Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Standlautsprecher: Aktuelles aus der Mittelklasse oder HighEnd von früher ?

+A -A
Autor
Beitrag
Trans_Am
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Sep 2012, 21:14
Hallo Leute !

Ich tue mir mit meiner Lautsprecher-Entscheidung schon eine Weile etwas schwer . . . da ich gerade ein ganzes Haus renoviert habe und auch ein 60" Plasma nicht fehlen durfte, müssen die neue Lautsprecher etwas "günstiger" ausfallen und sollten nicht weit über 500€ (Paar neu oder gebraucht) kosten.

Jetzt stelle ich mir generell aber die Frage, ob ich mir lieber etwas aus einer aktuellen mittleren Preis/Leistungssieger-Klasse kaufen sollte, wie z.B.:
-Canton GLE 490
-Klipsch RF-62
-Teufel T 500
-HECO Celan 700 o. 501
usw.

ODER etwas aus der HighEnd-Klasse früherer Tage, wie z.B.:
-JBL L80
-INFINITY KAPPA 80
-MB Quart QL 980 SP
-Magnat Sigma 1000
-QUADRAL AMUN MK IV
-Was aus der umfangreichen Canton Ergo-Serie
usw.

Hat sich bei den Lautsprechern in den letzten 10-20 Jahren so viel getan, dass aktuelle Mittelklassemodelle gleichwertig oder gar besser sind als HighEnd-Lautsprecher früherer Generationen ?

Wo bei den o.g. würdet ihr zuschlagen und warum ?
Oder was könnt ihr ggf. eher empfehlen als die o.g. ?

Ich höre Hauptsächlich 80´s und Rockmusik (Subwoofer habe ich), das ganze soll an einer Yamaha MX-50 Endstufe hängen und das Wohnzimmer hat ~60m².


Gruß
Mike


[Beitrag von Trans_Am am 28. Sep 2012, 22:50 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2012, 05:39
Hallo Mike,

Trans_Am schrieb:
Wo bei den o.g. würdet ihr zuschlagen und warum ?

bei

Trans_Am schrieb:

-HECO Celan 700 o. 501

würde ich für € 500.-/Paar zuschlagen, das wäre imho ein Schnäppchen.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Sep 2012, 07:17
Hallo,

die M50 ist ein idealer Spielpartner für die alten Schlachtschiffe.

Aus den neuen genannten Lautsprecherlein macht diese Endstufe nur Kleinholz (äh...verbrannte Spulen).

LG
Trans_Am
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Sep 2012, 09:09
Erst mal danke für eure Antworten !

Ja, die MX-50 habe ich von meinem Dad übernommen, er hat auf eine T+A Anlage inkl. JBL LS80 umgesattelt.

Die MX-50 hat sogar seine alten (bereits verkauften) JBL L80 3x in die Garantieklinik geschickt . . . früher hatte er große AQ (Audio-Quipment !?) mit 8Ohm (den Typ weiß ich leider nicht) an dieser Endstufe, sie spielten bis zum Ausmustern anstandslos mit.

Wenn man die Nennbelastbarkeit anschaut, tun sich die alten Trümmer mit den neuen schlankeren LS aber ja nicht viel.

Welche von den älteren genannten LS würdet ihr denn bevorzugen ?
Ich könnte auch noch an Canton Ergo SC-L heran kommen, mit ein bisschen Verhandlungsgeschick evt. für ~600 statt der aufgerufenen 700€.
Jedenfalls machen sie optisch einen solideren Eindruck als z.B. die Celan

Momentan sind die Heco Celan 700 oder 501 (beide gebraucht für rund 500€ zu bekommen) aber meine Favoriten . . . nur ob sie der MX-50 dauerhaft standhalten !?
Ich habe da auch meine Bedenken, alleine die zerbrechlich wirkenden 17cm Tieftöner.


Gruß
Mike
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Sep 2012, 10:23
Hallo,

bezugnehmend auch auf deine Raumgrösse nenne ich eine Quadral Titan !

Da wird es natürlich mehr als eng mit dem Budget,
ist aber natürlich was ganz anderes als die von dir genannten Canton, Heco und Co..

Gruss
Trans_Am
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Sep 2012, 21:47
Tja, das macht die Suche nicht einfacher.
Ich hätte in dem großen Raum auch eher was optisch präsentes stehen.

Zu meinen Favoriten zählt ja auch die Klipsch RF-82 II . . . ich glaube ich sollte mein Budget auf ~800€ anheben.


Gruß
Mike
Passat
Moderator
#7 erstellt: 01. Okt 2012, 20:36
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Ich suche zwei Standlautsprecher zum Preis bis 500 €"
Trans_Am
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Okt 2012, 18:05

Der_Karl schrieb:
Hallo Mike,

Trans_Am schrieb:
Wo bei den o.g. würdet ihr zuschlagen und warum ?

bei

Trans_Am schrieb:

-HECO Celan 700 o. 501

würde ich für € 500.-/Paar zuschlagen, das wäre imho ein Schnäppchen.

Gruß Karl


Aaaalso, es sind jetzt Heco Celan 700 (2 Jahre alt, Silber und im sehr guten Zustand) für 450€ inkl. Versand geworden . . . bei dem Preis konnte ich nicht widerstehen.
Wobei ich noch 1 Woche vorher an JBL TI 5000 dran war
Na ja, 1-2 Jahre müssen die Hecos erst mal reichen . . . bzw. überleben.


Gruß & Danke an alle
Mike
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2012, 05:00
Na da hoffe ich doch auf einen kleinen Bericht
Ansonsten viel Spaß damit

Gruß Karl
Kenny2011
Stammgast
#10 erstellt: 11. Okt 2012, 08:48
@TE: Keine Angst deine M-50 überleben die schon, sind gute Lautsprecher :prost, ein Bekannter hat 700er Victa von Heco an ner M-4 und das seit nun mehr über 3 Jahren also von daher
Trans_Am
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Okt 2012, 16:13
Also ich bin begeistert . . .
Da mein Wohnzimmer noch nicht fertig ist (Renovierung), habe ich die Hecos heute zum ersten mal via fliegender Verdrahtung im Essbereich der Küche in Betrieb genommen:
HECO Celan 700 an Yamaha MX50 / CX50 / CDX 710
Ich war einfach zu neugierig.

Der Bass z.B. ist wirklich satt und kräftig, das habe ich in dieser "Klasse" und vor allem bei diesen relativ kleinen Tieftönern wirklich nicht erwartet.
Das gesamte Klangbild ist in meinen Ohren auch wirklich hervorragend, ich bin super zufrieden !
Ich kann sie jetzt direkt nur mit den JBL L80 vergleichen und ich bin der Meinung, dass sie diese wirklich deutlich übertreffen.
Den Vergleich mit Dad seiner T+A Anlage inkl. JBL LS80 werde ich jetzt nicht antreten
Aber ich denke, mein Preis/Leistungs-Verhältnis ist wirklich klasse, da ich für diese Lautpsrecher im tadellosen Zustand inkl. Versand in OVP "nur" 450€ bezahlt habe.
Die Anlage wiederum, wurde ja wie gesagt letztes Jahr von meinem Dad (nach ü20 Jahren) ausgemustert.


Gruß
Mike


[Beitrag von Trans_Am am 22. Okt 2012, 15:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher Mittelklasse gesucht.
vollkornbrot am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  6 Beiträge
[Gehobene Mittelklasse: 750EUR] Standlautsprecher + Receiver
robertternes am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  11 Beiträge
Mittelklasse Standlautsprecher gesucht
djelton am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  9 Beiträge
AX-570 als günstigen highend stereo amp?!
swift2 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  10 Beiträge
Mittelklasse CD-Player bis ca. 400 Euro +/-
Sovebamse am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  64 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Standlautsprecher bis 500
Emilio82 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  16 Beiträge
Welche "Untere Mittelklasse Stereo-Anlage"?
Miggl am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  7 Beiträge
Stereo Standlautsprecher bis 600 ?
Kev27 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  36 Beiträge
Standlautsprecher, nur welche? Stereo
sepp2151992 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereo Standlautsprecher
Peli88 am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Canton
  • Heco
  • Quadral
  • MB Quart
  • Infinity
  • JBL
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.267