Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für Satellitenlautsprecher bis 50Euro

+A -A
Autor
Beitrag
ANULU574
Neuling
#1 erstellt: 05. Nov 2012, 13:35
Hallo,
bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine Frage.

Ich höre hauptsächlich Musik (Rock, Metal) und möchte an meiner Anlage (JVC TH-A9R) die kleinen Frontlautsprecher gegen ein paar größere Stereolautsprecher tauschen. Die Anlage läuft nur im Stereobetrieb.

Die Daten meiner Anlage:
Leistung: 10W RMS und 30W MAX. pro Kanal bei 4Ohm
Einstellmöglichkeiten: Trennfrequenz von 100Hz, 120Hz und 200Hz und man kann im Radio noch die Lautsprechergröße von Small auf Large ändern.

Die aktuellen Lautsprecher sind nur mit einem kleinen ovalen Breitbandchassis bestückt. Deswegen bin ich auf der Suche nach ein paar passenden Lautsprechern, die maximal 50Euro kosten dürfen. Ich möchte nur die Lautsprecher ändern, weil mein Budget nicht mehr zulässt.
Auf der Suche nach Lautsprechern bin ich auf die Pioneer X-HM50 gestoßen. Allerdings sind diese für 50W RMS ausgelegt.

Jetzt meine eigentlichen Fragen:
- Welchen Spielraum habe ich bezüglich den Leistungsangaben der Lautsprecher?
- Welche Lautsprecher könntet Ihr mir empfehlen? (Gebrauchte würde ich eventuell auch nehmen)
- Worauf sollte ich bei einem Kauf noch achten?

Mit freundlichen Grüßen

ANULU574


[Beitrag von ANULU574 am 05. Nov 2012, 13:39 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2012, 13:43
Hi,

grundsätzlich stellt sich die Frage, ob ein Kauf beim genannten Budget Sinn machen kann, da es fraglich ist, ob du dich bei diesem Preisrahmen überhaupt verbessern kannst. Meiner Ansicht nach wird das ausschließlich beim Gebrauchtkauf älterer LS der Fall sein, wobei ich mir nicht einmal sicher bin, ob an besagtem JVC-System überhaupt ein vollwertiges Paar LS betrieben werden kann.

Ich an Deiner Stelle würde etwas sparen und dann gänzlich neu kaufen, also auch das billige 5.1-JVC-System in Rente schicken. Für 200 EUR bekommt man auf dem Gebrauchtmarkt bereits wirklich ansprechend klingende Stereo-Lösungen.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 05. Nov 2012, 14:45 bearbeitet]
ANULU574
Neuling
#3 erstellt: 05. Nov 2012, 14:00
Das ging aber schnell.

Über einen Neukauf habe ich auch schon nachgedacht. Allerdings wurde die Anlage damals richtig gut bewertet und war mit über 500Euro auch nicht billig. Die Einstellmöglichkeiten im Menü lassen ja auch darauf schließen, dass man größere Lautsprecher verwenden kann.
Ich kaufe aber aus persönlichen Gründen ungern etwas neues, wenn die alten Sachen noch Funktionieren und gut aussehen. Nur mit dem Klang der kleinen Lautsprecher bin ich nicht zufrieden.
Der klang des Subwoofers gefällt mir sehr gut und die Anlage gefällt mir auch Optisch sehr gut. Deswegen möchte ich nur die Lautsprecher tauschen.
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2012, 14:41
Hallo,

Allerdings wurde die Anlage damals richtig gut bewertet und war mit über 500Euro auch nicht billig.

Das ist natürlich sehr relativ. Bei 500 EUR für 5 Satelliten, Subwoofer, Mehrkanalendstufe, Prozessor, Tuner und Quelle erlaube ich mir dennoch, von "billig" zu sprechen. Wir sind halt in der absoluten Einsteigerklasse.

Deswegen möchte ich nur die Lautsprecher tauschen.

Wie ich bereits oben schrieb, ist ein Austausch der Front-Satelliten nicht so wirklich sinnvoll, wenn auch - der Bedienungsanleitung nach - grundsätzlich möglich. Das JVC-System ist von vorneherein als preisgünstiges Komplettangebot gedacht gewesen, dessen Besitzer nicht nach einem "Upgrade" strebt.

Für 50 EUR kann man sich mit gebrauchten LS höheren Alters aber durchaus hörbar verbessern.

Beispiele:

Bei den Nachfolgenden könnte das Budget mit etwas Glück langen:
http://www.ebay.de/i...&hash=item35c1231e39
http://www.ebay.de/i...&hash=item589797a695
http://www.ebay.de/i...&hash=item3a7b2dda25

Etwas teurer, die Investition aber allemal Wert:
http://www.ebay.de/i...&hash=item416db17013
http://www.ebay.de/i...&hash=item3ccbde6f82
http://www.ebay.de/i...&hash=item20ccfeeb58
http://www.ebay.de/i...&hash=item20cd119d19
http://www.ebay.de/i...&hash=item19d6394869

Freilich muss die Optik zusagen (können), aber die darf man bei diesem Budget nicht auch noch zum Pflichtkriterium erheben.

Grüße
Frank
mgz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Nov 2012, 14:42
Hallo,

neu wird's sicher schwierig. Neu ab ca. 100 EUR pro Paar gibt es z. B. die JBL Control 1 mit brauchbarem Wirkungsgrad, so dass auch die 10 W Deiner JVC für das normale Leben ausreichen. Gebraucht sollten sie vielleicht für Dein Budget zu kriegen sein. klingen tun die sehr ordentlich für das Geld (zumindest die Control 1G bei meinen Eltern).

(EDIT: Frage an Hüb' hat sich erledigt.)

Ciao
Martin


[Beitrag von mgz am 05. Nov 2012, 14:43 bearbeitet]
ANULU574
Neuling
#6 erstellt: 05. Nov 2012, 15:14
Ich möchte nur wegen dem Verständnis nochmal meine anfängliche Überlegung schreiben.
Meine jetztigen Satellitenlautsprecher haben ja nur ein ca. 6x3cm großen Breitbandlautsprecher.
Nun gibt es ja auch gebrauchte oder neuwertige 2-Wege Lautsprecher im Internet, welche von relativ guten Microanlagen stammen. Hat man da nicht schon eine merkliche Verbesserung, wenn man einen Lautsprecher hat, welcher mit einem seperaten Höchtöner und einem größeren Tiefmitteltöner ausgestattet ist?

@Hüb':
Danke für die Links. Die Canton LE 103 gefallen mir schon gut und diese sind auch nicht zu groß.

Nun haben Sie mir Lautsprecher genannt, welche für 50-100W RMS ausgelegt sind. Also brauche ich bei meiner Suche nicht unbedingt auf die Leistungsdaten zu schauen? Sondern mehr auf den Wirkungsgrad?

Ich verstehe auch, dass es wesentlich bessere Systeme und Lautsprecher gibt.

@mqz:
Danke, die JBL Control 1 habe ich mir auch schon angeschaut. Nur war ich mir wegen den Leistungsdaten unsicher.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2012, 15:19

Hat man da nicht schon eine merkliche Verbesserung, wenn man einen Lautsprecher hat, welcher mit einem seperaten Höchtöner und einem größeren Tiefmitteltöner ausgestattet ist?

Das kann man pauschal schwer sagen. Die Qualität der LS, die zu solchen Kompaktanlagen mitgeliefert werden, ist zumeist nicht der Hit. Aus meiner Sicht ist es daher sehr fraglich, ob sich mit solchen LS wirklich eine Verbesserung erzielen lässt.

Nun haben Sie mir Lautsprecher genannt, welche für 50-100W RMS ausgelegt sind. Also brauche ich bei meiner Suche nicht unbedingt auf die Leistungsdaten zu schauen? Sondern mehr auf den Wirkungsgrad?

Ja, lös dich von den Watt-Angaben. Der Aussagegehalt und die praktische Relevanz dieser "Marketing-Argumente" ist sehr gering. Der Wirkungsgrad liefert einen guten Hinweis auf die Effizienz, wird aber selten angegeben.
ANULU574
Neuling
#8 erstellt: 05. Nov 2012, 15:44
Danke für die schnellen und hilfreichen Antworten.

Ich werde mich mal über den Wirkungsgrad schlau machen.

Wenn ich zu meinen Fragen nichts im Forum finden sollte, dann melde ich mich wieder.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cd-Player für unter 50Euro
Renntir am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  7 Beiträge
Ersatz für Sony F590ES bis ~500?
shark_phil am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  20 Beiträge
Lautsprecher, Ersatz für Mohr SL10 bis 500?
valinet am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  33 Beiträge
ersatz
killer-koenig am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  5 Beiträge
Ersatz für Teufel CEM?
Tycoon16 am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  4 Beiträge
Ersatz für Audiolab 800S
Sony_XES am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  7 Beiträge
Wärmeren Ersatz für IQ3
Hokum am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  8 Beiträge
Ersatz für Arcam CD73
lorric am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  8 Beiträge
Hübscher Ersatz für Standboxen
JoeBloggs am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  6 Beiträge
Ersatz für Heybrook HB8
stylzdavis am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • JVC
  • ASW
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 174 )
  • Neuestes Mitgliedsereksim
  • Gesamtzahl an Themen1.344.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.797