Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für 17m² Raum

+A -A
Autor
Beitrag
Sony-Freak79
Neuling
#1 erstellt: 05. Nov 2012, 15:47
Hallo an die Hifi Gemeinde demnächst steht bei uns eine Wohnzimmer Renovierung an, nach der dann auch Beamer und Leinwand ihren Platz haben werden. Im Zuge dessen will ich mich auch Boxentechnisch verändern, bisher kam ich mit einem Teufel Concept S ganz gut zurecht, zumindest bei Filmklang aber für Musik war es nicht brauchbar, war damals allerdings auch nicht Prirorität hatte.
Ich möchte auch kein 5.1 Set mehr haben, sondern mit einem Stereopaar neu beginnen und eventuell dabei bleiben.
Für einen Center und separaten Subwoofer ist leider kein Platz mehr vorgesehen d.h. eventuell später dann 4.0.
zu den Fakten:
Raumgröße ca. 17m² Quadratisch geformt,
Höhe falls wichtig 2,75 m
Sitzabstand zu den Boxen sind ca 3,5m
Mietwohnung.
Für Musik und Film gleichermaßen geeignet.
Ich höre überwiegend in Zimmerlautstärke oder ein bisschen darüber. daher ist mir dieser Punkt wichtig, da wohl manche Boxen damit ein Problem haben .Bass ist nicht ganz so wichtig will damit sagen ich brauche keine Bassmonster.
Musikgeschmack ist breit gefächert von Soundtracks wie Herr der Ringe, Fluch der Karibik, Sucker Punch den aktuellen von Dredd bis hin zu Rammstein, Nachtblut oder 80er Rock AC/DC Alice Cooper ect.

Ich weiß selber Probehören ist angesagt aber bevor ich das tue könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben wie Stand oder Kompaktlautsprecher oder eine bestimmte Marke die ich noch nicht kenne oder auf dem Plan habe.
Budgetgrenze sagen wir mal so max. 1000€ je weiter darunter umso besser
Mfg
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Nov 2012, 17:40
Hallo,

wenn Du die LS frei, wandfern auf ca. 70-80cm hohen Ständern aufstellen kannst und Du einen kräftigen Verstärker hast, könntest Du mit den Denon SC-M39 eine Menge Spaß haben.

Bei gleicher Positionierung ist auch die hübsche Heco Aleva 200 ein Probehören wert.

Wenn die LS dicht oder ganz an die Wand müssen könnte die Dali Zensor 1 die Lösung sein. Die spielt auch mit leistungsschwachen Verstärkern ganz toll.

LG
Sony-Freak79
Neuling
#3 erstellt: 05. Nov 2012, 19:01
Hallo stimmt ja hatte ich total vergessen meinen Receiver anzugeben
Besitze den Sony STR DB 795 QS und den will ich auf jeden Fall behalten
Wenn Kompakt dann würde ich sie ganz gerne auf dem Schreibtisch stellen jeweils links und rechts mcht das was aus?
Wandnah wäre dann natürlich von Vorteil.
Von der Zensor Reihe an sich hört man ja viel gutes, werde ich mir mal notieren. Mal schauen wer die hier in Berlin vorführen.
Danke erstmal für die ersten Tipps.
Was haltet ihr von den Canton GLE Stands oder wären die überdimensioniert?.
Mfg
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Nov 2012, 19:10

Wenn Kompakt dann würde ich sie ganz gerne auf dem Schreibtisch stellen jeweils links und rechts mcht das was aus?


Die genannten LS sind schon HiFi-LS und müssen im Stereodreieck mit um die 2-4m Abstand aufgebaut werden ...die Hochtöner gehören auf Ohrhöhe.

Raumakustik, Lautsprecherpositionierung, Hörposition und LS machen ca. 90% vom Klangergebnis aus, wenn Du eine einwandfreie Zuspielkette mit einwandfreier Software verwendest.

Suchst Du vielleicht eher PC-Lautsprecher oder Nahfeldmonitore?

LG

P.S.: Ich halte von Standlautsprechern bislang überhaupt nichts und für 17qm sind sie ehedem oft überdimensioniert. Die GLE (bislang fast alle Cantons die ich gehört habe) ist von der ganzen Abstimmung nicht mein Ding.

Aber das ist vollkommen subjektiv und Geschmackssache. Bei Dir probehören musst Du ehedem selbst machen.


[Beitrag von V3841 am 05. Nov 2012, 19:14 bearbeitet]
Sony-Freak79
Neuling
#5 erstellt: 05. Nov 2012, 19:36
Hallo ja das mit dem Stereodreieck hab ich gehört Lautsprecher und Hörposition , kommen ja auch hin, unser Schreibtisch ist ja 3 meter lang also der Abstand der Boxen zueinander wäre gegeben und mit Stands noch ein bisschen mehr, da seitlich vom Schreibtisch positioniert und der ist 75 cm hoch also kommt auch in der höhe der von dir genannten Standhalter hin, aber das soll das kleinste Problem sein, dann kommen die Kompakt halt auf Ständer wenn das besser ist . dachte halt die könnte ich mir dann sparen .
Nene ich suche schon richtige LS der Schreibtisch steht direkt unter der Leinwand .
Nahfeldmonitore hab ich schon vage von gehört
Mfg
Sony-Freak79
Neuling
#6 erstellt: 05. Nov 2012, 19:44
Ja das mit den Probehören wird auch noch lustig wie es im Laden klingt muss es bei mir zu hause noch lange nicht klingen.
Ich habe ein normales Wohnzimmer ohne besondere Akkustische Vorkehrungen.
Mfg
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2012, 20:24
Hallo,

für ein 17m² Zimmer sicher nicht überdimensioniert und imho mit einem sehr guten PLV Dali Zensor 5

Gruß Karl
Sony-Freak79
Neuling
#8 erstellt: 06. Nov 2012, 11:10
Hallo Karl ja die Zensor Reihe allgemein ist sehr verlockend .
Ich habe mir gestern Abend noch mal Gedanken gemacht, was ich wirklich brauche, wenn man danach geht habe/konnte ich schon mein simples Concept S nicht richtig ausschöpfen/nutzen und habe sogar den Sub einfach ausgelassen und das bei schmalen Säulen, vermisst habe ich nicht wirklich was .
Daher habe ich mich für Kompakte entschieden, bin gestern auch auf der Webseite vom nächsten Direktversender gelandet nämlich Nubert.
Dummerweise saß meine Frau gerade neben mir an ihrem Notebook und bestaunte die Nu Look Serie von denen war Sie hin und weg mit den ganzen Farbvarianten.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Reihe?
Das gute ist bei den Kompaktboxen die kann man einfacher wieder einpacken und zurückschicken somit ist das zu Hause hören simpler .
Mfg
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 06. Nov 2012, 12:52
Tja, was soll ich dazu sagen, man kann natürlich seine LS auch nach den erhältlichen Farbvarianten aussuchen, ob das jedoch für guten Klang zielführend ist, ich denke mal eher nicht

Bei kompakten würde ich dir empfehlen mal die Quadral Platinum M2 anzuhören.

Gruß Karl
Sony-Freak79
Neuling
#10 erstellt: 06. Nov 2012, 16:58
Hallo das weiss ich natürlich auch, aber du weist doch wie das mit den Frauen ist .
Hinzu kommt das ich nicht glaube das Nubert schlechte Speaker baut .
Die entscheidende Frage ist, ob sie für mich geeignet wären .
Mfg
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Nov 2012, 17:58

Hinzu kommt das ich nicht glaube das Nubert schlechte Speaker baut


Ich weiß sogar, dass sie keine "schlechten" LS bauen. Es gibt nur sehr viele Lautsprecher die - je nach persönlichem Geschmack - besser und günstiger sein können.

In meinen Ohren gibt es sehr viele spannendere LS, als die eher etwas preußisch klingenden Nuberts.

Mach Dir doch mal den Spaß und bestelle Dir zum Vergleich die Denon SC-M39 für 120€ Paarpreis dazu ... das ist zwar ein bisschen unfair....

Aber bitte daran denken, die LS-Positionierung und Raumakustik sind nicht viel unwichtiger als die LS selbst.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für 17m² um 200?
Stromb3rg am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 26.11.2012  –  8 Beiträge
[Kaufberatung] Lautsprecher ca. 150? und Plattenspieler ca. 70? für 17m²
apf3l am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  2 Beiträge
Verstärker ~ 16-17m²
galaxyrusher am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 09.07.2012  –  12 Beiträge
Suche Stereo-Anlage zum Musik streamen und TV schauen für 17m² Raum für ca. 500?
SilentS am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  21 Beiträge
lautsprecher für kleinen raum
anä am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecher für 15m2-Raum
Suter am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
XxYZ am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
landvogt72 am 24.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher für Fitness Raum
VW-Corrado am 28.06.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  15 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
Friedi7 am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • Denon
  • Quadral
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitglieduser2009
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.728