Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Vinyl mit Wlan ?

+A -A
Autor
Beitrag
Kohli8
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2012, 09:12
Hallo zusammen !

Ich plane zuhause zu Weihnachten mal unsere gute alte HiFi Anlage langsam auf einen neuen technischen Stand zu bringen Vorhanden sind CD-Player, Schallplattenspieler und Boxen, der Verstärker soll erneuert werden. Dabei brauche ich kein High End Gerät und kein Klangwunder. Habe versucht mit durch die vielen Angebote und Beratungen zu wühlen, aber da wird man ja echt erschlagen, zumal ich mich in dem Bereich mit vielen technischen Ausdrücken wenig auskenne . Also, vielleicht hat hier ja jemand einen Tipp für mich. Ich suche einen Verstärker an den ich CD und Plattenspieler anschliessen kann, der selbst vielleicht über W-Lan zum Empfang von Internet Radio und/oder Musik vom PC verfügt, an den man ggf. einen Ipod anschliessen kann und der dann vielleicht sogar per Funk/Wlan (gibt es sowas ??) an (dann natürlich auch neu zu kaufende) kabellose Lautsprecher übertragen kann. Gibt es sowas überhaupt ? Und wenn ja, wer hätte einen Tip oder was sollte ich bei der Suche beachten ? Schonmal danke an jeden der sich Mühe macht seinem ziemlichen Laien auf die Sprünge zu helfen
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Nov 2012, 17:17

der Verstärker soll erneuert werden.


Hallo,

um welches Gerät handelt es sich genau?


an (dann natürlich auch neu zu kaufende) kabellose Lautsprecher übertragen kann.


Wenn Du "kabellose" LS einsetzen willst, brauchst Du keinen Verstärker.

"Kabellose" LS haben einen eingebauten Verstärker und Funkempfänger und müssen somit einen Stromanschluss haben.

LG


[Beitrag von V3841 am 30. Nov 2012, 17:37 bearbeitet]
Prince_Yammie
Stammgast
#3 erstellt: 30. Nov 2012, 17:33
Am nahesten dran ist wohl der M1 CLIC, aber billig ist der nicht und du brauchst noch nen Phono Pre für den Plattenspieler plus Aktive LS, die können eh nicht per Funk von irgendeinem Verstärker oder Vor Verstärker angesteuert werden. Das gibt es meines Wissens noch nicht und wenn dann sind das mit Sicherheit Komplettlösungen - spich eingebauter CD Receiver mit BT . Revox Resonata oder andere Spezialisten bieten für den gehobenen Geldbeutel so etwas an.
Am einfachsten wäre für dich wohl das Parrot. iPod draufschrauben und ohn LS Kabel Musik hören für ca 1200Euo. Alles andere kostet locker das 2 bis 5 fache.
Sag mal wie kommst du auf so eine Idee - alten Krempel mit Avantgarde Produkten mixen zu wollen ?
Klangübertragung kabellos ist noch in de Kinderschuhen. Also wenn es um verstärkte Signale geht, die zum Lautsprecher geschickt werden sollen hört es auf. Im LS muss der Verstärker (END Stufe zumindest) verbaut sein und dann braucht jede Box noch ein Strom Versorgung sprich eine Stecker mit Kabel dran.. Über Blue Tooth kann man DIGITALE Informationen übertragen aber keine Leistung im Sinne von Watt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Nov 2012, 22:30
Hallo,

für kabellose Musikübertragung schau doch auch mal hier:

http://www.teufel.de/stereo/stereo-wireless-streaming.html

Gruss
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2012, 04:00
Warum den Verstärker austauschen und nicht einfach um einen W-Lan, Internetradio/Streaming fähigen Tuner ergänzen?

Sowas im Prinzip.

http://www.amazon.de...enslot/dp/B002K9S96G

Kabellose Lautsprecher würd ich mal ganz krass vergessen.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2012, 09:33
Ich weiss ja nicht was es kosten darf. Das Konzept der Dynaudio Xeo ist aber sicher interessant.

http://www.dynaudio.com/d/
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Dez 2012, 10:39
Moin


Detektordeibel schrieb:

Kabellose Lautsprecher würd ich mal ganz krass vergessen.


Warum?


Ohne das Budget zu kennen, aber eine relativ günstige Kombi die alle gewünschten Features hat wäre:


Onkyo TX 8050 (bei passiven Lsp. mit Kabel)
W-LAN Bridge (kein Dongle, sonst ist der USB Eingang besetzt)

Bei "Kabellosen" Lautsprechern sollte man aber nicht vergessen, das diese gar nicht "Kabellos" sind und zumindest einen Stromanschluss benötigen.
Ist keine Steckdose in der Nähe, stellt sich die Frage, ob ein solcher Lsp. überhaupt Sinn macht, zu mal dieser in entsprechender Qualität mehr kostet.
Meist sind das Aktiv Lsp. und die Verstärker des Onkyo wären somit arbeitslos, also reicht vom Prinzip her ein entsprechender Netzwerkplayer aus.
Aber dort lassen sich dann meist keine zusätzlichen Geräte ohne entsprechendes Zubehör anschließen, also auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei.
Daher sollte man sich ein solches Projekt vorher gründlich überlegen, vielleicht lassen sich die Lsp. Kabel doch relativ easy und unsichtbar verlegen.
Mit einer Kabel gebundenen Lösung ist man auf jeden Fall deutlich flexibler und vor allem auch günstiger bei einer in etwa gleichwertigen Klang Qualität.

Saludos
Glenn
Kohli8
Neuling
#8 erstellt: 03. Dez 2012, 10:33
Hallo zusammen !!

Danke für die vielen Infos. da sieht man was für ein Laie ich in dem Bereich bin :-)
Die einzelnen Links muss ich mir gleich anschauen, allerdings denke ich, das meiste wird zu teuer sein. Soll ja im Grunde nur ein Ersatz für den alten Verstärker sein undn da dachte ich, gibt es aktuelle mit vielem schönen Schnickschnack :-)
Also, die Frage warum ich das kombinieren will ist ganz einfach zu beantworten: ich sammel und höre Vinyl, daher sollte ein Phonaanschluss vorhanden sein,. Tochter ist natürlich nicht so oldschool und hört vom Ipod und Frau zappt gerne durchs Radio :-) Und die Lautsprecher hätte ich dann in der ganzen Wohnung verteilt. Aber: für die anderen Zimmer habe ich schon ne günstige Alternative gefunden und im Wohnzimmer, wo die Anlage steht, bleibt es bei Boxen mit Kabeln !!
Kohli8
Neuling
#9 erstellt: 03. Dez 2012, 10:38
Ha, der Onkyo TX 8050 sieht doch schonmal gut aus :-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Dez 2012, 10:39
Moin

Natürlich ist heute (fast) alles machbar, aber besondere Lösungen bekommt man auch heute nicht für ein Butterbrot.
Vor allem wenn man gewisse Ansprüche an Funktion, Optik und den Klang hat, das ist wie bei allen schönen Dingen.

....und was heisst das jetzt für den Verlauf des Threads?

Saludos
Glenn
Kohli8
Neuling
#11 erstellt: 03. Dez 2012, 10:42
Na, da ich in dem Gebiet wie gesagt null auf dem laufenden bin hätte es ja durchaus sein können das W-Lan, Kabellos usw. heute schon fast zur Grundaustattung in dem Bereich gehören. Ich denke ich werde in Richtung des Onkyo suchen und auch mal schauen ob es vergleichbares gibt.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Dez 2012, 11:12
W-LAN ist keinesfalls Standard, LAN auch nicht, vor allem bei Stereogeräten ist das kaum zu finden.
Daher wirst Du wenig Alternativen zum Onkyo TX8050 finden, aber es gäbe noch folgende Variante.

Ein Stereo Verstärker kombiniert mit einem Multimediaplayer, das würde die Auswahl zumindest deutlich vergrößern.

Preislich liegst Du da im Bereich des Onkyo oder sogar darunter, man müsste halt mal wissen, was Du genau willst.
Interessant wäre auch zu wissen, wie hoch das Budget ist und ob Lsp. fürs WZ vorhanden sind bzw. neue her sollen.
Wenn ja, benötigen wir weitere Informationen zum Raum, den Hörgewohnheiten, der gewünschten Aufstellung usw.

Wenn Du eine vernünftige Beratung und gute Vorschläge zum Probe hören möchtest, geht das nicht Pi mal Daumen!

Saludos
Glenn
Kohli8
Neuling
#13 erstellt: 03. Dez 2012, 11:44
Was ich will habe ich doch in ersten Post geschrieben geschrieben Einen Verstärker an dem ich meinen Schallplattenspieler und den CD Player anschliesen kann und der, wenn es sowas gibt, Wlan usw hat. Wenn es sowas so gut wie nicht gibt ist das ja auch ne Aussage :-) Multimediaplayer, hmm, gleich mal schauen Budget habe ich mir keine Gedanken gemacht, weil ich ja nicht wusste, ob es sowas überhaupt gibt, aber da wäre der Onkyo so das was ich ggf. ausgeben würde. LS sind vorhanden und was Hörgewohnheiten usw. angeht habe ich keine Von daher brauche ich kein Klangwunder oder sonstwas besonderes, sondern einfach nur einen Ersatz für den Uraltverstärker der langsam seinen Geist aufgibt.
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Dez 2012, 11:51
Hallo,

ein Pioneer VSX 527 + ein günstiger externer Phono-Pre-Amp könnte eine Möglichkeit sein.

http://www.comtech.d...-schwarz?sPartner=19

http://www.thomann.de/de/behringer_pp400.htm

LG


[Beitrag von V3841 am 03. Dez 2012, 11:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zusammenstellung für 2000? (Verstärker, Lautsprecher, CD, Vinyl)
kako am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  40 Beiträge
Stereo Verstärker und LS für HipHop Vinyl
aclumb am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  18 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher für Vinyl
Damion4000 am 14.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  5 Beiträge
Micro-Stereoanlage mit WLAN
dude700 am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  9 Beiträge
WLAN Verstärker für PC und Android
BosenB am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  11 Beiträge
Verstärker WLAN/DLNA/Airplay für Bad
Freudenberger am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  9 Beiträge
Suche preiswerten Verstärker für Vinyl
mountkenia am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  15 Beiträge
Günsitger Verstärker (viel Vinyl)
Sparx am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  5 Beiträge
kaufberatung verstärker und boxen für vinyl und mp3
howardmanson am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  2 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher für PC / Vinyl im kleinen Raum
Cr3yodin am 08.06.2013  –  Letzte Antwort am 10.06.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Onkyo
  • Musical-Fidelity
  • DNT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.737