Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nur 2 Quellen - Vollverstärker oder Endstufe+?

+A -A
Autor
Beitrag
tomdin
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2012, 19:05
Schönen Abend,

Ich überlege, mein derzeitiges Aktiv-LS-Set (Teufel Motiv) duch passive Lautsprecher + Verstärker zu ersetzen.
Nun habe ich einen Beresford Caiman DAC (Super Ding übrigens..) mit mehreren schaltbaren Digitalinputs. Vom Pro-Ject Plattenspieler gehe ich dzt. von einem Cambridge Audio Phono-Amp in den Aux-Eingang der Aktiv Boxen.
Wenn ich diese nun duch Passiv-LS ersetze, dachte ich mir, dass ein üblicher Vollverstärker vom Klang/Preisverhältnis überzogen ist, da ich ja alle meine Digitalquellen am DAC schalte und nur eine Umschaltung Digital/Vinyl bräuchte. Jetzt denke ich, dass nur eine Endstufe mit Laustärkesteller klangtechnisch das Beste wäre.
Hat jemand eine Idee, was hier das Beste wäre, wenn man eigentlich nur 2 Hochpegeleingänge und einen Lautstärkesteller benötigt?

Vielleicht auch noch eine weitere Frage zu den Lautsprechern anzuhängen: Ich dachte an KEF Q300 oder Q500 (Was mal preislich fast auf das Selbe rausläuft, wenn man Q300 + Stands rechnet...)
Was haltet ihr davon?
Raum 25m², Stereodreieck an der Längsseite, Lautstärke moderat, weil Wohnung :-( , Musik: Jazz, Klassik, Rock und Gröberes - also alles ;-)

Ich danke euch vielmals für die Antworten - liebe Grüße aus Wien,
Tom


[Beitrag von tomdin am 13. Okt 2012, 19:06 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2012, 04:50

tomdin schrieb:
....Hat jemand eine Idee, was hier das Beste wäre, wenn man eigentlich nur 2 Hochpegeleingänge und einen Lautstärkesteller benötigt?...


Eine reine Endstufenlösung wird aber weder aus klanglicher Sicht noch aus preislichen Gründen signifikante Vorteile bieten.
Ich würde einen Vollverstärker nehmen.
Endstufen mit einem Pegelregler (für beide Kanäle) und zwei Eingängen sind zudem meiner Erinnerung nach relativ selten.
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Okt 2012, 16:51
Moin.
Du kannst auch mit einer passiven Vorstufe an die LS gehen.
Ich hab sowas da.
5 Eingänge, TKD Poti von THEL und mit FB.
Die ist jahrelang bei mir gelaufen. Da gibt es kaum Gegner,
auch keine aktiven VV bis, sagen wir mal 1500-2000.- eher mehr.
Ich bin auf den Nachfolger umgestiegen.
Falls du mehr wissen willst gebe ich gern Auskunft.
JSJ


[Beitrag von JÄGERSCHNITZELJÄGER am 16. Okt 2012, 16:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
endstufe oder vollverstärker?
huskyracing41 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  11 Beiträge
Suche Vollverstärker oder Endstufe ?
P3lle am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  5 Beiträge
Vor-und Endstufe oder nur einen Vollverstärker
chnuppie am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  9 Beiträge
Phono-Vorstufe + Endstufe ODER Vollverstärker?
tdsse am 20.08.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  13 Beiträge
Vollverstärker oder Vor- u. Endstufe
jp0815 am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  22 Beiträge
welcher yamaha vollverstärker oder endstufe?
baz am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  9 Beiträge
Stereo-Vollverstärker//Endstufe?
JaCkY_bOyS am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  2 Beiträge
Vollverstärker eine Endstufe gönnen
fst am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  5 Beiträge
Vor-/Endstufe oder Vollverstärker für JBL Control SB-2?
wichelmax am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  11 Beiträge
Vor/Endstufe oder Vollverstärker?
Denon1802 am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTascha_2794
  • Gesamtzahl an Themen1.345.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.379