Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


endstufe oder vollverstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
huskyracing41
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Dez 2006, 20:02
was sagt ihr, klingt ne endstufe bedeutend besser als ein vollverstärker??? habe selber ein pioneer 757 mark 2. ist ein ganz schöner dammpfhammer. mit 2 großen netzteilen und elkos. 20 kg. geiles teil. leistung hat er mehr als genug. aber ist ne endstufe klanglich besser??? was sagt ihr???
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 03. Dez 2006, 00:49
was soll das denn für ne frage sein?

ne 5000€ endstufe wird erheblich besser sein, ne 50€ endstufe wird schlechter sein.

vollverstärker bestehen zum verständnis aus vor- und endverstärker(stufe)
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2006, 13:58

huskyracing41 schrieb:
...aber ist ne endstufe klanglich besser??? was sagt ihr???

Zwar kenne ich Deinen Verstärker nur vom Bild her und ein paar technischen Daten.

Doch denke ich, daß Du schon recht viele hundert Euro ausgeben müsstest, um klanglich eine Steigerung zu bemerken.

An welchen Lautsprechern betreibst Du den Verstärker ?

Gruß
huskyracing41
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Dez 2006, 14:54
1. mir ist schon klar aus wa<s ein vollverstärker besteht. man man.und das ne 5000 euro endstufe besser ist als ne 50 euro endstufe is mir auch klar. man du warst mir ne hilfe.

2. ich btreibe damit ein paar canton ergo 900 dc.
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 03. Dez 2006, 15:14
dann solltest du in zukunft deine fragen ein wenig deutlicher formulieren
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2006, 15:15

huskyracing41 schrieb:
...ich btreibe damit ein paar canton ergo 900 dc...

Gut - sind also Lautsprecher, die einen "potenten" Verstärker vertragen / haben sollten.

Um aber Deine Frage zu beantworten, benötigst Du jemanden, der schon verschiedene Verstärker / Endstufen daran ausprobiert hat.
( hoffe, es findet sich jemand )

Ansonsten solltest Du Dir ein paar Endstufen "zum Test" holen - ggf. in Kombination mit einem anderen Vorverstärker.
( könntest ja auch den aus Deinem Pioneer nehmen - aber das könnte ein "unsauberes" Ergebnis bringen )

Ansonsten etwas Weiteres zum Lesen :

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=4335

Gruß
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2006, 15:21
Hi, meines Erachtens spielen die verwendeten Lautsprecher in einer Liga, wo ein Vollverstärker die bessere Entscheidung. Grundsätzlich kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass sich aus der Kombination Vor-/Endstufe noch kein Vorteil zum Vollverstärker ableiten lässt. Ich selbst habe mich durch den Schritt von einer unpassenden Kombination zu einem passenden Vollverstärker hin deutlich verbessert.

Nach meinem Kenntnisstand dürfte der Pioneer A 757 Mk II sehr gut mit den Canton Ergo 900 zusammen spielen. Eine Verbesserung in Richtung Detailtreue und Räumlichkeit ergibt sich bestimmt mit so Verstärkern wie NAD C 372 oder Creek EVO.

Welchen CD-Player, bzw. Plattenspieler verwendest Du?
huskyracing41
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 03. Dez 2006, 16:04
habe nur einen cd player. und dieser welcher ist en NAD 501
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 03. Dez 2006, 17:36
O.K.

Wenn Du bereit bist, in einer Größenordnung über 500 Euro ( für ein Gebrauchtgerät ! ) zu investieren, könnte es sich lohnen.

Ob Du aber einen ( deutlichen ) Unterschied hörst, wage ich zu bezweifeln.

Gruß
springer750
Stammgast
#10 erstellt: 03. Dez 2006, 17:40
früher gab es im Grunde eine preisliche Grenze für die Entscheidung Voll- oder Vor-/End, die lag so um die 2000,-- DM.

Heute würde ich die Latte eher bei 1500,-- € auflegen, darunter zahlst Du Gehäuse, Netzteile, Verpackung und und und. Klar, es gibt immer einmal eine Ausnahme, aber somit hast Du eine ungefähre Meßlatte für Deine Planungen!

Grundsätzlich gibt es excellente Vollverstärker, die viele Vor-/End-Kombis in Grund und Boden spielen, aber das wurde oben auch schon gesagt.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2006, 19:32
Hallo,

ich glaube einen festen Preis, ab dem aus dem Vollverstärker eine Kombination werden sollte, kann man seit es Amps wie den McIntosh MA 6800 gibt, nicht mehr nennen.

Den NAD 501 finde ich ganz gut. Woran mangelt es denn in Deiner Anlage? Ich würde wahrscheinlich an Deiner Stelle meinen Rat in der Tuning-Ecke (NF-Kabel, LS-Kabel, Netzfilter für CD-Player, Netzphase ...) holen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe oder Vollverstärker?
Glen_S. am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  5 Beiträge
Vollverstärker oder Vor- / Endstufe
HIFIObelix am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  12 Beiträge
Endstufe oder Vollverstärker ???
roxio am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  3 Beiträge
Endstufe oder Vollverstärker ???
roxio am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  17 Beiträge
Suche Vollverstärker oder Endstufe ?
P3lle am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  5 Beiträge
welcher yamaha vollverstärker oder endstufe?
baz am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  9 Beiträge
Vollverstärker oder Vorstufe und Endstufe?
Iwan_Nilson am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  11 Beiträge
Vollverstärker Pioneer A 777
Schutzzone am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 18.07.2003  –  2 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
gebrauchte Kombi aus Vor-Endstufe besser als neuer Vollverstärker?
Helge_W am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.739