box-100001433-si.php

Davon bräuchte ich dann ein oder zwei Stück. Vielleicht habt ihr besseres? Wichtig ist, dass ich sie hinter dem TV verstecken. Platz für eine "ausgewachsene" Endstufe ist nicht da.

Gruß
laurooon
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2012, 10:47
nenn mal den maximalen platz
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2012, 10:48
Heute frisch von "Eminenz" gelernt XTZ A-800

Gruß Karl
laurooon
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2012, 10:56

ingo74 schrieb:
nenn mal den maximalen platz :prost


Hinter dem TV?

Ich habe zur Wand hin noch 20cm platz. So tief darf das Gerät sein. Breite ist egal. Aktuell stehen noch die Vincents da. Schau, ich hab dir ein Bild gemacht.

2012-09-09 12.52.55

Es muss halt günstig sein, dafür muss es nicht stark sein.
laurooon
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2012, 10:58

Der_Karl schrieb:
Heute frisch von "Eminenz" gelernt XTZ A-800

Gruß Karl


Das geht sehr in die richtige Richtung. Vorteil der Projects ist noch, dass sie einen Trigger haben und sich so fernzünden lassen. Den Lautstärkedrehregler brauche ich auch nicht. Aber trotzdem schonmal vielen Dank, es kommt mit auf die Liste.
ingo74
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2012, 11:04
da passt jede lüfterlose pa endstufe problemlos hin, winkel an die wand und fertig
neu ab 100€ gebraucht mit glück ab 50€.

oder halt digitale diy endstufen ab 50€..
laurooon
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2012, 11:06

ingo74 schrieb:
da passt jede lüfterlose pa endstufe problemlos hin, winkel an die wand und fertig ;)


Ne, bitte an die Vorgabe halten. Es wird nicht mit Winkel an die Wand geschraubt! Auch nicht der TV. Es soll alles so bleiben, wie es ist. Der Stellplatz ist halt leider so begrenzt.

Gebrauchte Endstufen sind auch OK. Über Links zu den Vorschlägen bin ich sehr dankbar.


[Beitrag von laurooon am 09. Sep 2012, 11:08 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 09. Sep 2012, 11:09
vorgabe..?
du kannst jede endstufe seitlich, über kopf oder was weiss ich wie hinstellen, da ändert sich nichts.
deine entscheidung ob du geld sparen willst.
Lukcy
Stammgast
#9 erstellt: 09. Sep 2012, 11:11
Hey! Ich habe die klein(st)e Yamaha MX 35 Endstufe. Ist kam größer als ein CD Spieler und gibts für ca. 50 Euro. Vielleicht ist das etwas für dich.


[Beitrag von Lukcy am 09. Sep 2012, 11:11 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2012, 11:11

ingo74 schrieb:
vorgabe..?
du kannst jede endstufe seitlich, über kopf oder was weiss ich wie hinstellen, da ändert sich nichts.
deine entscheidung ob du geld sparen willst.


Dann schick mir mal ein Bild mit deinem Vorschlag?
laurooon
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2012, 11:19

Lukcy schrieb:
Hey! Ich habe die klein(st)e Yamaha MX 35 Endstufe. Ist kam größer als ein CD Spieler und gibts für ca. 50 Euro. Vielleicht ist das etwas für dich.


Das sieht nicht schlecht aus, die könnte sogar noch links neben den Glassockel passen! Zwei Fragen:

1. Reicht die Leistung zum Betrieb von 4 Presence-LS aus? Die Nuberts haben nicht den besten Wirkungsgrad...

2. Wo findest du die für 50€? Ich finde die nur gebraucht ohne Garantie für über 100€...
Lukcy
Stammgast
#12 erstellt: 09. Sep 2012, 11:31

laurooon schrieb:

Lukcy schrieb:
Hey! Ich habe die klein(st)e Yamaha MX 35 Endstufe. Ist kam größer als ein CD Spieler und gibts für ca. 50 Euro. Vielleicht ist das etwas für dich.


Das sieht nicht schlecht aus, die könnte sogar noch links neben den Glassockel passen! Zwei Fragen:

1. Reicht die Leistung zum Betrieb von 4 Presence-LS aus? Die Nuberts haben nicht den besten Wirkungsgrad...

2. Wo findest du die für 50€? Ich finde die nur gebraucht ohne Garantie für über 100€...


Hey!
1. Sorry, ich weiß leider nicht, was Presence-LS sind . Ich habe sie nur an zwei LS gehört. Momentan als TV-Verstärker in Betrieb.

2. Ab und zu in der Bucht und diversen Kleinanzeigen. Letztens habe ich sie wieder für 60 Euro gesehen.

Dazu ist sie noch eine 4 Kanal Endstufe, was ich aber nie getestet habe.
laurooon
Inventar
#13 erstellt: 09. Sep 2012, 12:12
Hm, okay. Wenn du sie nochmal unter 100€ in gutem Zustand findest, sag Bescheid. Die sieht ganz gut aus.

An die anderen: Wenn ihr weitere Vorschläge für kleinen Geld habt, immer her damit.
Lukcy
Stammgast
#14 erstellt: 09. Sep 2012, 12:20

laurooon schrieb:
Hm, okay. Wenn du sie nochmal unter 100€ in gutem Zustand findest, sag Bescheid. Die sieht ganz gut aus.

An die anderen: Wenn ihr weitere Vorschläge für kleinen Geld habt, immer her damit. :)


Mache ich. Sie sieht wirklich schön aus, erinnert mich ein wenig an den Knight Rider . Viel Erfolg noch bei der weiteren Suche
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Sep 2012, 12:55
Hiermit kannste alle 4 Pre antreiben:

Fame QUAD-4150 4-Ch Amplifier

Fame Quad

ob die was taugt weiss ich nicht.

einfach hochkannt hinstellen
laurooon
Inventar
#16 erstellt: 09. Sep 2012, 13:01

Central_Scrutinizer schrieb:
Hiermit kannste alle 4 Pre antreiben:

Fame QUAD-4150 4-Ch Amplifier

Fame Quad

ob die was taugt weiss ich nicht.

einfach hochkannt hinstellen


Huch, gar keine Lautsprecherklemmen? Kann man da nur Bananenstecker reinstecken?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Sep 2012, 13:05
Du Eumel, das ist ein PA AMP die haben Speakon LS Anschlüsse.

du brauchst nur 4 billige Speakon Anschlüsse kaufen, da kannste das LS Kabel dranschrauben.

sowas hier:
Neutrik Stecker

Das Ding hat zumindest Cinch Eingänge -Vorteil, so sparst du hier Adapter.

Ich bin überrascht die Fame wiegt stattliche 17,5 kg, ist wohl einiges an Material drin.

Du weisst ja ich kaufe meine Amps nach Gewicht.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 09. Sep 2012, 13:31 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#18 erstellt: 09. Sep 2012, 15:13
von fame gibt es auch 2-kanalversionen, die fame a400 wäre zu stark, die fame a200 auch noch, aber kleiner gibt es nicht
thomann hat hier ähnliche amps, nennen sich t.amp s150, s100 und s75.

eine möglichkeit sind - wie schon geschrieben - die kleinen digitalen amps, gibt unterschiedliche varianten davon:
http://www.ebay.de/i...SILBER-/261014328145
http://www.fairaudio...-impact-t-amp-1.html

wenn es teuer sein darf:
http://www.roe-hifi....rkqLICFcUPfAodERgAUQ



laurooon schrieb:
Dann schick mir mal ein Bild mit deinem Vorschlag?

sorry, ich kauf mir keine endstufe um mal eben ein foto davon zu machen, wenn sie hochkant auf der seite oä steht, das solltest du dir eigentlich auch vorstellen können


es gibt viele möglichkeiten, teure, günstige etc. - deine entscheidung
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 09. Sep 2012, 16:58

die fame a400 wäre zu stark,

Unfug, was soll den passieren sollen die LS kaputt gehen oder das Stromnetz zusammenbrechen? Wenn du jetzt geschrieben hättest von den Ausmaßen zu gross.
ingo74
Inventar
#20 erstellt: 09. Sep 2012, 17:03
also für presets ist selbst die kleine a200 noch überdimensioniert, f
da kann man sich den aufpreis für die a400 sparen - in dem sinne war das gemeint
laurooon
Inventar
#21 erstellt: 09. Sep 2012, 17:10

Central_Scrutinizer schrieb:

die fame a400 wäre zu stark,

Unfug, was soll den passieren sollen die LS kaputt gehen oder das Stromnetz zusammenbrechen? Wenn du jetzt geschrieben hättest von den Ausmaßen zu gross.


Ich brauche was kleines, schnuckeliges, günstiges! 50W sind mehr als genug 25W reichen auch noch. Die Presence müssen nicht viel Leistung haben, die spielen meist oberhalb von 100Hz.
ingo74
Inventar
#22 erstellt: 09. Sep 2012, 17:17
dann wären eigentlich die kleinen digitalen tripath amps genau richtig..
laurooon
Inventar
#23 erstellt: 09. Sep 2012, 17:21

ingo74 schrieb:
dann wären eigentlich die kleinen digitalen tripath amps genau richtig..


Meinst du diese:

http://www.algogo.co...html?setCurrencyId=2

Wenn nicht, dann schick mir mal bitte einen Link zu einem Amp den du meinst. Gut das die Tripath so klein sind, die sind nämlich hässlich. Blöd nur, dass die auch noch leuchten.
ingo74
Inventar
#24 erstellt: 09. Sep 2012, 17:26
bei ebay gibts davon dutzende, einen hatte ich auch übrigens schon verlinkt
laurooon
Inventar
#25 erstellt: 09. Sep 2012, 17:33
Also der "S.M.S.L SA-50 T-AMP" gefällt mir sehr gut muss ich sagen!

Aber eine Frage. Diese Endstufe hat einen Lautstärkeregler, die Lautstärke wird ja aber vom AVR diktiert. ich nehme an, ich muss das Ding so auf 50% schalten, Einmessen lassen und darf dann den Lautstärkeregler nicht mehr anrühren, richtig? Denn sonst stimmen die Pegel nicht mehr.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 09. Sep 2012, 17:34
lauroon:

Aber eine Frage. Diese Endstufe hat einen Lautstärkeregler, die Lautstärke wird ja aber vom AVR diktiert. ich nehme an, ich muss das Ding so auf 50% schalten, Einmessen lassen und darf dann den Lautstärkeregler nicht mehr anrühren, richtig? Denn sonst stimmen die Pegel nicht mehr.

das ist korrekt.

schreib doch mal was du generell durch ein Sub/Sat System erreichen willst, ich befürchte sonst das geht nach hinten los.


Tripath Amp müsst eigentlich vollkommen reichen und durch die grösse leicht unterzubringen.

Hier mal ein Erfahrungsbericht:
Tripath


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 09. Sep 2012, 19:34 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#27 erstellt: 11. Sep 2012, 12:46

Central_Scrutinizer schrieb:
schreib doch mal was du generell durch ein Sub/Sat System erreichen willst, ich befürchte sonst das geht nach hinten los. :angel


Ich erhoffe mir mehr Druck im Bassbereich. Ohne Sub ist das zwar auch möglich. Aber eben nur bis ca. 30Hz. Darunter wirds dünn.

Ich habe mich für diese hier entschieden:

http://www.headfisho...ier-sliver_p623.html

Kannst du ersehen, ob da ein Stecker für eine deutsche Steckdose dabei ist? Leider wird nirgendwo drauf eingangen, welche Stecker da beiligen. Die Stecker in China sind ja längst nicht dieselben wie hierzulande.
silberfux
Inventar
#28 erstellt: 11. Sep 2012, 13:33
Hi, wenn ich das richtig gesehen habe, brauchst Du für all diese Miniverstärker noch Netzteile...

Wo Du eigentlich hin willst, ist mir insgesamt nicht klar. Einen Subwoofer könntest Du doch auch dem bisherigen System zuschalten. Der Klang wird auch nicht automatisch mit der Anzahl der LS oder durch den Austausch von großen gegen kleine Endstufen besser.

Ausprobieren macht Spaß. Aber es sollte schon ein gut durchdachtes Konzept dahinter stecken.

BG Konrad
laurooon
Inventar
#29 erstellt: 11. Sep 2012, 13:37
Hi Konrad,

weiß nicht, ob du den Thread komplett gelesen hast. Ich suche für meinen Yamaha RX-A3010 insg. 4 kleine Endstufen für die Presence-Lautsprecher. Hat erst mal nix mit dem Subwoofer zu tun, das ist hier OT. Vergiss ihn.

Ich möchte gerne 7 Endstufen meinen 3010 nutzen und 4 zusätzliche, kleine Endstufen, um die Presence-Lautsprecher anzuschließen. Dabei kann es sich entweder um eine 4-Kanal-Endstufe handeln. Oder ich nehme zwei Zweikanaler.

Wichtig ist, dass es günstig bleibt, da ich nur wenig Leistung für die Presence-LS brauche. 30W genügen mir pro Kanal.

Viele Grüße
laurooon
Cyberfighter
Stammgast
#30 erstellt: 14. Sep 2012, 20:20
Mal ne dumme Frage, kann man eigentlich ne Endstufe ausm Auto auch für sowas verwenden?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 15. Sep 2012, 10:36
ist doch 12 V, weisst du doch, Wenn du auf 230 V umspannst dann geht das.
Fanta4ever
Inventar
#32 erstellt: 15. Sep 2012, 11:05
Cyberfighter
Stammgast
#33 erstellt: 17. Sep 2012, 10:22

Central_Scrutinizer schrieb:
ist doch 12 V, weisst du doch, Wenn du auf 230 V umspannst dann geht das.


Jo klar. Aber macht das dann irgendwelche Probleme? Störgeräusche oder sonstiges?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 17. Sep 2012, 11:04

Aber macht das dann irgendwelche Probleme? Störgeräusche oder sonstiges?

Nö eigentlich nicht.
laurooon
Inventar
#35 erstellt: 17. Sep 2012, 11:08

laurooon schrieb:

Central_Scrutinizer schrieb:
schreib doch mal was du generell durch ein Sub/Sat System erreichen willst, ich befürchte sonst das geht nach hinten los. :angel


Ich erhoffe mir mehr Druck im Bassbereich. Ohne Sub ist das zwar auch möglich. Aber eben nur bis ca. 30Hz. Darunter wirds dünn.

Ich habe mich für diese hier entschieden:

http://www.headfisho...ier-sliver_p623.html

Kannst du ersehen, ob da ein Stecker für eine deutsche Steckdose dabei ist? Leider wird nirgendwo drauf eingangen, welche Stecker da beiligen. Die Stecker in China sind ja längst nicht dieselben wie hierzulande. :(


Dieser Post wurde noch gar nicht beantwortet.
ingo74
Inventar
#36 erstellt: 17. Sep 2012, 12:09
laurooon
Inventar
#37 erstellt: 18. Sep 2012, 07:50

ingo74 schrieb:
frag mal hier nach:
http://www.lautsprechershop.de/index_hifi_de.htm?fertig/main.htm


Das ist eine gute Site, danke.

Was neben zwei kleinen 4-Kanal Endstufen auch möglich wäre, wäre eine etwas stärkere 2 Kanal-Endstufe für die Fronts. Kann man hier auch was empfehlen? Solange es nur wieder kompakt ist und nicht mehr als ca. 100€ kostet.?
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 18. Sep 2012, 08:26

Solange es nur wieder kompakt ist und nicht mehr als ca. 100€ kostet.?

Geizkragen.

139 € sollten es schon sein wie:
the t.amp S-150 MK II

aber Achtung einige User Klagen auch über Brummen/Vibrieren des Netzteils.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 18. Sep 2012, 08:29 bearbeitet]
laurooon
Inventar
#39 erstellt: 21. Sep 2012, 08:33
Sooooo, hier ein kurzes Fazit zu den Kama Bay Amps!

Sind ganz gut die Teile und gar nicht mal so billig, wie man zuerst denken würde... LS-Klemmen wirken auch recht hochwertig und das Zubehör ist für den Preis sehr gut!

Man muss diese Amps allerdings VOLL aufdrehen auf 100%, ansonsten meldet der Yamaha einen Pegelfehler beim Einmessen. Der Yamaha hat einen Regelbereich auf das Signal von +/-10db. Wenn der Regler nicht auf 100% steht, reichen die +10db nicht aus, um eine Einpegelung fehlerfrei hinzubekommen. Bei voll aufgedrehtem Amp addiert der Yamaha dann noch +6,5db zum Signal und die Einmessung wird erfolgreich beendet. Man sieht also das 10W doch so eher das absolute Minimum ist, was man haben sollte. 50W wären wahrscheinlich besser gewesen.

Da der Verstärker entgegen meiner Befürchtung bei voll aufgedrehtem LS-Regler jedoch rauschfrei bleibt, stört mich das nicht allzusehr. Der Ton der rauskommt ist einwandfrei und lässt bei den Presence-LS nix zu wünschen übrig!


[Beitrag von laurooon am 22. Sep 2012, 18:11 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 21. Sep 2012, 08:49
lauroon du geiles Pferd,

638 €, zufrieden?


Man muss diese Amps allerdings VOLL aufdrehen auf 100%, ansonsten meldet der Yamaha einen Pegelfehler beim Einmessen.

das ist nicht so gut, in wieweit Class D Apms zum Clipping neigen können weiss ich nicht. Warum kaufst du so ein 10 Watt Spielzeug? Weil die IC von Yamaha kommt?
laurooon
Inventar
#41 erstellt: 21. Sep 2012, 09:00

Central_Scrutinizer schrieb:
lauroon du geiles Pferd,
638 €, zufrieden?


1. ne!
2. Ich hab die Endstufe noch, weil der Verkäufer um Zahlungsaufschub bittet und ich das nicht mitmache! Grrr. Also verkaufe ich sie lieber hier. Aber das hier ist kein Ebay-Thread.

Ich finde die Mini-Amps gut und da es rauschfrei zugeht und einwandfrei klingt bin ich mal zufrieden.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Sep 2012, 10:17
Also hier bekommst du noch weniger oder du wirst Sie gar nicht los. Die Leute bekommen schon kalte Füsse wenn man als Privatperson die Gewährleistung ausschliesst.

Aber bei Ebay gibts auch immer Ärger, Jedes 1/4 Jahr verkaufe mal ein paar Sachen und jedes mal bin ich beim Anwalt, weil die Leute die Ware nicht bezahlen.
laurooon
Inventar
#43 erstellt: 21. Sep 2012, 10:19

Central_Scrutinizer schrieb:
Also hier bekommst du noch weniger oder du wirst Sie gar nicht los. Die Leute bekommen schon kalte Füsse wenn man als Privatperson die Gewährleistung ausschliesst.


Das das normalste von der Welt. Der Spruch steht unter jeder Privatauktion bei Ebay.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 21. Sep 2012, 14:14

Das das normalste von der Welt. Der Spruch steht unter jeder Privatauktion bei Ebay.

Ja eben, aber guck die mal die Angebote hier im Forum an. Schreibst du den Gewährleistungsauschluss drunter meldet sich kein Schwein.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 21. Sep 2012, 14:16 bearbeitet]
Cyberfighter
Stammgast
#45 erstellt: 22. Sep 2012, 16:14
Um nochmal kurz auf die Endstufen zu kommen.
Gehe solche DJ PA Amps auch?
http://www.elektronik-star.de/Skytec-SPL400-DJ-PA-Heim-Verstaerker-1200W_i398.htm?campaign=Preisvergleich/google/10001180&etcc_med=Comparison&etcc_par=Google&etcc_ctv=10001180&etcc_grp=PA+Beschallung&etcc_tar=Sales

Die Dinger könnte man ja dann sogar für die Fronts nehmen und die Presence über die Interne laufen lassen?
laurooon
Inventar
#46 erstellt: 22. Sep 2012, 16:16
Abgesehen davon, dass sie hässlich wie die Nacht sind könnte es gehen.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 22. Sep 2012, 16:48
Leute jetzt kramt ein immer grösseren Kernschrott hervor.
Cyberfighter
Stammgast
#48 erstellt: 22. Sep 2012, 17:41

Central_Scrutinizer schrieb:
Leute jetzt kramt ein immer grösseren Kernschrott hervor.


Tz. Soll also heißen, keine gute Idee. Naja Optik ist egal, kommt wohin wo er gar nicht gesehen wird.
laurooon
Inventar
#49 erstellt: 24. Sep 2012, 09:38
Fällt euch eigentlich auch noch eine kleine, kompkate Endstufe ein, die KEINEN Lautstärkeregler hat?

Sowas z.B: http://www.amazon.de...d=1348479417&sr=1-61
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 24. Sep 2012, 13:03
oder die:
the t.amp PM40C
laurooon
Inventar
#51 erstellt: 24. Sep 2012, 13:18
Nicht übel. Ist aber ein Mono-Amp und ich suche was mit Standard LS-Klemmen...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine & Kompakte Lautsprecher mit Leistung
m1x am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  3 Beiträge
Gesucht: kleine, feine Endstufe.
Don-Pedro am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  13 Beiträge
kleine kompakte
XorLophaX am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  15 Beiträge
kleine kompakte neutral klingende lautsprecher gesucht
Wilke am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  15 Beiträge
Endstufe viel Leistung/Klang wenig Geld :)
hgisbit am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  21 Beiträge
Passive, kompakte Stereolautsprecher gesucht
coffee4berlin am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  10 Beiträge
Kompakte bis 400? gesucht
Peter.1997 am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.07.2015  –  10 Beiträge
Kompakte Partyanlage gesucht
Pappenkoenich am 20.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  13 Beiträge
Sehr Kompakte mit Power gesucht!
aM-dan am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  11 Beiträge
sehr kompakte Kompaktlautsprecher gesucht
Coyote_mfr am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox
  • Teufel
  • Denon
  • Vincent
  • Yamaha
  • XTZ
  • Philips
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.703
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.305