Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchter Vorverstärker mit gutem Phonozweig + reale Preise.

+A -A
Autor
Beitrag
fabxD
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2012, 01:12
Hallo Leute,

wie der Titel vermuten lässt suche ich einen gebrauchten Vorverstärker mit gutem Phonozweig. Folgende Kandidaten hätte ich näher ins Auge gefasst:

Yamaha C2
Luxman C02
Nakamichi CA5 / CA7

Ich denke, dass das so die üblichen Verdächtige sind, oder?
Was würde es noch für Alternativen in dieser Klasse geben?
Was sind den wirklich reale Preise dafür und was ist vollkommen überteuert?


Als Endstufe werden zunächst Symasyms zum Einsatz kommen. Quelle ist zum einen ein Thorens TD115 sowie ein DAC der noch zu kaufen ist.
Lautsprecher sind die SB36.

Gruß Fabian
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2012, 06:11

Was sind den wirklich reale Preise dafür


Das was dafür bezahlt wird. 150-300€ ca für den Yamaha.
Luxman ca das gleiche wenn es da auch schon Auktionen gab wo der für über 400€ wegging.
Die nakamichis auch um den Dreh rum.

Mehr wie maximal 300€ für gute Geräte würd ich nicht bezahlen, die Dinger sind ein paar Jahrzehnte alt.


Was würde es noch für Alternativen in dieser Klasse geben?


Aus der Hüfte wüßte ich nix von der Bezeichnung her. Es gab bis in die 90er genug ähnliche Vorverstärker, und auch Denon und Onkyo haben da mitgemischt.
raindancer
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2012, 09:15
Sehe auch 300,- als Schallmauer.

Den Nakamichi würd ich streichen, besser einen Restek V2 oder V2a hinzufügen, die Firma bietet dafür heut noch updates an. Kann man machen, muß man aber nicht.

aloa raindancer
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Nov 2012, 09:28
Da die gebrauchten VV eh keine FB haben, würde ich für 300€ lieber ein neues Gerät kaufen:

http://www.yourhifi.de/amc-xp-vorverstaerker.htm

Der AMC hat Studiotechnik verbaut und eine hervorragende Phonovorstufe MM/MC verbaut.
Für den Preis ist die Vorstufe mMn ein absolutes Schnäppchen, was halt fehlt ist die FB.

Saludos
Glenn
fabxD
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Nov 2012, 10:24
Vielen Dank für eure Vorschläge.

Mehr als 300-350 Wollte ich ehrlichgesagt auch nicht ausgeben. Den Yamaha findet man durchaus auch weit über diese Grenze. Hab ihn gerade für 790 gesehen. Das halte ich wohl für weit überzogen.

Auf eine Fernbedienung kann ich verzichten, das ist nicht so schlimm. Was mir wirklich wichtig ist, ist der Phonozweig.

@ Glenn: In der Bedienungsanleitung fand ich nichts näheres über den Phonoeingang des AMC XP. Hast du da nähere Infos?

Gruß Fabian
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Nov 2012, 14:22
Die Gebrauchtpreise für bestimmte Hifi Geräte sind bei Ebay und Co. inzwischen völlig überzogen.
Was da teilweise für uraltes Zeugs, egal ob Elektronik und Lsp. aufgerufen wird, ist eine Frechheit.
Ich habe dieses Jahr mit etwas Glück von einem Händler eine fernbedienbare Classe Vorstufe erstanden.
Außerhalb Ebay und mit etwas nach verhandeln lag ich dann bei knapp 380€, das war für mich akzeptabel.
Aber als Schnäppchen kann man es dennoch nicht bezeichnen, sowas ist heut zu Tage sehr selten geworden.

Zur AMC:

Ich sehe gerade, das der Phono Eingang wohl optional möglich ist, sprich man kann einen Phono Pre nachrüsten (lassen).
Das Gerät was ich mal in den Fingern hatte, war mit einem Phono Pre ausgestattet, daher dachte ich, das wäre serienmäßig.
Was das kosten kann, musst Du bei Interesse mit dem Händler klären oder Du nimmst halt einen separaten Phono Pre dazu.

Jedenfalls würde ich ein neues Gerät in dem Fall ganz klar bevorzugen und den Vergleich mit den og. gebrauchten Probanden hält der AMC mMn stand.
Ich habe mich seiner Zeit nur für die gebrauchte Classe entschieden, weil ich auf eine FB nicht verzichten wollte, ansonsten wäre es die AMC geworden.
Wenn man kein XLR haben will und bereit ist noch etwas mehr zu investieren, ist die Abacus Prepino RC in meinen Augen noch ein ganz heißer Tipp.

Saludos
Glenn
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Nov 2012, 15:03
Vielleicht bekommst Du den für eine niedrige dreistellige Summe?

Luxman Stereo Preamplifier C-03

http://www.ebay.de/i...&hash=item416e61f5b6

LG
cleodor
Stammgast
#8 erstellt: 17. Nov 2012, 15:38
Hallo,
ich kann guten gewissens die AVM Vorstufe, also die erste, empfehlen.
Es gibt immer wieder gute Angebote und die Vorstufe hat einen sehr guten Phonoteil.

schöne Grüße
fabxD
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Nov 2012, 14:42
Hallo an alle,

ich hab zur Info mal beim deutschen Vertrieb von AMC nachgefragt. Die XP Vorstufe gibt es nicht mit Phonopre, es ist nur die Bezeichnung "Aux/Phono". Etwas verwirrend das Ganze.

Gruß Fabian
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Nov 2012, 14:54
Ich habe seiner Zeit den XP tatsächlich mit Phonoboard gehört.
Ob dies ein Original AMC war oder nicht, kann ich nicht sagen.
Aber wenn Du bei AMC nachgefragt hast, wird das wohl so sein.

Aber es gibt ja auch externe Lösungen.....

Saludos
Glenn
fabxD
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Nov 2012, 22:32
So wies ausschaut wird es wohl auf eine externe Lösung herauslaufen.
So langsam verabschiede ich mich auch etwas von dem Gedanken ein gebrauchtes Gerät zu kaufen was schon 20-30 Jahre auf dem Buckel hat.

Was ist eigentlich von der Advance Acoustic MPP 202 zu halten?

Gruß Fabian

Edit: Nur um mal kurz vom eigentlichen Gedanken abzukommen stellt sich mir noch eine andere Frage. Da über kurz oder lang auch noch ein DAC gekauft werden soll, würde es sich lohnen einen Solchen als Vorverstärker zu benutzen. Dieser müsste dann natürlich auch über analoge Eingänge verfügen.


[Beitrag von fabxD am 21. Nov 2012, 22:46 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Nov 2012, 09:15

fabxD schrieb:

Was ist eigentlich von der Advance Acoustic MPP 202 zu halten?


Das wird oft gefragt, aus technischer Sicht halte ich den AMC jedenfalls für besser konstruiert, aber die AA hat eine FB.
Wenn die AA nicht rauscht und auch sonst macht, was Du willst, geht das Gerät sicherlich auch voll in Ordnung für den Preis.
Klanglich werden sich beide Geräte aber sicherlich nichts nehmen, dafür sind andere Komponenten und Faktoren zuständig.
Auch von der qualitativen und technischen Seite spricht mMn nichts dagegen den Phono Part als separates Gerät zu nehmen.


fabxD schrieb:

Edit: Nur um mal kurz vom eigentlichen Gedanken abzukommen stellt sich mir noch eine andere Frage. Da über kurz oder lang auch noch ein DAC gekauft werden soll, würde es sich lohnen einen Solchen als Vorverstärker zu benutzen. Dieser müsste dann natürlich auch über analoge Eingänge verfügen.


Die sind für gewöhnlich in einer anderen Preis Liga und über das lohnen kann man sich genüsslich streiten, genauso wie beim Verstärkerklang!

Saludos
Glenn
fabxD
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Dez 2012, 11:52
Hallo und frohe Weihnacht,

um diesen Thread nicht offen enden zu lassen wollte ich mich nochmal melden. Ich habe mich nun dazu entschlossen diesen VV von Stampede aufzubauen https://sites.google.com/site/picplayer/laustrkeregelung-volcon . Die Platinen und den Controller hab ich schon hier liegen, muss nur noch die Bauteile bestellen.

Gruß und guten Rutsch,

Fabian
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Dez 2012, 12:10
Why not!

Dann wünsche ich Dir gutes gelingen und ebenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neutraler gebrauchter Kompaktlautsprecher mit gutem Wiederverkaufswert
superchunk1 am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  7 Beiträge
Vorverstärker mit gutem Phonoteil MM?
riotsk am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  4 Beiträge
Gebrauchter Vorverstärker für B&W MPA-1
knucklehead23 am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  5 Beiträge
guter oldie Verstärker + Phonozweig
krulex am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  11 Beiträge
Vorverstärker mit gutem Phono Eingang und gutem Kopfhörer Ausgang
lukas-tt am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  7 Beiträge
Vorverstärker
Bonjuk am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  2 Beiträge
gebrauchter Stereoverstärker
haeybel am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  12 Beiträge
gebrauchter Downfire für unterstützung Elac 301.2
NixSehen am 17.10.2016  –  Letzte Antwort am 20.10.2016  –  10 Beiträge
Digi Vorverstärker mit schicken Features
Uqeamenat_IUR am 06.07.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2003  –  14 Beiträge
Gebrauchter Verstärker zu alten Canton Boxen
Sovebamse am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedDrChippy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.637